00:47
Bundesweite Fahndung

6000 Zollfahnder suchen Mindestlohn-Betrüger

Mindestens eine Milliarde Euro betrug 2017 der finanzielle Schaden durch nicht gezahlten Mindestlohn und Schwarzarbeit. Mit der ersten bundesweiten Fahndung nach Betrügern steigt nun der Druck.

Schwarzarbeit

Zollfahnder filzen Hotels und Gastronomie

Italiener in München

Mehr als 13 Stunden Arbeit am Tag - für 3,80 Euro die Stunde

So geht es vielen Italienern, die in München auf ein besseres Leben hoffen. Immer mehr kommen nach Bayern - ohne offiziell da zu sein.

Von Thomas Anlauf

Zöllner kontrollieren Mindestlohn
Gehälter

Mit allen Tricks gegen den Mindestlohn

Ein Bericht der Bundesregierung zeigt erstmals, wie Arbeitgeber den Mindestlohn umgehen.

Von Kristiana Ludwig, Berlin

Schwarzarbeit

"Krebsgeschwür der Baubranche"

Die illegale Tätigkeit ist zwar in den vergangenen Jahren etwas gesunken, aber sie bleibt ein großes Problem in Deutschland. Erstaunlich ist, dass sie immer noch als Kavaliersdelikt betrachtet wird.

Von Detlef Esslinger, Berlin

Augsburger Puppenkiste dreht Werbespot
Augsburger Puppenkiste

Der böse Wolf braucht dringend einen Minijob

Die Augsburger Puppenkiste dreht Werbespots gegen Schwarzarbeit - und geht mit den Märchenfiguren nicht gerade zimperlich um.

Von Christian Rost

Schwarzarbeit

Sauber unterschlagen

Ein Ehepaar, das eine Putzfirma betreibt, hat sich die Sozialabgaben für seine Mitarbeiter gespart und die Rentenkasse so um 250 000 Euro betrogen. Dafür gibt es eine Geld- und eine Bewährungsstrafe

Von Annalena Ehrlicher

Schwarzarbeit

Darum arbeiten viele Flüchtlinge schwarz

Bis zu ein Drittel der Flüchtlinge sei in Deutschland illegal beschäftigt, sagen Wissenschaftler. Die Schließung der Balkanroute trage zur Schwarzarbeit bei.

Von Luca Deutschländer

Schwarzarbeit

Drei Millionen Illegale

Acht von zehn Haushaltshilfen sind nicht angemeldet. Was könnte Abhilfe schaffen?

Von Constanze von Bullion, Berlin

Minijobs
Schwarzarbeit

Vier von fünf Putzhilfen arbeiten schwarz

Trotz neuer Gesetze ist die Mehrheit der Reinigungskräfte in Privathaushalten illegal beschäftigt. Das kann für beide Seiten unangenehme Folgen haben.

ausbeuter
SZ-Magazin
Haushaltshilfen

Stets zu Diensten

Der moderne Alltag berufstätiger Eltern wäre ohne Helfer nicht zu bewältigen. Dass diese Menschen viel zu schlecht bezahlt werden? Ist oft Nebensache.

Von Patrick Bauer, SZ-Magazin

Beschäftigung

Die meisten Haushaltshilfen arbeiten schwarz

Etwa jeder zehnte deutsche Haushalt lässt sich beim Putzen helfen - und zwar gerne illegal.

Symbolfoto Schwarzarbeiter Schwarzarbeit illegale Beschäftigung Bau Bauarbeiter bei der Arbeit Baus
Studie zu Schattenwirtschaft

Mindestlohn begünstigt Schwarzarbeit

Der Bauarbeiter wird bar bezahlt, die Friseurin schneidet die Haare "privat": Schwarzarbeit macht in Deutschland mehr als ein Zehntel der Wirtschaftsleistung aus. Erstmals seit Jahren soll ihr Anteil nicht mehr sinken.

Interview
Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich ... Albert Dürr?

"Schwarzarbeit schadet uns allen"

Der Mörder im Tatort ist häufig der böse Bauunternehmer, der am Ende die Leiche im Fundament versorgt. Warum ist das Image der Branche so schlecht? Ein Gespräch mit Albert Dürr, Gesellschafter des Bauunternehmens Wolff & Müller, über mangelnde Qualität und Probleme bei Großprojekten wie Stuttgart 21.

Von Elisabeth Dostert

Razzien in Berlin und München

Schlag gegen Schwarzarbeit

Bei Razzien in Berlin und München werden sieben mutmaßliche Drahtzieher und Helfer eines europaweiten Netzwerks festgenommen. Sie kosten den Staat Millionen - und beuten ihre Arbeiter aus.

Von Klaus Ott, Berlin

Auftrag ohne Rechnung

Schwarzarbeiter haben keinen Anspruch auf Bezahlung

Vereinbart war "Cash auf die Hand": Doch auf die abgemachte Summe von 5000 Euro wird ein Handwerksbetrieb aus dem Norden verzichten müssen. Denn der BGH urteilt: Schwarzarbeit ist und bleibt illegal.

Linke will das Kiffen legalisieren
Neue Berechnung des BIP

Kiffen für die Konjunktur

Erwirtschaftet ist nun einmal erwirtschaftet - und deshalb wird künftig auch die Wirtschaftsleistung von Drogendealern und Zigarettenschmugglern im Bruttoinlandsprodukt eingerechnet. Die EU will es so und für den Staat hat die neue Berechnungsmethode einen erfreulichen Nebeneffekt.

Von Claus Hulverscheidt und Thomas Öchsner, Berlin

Keine andere Branche steht so im Fokus der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls und der Steuerfahndung wie die Bauwirtschaft.
Schwarzarbeit in der Bauwirtschaft

Getrickst, getäuscht, betrogen

Wenn es um Schwarzarbeit geht, steht die Bauwirtschaft besonders im Fokus. Doch die kriminellen Machenschaften von Subunternehmern zu durchschauen, das ist nicht für Fahnder schwierig, sondern auch für Auftraggeber. Der Fall der Firma K. Bau GmbH.

Von Bernd Kastner

Schwarzarbeit in Deutschland

Forscher sagen wachsende Schattenwirtschaft voraus

Deutschlands Schattenwirtschaft schrumpft. Doch das könnte sich bald ändern. Eine Studie wirft der großen Koalition vor, die Bürger mit ihren Plänen in die Schwarzarbeit zu treiben. Die Regierung schaffe dafür eine ganze Reihe neuer Ursachen.

Mindestlohn

Mindestens 2000 Kontrolleure fehlen

SPD und CDU reden viel über den Mindestlohn, aber nicht darüber, wer die Einhaltung eigentlich kontrollieren soll. Experten rechnen vor, dass die zuständige "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" des Zolls mindestens 2000 zusätzliche Mitarbeiter bräuchte. Das wird teuer.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Schwarzarbeit im Haushalt

Verschämte Beziehung zu vertrauten Helfern

Vertrauen ja, Sozialleistungen nein: Einer Forsa-Umfrage zufolge lassen die Deutschen eher ihre Haushaltshilfen allein in die Wohnung als den Hausarzt oder Kollegen. Doch nur ein Bruchteil beschäftigt sie legal.

Von Nina von Hardenberg und Marlene Weiß

Urteil des Bundesgerichtshofs

Schwarzarbeiter müssen bei Pfusch nicht haften

Ohne Rechnung, ohne Steuer: Viele Handwerkerjobs werden schwarz in Auftrag gegeben. So wie bei einer Hausbesitzerin aus Schleswig-Holstein, die sich die Auffahrt neu pfastern ließ. Als sie mit der Leistung des Schwarzarbeiters nicht zufrieden war, zog sie vor Gericht und verlangte Nachbesserung. Doch der Bundesgerichtshof hat ihre Klage jetzt abgewiesen.

Merkel gegen Zerschlagung von Hochtief
Größte Schattenwirtschaft Europas

Deutschland arbeitet schwarz

Die im Dunkeln sieht man nicht: Deutschlands Schattenwirtschaft ist die größte Europas. Acht Millionen Deutsche arbeiten schwarz, vor allem auf Baustellen und im Einzelhandel. Das liege auch daran, dass viele nicht von Scheinen und Münzen lassen wollen - behauptet zumindest ein Kreditkartenunternehmen.

Von Jannis Brühl

Gutscheine für Putzhilfen

Noch ein Geschenk, das niemand braucht

Mehr als 150 familienpolitische Leistungen gibt es schon, jetzt kommt ein weiterer Vorschlag von CDU-Familienpolitikern: Mütter erhalten Gutscheine für Putzhilfen, damit sie leichter wieder in den Beruf einsteigen können. Klingt attraktiv, ist aber nur ein Beleg für die Orientierungslosigkeit der Union.

Ein Kommentar von Robert Roßmann, Berlin

Günter Wallraff
Schwarzarbeit beim Enthüllungs-Journalisten

Steuerfahndung will gegen Günter Wallraff ermitteln

Investigation ist sein Metier, nun wird gegen ihn selbst ermittelt: Die Staatsanwaltschaft Köln wird nach SZ-Informationen ein Strafverfahren gegen Günter Wallraff einleiten. Jahrelang soll der Enthüllungs-Journalist einen Mitarbeiter schwarz bezahlt haben. Und auch bei eigenen Abrechnungen soll es Unklarheiten geben.