Schulen im Landkreis München - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Schulen im Landkreis München

Zivilcourage
:Ismaninger Gymnasium wird „Schule ohne Rassismus“

Die Auszeichnung geht auf die Initiative eines P-Seminars zurück.

SZ-Fitparade
:Nachwuchskicker als Trainer

Mittelschüler einer Fußball-Leistungsklasse leiten in Unterhaching Förderschüler an. Davon profitieren beide Seiten.

Von Angela Boschert

Weiterführende Schulen
:Fachoberschule könnte früher starten

Weil die FOS in Holzkirchen zusätzliche Container für die vielen Schüler aus dem Landkreis München bräuchte, soll die Einrichtung in Deisenhofen im Provisorium ein Jahr eher eröffnen.

Von Iris Hilberth

Wettbewerb
:Überflieger auf dem magischen Teppich

Beim 71. Europäischen Schülerwettbewerb ging es um die Vielfalt auf dem Kontinent. Kinder und Jugendliche aus Taufkirchen, Unterföhring, Hohenbrunn, Grünwald, Neubiberg und Unterschleißheim haben einen Landespreis gewonnen.

Von Daniela Bode

SZ PlusSchulpsychologie
:Resilient dank Resi

An der Haarer Konradschule gibt es ein Programm, das Kinder stark machen soll gegen Stress und psychische Belastungen. Der erste Schritt ist dabei, die eigenen Gefühle zu erkennen und zu beschreiben.

Von Laura Geigenberger

Kommunalfinanzen
:„Wir verkaufen dieses Grundstück offenbar mehrfach“

Die Gemeinde Taufkirchen treibt den Bau der Mittelschule und eines Kinderhauses trotz hoher Schulden voran. Finanziert werden soll das durch die Veräußerung von Immobilien – doch vor allem Zweiter Bürgermeister Lilienthal ist angesichts der Vorgeschichte skeptisch.

Von Patrik Stäbler

Gymnasium Putzbrunn
:Eine Schule, drei Standorte

Während in Putzbrunn das Gebäude für das neue Gymnasium entsteht, werden in Neubiberg die Vorläuferklassen unterrichtet. Auch der Direktor steht mittlerweile fest – er heißt André Ruppert und sitzt in Ottobrunn.

Von Daniela Bode

SZ PlusBildung
:„Das Thema persönliche Gesundheit ist sehr stark geworden“

Direktor Achim Lebert hat das Gymnasium Ottobrunn fast 20 Jahre geleitet und zu einer in vielerlei Hinsicht modernen Schule gemacht, nun übergibt er an seine langjährige Stellvertreterin Beate Promberger. Ein Gespräch über den Lehrermangel, den Umgang mit KI und die Auswirkungen der vielen Krisen auf die Psyche von Jugendlichen.

Von Daniela Bode

SZ PlusSchulprojekt
:Wer hat Angst vor dem Kartoffelkäfer?

Der Schädling hat sich heuer besonders stark vermehrt, wo kein Gift gespritzt wird, muss er mühsam eingesammelt werden. In Planegg helfen Grundschüler einem Biobauern dabei – und während sich die einen ekeln, sind andere mit Eifer dabei.

Von Annette Jäger

Abi-Streich
:Fiese Grüße aus Pisa

Die Höhenkirchner Abiturienten setzen für ihre ehemaligen Mitschüler am Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn einen besonders schweren Mathetest an. Erst nach 15 Minuten werden sie erlöst.

Unterschleißheim
:Bundespräsident würdigt Schultheater

Das Stück "Drama Exchange" erhält in Berlin bei einem entwicklungspolitischen Wettbewerb den Sonderpreis der Nichtregierungsorganisationen.

Berufsbildung
:Einblick in Sicherheit und Verteidigung

Airbus bietet Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren in den Sommerferien ein kostenloses Digital-Camp am Standort Taufkirchen.

Baierbrunn
:Grundschule wird sechs Jahre zur Baustelle

Die Sanierung und Erweiterung des Baierbrunner Schulhauses ist deutlich komplizierter als gedacht. Es wird wohl erst 2031 fertig.

Von Udo Watter

Ernst-Mach-Gymnasium
:Ein Theaterstück zum Abschied von der Direktorin

Gabriele Langner geht nach zwölf Jahren als Schulleiterin des Haarer Gymnasiums in den Ruhestand. Bei einem Festakt am 24. Juli wird ihre Arbeit gewürdigt.

Schule
:Mit der VR-Brille in die Zukunft

Die Erich-Kästner-Schule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist mit dem Innovationspreis der Stiftung Bildungspakt Bayern ausgezeichnet worden. Gewürdigt wird der Einsatz von Virtual Reality und 3-D-Druckern im Unterricht.

Schulen im Landkreis München
:Politiker und Planer müssen nachsitzen

Nach dem voraussichtlichen Aus für ein Gymnasium in Sauerlach beginnt die Suche nach Alternativen. Unterdessen überziehen sich die gescheiterten Investoren und Bürgermeisterin Bogner mit gegenseitigen Schuldzuweisungen.

Von Martin Mühlfenzl

Zuschuss für Erstklässler
:Bargeld statt Gutschein

Unterföhring unterstützt Schulanfänger mit 50 Euro – aber anders, als ursprünglich geplant.

Schulbauten
:Provisorische Klassenzimmer auf der Kippe

Eigentlich wollte der Landkreis München helfen, die Raumnot in der Holzkirchner Fachoberschule durch Container zu lindern. Doch das könnte am Geld scheitern – wenn sich nicht die eine Idee der SPD durchsetzt.

Von Martin Mühlfenzl

Unterschleißheim
:Land unter auf der Schulbaustelle

Als Folge der ergiebigen Regenfälle von Anfang Juni steigt das Grundwasser im Münchner Norden stark an. Für die Arbeiten an der neuen Michael-Ende-Schule in Unterschleißheim hat das dramatische Folgen.

Von Bernhard Lohr

Schulen
:Wechsel am Gymnasium in Ottobrunn

Direktor Achim Lebert geht zum Schuljahresende in den Ruhestand, Nachfolgerin wird seine Stellvertreterin Beate Promberger.

SZ PlusEuropawahl 2024
:Kristjan, Cem und Rumpelstilzchen

Die Kinder in Susanne Kirchners Grundschulklasse in Höhenkirchen haben vor allem eines gemeinsam: Sie können kaum Deutsch. Die Lehrerin wird deshalb von einer Sozialpädagogin unterstützt, die von der EU bezahlt wird.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusMeinungBildung
:Eine Entscheidung muss her

Die Gemeinde Sauerlach muss sich die Frage stellen, ob es nicht sinnvoller wäre, das Gymnasium aufzugeben. Es braucht ein Machtwort des Landrats.

Kommentar von Martin Mühlfenzl

Bildung
:Misstrauen blockiert Gymnasium-Projekt

In den Verhandlungen um das neue Sauerlacher Gymnasium und die Ortsentwicklung offenbaren sich tiefe Gräben zwischen Bürgermeisterin und Investoren. Nun soll Oberhachings Bürgermeister Stefan Schelle vermitteln.

Von Martin Mühlfenzl

Naturwissenschaften
:Der Überflieger aus der Sprachvorbereitungsklasse

Der Neubiberger Gymnasiast Nikita Petrov gewinnt den Wettbewerb "Schüler experimentieren" im Fach Physik. Dabei lebt er erst seit vier Jahren in Deutschland.

Von Thalia Bouchehrian

SZ PlusPartizipation
:"Man fühlt sich zum ersten Mal von der Politik wahrgenommen"

Bei der Europawahl am 9. Juni dürfen schon 16-Jährige abstimmen. Die Zehntklässler Emily, David, David und Simon vom Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn haben sich intensiv vorbereitet und freuen sich auf den Gang ins Wahllokal. Und sie sind nach eigener Einschätzung damit nicht allein.

Von Daniela Bode

P-Seminar
:Putenherzen im Höhenflug

Elftklässler des Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasiums schicken tierische Organe in die Hochatmosphäre, um sie anschließend auf Veränderungen zu untersuchen. Das physikalische Experiment verbinden sie mit einem sozialen Anliegen.

Von Benita Weil

Wirtschaftswettbewerb
:Der digitale Korb zum Einkaufen

Mit einer innovativen Geschäftsidee für eine Smartphone-App sichern sich vier Schüler des Gymnasiums Ottobrunn die Teilnahme an einem Regionalentscheid für Nachwuchsunternehmer.

Von Benita Weil

Schulbauten
:Die Kasse klingelt

Der Landkreis München überweist der Gemeinde Ismaning rückwirkend vier Millionen Euro für die Turnhalle des Gymnasiums, auch bei der Erweiterung wird mitgezahlt. Zudem gibt es Verwaltungspauschalen.

Von Sabine Wejsada

LGBTQ+ an Schulen
:Anstoß vom Antreiber

Der Wahlkurs "Buntes LMGU" am Lise-Meitner-Gymnasium macht sich gegen sexuelle und rassistische Diskriminierung stark. Um ihren Mitschülern die Scheu zu nehmen, sich für die Rechte von Homosexuellen einzusetzen, haben sich die Gymnasiasten den Ex-Fußballer Thomas Hitzlsperger als Verstärkung nach Unterhaching geholt.

Von Thalia Bouchehrian

Klimaschutz
:Wenn null die beste Note sein soll

Schüler und Lehrer des Ismaninger Gymnasiums wollen den CO₂-Ausstoß der Einrichtung bis 2030 radikal senken. Der erste Schritt auf dem Weg zur Klimaschule ist bereits gemacht.

Von Benita Weil

Schulen
:Standort für Gymnasium in Sauerlach steht offenbar fest

Über den Umfang der im Zusammenhang mit dem Neubau geplanten Wohn- und Gewerbegebiete wird aber noch zwischen der Gemeinde und den Investoren verhandelt.

Von Martin Mühlfenzl

Privatschulen
:Taufkirchen bestellt das Feld für den Bildungscampus

Eine Mehrheit im Gemeinderat befürwortet die Pläne der Sabel-Stiftung, zwischen Oberweg und Münchner Straße ein Gymnasium, zwei Real-, eine Wirtschafts- und eine Fachoberschule zu errichten.

Von Patrik Stäbler

Unterricht
:Mädchen und Technik

Beim Girls' Day am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching erhalten Schülerinnen einen Einblick in die Arbeit des Instituts, das die Grundlagen für ein künftiges Kernfusionskraftwerk erforscht.

Schule
:Konzentration in der Turnhalle

Die Klausur in Deutsch ist für die meisten Abiturienten der Auftakt zu den Prüfungen. Nun haben sie eine Woche Zeit, um sich auf das nächste Fach vorzubereiten.

Schulen
:Planen für die Kinder von morgen

Die Stadt Garching erweitert die laufende Studie zur Bevölkerungsentwicklung. Untersucht wird jetzt auch die Situation an der Mittelschule.

Von Sabine Wejsada

Martinsried
:1,8 Millionen für den neuen Pausenhof

Die Gemeinde Planegg investiert viel Geld in die Außenanlagen der Martinsrieder Grundschule. Davon sollen nicht nur die Kinder und die Umwelt profitieren, sondern auch die lärmgeplagten Nachbarn.

Von Rainer Rutz

Schule
:Motivation für einen besonderen Jahrgang

1590 Schüler treten im Landkreis München dieses Jahr zum Abitur an - zum letzten Mal nach dem G8.

Richtfest in Gräfelfing
:Das Wasser fehlt noch

Der Rohbau der Turn- und Schwimmhalle auf dem Schulcampus in Lochham steht. In gut einem Jahr soll die Sportstätte fertig sein.

Von Annette Jäger

Bildung
:Münchner Sabel-Schulen sollen nach Taufkirchen ziehen

Neben den bisher an der Schwanthalerstraße angesiedelten Realschulen und der Fachoberschule des privaten Trägers soll in dem geplanten Campus am Oberweg auch ein neues Gymnasium entstehen. Im Gemeinderat gibt es allerdings Vorbehalte gegen die Pläne.

Von Patrik Stäbler

G8 und G9
:Durchstarten oder abwarten

Jennifer Hill ist froh, dass sie nach acht Jahren ihr Abitur machen kann, Noah Laven lässt sich lieber Zeit.

Protokolle von Celine Imensek

SZ PlusBildung
:"Das G8 hat schon zur Modernisierung der Schulen geführt"

In einigen Wochen läuft in Bayern das achtjährige Gymnasium nach 20 Jahren aus. Die Umstellung auf das G9 birgt für die Schulen einige Herausforderungen. Und zumindest der Ottobrunner Direktor Achim Lebert findet: Es war nicht alles schlecht.

Von Daniela Bode

Taufkirchen
:Nachsitzen zum Schulgrundstück

Vor drei Jahren wurde bereits Vollzug gemeldet, doch das Areal der alten Grundschule in Taufkirchen am Wald ist immer noch nicht verkauft. Unterdessen formiert sich bereits Widerstand gegen die Pläne des künftigen Besitzers.

Von Patrik Stäbler

Schulen
:Ein Gymnasium für Taufkirchen

Die Sabel-Stiftung will in der Gemeinde im Münchner Süden einen privaten Bildungscampus samt Realschule und FOS errichten. Wenn es nach dem Bürgermeister und der CSU geht, könnte dieser schon in zwei oder drei Jahren bezugsfertig sein. Doch die anderen Fraktionen wollen nichts übereilen.

Von Patrik Stäbler

Gymnasium Haar
:Schulkonzert mit Gästen

Unter dem Motto "Ostbahngroove macht Schule" musizieren Ensembles des Haarer Ernst-Mach-Gymnasiums mit dem Sieger des deutschen Chorwettbewerbs.

SZ PlusOtfried-Preußler-Gymnasium
:"Wir sind froh, wenn wir jetzt wieder zum Normalbetrieb zurückkehren"

Am Otfried-Preußler-Gymnasium in Pullach herrscht jetzt, da die Entscheidung zur Umbenennung so gut wie durch ist, Erleichterung über das Ende der medialen Aufmerksamkeit. Der zurückliegende Diskurs wird am Ort bei aller Kritik gleichwohl positiv bewertet.

Von Hannah Küppers und Udo Watter

Kommunalfinanzen
:Ottobrunn ist knapp bei Kasse

Die Gemeinde muss nicht nur wegen der Sanierung ihrer Infrastruktur neue Schulden machen, sondern wegen sinkender Steuereinnahmen sogar über Kredite ihre laufenden Ausgaben decken.

Von Daniela Bode

Kirchheim
:Offener Pausenhof bei der Landesgartenschau

Eltern fürchten wegen der fehlenden Absperrung zum Ausstellungsgelände um die Sicherheit der Kinder an der Grund- und Mittelschule.

Von Anna-Maria Salmen

SZ PlusGrundschule
:Musik und Kunst gehören auch dazu

Die geplante Kürzung bei den kreativen Fächern in der Grundschule zugunsten von Mathe und Deutsch kommt bei Lehrern und Eltern nicht gut an. Sie hätten lieber kleinere Klassen und mehr Pädagogen.

Von Daniela Bode

SZ PlusMeinungDiskussion um Otfried Preußler
:Der vermeintliche Kulturkampf

Für die Rückbenennung des Pullacher Gymnasiums sollte einzig der Wunsch von Schülern, Lehrern und Eltern ausschlaggebend sein.

Kommentar von Lars Brunckhorst

Otfried Preußler
:"Er bleibt ein großartiger Kinderbuchautor"

Der Zweckverband des Pullacher Gymnasiums unterstützt einstimmig den Wunsch von Schülern, Lehrern und Eltern nach einer Umbenennung. Mit dem bisherigen Namensgeber soll sich die Schule trotz dessen anfänglicher Begeisterung für den Nationalsozialismus weiter auseinandersetzen.

Von Iris Hilberth und Lisa Marie Wimmer

Gutscheine: