Schiiten - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Schiiten

SZ PlusIran
:Schwarze Flagge auf goldener Kuppel

Nach dem Tod von Ebrahim Raisi trauern Millionen Iranerinnen und Iraner öffentlich um ihren Präsidenten. Das hat auch viel mit dem Märtyrerkult im schiitischen Islam zu tun.

Von Dunja Ramadan

SZ PlusHuthi
:Auf Kampf gepolt

Stolz und Starrsinn bescheinigen Experten der jemenitischen Islamistenmiliz der Huthi. Die Krieger zählen zur iranischen „Achse des Widerstands“, drohen Israel mit „Tod“, überfallen Handelsschiffe und riskieren westliche Militärschläge auf ihre Stellungen. Was treibt die Islamisten an – und wie gefährlich sind sie wirklich?

Von Tomas Avenarius

Durchsuchung in Laim
:Razzia bei Islamischer Vereinigung in München

Die Polizei durchsucht drei Objekte, darunter den Sitz an der Landsberger Straße. Experten halten die Gruppierung für eine "Außenstelle" des Islamischen Zentrums Hamburg, das dem iranischen Regime nahesteht.

Von Martin Bernstein

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Hamas-Angriff auf Israel: Welche Rolle spielt Iran?

Iran unterstützt die Hamas mit Millionen Dollar. Wäre ohne Hilfe aus Teheran der Massenmord in Israel möglich gewesen?

Von Raphael Geiger und Lars Langenau

Tag 3 des Generalstreiks
:Irans Ex-Präsident Chatami setzt sich für Protestierende ein

Die Teheraner Führung müsse auf die Demonstranten zugehen, fordert der frühere Reformer. Das islamistische Regime veröffentlicht derweil ein Video mit einem angeblich reuigen Rapper.

Von Tomas Avenarius

MeinungIran
:Ein Volk in Angst wäre manchen wohl ganz recht

Das Massaker in Schiras verdeutlicht, wie labil die Zustände in der Republik der Mullahs sind.

Kommentar von Tomas Avenarius

Irak
:In Teherans Dunstkreis

Der Irak hat seit letzter Woche einen neuen Regierungschef und Präsidenten - der brutale innerschiitische Machtkampf scheint beigelegt zu sein. Doch Iran wird kaum auf seine Interessen im Nachbarland verzichten.

Von Mirco Keilberth

SZ PlusMeinungProteste in Iran
:Frei ist die Frau

Die Iranerinnen führen derzeit einen beeindruckenden Kampf: Sie verbrennen ihre Kopftücher, nehmen es mit den Mullahs auf. Es ist der ideale Moment für Deutschland zu zeigen, dass feministische Außenpolitik mehr kann, als zu applaudieren.

Kommentar von Dunja Ramadan

SZ PlusIrak
:Aufstand gegen Iran

Wahlsieger Moqtada al-Sadr kann einen pro-iranischen Premier nicht verhindern. Nach 30 Toten bei Protesten in Bagdad ruft er nun seine Anhänger zurück. Doch der innerschiitische Konflikt im Vielvölkerstaat kann jederzeit eskalieren.

Von Mirco Keilberth

Unruhen in Bagdad
:Anhänger al-Sadrs stürmen den Regierungspalast in Bagdad

Bald ein Jahr nach der Parlamentswahl im Irak verschärft sich die Krise weiter. Der schiitische Geistliche Muktada al-Sadr kündigt seinen Rückzug aus dem politischen Alltag an und löst damit neue Proteste aus. Mehrere Menschen sterben, mindestens 160 werden verletzt.

Afghanistan
:Mehr als 120 Tote und Verletzte bei Anschlägen in Kabul

Drei Bombenangriffe treffen die schiitische Minderheit in Afghanistan. Mindestens zwei davon sind auf die IS-Terrormiliz zurückzuführen.

Irak
:Machtkampf in der Grünen Zone

Mit der neuerlichen Besetzung des Parlaments wollen die Anhänger des schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr einen proiranischen Regierungschef verhindern. Der politische Konflikt droht zu eskalieren.

Von Mirco Keilberth

MeinungIrak
:Zündeln an der Lunte

In Bagdad könnten sich die proiranischen Hardliner durchsetzen. Damit droht die Regierungskrise zu einem bewaffneten Konflikt zu werden. Das würde die gesamte Region mitreißen.

Kommentar von Mirco Keilberth

Irak
:Prediger Sadr klarer Wahlsieger

Bei der vorgezogenen Abstimmung zum Parlament gewinnt die Partei des einflussreichen schiitischen Klerikers deutlich. Pro-iranische Gruppen wollen die Wahl anfechten.

Von dpa und reuters

Irak
:Mindestens 31 Tote bei Massenpanik in Kerbela

Bei den Feierlichkeiten zum schiitischen Aschura-Fest werden mehrere Gläubige in der Menge niedergetrampelt. Das irakische Fernsehen berichtet von 100 Verletzten.

SZ PlusIrak
:Proteste im Süden eskalieren

Aus sozialer Not gehen seit Wochen in der Provinz Basra Tausende auf die Straße. Ungewöhnlich ist, dass sich die Demonstrationen in der schiitischen Provinz auch gegen Iran richten.

Von Dunja Ramadan

Irak
:Im Bann des Misstrauens

Die Bürger wählen ein neues Parlament. Ihre Wut auf die Politiker ist groß. Die haben ein korruptes System gepflegt und Konflikte wie zwischen Sunniten und Schiiten geschürt, statt das Land zu einen und befrieden.

Von Paul-Anton Krüger

Islam
:Die uralte Feindschaft zwischen Schiiten und Sunniten

Die Spannungen zwischen Iran und Saudi Arabien halten derzeit die Welt in Atem. Die Wurzeln des Konflikts reichen bis ins 7. Jahrhundert zurück.

Von Markus C. Schulte von Drach

SZ PlusAnschlag im Irak
:Attacke auf schiitische Pilger

Der IS versucht nun, im gesamten Irak konfessionelle Spannungen zu schüren.

Von Paul-Anton Krüger

Afghanistan
:Zahlreiche Tote bei IS-Anschlag auf Moschee in Kabul

Mindestens 25 Menschen sind bei dem Angriff umgekommen, melden die Behörden. Kurz zuvor hatte der deutsche Bundesinnenminister de Maizière angekündigt, dass wieder über Abschiebungen nach Afghanistan entschieden werde.

Ausstellung in Iran
:Bilder für eine neue Zeit

Die Ausstellung der Farah-Diba-Sammlung in Teheran ist ein Scoop der liberalen Kräfte in Iran.

Schiiten
:Der Krieg in Syrien wird zum Glaubenskampf

Iran will eine Landbrücke zum Mittelmeer schlagen und den Traum einer schiitischen Internationalen verwirklichen. Die Evakuierung der Kriegsgebiete ist gleichzeitig eine religiös motivierte Vertreibung.

Kommentar von Moritz Baumstieger

Offensive gegen IS in Irak
:Warum die Eroberung Mossuls entscheidend und schwierig ist

In Mossul verbündeten sich einst Anhänger des gestürzten Diktators Saddam Hussein mit dem IS. Bei der Offensive der irakischen Armee geraten in der Stadt nun 1,5 Millionen Zivilisten in die Schusslinie.

Krieg im Jemen
:USA töten bei Luftangriff "Dutzende" Al-Qaida-Kämpfer im Jemen

Die Bombardierung soll einem Ausbildungslager gegolten haben. Im vergangenen Jahr sind in dem Bürgerkriegsland aber auch Tausende Zivilisten bei Luftangriffen ums Leben gekommen.

SZ PlusDer Streit zwischen Iran und Saudi-Arabien
:Phantomschmerz

Nahost brennt, die Neuordnung verläuft blutig. Grund ist nicht allein der Streit zwischen den Konfessionen des Islam, sondern auch die Sinnkrise der sunnitischen Welt.

Von Sonja Zekri

Schiiten im Irak
:Gegen die feigen Kämpfer des Islamischen Staats

"Wir schützen die ganze Welt vor dem Bösen": In Kerbela stehen die heiligen Stätten der Schiiten. Deren Milizen wehren sich gegen den IS.

Von Paul-Anton Krüger

Kampf um Ramadi
:Keine Hoffnung auf Stabilität

Der irakische Premier Abadi hat zwar zugesagt, die Sunniten im Kampf gegen den IS einzubinden, doch er kann sich in Bagdad offenbar nicht durchsetzen. Jede Befriedung des Iraks könnte damit unmöglich werden.

Von Paul-Anton Krüger

Konflikt im Jemen
:Der saudische Albtraum

Saudi-Arabien und seine Verbündeten fliegen Luftangriffe auf die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen - es droht eine Internationalisierung des Konflikts. Ein Zerfall Jemens scheint nur eine Frage der Zeit.

Von Rudolf Chimelli

Bericht von Amnesty International
:"Irakische Regierung billigt Kriegsverbrechen"

Sie entführen, foltern und morden: Schiitische Milizen sollen im Irak immer mehr Kriegsverbrechen an Sunniten verüben. Das berichtet Amnesty International. Die irakische Regierung schaue nur zu, beklagt die Menschenrechtsorganisation.

MeinungIrak, USA und Iran
:Gemeinsamer Feind als schwacher Kitt

Sollte Obama die Irak-Krise nutzen können, um ein dauerhaftes Bündnis mit Iran zu schmieden, wäre das ein veritables diplomatisches Meisterstück. Doch man sollte nicht naiv sein: Der Kampf gegen Isis mag beide Länder kurzfristig einen. Dann jedoch gehen die Vorstellungen über die Zukunft der Region auseinander.

Ein Kommentar von Hubert Wetzel

Islam
:Was Schiiten und Sunniten trennt

Die muslimische Welt kennt verschiedene Glaubensrichtungen. Die größten Gruppen sind Sunniten und Schiiten, die sich immer wieder heftig bekämpfen.

Markus C. Schulte von Drach

Pakistan
:Mehr als 50 Tote nach Anschlag in Millionenstadt

Bei einem Autobombenanschlag in Pakistan sind mehr als 50 Menschen getötet und mehr als 120 weitere verletzt worden. Ziel war ein schiitisches Wohnviertel in der Millionenstadt Karachi. Unter den Trümmern werden weitere Opfer vermutet.

Politische Krise in Bagdad
:Irakischer Vize-Präsident zum Tode verurteilt

Die politische Lage im Irak wird zunehmend instabil, der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten fordert immer mehr Todesopfer. Nun ist der irakische Vizepräsident Tariq al-Haschemi in Abwesenheit zum Tod verurteilt worden. Das Urteil gegen den flüchtigen Sunniten dürfte die Krise weiter verschärfen.

Saudi-Arabien
:Zwei Menschen sterben bei Protesten in Saudi-Arabien

Gewaltsam haben Sicherheitskräfte in Saudi-Arabien in der Nacht zu Montag eine Demonstration aufgelöst und zwei schiitische Demonstranten getötet.

Formel-1-Rennen in Bahrain
:Proteste fordern erstes Todesopfer

Vor dem umstrittenen Formel-1-Rennen in Bahrain wird ein Aktivist tot aufgefunden. In der Nacht war es zwischen Gegnern der Herrscherfamilie und Polizisten zu heftigen Ausschreitungen gekommen, die Beamten setzten Tränengas ein. Doch Teams und Fahrer wollen in der politischen Debatte nicht Position beziehen. Das verärgert die Protestbewegung.

Formel 1 in Bahrain
:Rennwagen und Schützenpanzer

Eine Rennstrecke als Hochsicherheitszone: Das Königshaus in Bahrain lässt Truppen aufmarschieren und Panzer rollen, damit das Spektakel in Manama nicht von Protesten gestört wird. Die Golfregenten sehen hinter dem Aufstand das schiitische Nachbarland Iran.

Elmar Brümmer, Manama, und Tomas Avenarius, Kairo

MeinungKonflikte zwischen Schiiten und Sunniten
:Wie Irak vom arabischen Umbruch erfasst wird

Premier Maliki lässt Sunniten als Saddam-Anhänger verhaften. Die Sunniten wiederum werfen dem Regierungschef vor, sich zum Büttel eines aufstrebenden Iran zu machen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Streit zwischen Sunniten und Schiiten in Irak das nächste Mal eskaliert - und die Großwetterlage in der Region könnte den Konflikt sogar noch verschärfen.

Sonja Zekri

Unruhen in Saudi-Arabien
:Riad kündigt Politik der eisernen Faust an

Zusammenstöße zwischen der saudischen Polizei und der schiitischen Minderheit sind ein Anzeichen dafür, dass es in Saudi-Arabien bald unruhiger werden dürfte. Die sunnitische Herrscherfamilie will um jeden Preis die Schiiten-Proteste beenden - und verdächtigt als Drahtzieher jenes Land, mit dem sie um die Vorherrschaft am Persischen Golf kämpft: Iran.

Tomas Avenarius, Kairo

Terror in Iran
:Anschlag auf Moschee - Dutzende Tote

Blutbad während des Aschura-Festes: Im Südosten Irans, in Grenznähe zu Pakistan, zündet ein Attentäter einen Sprengsatz - mit verheerenden Folgen.

Abzug der US-Kampftruppen
:Irak - ein Land als Beute

Während die US-Soldaten abziehen, schachern in Bagdad Politiker wie Pferdehändler um die Macht und al-Qaida jagt eine Terrorwelle durchs Land. Barack Obama hinterlässt einen schwachen Irak, den seine Nachbarn als Bühne für ihre Interessen missbrauchen werden.

Tomas Avenarius

Politik kompakt
:Bundeswehr will Oberst Klein verschonen

Die Bundeswehr plant offenbar doch kein Disziplinarverfahren gegen Oberst Klein wegen der Tanklaster-Bombardierung - und erntet Kritik. Kurzmeldungen im Überblick.

Politik kompakt
:Obama wirbt für Gesundheitsreform

US-Präsident Obama spricht im Senat, die Präsidentschaftswahl in Moldawien scheitert erneut, Atommülllager Asse soll stabilisiert werden.

Wahlen im Irak
:Hoffnung besiegt die Angst

Trotz zahlreicher Terroranschläge gehen viele Iraker zur Wahl - sie wollen nach allem Leid endlich einen Wandel im Lande.

Tomas Avenarius, Bagdad

Wahl im Irak
:"Der Wähler allein bestimmt den Fortgang"

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen haben die Wahllokale im Irak geöffnet - begleitet von Anschlägen mit Toten und Verletzten.

Thomas Avenarius, Bagdad

Gutscheine: