REUTERS PICTURES OF THE DECADE.
Infektionskrankheiten

Auf der Spur der Superspreader

Immer wieder haben einzelne Menschen außergewöhnlich viele andere mit schweren Erkrankungen angesteckt. Was einen Infizierten zu einem solchen Superverbreiter macht, ist noch immer ein Rätsel.

Von Berit Uhlmann

Infektionskrankheiten

Liste der Hilflosigkeit

Die WHO hat acht gefährliche Krankheiten identifiziert, gegen die die Medizin derzeit machtlos ist. Ganz oben auf der Liste: Mers.

Von Kai Kupferschmidt

Mers-Virus

Saudi-Arabien meldet fünf neue Todesfälle

Das Mers-Virus breitet sich weiter aus: In Saudi-Arabien gab es am Wochenende fünf neue Todesfälle. Die amerikanischen Gesundheitsbehörden melden einen dritten Infizierten.

Corona-Virus Mers

Saudi-Arabien meldet mehr als 100 Todesfälle

Das Mers-Virus fordert immer mehr Opfer - vor allem in Saudi-Arabien. Erstmals tauchte die Krankheit auch in Ägypten auf.

Ausbreitung von Pandemien

Wie ein Steinwurf in die Pfütze

Sars, Vogelgrippe, Ehec - wie breiten sich Pandemien aus? Weltkarten, die den Erdball auf Flugrouten reduzieren, sollen helfen, Infektionskrankheiten besser vorherzusagen. Zentraler Keimverteiler: der Flughafen.

Von Andrea Hoferichter

Neues Coronavirus
Coronavirus Mers

Fund in der Fledermaus

Forscher kommen dem Ursprung des Mers-Virus auf die Spur. Untersuchungen erhärten den Verdacht, dass Fledermäuse die Quelle der seit einem Jahr bekannten Erreger sind.

A camel crosses a road during a sandstorm in Ingal
Coronavirus

Erreger im Dromedar

Vor allem im arabischen Raum haben sich etliche Menschen mit dem Mers-Coronavirus angesteckt. Nun gibt es einen neuen Verdacht, woher der Erreger stammen könnte: Viele Dromedare in Oman sind mit dem Virus oder einem eng verwandten Erreger infiziert.

Von Katrin Blawat

Angst vor dem Coronavirus Mers in Ägypten
Coronavirus

"Ungewöhnlicher Grad an Unsicherheit"

Seit gut einem Jahr breitet sich das neue Coronavirus aus. Aktuelle Untersuchungen lassen hoffen, dass es weniger gefährlich ist als der Sars-Erreger. Doch noch immer wissen Experten viel zu wenig.

Von Katrin Blawat

-
Neues Coronavirus

Furcht vor einer Sars-ähnlichen Epidemie

Die WHO spricht von "globaler Sorge", das neue Coronavirus soll sich von Mensch zu Mensch verbreiten. Kann man sich schon in der U-Bahn anstecken?

Von Katrin Blawat

Neues Coronavirus

Drei Verdachtsfälle in Frankreich

In Frankreich haben sich möglicherweise drei weitere Menschen mit dem neuen Sars-ähnlichen Virus angesteckt. In Saudi-Arabien sind zwei weitere Infektionen bestätigt wurden.

Neues Coronavirus

Sonderling oder Supererreger

14 Menschen haben sich bislang mit dem neuen Coronavirus infiziert. Acht hat der Verwandte des Sars-Erregers getötet. Langsam gewinnen Forscher Erkenntnisse, die die brennendsten Fragen beantworten sollen: Wie ansteckend ist das Virus? Hat es das Zeug zur Pandemie?

Von Katrin Blawat

Neues Coronavirus

Forscher rätseln über seine Gefährlichkeit

Zu dem neuen Sars-ähnlichen Virus gibt es derzeit noch mehr Spekulationen als belastbare Daten. Soweit bekannt, ist jeder zweite Infizierte gestorben. Doch sind überhaupt alle Infektionen erfasst? Und: Wie verbreitet sich das Virus? Erste Erkenntnisse über den neuen Erreger.

Von Katrin Blawat

Infektionen

Neues Coronavirus forderte weitere Opfer

An dem neuen Sars-ähnlichen Coronavirus starben bislang mehr Menschen als zunächst angenommen. Wie jetzt nachgewiesen wurde, hatten sich bereits im April zwei Jordanier mit dem Erreger infiziert.

Frau in Peking schützt sich mit Mundschutz vor Ansteckung mit SARS, 2003 13 Bilder
Sars-Chronik

Als der Tod um die Welt flog

Es war die erste Seuche des neuen Jahrtausends und sie legte ein atemberaubendes Tempo vor: Binnen weniger Monate erkrankten 8000 Menschen auf sechs Kontinenten an Sars. Und heute?

Von Berit Uhlmann

Verunsicherung abgeklungen

Deutsche wieder Reiseweltmeister

Bedingt durch die Dollar-Schwäche haben deutsche Urlauber 2003 trotz sinkender Ausgaben auf 52,5 Milliarden Euro die US-Amerikaner vom Spitzenplatz verdrängt. Beliebtestes Reiseziel war Spanien.

Urheberrechte in China

Im Schattenreich der Mitte

Obwohl Chinas Regierung stark ist und die Produktpiraterie unterbinden könnte, gelten Urheberrechte im Land nach wie vor nichts. Denn aus chinesischer Sicht gibt es immer noch etliche Gründe, die gegen den schnellen und umfassenden Schutz der Urheberrechte sprechen.

Von Janis Vougioukas

Trotz Sars

Chinas Wirtschaft boomt

Chinas Wirtschaft wird dieses Jahr unerwartet stark um 8,5 Prozent wachsen. Die Auswirkungen des Ausbruchs der lebensgefährlichen Lungenkrankheit Sars bezifferte das Statistikamt am Freitag mit einem Minus von lediglich 0,8 Prozentpunkten.

Aero Lloyd
Aero-Lloyd-Pleite

Die Schattenseite des Tourismus

Die Reise-Industrie wurde eigentlich erfunden, weil sie den Menschen Freude bringen sollte. Doch seit einigen Jahren sorgt die Branche für reichlich Verdruss.

Von Von Karl-Heinz Büschemann

Atemmaske, Schweinegrippe, dpa
Furcht vor der Seuchen

Angst und Bange

Pest, Sars, BSE, Schweinegrippe: Seit jeher her fürchten Menschen Epidemien - doch die Dramatik heutiger Krankheiten wird nach Meinung von Experten oftmals "grotesk übersteigert".

Von C. Frank

Sars

Vier neue Verdachtsfälle in China

Nachdem letzten Sommer das Ende der SARS verkündet wurde, sind in Südchina nun eine 20 Jahre alte Kellnerin aus Kanton und drei Journalisten aus Hongkong womöglich an der gefährlichen Lungenkrankheit erkrankt.

Swiss 2001 — 2003

Geschichte eines Verfalls

Die Fluggesellschaft Swiss ist dank Milliardenhilfe von Staat und Wirtschaft aus den Trümmern der im Herbst 2001 zusammengebrochenen Swissair entstanden. Seitdem kam sie nie zur Ruhe: Milliardenverluste, der Streit mit den Piloten und die Allianzfrage belasteten das Unternehmen. Eine Chronik.

Literarische Modestrecke

Das Textilexil

Eine musikalische Bilderstrecke zeigt die wichtigsten Kreationen der diesjährigen Herbst-Winterschauen in Paris.

Von bgr

Arzt infiziert

Neuer Sars-Fall in Taiwan

Sechs Monate nach der letzten Neuinfektion hat sich ein Militärarzt mit der lebensgefährlichen Lungenkrankheit angesteckt. Die asiatischen Märkte reagierten mit Kursverlusten auf die Nachricht. Es handelt sich aber offenbar nur um einen Einzelfall.

Lungenseuche

Neuer Sars-Fall in Singapur

Vier Monate nach Ende der Sars-Epidemie ist in dem südostasiatischen Stadtstaat ein neuer Verdachtsfall bestätigt worden. Nach Angaben der Behörden ist auch der zweite Test bei einem 27 Jahre alten Labortechniker positiv ausgefallen. Während der Epidemie waren in Singapur 33 Menschen gestorben.

Sars in China, AP
Vergessene Seuchen (2)

Sars, und nun?

Ein unerwarteter Erreger, ein ungeahnter Übertragungsweg: Sars zeigte der Welt, wie schwer sich die Seuchengefahr einschätzen lässt. Das lässt für die Zukunft nichts Gutes erahnen.

Von Berit Uhlmann