Sagen Sie mal - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Sagen Sie mal

Sagen Sie mal ...
:Sind die Banken zu blauäugig?

Die Mechanik der Kreditkrise und die größten Irrtümer der Investoren erläutert Jochen Felsenheimer, Chef der Kreditanalyse bei der Unicredit.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Hat Deutschland sieben Billionen Euro Schulden?

Deutschland ächzt unter einem gewaltigen Schuldenberg. Doch wie groß ist der? Ex-Finanz- minister Hans Eichel über die Schulden der Republik.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Muss die Warteschlange immer so lang sein?

Wie die ideale Warteschlange aussieht, warum Weiblichkeit wichtig ist und wie man Wartezeit schnell kalkulieren kann - sagt Hartmut Trier von der Post.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Brauchen wir Unterschriften auf Geldscheinen?

Seit jeher werden Banknoten unterschrieben. Niels Bünemann sagt, warum die EZB auch in Zukunft nicht darauf verzichten möchte.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Sind Fusionen eine Form von Größenwahn?

Ob Fusionswellen bei Unternehmen und Kursblasen am Aktienmarkt etwas gemeinsam haben, sagt Günter Müller-Stewens von der Universität St. Gallen. Er verrät auch, welche Zusammenschlüsse am ehesten erfolgreich sind.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Müssen Geschäftsberichte so langweilig sein?

Wenigstens einmal jährlich wollen Unternehmen groß rauskommen - mit einem Geschäftsbericht. Dummerweise mag den keiner lesen. Das muss aber nicht sein, sagt Jochen Rädeker, Chef von Deutschlands kreativstem Designbüro.*)

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Warum geht es im Supermarkt immer linksrum?

Der Mensch hat einen Drall nach links. Den will er auch beim Einkauf ausleben. Eingang rechts, Kasse links - alles andere irritiert. Wie sich Kunden im Supermarkt zurechtfinden, erläutert Manfred Schmäing, Chefeinrichter bei Edeka-Südwest.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Wie kommt ein Trend in die Welt?

Plötzlich tragen alle wieder das Gleiche. Wie kommt das? Wo Trends entstehen und warum sie uns mit Wucht treffen, sagt Marco Tomasi, Chefdesigner bei Strellson.

Hans von der Hagen

Sagen Sie mal ...
:Was steckt hinter den großen Zahlen?

Um sechs Prozent soll die Wirtschaft einbrechen. Was das bedeutet, sagt Heiner Flassbeck, einer der angriffslustigsten Ökonomen Deutschlands.

Hans von der Hagen

Gutscheine: