Bundestag - Fraktionssitzungen
SZ Espresso

Der Tag kompakt: Nachrichten vom 03.07.2018

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Lea Kramer

Bürgermeister Georg Hohmann

"Kollegen, passt auf euch auf"

Chronische Erschöpfung: Markt Schwabens Bürgermeister Georg Hohmann spricht nach seiner Diagnose offen über seinen Fall und die Gefahren des Amts.

Interview von Korbinian Eisenberger, Markt Schwaben

Juso-Chef Kevin Kühnert spricht im Willy-Brandt-Haus zum anstehenden SPD-Parteitag und zum geplanten Erneuerungsprozess in der Partei.
Juso-Chef Kevin Kühnert

"Die Absprachen werden eingehalten"

Der schärfste Groko-Kritiker ist wohl doch nicht ganz unzufrieden. Im Willy-Brandt-Haus hält der Juso-Chef eine fast schon routiniert vernünftige Rede über Hartz IV, die neue Parteispitze und die Erneuerung der SPD.

Von Christian Gschwendtner

Gesundheitspolitik

Bayern investiert fast eine halbe Milliarde Euro in die Pflege

1000 Euro Pflegegeld, ein eigenes Landesamt, mehr Hospiz- und Palliativplätze: Das Kabinett von Markus Söder beschließt ein umfangreiches Paket. Der Opposition ist das nicht genug.

Von Wolfgang Wittl

Große Koalition

Union und SPD müssen fair und fruchtbar streiten

Die Koalitionäre sollten bei ihrer Klausur in Meseberg das miese Arbeitsklima dringend verbessern. Aber sie müssen unterscheidbar bleiben - und dürfen deshalb Streit nicht aus dem Weg gehen.

Kommentar von Ferdos Forudastan

Donald Trump
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: FBI bei Trump-Anwalt, Schlagabtausch im UN-Sicherheitsrat, Zuckerberg zu Datenskandal.

Von Dorothea Grass

SPD-Chefin Andrea Nahles spricht vor der Bundestagsfraktion - die Partei möchte 2018 ihre Erneuerung starten.
Leitantrag

Wie sich die SPD-Führung den Erneuerungsprozess vorstellt

In einem Beschluss zeigt der Vorstand, wie die Sozialdemokraten die Reform ihrer Partei angehen wollen. Vor der Kabinettsklausur in Meseberg stichelt Andrea Nahles gegen die Kanzlerin.

Von Christian Gschwendtner, Berlin

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Große Koalition: Ist Nahles Kritik berechtigt?

SPD-Fraktionsvorsitzende Nahles ist unzufrieden mit dem Start der großen Koalition. Sie wirft Innenminister Seehofer und Gesundheitsminister Spahn vor, viel zu sehr "Eigenprofilierung" zu betreiben. Die Regierung müsse endlich "trotz aller Unterschiede gemeinsam für dieses Land arbeiten".

FILE PHOTO: GermanyâÄÖs Social Democrats (SPD) parliamentary group leader Andrea Nahles gives a statement about coalition talks forming a new coalition government in Berlin
Bundesregierung

Nahles attackiert Spahn und Seehofer

Die SPD-Fraktionsvorsitzende wirft den beiden Unions-Politikern Eigenprofilierung vor. Anstatt "oberschlaue Interviews" zu geben, solle Spahn sich "um seinen eigentlichen Job kümmern".

Kabinettsklausur
Große Koalition

Teambuilding in Meseberg

Wenn sich das Bundeskabinett Anfang der Woche zur Klausur in einem Brandenburger Schloss trifft, geht es vor allem um die Stimmung. Die ist in der neuen Regierung bereits so, dass es dringend Gesprächsbedarf gibt.

Von Robert Roßmann, Berlin

SPD

Diskussionspartnerinnen

Svenja Bille und Nicole Oesterling unterstützen den Neu-Abgeordneten Michael Schrodi

Von Andreas Ostermeier, Olching

Internetauftritte

Alles muss raus

Maximilian Böltl, 34, ist so etwas wie der Vorzeige-Bürgermeister im Netz - immer präsent, erreichbar, online. Werner van der Weck, 64, ist in den sozialen Medien fast unsichtbar. Über zwei Wege, ein Amt auszufüllen

Von Martin Mühlfenzl

Parteibuch SPD
Große Koalition

SPD verliert Tausende Mitglieder

Der erneute Eintritt in eine große Koalition hat die SPD Genossen gekostet - in fast zwei Monaten an die 6000. Trotzdem ist die Zahl der Parteimitglieder insgesamt gestiegen.

Außerordentlicher Parteitag SPD Bayern
Landtagswahl

Kohnens Anti-Kuschel-Kurs

SPD-Chefin Kohnen postet Fotos von Muffins und Ministerpräsident Söder von sich - am Ende ist nur klar, dass daraus keine Groko wird.

Von Lisa Schnell

Obikes in München: Nach dem Scheitern legt die Stadt Regeln für Leihradanbieter fest.
Mieträder

München stellt Benimm-Regeln für Fahrradverleiher auf

Die Stadt reagiert damit auf das Scheitern von Obike. Oberbürgermeister Reiter will sogar per Landesgesetz verhindern, dass ein Anbieter die Straßen mit Rädern überschwemmt.

Von Thomas Anlauf

SPD Regionalkonferenz in Kamen
Parteien in Deutschland

"Erneuerungsversprechen können gefährlich sein"

Viele Politiker beschwören gerade einen Neuanfang ihrer Parteien. Im Interview erklärt Parteienforscher Thomas Poguntke, was dahintersteckt, welche Risiken das birgt und was Karrierepläne damit zu tun haben.

Interview von Lars Langenau und Benedikt Peters

Social Democrats (SPD) Hold Federal Party Congress
Fall Skripal

In der SPD wächst das Unbehagen über Russland-Sanktionen

Parteivize Stegner kritisiert die Ausweisung russischer Diplomaten - und fordert "konkrete Beweise" für Moskaus Schuld am Giftanschlag auf den Ex-Agenten Skripal.

Von Nico Fried, Berlin

Kritik an Horst Seehofer

So unterrepräsentiert sind Frauen in den Bundesministerien

Horst Seehofer kassiert einen Shitstorm für sein allzu männliches Ministerium. Dabei sieht es bei einigen Kollegen ganz ähnlich aus.

Von Hannah Beitzer, Berlin

Hubertus Heil im März 2018 bei einer Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion - der Bundesarbeitsminister zeigt sich offen für Gespräche über die Abschaffung von Hartz IV.
Arbeitslosigkeit

Arbeitsminister Heil offen für Gespräche über Abschaffung von Hartz IV

Der SPD-Politiker greift in einem Interview auch die Idee eines solidarischen Grundeinkommens auf. Arbeitgeber und Unionspolitiker weisen den Vorstoß als Irrweg zurück.

Dieter Reiter fordert eine kommunale Mietpreisbremse für München.
Wohnungsmarkt

Reiter will kommunale Mietpreisbremse noch vor der Sommerpause

Die Zeche dafür werde die Stadt zahlen müssen, so der Oberbürgermeister: "Aber das ist es mir wert."

Von Anna Hoben

Buchvorstellung mit Steinbrück
Buch von Peer Steinbrück

Ganz große Brocken

Typisch Peer Steinbrück, sagen nicht nur die SPD-Genossen. "Das Elend der Sozialdemokratie" heißt sein Beitrag zum Groko-Start. Die Analyse trifft - die Idee für den Weg aus der Krise eher weniger.

Rezension von Hans Werner Kilz

Roter und Grüner Wackelpudding
Beschluss zum St.-Patrick's-Day

Grüne Götterspeise ist in der Kita weiterhin erlaubt

Die Markt Schwabener St.-Patrick's-Day-Posse löst eine hitzige Debatte im bayerischen Landtag aus. Es kommt deswegen sogar zu einem Beschluss.

Von Korbinian Eisenberger, München/Markt Schwaben

Gernot Erler
Russlandbeauftragter Gernot Erler

"Eine neue Eskalation ohne Ende"

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler, im Gespräch über Putin, den Giftanschlag von Salisbury und seinen Parteifreund Gerhard Schröder.

Interview von Lars Langenau

Matthias Lilienthal in München, 2015
Kultur in München

Matthias Lilienthal hört als Intendant der Münchner Kammerspiele auf

Er wird seinen Vertrag nach dessen Ablauf im Jahr 2020 nicht verlängern. Doch selbst wenn er gewollt hätte, hätte er nicht an dem Theater bleiben können - jedenfalls wenn es nach der CSU geht.

Von Heiner Effern, Susanne Hermanski und Michael Zirnstein

SPD

Schwans Erfolgsrezept

Die Politikwissenschaftlerin und SPD-Politikerin Gesine Schwan glaubt, dass die neuen SPD-Minister sich als potenzielle Kanzlerkandidaten hervortun können. In einem Interview sprach sie zudem von einer möglichen rot-rot-grünen Bundesregierung.