Russland-Reise - Tipps für den Urlaub - SZ.de

Russland-Reise

Tipps für den Urlaub

Reisetipps, Bilder, Sehenswürdigkeiten und Reiseangebote: Wissen, wo die Reise hingeht.

Der Vielvölkerstaat Russland ist flächenmäßig das größte Land der Erde. In Russland leben neben den knapp 80 Prozent Russen ethnische Gruppen wie zum Beispiel Tataren, Tschuwaschen, Armenier oder Baschkiren. Viele nichtrussische Volksgruppen gliederten sich bereits in den letzten Jahrzehnten aus der ehemaligen Sowjetunion aus. Die Hauptstadt Moskau bildet konkurrenzlos das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes.

Das Politische Buch
:Russisch-chinesische Beziehung unter der Lupe

Sören Urbansky schaut in seiner großen Studie nicht auf Moskau und Peking, sondern auf Sabaikalsk und Manzhouli am Grenzfluss Argun. Und zeigt auf faszinierende Weise, wie große Politik auf die Bewohner fern der Machtzentren wirkte - oder auch nicht.

Rezension von Renate Nimtz-Köster

SZ PlusDas Politische Buch
:Die Lektion der Mutter

Vera Politkowskaja, Tochter der 2006 ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja verwebt Familiengeschichte mit einer Analyse der Putinherrschaft. Das kann sie aber nur aus dem Exil heraus tun - denn in Russland gilt sie als Verräterin.

Rezension von Frank Nienhuysen

SZ PlusMeinungKrieg in der Ukraine
:Und die Schweiz? Und Belgien?

In der Ukraine sprechen manche Russisch, manche Ukrainisch. Sie sei deshalb kein echter Staat, behaupten manche. Aber was hat Zusammengehörigkeit mit einer gemeinsamen Sprache zu tun - und was nicht?

Kolumne von Karl-Markus Gauss

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Geisterfahrer in Uniform

Der SZ-Autor trifft bei einem Ausflug ins Münchner Umland auf einen Polizisten, der es mit den Verkehrsregeln selber nicht ganz so genau nimmt. Drei Anekdoten aus Deutschland und der Welt.

Reisebuch "Russian Fairytales"
:Märchen des Alltags

Frank Herfort dokumentiert in seinen Fotografien die skurrilen Seiten der russischen Realität - und spielt dabei klug mit Schein und Sein.

Rezension von Stefan Fischer

Serie: Traumreisen
:Sommer in Sibirien

Die warmen Tage sind kurz, das Erlebnis ist intensiv: Am Baikalsee kann man nicht nur gut wandern, sondern auch bei Familien wohnen, für die Gastfreundschaft ein hohes Gut ist.

Von Ingrid Brunner

Städtereise nach Tobolsk
:Auf nach Sibirien

Tobolsk, Exilort der letzten Zarenfamilie, möchte sich zurückverwandeln in die kulturelle Hauptstadt Sibiriens - und Gäste anlocken. Ein Besuch.

Von Silke Bigalke

U-Bahnhöfe der Sowjetzeit
:Unterirdisch schön

Unter den Straßen eine andere Welt: Fotograf Christopher Herwig besucht zwischen Kiew und Baku einmalige Metrostationen - ein Erbe der Sowjetunion. Heute sind sie Hassobjekt und Inspiration zugleich.

Von Irene Helmes

Russland
:Baikalsee in Not

Dem Baikalsee, einer der größten Sehenswürdigkeiten Russlands, droht eine ökologische Katastrophe. Wilde Müllhalden, immer mehr Touristen und ungeklärte Abwässer bedrohen die Reinheit des mit 1600 Metern tiefsten und ältesten Sees der Welt ...

Sankt Petersburg in Russland
:Ein bisschen Freiheit

Auf der Insel Neu-Holland, einem ehemaligen Sperrgebiet mitten in Sankt Petersburg, erholen sich die Menschen nicht nur vom Alltag.

Von Lars Reichardt

Städtereise in Russland
:Sankt Petersburg, plötzlich hip

Mit seinen Zarenschlössern ist Sankt Petersburg schon lange ein Touristenmagnet. Doch nun beleben junge Kreative das Stadtbild - man muss allerdings wissen, wo.

Von Paul Katzenberger

Reisefotograf Manuel Martini
:Das Meer? Beinahe

Der Baikalsee ist so groß, dass er selbst einen Fotografen vom Bodensee überwältigt. Manuel Martini kommt aber auch nach Sibirien, um Wanderern den Weg zu bahnen.

Von Eva Dignös

Reiseknigge Russland
:Beim Anstoßen bloß nicht "Na Sdarowije" sagen!

Russen wollen nicht ständig fröhlich sein, sind aber stolz auf ihren Humor - und prosten sich anders zu, als die meisten denken. Tipps für eine Reise ohne Fettnäpfchen durch Russland.

Von Paul Katzenberger

Reisequiz der Woche
:Was wissen Sie wirklich über Sankt Petersburg?

Nicht nur Fußballer kommen in die WM-Stadt Sankt Petersburg, sondern auch Wassersportler. Nur welche? Und leben tatsächlich Haustiere in der Eremitage? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen.

Von Eva Dignös

Osteuropa
:"Platte ist spannender als eine Touristen-Attraktion"

Der österreichische Künstler Thomas Vau fotografiert seit zehn Jahren Plattenbauten in Osteuropa und Zentralasien - und zeigt, wie die Mieter leben.

Interview von Stefan Fischer

Studienreisen
:Dorthin, wo es sicher ist

Studienreisen sind derzeit bei Deutschen besonders gefragt. Bei den Zielen haben die Urlauber aber klare Prioritäten - nicht nur aus politischen Gründen.

Von Ingrid Brunner

Nomaden in Sibirien
:Besuch in einer gefrorenen Welt

Die sibirische Jamal-Halbinsel ist das Gebiet der Nenzen. Das Volk, das sich "Menschen" nennt, überlebt nicht nur in diesem maßlosen, leeren Land. Es macht das Beste daraus.

Von Tina Uebel

Stadtentwicklung in Russland
:Moskau, bist du's?

Da fährt man in den Sommerurlaub - und erkennt bei der Rückkehr die eigene Stadt nicht mehr. So geht es momentan vielen Russen, denn die Heinzelmännchen waren da.

Von Julian Hans

Schiffe
:Nordostpassage - die letzte Herausforderung für Kreuzfahrtschiffe

Einst kämpften Arktis-Fahrer gegen Stürme und Eisbären, heute ist die Bürokratie ihr größter Feind. So bleibt die Nordostpassage ein Abenteuer ganz eigener Art.

Von Ingrid Brunner

Reisebuch "Wodka. Weite. Abenteuer"
:Aussteigen, bitte!

Die Transsibirische Eisenbahn lässt beeindruckende Natur erleben. Holger Fritzsche hat die Reise auch für Begegnungen mit Menschen genutzt - und daraus einen Bildband gemacht.

Rezension von Stefan Fischer

Reisebuch "Wodka. Weite. Abenteuer"
:Russland, vom Zug aus gesehen

Impressionen aus Holger Fritzsches Buch "Wodka. Weite. Abenteuer" über Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Skitourismus in Sotschi
:Skifahren im subtropischen Winter

Der Olympia-Ort Sotschi will endlich international im Tourismus mitspielen. Aber niemand weiß so recht, wie das klappen soll.

Von Silke Stuck

Epiphanias-Eisbad
:Heiliges Schockfrosten

Da bleibt den Sünden die Luft weg: Am 19. Januar erinnern orthodoxe Gläubige mit einem beherzten Sprung ins Eiswasser an die Taufe Christi.

Metro-Stationen in Russland
:Paläste für alle

Eigentlich müssten die Moskauer in Smoking und Abendkleid U-Bahn fahren, so opulent sind ihre Stationen aus Sowjetzeiten. David Burdeny hat sie neu fotografiert.

Von Irene Helmes

Transsibirische Eisenbahn
:Der Linie treu

Die meisten Urlauber kennen die Transsibirische Eisenbahn nur vom "Zarengold", einem Luxuszug. Wer von Wladiwostok nach Moskau in der dritten Klasse reist, lernt mehr über Russland.

Von Margit Kohl

Transsibirische Eisenbahn
:Zwischen Wladiwostok und Moskau

Wer in der dritten Klasse der Transsibirischen Eisenbahn Russland durchreist, sieht viele Seiten des Landes.

SZ PlusRussland
:Aufstieg der Russen

In Sankt Petersburg ist das Wandern über die Dächer der Stadt ein Volkssport der Jugendlichen. Immer öfter nehmen die Roofer auch zahlende Gäste mit.

Von Hans Gasser

SZ PlusRussland
:Freies Land

Nirgendwo sind die Russen ungezwungener als auf ihrer Datscha. Bei St. Petersburg wurde diese Art der Sommerfrische erfunden. Heute ist sie wichtiger denn je.

Von Hans Gasser

Russland
:Geheimnis des Feuerwassers

Die Vulkaninseln der Kurilen im Pazifik waren lange Zeit tabu. Jetzt dürfen Expeditions-Kreuzfahrter die unberechenbare Natur erkunden.

Von Sven Weniger

Urlaubstrend in Russland
:Sehnsucht nach dem sibirischen Sommer

Offen, glücklich, feierfreudig - so schätzen Russlands Städter die Menschen auf dem Land ein. Diese Nostalgie macht den Urlaub in Sibirien attraktiv.

Von Anja Martin

Nachtleben in Moskau
:Unter Strom

Moskau erlebt in diesem Sommer tropische Zustände. Am besten also draußen feiern, billig an der Moskwa, im Gorki-Park tanzt man sogar ganz umsonst. Es ist der beste Weg, um allem zu entkommen, was viele an Moskau fürchten.

Von Julian Hans

Sechs Monate als Einsiedler am Baikalsee
:Allein in Sibirien

Irgendwann wollte Sylvain Tesson der Zeit nicht mehr hinterherrennen. Der Reisebuchautor verbrachte sechs Monate am Baikalsee - bei minus 30 Grad im Winter und mit Besuch von hungrigen Bären im Sommer. Kann man beim Angeln, Holzhacken und Schweigen die Freiheit finden?

Von Ines Alwardt

Sotschi als Reiseziel
:Es war einmal ein Kurort

Die Olympischen Winterspiele sollen aus einer ruhigen Stadt eine Metropole machen - und ein künftiges Lieblingsreiseziel, nicht nur für Russen. Doch was ist tatsächlich geboten? Ein Überblick.

Von Carsten Eberts

Moskauer Zoo
:Touren tierischer Treue

Schwäne, Albatrosse oder einige Affenarten sind ihrem Partner treu - ein Potenzial, das der Moskauer Zoo nun ausschöpfen will und besondere Spaziergänge für Liebespaare anbietet. Eines scheinen die Verantwortlichen aber nicht beachtet zu haben.

Von Carolin Gasteiger

Café Zifferblatt in Moskau
:Geld ist Zeit

Zwei Rubel für eine Minute: Im Café Zifferblatt in Moskau bezahlen die Gäste für die Zeit, die sie im Lokal bleiben. Trotzdem beeilt sich hier niemand - oder gerade deswegen.

Von Frank Nienhuysen, Moskau

Betrunkene auf russischen Flügen
:Airlines mit Alkoholproblem

Auf einer schwarzen Liste hat allein Aeroflot mehr als 1800 Passagiere vermerkt, die schon betrunken im Flugzeug randaliert haben. Dennoch muss die Airline diese Pöbler wieder an Bord lassen.

SZ MagazinDas Venedig Russlands: Sankt Petersburg
:Weiße Nächte

Dmitri Dostojewski ist der Urenkel von Fjodor Dostojewski. Unser Autor besuchte ihn in St. Petersburg und erfuhr dort, wie der berühmte Schriftsteller seinem Nachfahren auf wundersame Weise das Leben rettete. Und ein paar Reisetipps hatte Dostojewski auch noch übrig.

Von Lars Reichardt

Tipps für Moskau
:Turnschuhe gehören nicht ins Bolschoi

Wo Touristen in der lauten und extravaganten Metropole das ganz normale Russland erleben können, warum sie im Taxi Kleingeld dabei haben sollten und welche Kleiderordnung beim Ausgehen angemessen ist: Städtetipps für Moskau.

Frank Nienhuysen

Transsibirische Eisenbahn
:Unterwegs im "Zarengold"

Eine Reise im Nostalgiezug von Peking nach Moskau kostet einen stolzen Preis. Dafür spricht man deutsch - und bekommt einiges geboten.

Sankt Petersburg im Winter
:Nur für Unverfrorene

Im russischen Sankt Petersburg wird es im Winter spät hell und früh dunkel - und kalt, sehr kalt. Dennoch sollten Touristen diese Kälte nutzen: Dann genießen sie die märchenhafte Stadt, das Bernsteinzimmer und die Paläste gemeinsam mit den Einwohnern.

Eisenbahn
:Transsib - mit dem Zug durch acht Zeitzonen

Vor 125 Jahren wurde der Bau der Transsibirischen Eisenbahn begonnen. Auf der längsten Schienenstrecke der Welt schaffen Reisende fast 200 Städte in knapp einer Woche.

Anna Fischhaber

Russland
:Party im Palast: St. Petersburg

Die alte Zarenstadt protzt mit ihren Palästen. Damit diese das viele in ihre Restauration gesteckte Geld auch wieder hereinbringen, beschreiten die Stadtoberen von St. Petersburg neue Wege im Tourismus.

Städtereise: Moskau
:Zuckerbäcker und Moderne

Die Sprache ist fremd und auch die kyrillische Schrift scheint unlesbar. Und doch: In Moskau gibt es mehr Vertrautes als man denkt.

Russland: Moskau
:Das Erbe einer Stadt

Statuen ehemaliger Sowjetherrscher im Skulpturen-Park, Gräber berühmter Schriftsteller auf einem idyllischen Friedhof: An verschiedenen Orten Moskaus wird Berühmtheiten der russischen Geschichte gedacht. Die Plätze haben alle ihren ganz eigenen Reiz.

Lisa Sonnabend

Am Baikalsee
:Kaviar vorm Zelt

Der Baikal, die "Perle Sibiriens", liegt 7000 Kilometer östlich von Deutschland und ist das größte Süßwasser-Reservoir der Welt. Langsam erschließt er sich für Touristen.

Zugverbindung St. Petersburg-Helsinki
:Zu schnell für Small Talk

Ein neuer Hochgeschwindigkeitszug fährt in nur dreieinhalb Stunden von St. Petersburg nach Helsinki. Russlands Regierungschef Wladimir Putin war überfordert.

Hotel Ukraina in Moskau
:Stalins alte Fassade

Das Haus war ein Zeugnis des galoppierenden Größenwahns der Sowjets, geplant wurde es von einem ehemaligen Gulag-Häftling. Jetzt ist es wieder eine der aufregendsten Adressen Moskaus.

Sonja Zekri

Russland: Hochgeschwindigkeitszug
:Ein Wanderfalke auf Schienen

Erstmals können Reisende die legendäre Bahnstrecke zwischen Moskau und St. Petersburg in knapp vier Stunden zurücklegen.

F. Nienhuysen

Rundumbetreuung
:Russische Fatamorgana

Für den sozialen Status täuschen viele junge Russen ihre Urlaube nur vor. Professionelle Agenturen helfen bei der Präsentation perfekter Reiseerlebnisse -Sonnenteint inklusive.

St. Petersburg
:Das große Erbe der Zarenzeit

Die Zarenzeit ist in St. Petersburg allgegenwärtig - ihre imperiale Blüte ebenso wie ihr revolutionäres Ende.

Gutscheine: