Bundeswehr - Mitglieder der Eliteeinheit KSK
Rechtsextremismus

Bundeswehr suspendiert Offizier wegen Reichsbürger-Verdachts

Daniel K., Oberstleutnant in der Eliteeeinheit KSK, soll der rechten Szene nahestehen, ihm wurde das Tragen der Uniform untersagt. Der Soldat stand schon länger im Visier des Militärischen Abschirmdienstes.

Lesung vor Schülern

Undercover bei Reichsbürgern

Der Theaterregisseur Tobias Ginsburg verbrachte acht Monate unter Verschwörungstheoretikern, Rechtsextremen und Waffennarren. Seine Botschaft: Die heterogene Gruppierung ist in die Mitte der Gesellschaft angekommen.

Von Benjamin Emonts

Reichsbürger-Vorwurf

Suspendierte Bürgermeisterin von Bolsterlang vorerst zurück im Amt

Ein Gericht hat die Suspendierung wegen angeblicher "Reichsbürger"-Nähe aufgehoben. Es gebe derzeit keine ausreichenden Anhaltspunkte.

Von Jacqueline Lang, Bolsterlang

Reichsbürger
Reportage

Herr S., der Reichsbürger

"Ich sag' Ihnen mal, was nicht gültig ist - die BRD!" Ein Treffen mit einem Mann, der tagsüber auf Baustellen arbeitet. Und sich nachts in Verschwörungstheorien vertieft.

Von Elisa Schwarz

´Reichsbürger"
Prozess in Ebersberg

Rentner kauft in Pliening "Reichsbürger"-Ausweis

Das Dokument hat täuschend echte Wappen. Das Amtsgericht Ebersberg verurteilt den Käufer wegen Urkundenfälschung.

Aus dem Gericht von Wieland Bögel, Ebersberg

Reichsbürger

Hohe Steigerung

In Deutschland gibt es nach Erkenntnissen der Bundesregierung 19000 sogenannte Reichsbürger und Selbstverwalter. 950 von ihnen werden als Rechtsextremisten eingestuft, Teile der Szene sind gewaltbereit.

Alternative für Deutschland Verfassungsschutz AfD-Politiker
Landtag

Verfassungsschutz beobachtet Mitglieder der bayerischen AfD-Fraktion

Es geht unter anderem um Verbindungen der Politiker in die rechtsextremistische und die "Reichsbürger"-Szene. Ob Fraktionsmitglieder auch als Abgeordnete beobachtet werden, wird geprüft.

Von Johann Osel

Haus eines Reichsbürgers in Georgensgmünd
"Reichsbürger"

Die großflächige Entwaffnung läuft allenfalls schleppend

Das BKA traut sogenannten Reichsbürgern "äußerste Gewalt bis hin zu terroristischen Aktionen" zu. Warum nach der großen Ankündigung, ihnen Pistolen und Gewehre abzunehmen, trotzdem so wenig passiert ist.

Von Reiko Pinkert und Ronen Steinke, Berlin

Polizei zeigt bei 'Reichsbürgern' sichergestellte Waffen
Rechtsextremismus

Reichsbürger und ihre Waffen - der Bundesländer-Check

Eine Übersicht über die Reichsbürger und ihren Waffenbesitz - nach Bundesländern.

Von Reiko Pinkert und Ronen Steinke

Asservatenkammer, Staatsanwaltschaft München I Linprunstrasse 25
Extremismus

Hunderte "Reichsbürger" besitzen Schusswaffen

Mehr als 600 der Rechtsradikalen, die die Bundesrepublik Deutschland als legitimen Staat ablehnen, dürfen weiterhin Pistolen und Gewehre kaufen. Dabei wollten Behörden das eigentlich verhindern.

Von Reiko Pinkert und Ronen Steinke, Berlin

Kriminalität in Bayern

"Reichsbürger" verüben weniger Straftaten

Die Zahl sank auf 127 Straftaten im ersten Halbjahr dieses Jahres. Jedoch verübten die sogenannten Reichsbürger mehr Gewaltdelikte als im Vorjahr.

Sonnenuntergang in Niedersachsen; bild zu reichsbürger garching
Verschwörungstheorien

Der rudernde "Reichsbürger"

Ingenieur R. wird mit der Zeit immer seltsamer. Nachbarn und Ruderkameraden erleben mit, wie er sich tiefer und tiefer in Verschwörungstheorien verliert. Am Ende greift er zur Waffe - und tötet sich selbst.

Von Martin Bernstein und Imke Plesch

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

So gefährlich sind die Reichsbürger

Im Verfassungsschutzbericht 2017 sorgt unter anderem die sogenannte Reichsbürgerszene für Aufsehen. Wie gefährlich diese Menschen sind, analysiert Ronen Steinke im Podcast.

Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2017
Verfassungsschutzbericht

Seehofer: Müssen uns vor Extremisten aus vielen Bereichen schützen

Der Verfassungsschutzbericht zeigt: Die Zahl der gewaltbereiten "Reichsbürger" steigt stark an. Auch islamistische Gefährder seien nach wie vor ein großes Problem.

Ein der Reichsbürgersszene zugeordneter Mann hat dem Staatsschutz per Fax gedroht.
Leserdiskussion

Für wie bedrohlich halten Sie die "Reichsbürger-Szene"?

Die "Reichsbürger-Szene" ist im vergangenen Jahr extrem gewachsen. Das geht aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht hervor. Die Mitglieder sind zum Teil zu "schwersten Gewalttaten" bereit, lehnen das deutsche Rechtssystem ab und weigern sich oftmals, Steuern oder Bußgelder zu zahlen.

Ortstermin ´Reichsbürger"
Prozess in Ansbach

Was vom Vorwurf übrig blieb

Ein "Reichsbürger" aus Georgensgmünd hat im Oktober 2016 einen SEK-Beamten erschossen. Einem Kollegen wurde Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Nun steht er vor Gericht - allerdings nicht aus diesem Grund.

Von Olaf Przybilla, Ansbach

Deutsches Reich Reisepass
Rechtsradikalismus

Undercover bei "Reichsbürgern"

Tobias Ginsburg recherchierte in der "Reichsbürgerszene". Er traf Neonazis und saß mit Esoterikern und Verschwörungstheoretikern am Lagerfeuer. Hinter abstrusen Ideen und Ängsten entdeckte er die Menschen.

Rezension von Angelika Benz

Die Bürgermeisterin von Bolsterlang, Monika Zeller, steht unter "Reichsbürger"-Verdacht.
Oberallgäu

"Ich klebe nicht an meinem Stuhl, aber ich gebe auch nicht auf"

Die Bürgermeisterin von Bolsterlang, Monika Zeller, soll mit der Reichsbürgerbewegung sympathisieren. Die Landesanwaltschaft ermittelt. Jetzt fordert Zeller eine erneute Anhörung.

Von Christian Rost

Bundespolizei

Großrazzia gegen Schleusernetzwerk

Die Bande soll Hunderte Menschen aus der Republik Moldau nach Deutschland geschleust und dort bei Sicherheitsdiensten illegal beschäftigt haben. Die Spuren führen ins Reichsbürgermilieu.

Von Volkmar Kabisch, Sebastian Pittelkow und Katja Riedel

´Reichsbürger"
Verfassungsschutz

Immer mehr Menschen gelten als "Reichsbürger"

Dem Verfassungsschutz zufolge erkennen 18 000 Menschen die Bundesrepublik nicht als Staat an - Ende 2016 war noch von 10 000 "Reichsbürgern" die Rede. Der starke Anstieg heißt aber nicht, dass die Bewegung wirklich gewachsen ist.

SEK-Einsatz gegen Reichsbürger
Zum vierten Mal

Polizei durchsucht erneut Plieninger "Reichsbürger"

Der Wohnsitz der beiden Plieninger ist bereits zum vierten Mal Ort einer Razzia. Es geht um Dokumente für den "Bundesstaat Bayern".

Reichsbürger

Großrazzia mit Elitetruppe GSG 9

Laut Sicherheitsbehörden wurden Wohnungen in drei Bundesländern durchsucht. Anhänger der sogenannten Reichsbürger-Szene sollen eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich Waffen beschafft haben.

Rechtsterrorismus

Razzien gegen Reichsbürger

Die Bundesanwaltschaft lässt die Wohnungen von acht Verdächtigen durchsuchen. Sie sollen eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich bereits Waffen beschafft haben.

´Reichsbürger"
Reichsbürger beschäftigen die Rathäuser

Papier-Terrorismus

Etwa 90 sogenannte Reichsbürger leben im Landkreis - ihr Spektrum reicht von harmlosen Spinnern bis gefährlichen Rechtsextremen. Einig sind sie sich in der Ablehnung der Bundesrepublik und bedrohen Angestellte in den Rathäusern und im Landratsamt mit kruden Schreiben

Von Vinzenz Neumaier, Landkreis

Reichsbürger

Beschwerden häufen sich

Stolzhofstraße erlaubt wegen ihrer Enge keinen Begegnungsverkehr