Richental-Chronik 1464, Gebhard Dacher, Jan Hus auf dem Scheiterhaufen Konzil in Konstanz
Jan Hus beim Konstanzer Konzil

Ein Flammentod, der das Reich des deutschen Kaisers in Brand setzte

Vor 600 Jahren endete das Konstanzer Konzil. Mit dem Justizmord, der dort an Reformator Jan Hus verübt wurde, begannen jahrhundertelange Religionskriege in Europa.

Von Heribert Prantl

DER MEISTER VON MESSKIRCH
KATHOLISCHE PRACHT IN DER REFORMATIONSZEIT
Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2017
8.12.2017 – 2.4.2018
Kunst der Reformationszeit

Altäre für streitbare Ritter

Die Kunstgeschichte hat für die Malerei der Reformationszeit wenig übrig. Doch das Gegenüber des Meisters von Meßkirch mit dem Protestanten Heinrich Füllmaurer in Stuttgart rehabilitiert die Epoche.

Von Gottfried Knapp

Reformation

Gefordert ist Herrschaftskritik

Matthias Drobinski hat in seinem Leitartikel zu 500 Jahren Reformation geseufzt: "Ach Gott! Wo bist du?" Damit hat er Leserinnen und Lesern offenbar aus dem Herzen gesprochen. Sie fordern Christen dazu auf, sich einzumischen.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Reformationsjubiläum: Welche Relevanz hat Luther heute?

Am 31. Oktober 1517 soll der Augustinermönch Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberger angeschlagen haben. Die Folge waren weltweite Umwälzungen, die nicht nur Theologie und Kirche, sondern auch Kunst, Musik, Wirtschaft und Soziales betrafen. Die Reformation änderte nachhaltig das politische Antlitz Deutschland und Europas.

Diskutieren Sie mit uns.

10 Bilder
500 Jahre Reformation

Merkel würdigt die Bedeutung der Reformation

Luther habe einen Stein ins Rollen gebracht, "der sich nicht mehr aufhalten ließ und die Welt für immer veränderte", sagt die Bundeskanzlerin bei einem Festakt in Wittenberg.

Atelier/Werkstatt von Lucas Cranach der Ältere - The Bridgeman Art Library, Collage: SZ
Reformationsjubiläum

Betend, beschwingt, mitunter enervierend freundlich

So präsentierten sich evangelische Christen im Jubiläumsjahr. Aber wie stark wirken Luther und der Protestantismus noch?

Von Johan Schloemann

Zwischen Himmel und Hölle
"Zwischen Himmel und Hölle" im ZDF

"Wir reden uns ein, wir seien viel humaner als im Mittelalter"

Im ZDF-Dreistünder "Zwischen Himmel und Hölle" erzählt Regisseur Uwe Janson die Geschichte der Reformation als Wettstreit ihrer ungleichen Verfechter. Ein Gespräch über Martin Luther und das eigene Gewissen.

Interview von Paul Katzenberger

Reformation

Gottesdienst und Studientag

500 Jahre Reformation

Glockenläuten um 15.17 Uhr

Zum Jubiläum ist der 31. Oktober heuer bundesweit ein allgemeiner Feiertag

Von Regina Bluhme, Erding/Taufkirchen/Dorfen

Ausstellung zu Luthers Thesen in Hildesheim
Prantls Blick

Feiertage als Widerstandstage

Ein Plädoyer für die Wiedereinführung des Buß- und Bettages

Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl

500 Jahre Reformation

Die Lutherin

"Vergnügt, erlöst, befreit": Fünf Jahre lang hatte Margot Käßmann als Botschafterin des Reformationsjubiläums die schwierige Aufgabe, Martin Luther einer Welt zu erklären, der der Reformator fern ist.

Von Matthias Drobinski, Berlin

Lutherjahr

Macht der richtige Glaube reich?

Seit Jahrhunderten heißt es, Protestanten seien wirtschaftlich erfolgreicher als Katholiken. Aber das stimmt gar nicht. Entscheidend für den Wohlstand von Kommunen und Ländern sind andere Faktoren.

Von Marc Beise

36. Evangelischer Kirchentag
EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm

"Da bleibt was"

Am 31. Oktober vor 500 Jahren rief Luther mit seinen Thesen die Evangelische Kirche ins Leben. Das Jubiläumsjahr aber begeisterte weniger Menschen als erwartet - der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sieht dennoch Erfolge.

Interview von Matthias Drobinski

Luther-Konterfei am Lutherweg
500 Jahre Reformation

Geschenk für Sachsen-Anhalt

Mehr Touristen, mehr Übernachtungen und mehr Besucher an den Lutherstätten: Die Landesregierung Sachsen-Anhalts zieht ein durchweg positives Fazit zum Reformationsjubiläum.

500 Jahre Reformation

Kirchenzucht

Der Gemeinde Schwalmstadt-Ziegenhain wird am Reformationstag der Titel "Konfirmationsstadt" verliehen.

Kirchentag 2017
Prantls Blick

Am Anfang war das Wort, nicht die Kirchensteuer

Das Luther-Jahr steht vor seinem Schluss- und Höhepunkt. Warum immer Reformation ist.

Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl

Marketing und Religion

Luther auf Socken

Die Schüler des Dachauer Ignaz-Taschner-Gymnasiums haben sich ein Jahr lang mit dem Reformator beschäftigt und eine Ausstellung konzipiert. Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler lobt sie und diskutiert mit den Jugendlichen

Von Daniela Gorgs, Dachau

500 Jahre Reformation

Verbindlich verbindend

Im Bürgerhaus stellen Künstler ihre Werke aus, die sich mit der Reformation beschäftigen. Vor der Tür wird buchstäblich ein ökumenischer Bogen geschlagen von der katholischen zur evangelischen Kirche

Von Valentina Finger, Gröbenzell

500 Jahre Reformation
500 Jahre Reformation

Ökumenische Ausstellung

Weinsberg CaraHome 600 DKG

Wohnmobil-Test in 9,5 Thesen

Das Zuhause immer dabei? Klingt ideal, gerade beim Urlaub mit Kindern. Wir haben es ausprobiert - bei einer Kultur- und Bildungsreise auf den Lebenswegen des Reformators Martin Luther.

Von Lars Langenau

Weinsberg CaraHome 600 DKG auf Basis Fiat Ducato 10 Bilder
Reisemobil im Test

Weinsberg CaraHome 600 DKG in Bildern

Mit dem Alkoven erübrigt sich die Hotelsuche: Eine Wohnmobilreise durch Deutschlands Osten - auf Martin Luthers Spuren.

Von Lars Langenau

Luther-Jahr in Wolfratshausen

Reformation im Vorbeigehen

Auf acht Plakaten am Kirchenzaun erinnert die evangelische Gemeinde an Martin Luther. Passanten sollen im Gedenkjahr etwas über Biografie, politische Leistungen und die Einflüsse des Kirchenvaters lernen.

Von Konstantin Kaip

500 Jahre Reformation

"Ein wunderbares Zeitgemälde"

Verschiedene Freisinger Ensembles und Vereine haben sich zusammengetan, um ein Luther-Spektakel aufzuführen, das viele etwas andere Fragen über die Reformation beantwortet

Von Tobias Weiskopf, Freising

Obama And Merkel Discuss Democracy At Church Congress
Evangelischer Kirchentag

Obama: Tiefe Religiosität hat "nicht nur positive Seiten"

Der Ex-Präsident spricht beim Evangelischen Kirchentag über den Zusammenhang von Flucht, Demokratie und Religion: "Das Problem ist, dass wir manchmal Kompromisslosigkeit in Glaubensfragen in die Politik tragen", sagt er.

Donald Trump Delivers Convocation At Liberty University
Religion

"Alternative Fakten" für die Gläubigen

Die unkritische Auslegung der Bibel hat weltweit Konjunktur, das wirkt sich auf Politik und Gesellschaft aus: Trump wird mit einem biblischen Führer verglichen, deutsche Protestanten setzen im Reformationsjahr auf Kitsch.

Von Martin Urban