Rainer Koch - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Rainer Koch

SZ PlusWM-2006-Affäre
:Das verschwundene Protokoll

In der Millionen-Affäre um die WM 2006 leistet sich der DFB ein neues Mysterium: Warum wurde ein brisantes Dokument aus einer internen Untersuchung der Justiz vorenthalten?

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

VHS Vaterstetten
:Diskussion um Fußball und Kommerz mit Rainer Koch

Die VHS Vaterstetten lädt zu einer Diskussionsrunde zum Thema "Fußball zwischen Kommerz und Fankultur" mit prominenten Gästen.

MeinungBerateraffäre beim DFB
:Der neue DFB-Boss ist aus altem Holz geschnitzt

Die Sünden der Vergangenheit holen den DFB ein - und das seltsame Verhalten von Bernd Neuendorf beweist: Der Verbandspräsident steht nicht für Aufräumen und Aufbruch.

Kommentar von Thomas Kistner

SZ PlusDFB-Berateraffäre
:"Instrumentalisierung der Straf-Justiz"

Die DFB-Affäre um einen Beratervertrag bricht mit einer ungeheuerlichen Schlussfolgerung wieder aus: Ein Entscheid der Staatsanwaltschaft ist ein schwerer Schlag für die frühere Führungsgarde. Der neue DFB-Boss Neuendorf fällt mit zögerndem Verhalten auf.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Bayerischer Fußball-Verband
:Applaus und Aufbruchstimmung

Christoph Kern ist neuer BFV-Präsident. Sein Vorgänger Rainer Koch, der sich als Opfer einer Kampagne sieht, wird von der Basis zum Abschied gefeiert - ehe sich die Stimmberechtigten trotzdem für mehr Veränderung entscheiden.

Von Christoph Leischwitz

SZ PlusExklusivDFB
:Mehr Geld für die Funktionäre

Im Schatten des Bundestages hat der DFB ein neues Vergütungssystem verabschiedet. Nun läuft ein Feilschen um höhere Saläre - der Präsident könnte bald eine halbe Million Euro pro Jahr einstreichen.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusRainer Koch
:Länger im Amt als Angela Merkel

Seit 2004 regierte Rainer Koch den Bayerischen Fußball-Verband - nun tritt er nicht mehr an. Viele befürworten das, öffentlich äußern will sich kaum einer. Über einen, dem Kontrolle immer das Wichtigste war. Und der sie nun verloren hat.

Von Christoph Leischwitz

SZ PlusSportpolitik
:Neuer DFB auf alten Wegen

Vor vier Wochen wurde Bernd Neuendorf zum DFB-Präsident gewählt. Für einen echten Neustart müsste er die Verbands-Vergangenheit aufarbeiten - doch seine ersten Schritte deuten eher darauf hin, dass er sich im Nachlass der Affären verheddert.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Sportpolitik
:Rainer Koch bietet Rückzug aus Uefa-Exekutive an

Der Fußball-Funktionär reagiert auf seine Wahlniederlage auf dem DFB-Bundestag - und macht auch den Weg im bayerischen Landesverband frei.

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:DFB: Neustart nach der Revolution?

Bernd Neuendorf ist Präsident, der umstrittene Rainer Koch nicht mehr Präsidiumsmitglied: Gelingt dem DFB nun der Wandel und die Aufarbeitung aller Skandale?

Von Johannes Aumüller, Anna Dreher und Thomas Kistner

Neuer DFB-Präsident
:Nagelproben für Neuendorf

Nach seiner Wahl muss sich der neue DFB-Präsident Bernd Neuendorf klar positionieren: zur Besetzung der internationalen Ämter - und zum fragwürdigen Demokratie-Verständnis des neuen Amateur-Chefs.

Von Johannes Aumüller, Bonn, und Thomas Kistner

MeinungDFB-Bundestag
:Die Chance auf einen Neuanfang ist da

Die erdrutschartige Abwahl des umstrittenen Rainer Koch markiert einen Kulturbruch im Deutschen Fußball-Bund - und damit eine echte Möglichkeit. Die Priorität muss nun klar sein: Aufräumen.

Kommentar von Thomas Kistner

SZ PlusBundestag
:Revolution beim DFB

Bernd Neuendorf ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes - doch das spektakulärste Ergebnis des Tages ist ein anderes: Der ewige Funktionär Rainer Koch verliert die Wahl zum Vize und ist nicht mehr Teil des Präsidiums.

Von Johannes Aumüller

DFB-Bundestag
:Rainer Koch als Vizepräsident abgewählt

Der umstrittene Funktionär unterliegt Silke Sinning und gehört nach 15 Jahren nicht mehr dem DFB-Präsidium an. Neuer Verbandspräsident ist Bernd Neuendorf.

MeinungWahl zum DFB-Präsident
:Zwei Kandidaten im falschen System

Zum ersten Mal wird über den DFB-Präsidenten per Kampfabstimmung entschieden. Doch der Favorit macht einen entscheidenden Fehler - und der Außenseiter wirkt nicht so, als sei er dem Amt gewachsen.

Kommentar von Claudio Catuogno

DFB
:Und wieder mal ein Neuanfang

Favorit Neuendorf oder Außenseiter Peters? Am Freitag wählt der DFB einen neuen Präsidenten. Doch maßgeblich für die Zukunft des deutschen Fußballs wird sein, wie der Bundestag mit dem umstrittenen Strippenzieher Koch umgeht.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusExklusivDFB
:Das verschwundene Gutachten

Zur Aufklärung der WM-2006-Affäre beauftragte der DFB für viel Geld eine Kanzlei. Doch neben dem veröffentlichten Report lieferte sie noch ein zweites, geheimes Gutachten. Warum das? Und warum will sich beim DFB daran niemand erinnern?

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

DFB-Bundestag
:Zwanziger, Keller und Grindel fordern Aus für Koch

Drei ehemalige DFB-Präsidenten positionieren sich deutlich gegen den aktuellen Amtsinhaber. Nur ohne Rainer Koch sei ein Neuanfang möglich.

Razzia beim DFB
:Und nun?

Die aktuellen Ermittlungen der Staatsanwaltschaften könnten auch den DFB-Bundestag und insbesondere die Kandidatur von Rainer Koch beeinflussen. Es droht eine Kampfabstimmung.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

MeinungDFB
:Das System Koch muss weg

Die Staatsanwaltschaft besucht den Deutschen Fußball-Bund - schon wieder. Den Teilnehmern am kommenden Bundestag muss spätestens jetzt klar sein: Ein Neuanfang beim DFB kann nur ohne das alte Netzwerk der Macht gelingen.

Kommentar von Thomas Kistner

SZ PlusDFB
:Razzia wegen eines Vertrages

Der DFB kommt nicht zur Ruhe: Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Untreue. Anlass ist eine 360 000 Euro teure Vereinbarung mit dem Berater Kurt Diekmann. Die Vermutung der Behörde: ein Scheinvertrag.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusExklusivDFB
:Ein Vertrag im Zentrum des Skandals

Wofür bekam Berater Kurt Diekmann vom DFB viel Geld? Eine scheinbar harmlose Frage, die aber nicht beantwortet wird. Der DFB hält die Sache für erledigt, bisher unveröffentlichte Prüfberichte kommen zu einem ganz anderen Schluss.

Von Johannes Aumüller, Claudio Catuogno und Thomas Kistner

MeinungDFB
:Ein neuer Tiefpunkt

Die offene Drohung gegen zwei Unterstützer des Kandidaten Peter Peters im Machtkampf um das DFB-Präsidentenamt offenbart ein seltsames Demokratieverständnis mehrerer Politiker.

Kommentar von Thomas Kistner

DFB
:Ultimatum im Machtkampf

Die Methoden im Kampf um die DFB-Spitze werden immer schmutziger. Nun werden Amateur-Funktionäre, die sich dem Team von Profivertreter Peter Peters anschließen, unter Druck gesetzt.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Wahlkampf beim DFB
:Ein Füllhorn für die Funktionäre

Wird der DFB zum Selbstbedienungsladen? Der Verband will die Vergütung für Spitzenpersonal bald selbst regeln - und erweitert den Kreis von Amateurvertretern, die profitieren können.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

MeinungVizepräsident des DOSB
:Eine Ohrfeige mit Ansage

Ein ungesehener und erstaunlicher Vorgang: Die Bundesregierung verbietet CSU-Politiker Stephan Mayer vorerst, als DOSB-Vize tätig zu sein. Verbandsboss Thomas Weikert könnte davon profitieren.

Kommentar von Johannes Aumüller

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:2021: Rückblick auf ein ungewöhnliches Sportjahr

Im zweiten Teil des Jahresrückblicks geht es um die spektakuläre Formel-1-Saison, den Machtkampf beim DFB sowie die Fußball-Nationalmannschaft.

Von Anna Dreher, Thomas Kistner, Philipp Schneider und Philipp Selldorf

Sportpolitik
:Steffi Jones erwägt Kandidatur als DFB-Präsidentin

Die frühere Bundestrainerin signalisiert Bereitschaft. Die Initiative "Fußball kann mehr" will dagegen auf eine Bewerbung für das Amt des DFB-Präsidenten verzichten und übt Kritik am Verband.

Sportpolitik
:DFB vertuscht Ethiker-Urteil gegen Interimsboss Koch

Der Verband teilt mit, dass ein Ethik-Verfahren gegen Rainer Koch eingestellt sei. Doch dabei verschweigt er, dass das DFB-Sportgericht dessen Verhalten gegenüber der Ex-Schiedsrichterin Steinhaus-Webb als "unethisch" eingestuft hat.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

ExklusivDFB
:Das Märchen vom guten Geschäft

Mit dem Argument, man habe 17 Millionen Euro zurückgeholt, wehrte sich DFB-Vize Koch einst prominent im ZDF gegen Kritik an mysteriösen Dienstleistern. Nun zeigt sich: Die Rechnung ist komplizierter - und der Verband zahlte eine stolze Summe.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

DOSB-Präsident Thomas Weikert
:Der Mann, der den deutschen Sport befrieden soll

Mit einem überzeugenden Ergebnis rückt Thomas Weikert an die Spitze des DOSB. Er präsentiert sich als Mann des Ausgleichs. Zugleich fällt er mit einer scharfen Formulierung an die Adresse der Politik auf - und muss mit einer pikanten Personalie in seinem Präsidium umgehen.

Von Johannes Aumüller

Sportpolitik
:DFB steht vor Kampfabstimmung

Im Ringen um das Präsidentenamt erlebt das Lager um Interimschef Koch einen Rückschlag: Aus den Landesverbänden wird neben Bernd Neuendorf auch Profivertreter Peter Peters als Kandidat vorgeschlagen. Das birgt sportpolitischen Sprengstoff.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

DFB
:Keller attackiert die "Schlangengrube"

Der ehemalige DFB-Präsident äußert sich in einem Interview mit heftigen Worten zu den Zuständen beim DFB, den er einen "Selbstbedienungsladen" nennt. Zentrum seines Angriffs ist der ehemalige Vize- und jetzige Interimschef Rainer Koch.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Fußball
:Kein Theater mehr

6740 Quadratmeter Bürofläche, 1339 Quadratmeter Wohnfläche und 93 Auto-Stellplätze: Der Bayerische Fußball-Verband steigt ins Immobiliengeschäft ein. Die Delegierten beim außerordentlichen Verbandstag sind einstimmig dafür.

Von Mathias von Lieben

DFB-Affäre
:Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Rainer Koch ein

Der Anfangsverdacht gegen den DFB-Interimspräsidenten in einer Steuer-Angelegenheit habe sich nicht bestätigt, teilt sein Verteidiger mit.

DFB-Affäre
:360 000 Euro - wofür?

Erstmals seit den neuen Enthüllungen zur Diekmann-Causa trifft sich das DFB-Präsidium. Welche Fragen die Fußballvertreter dringend an ihren Interimsboss stellen sollten.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

MeinungDFB-Führungskrise
:Rainer Kochs Scheinfragen

Der Verdacht, dass im DFB Gelder ohne Rechtsgrund an einen Berater flossen, verdichtet sich immer mehr. Aber was macht der Interimspräsident? Redet weiter empört um den Kern der Sache herum.

Kommentar von Thomas Kistner

DFB
:Neuendorfs Chancen steigen

Wer wird der nächste DFB-Präsident? Das Lager um Rainer Koch legt sich fest, Interims-Chef Peter Peters wird es nicht. Aber bald folgen wohl andere Kandidaten.

Von Thomas Kistner

Gerd Müller
:"Die Erinnerung an ihn wird auf ewig weiterleben"

Von Herbert Hainer bis Gary Lineker: Die Fußballwelt trauert um den am Sonntag verstorbenen Gerd Müller.

ExklusivDFB-Affäre
:Spitzenjob statt Superärger

DFB-Interimschef Rainer Koch macht eine Eingabe wegen "Verleumdung" gegen die Frauen-Reformgruppe "Fußball kann mehr". Die betroffene Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb muss in dem Streit keine Rücksicht mehr nehmen.

Von Thomas Kistner

Rainer Koch und Steinhaus-Webb
:Der nächste Präsident vor den Ethikern

Angebliche Drohungen aus dem Verband und ein irritierender Anruf von Rainer Koch: Der Umgang mit Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb wird untersucht. Zugleich äußert Interimschef Peter Peters heftige Kritik an seinem Amtskollegen Koch.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusNationaltorhüterin Schult im Interview
:"Wir wollen nicht gegen den DFB kämpfen"

Nationaltorhüterin Almuth Schult spricht über das aktuelle Bild des Deutschen Fußball-Bundes, ihre Initiative "Fußball kann mehr" - und erklärt, ob sie DFB-Präsidentin werden will.

Interview von Anna Dreher und Barbara Klimke

MeinungDFB
:Schenkelklopfer statt Großreinemachen

Fritz Keller geht - und es kommt mal wieder Rainer Koch. Es ist absurd, dass im Intrigantenstadl DFB nun ausgerechnet der ewige Vize die Interimsführung übernimmt.

Kommentar von Thomas Kistner

Rainer Koch im Sportstudio
:Die Bilder zum DFB-Crash

Der Auftritt des Vizepräsidenten Rainer Koch im ZDF zeigt die zerrüttete Situation im Deutschen Fußball-Bund. Moderatorin Müller-Hohenstein ringt ihm immerhin ein paar bemerkenswerte Aussagen ab.

Von Thomas Kistner

ExklusivDFB-Affäre
:Kochs Umschaltspiel

In der Affäre um einen auch intern scharf kritisierten Beratervertrag gerät der mächtige DFB-Vize Rainer Koch noch stärker in Erklärungsnot: Neue Dokumente zeigen, dass sein Verhältnis zum geheimnisvollen Berater Diekmann über Jahre enger war als bekannt.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:Eskalation im Machtkampf - was ist los beim DFB?

Präsident Keller soll zurücktreten, Vize Koch ist in einen ominösen Beratervertrag verwickelt: So wie bisher kann der DFB nicht weitermachen.

Von Johannes Aumüller, Claudio Catuogno und Anna Dreher

SZ PlusStreit um DFB-Pokalspiel
:"Wir hätten einen Kriegszustand heraufbeschworen"

Wie kam es zur Pokalposse um Schweinfurt und Türkgücü? BFV-Präsident Rainer Koch erklärt, wie er es allen Regionalligisten recht machen wollte - und warum der Streit trotzdem vor Gericht landete.

Interview von Christoph Leischwitz und Philipp Schneider

Bayerischer Fußballverband
:Voodoo im Strafraum und andere Andenken

Im Büro von Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, fehlen private Dinge - bis auf ein Foto von seiner Frau. Das Zimmer, sagt er, "ist Fußballbereich". Ein Besuch.

Von Gerhard Fischer

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:Neuer DFB-Präsident: Kommt nun ein Wandel?

Fritz Keller soll DFB-Präsident des werden. Das könnte ein Ende der Skandale bedeuten. Aber es gibt Kritik - und Zweifel, ob Keller die Macht zum Reformieren haben wird.

Von Johannes Aumüller, Anna Dreher und Thomas Kistner

ExklusivPräsidentenwahl beim DFB
:Koch über Grindel: "Wir sollten ihn an seinen Taten messen"

Noch ist Rainer Koch Interimschef, doch am Freitag wird der neue DFB-Präsident ernannt: Reinhard Grindel. Im SZ-Interview spricht Koch über seinen Nachfolger - und über die Nachwehen der WM-Affäre.

Von Thomas Kistner

Gutscheine: