Greenpoint neighborhood in Brooklyn In New York Manhattan Avenue the main shopping street in the Gr
Fahrrad in der Großstadt

New York, der Wilde Westen des Radfahrens

Falschparkende Polizeiautos und dann auch noch Woody Allen: Radeln ist in New York eigentlich nicht vorgesehen. Die Bewohner schreckt das nicht ab.

Von Johanna Bruckner, New York

Busverkehr durch den Englischen Garten in München, 2017
Studie

Die Münchner bewegen sich immer umweltfreundlicher fort

Sie fahren häufiger mit der Bahn oder mit dem Rad und lassen das Auto stehen. Das zeigt eine neue Studie. Von den Zielen der Stadt liegen die Ergebnisse aber noch weit entfernt.

Von Marco Völklein

Radfahren

Degenkolb wird Kapitän

Der deutsche Verband nominiert das Team für die Rad-EM in Glasgow. Der 29-jährige John Degenkolb wird die deutsche Mannschaft im Straßenrennen als alleiniger Kapitän anführen. Tony Martin steht dagegen nicht zur Verfügung.

Christopher Froome 2018 bei der Tour de France
Tour de France

Marco Pantanis wahrer Erbe?

20 Jahre nachdem der Italiener das Double aus Giro d'Italia und Tour de France in einer Saison schaffte, schickt sich nun der Brite Christopher Froome an, diese Ruhmeshalle des Misstrauens zu erklimmen.

Von Johannes Knuth, La Rosière

7 Bilder
Fahrradtrends

So kommt man in München schnell voran

E-Antriebe in Falträdern, rasende Pedelecs und unkaputtbare Reifen: Die kommenden Fahrradtrends zeigen Städtern viele Gründe für einen Umstieg vom Vier- aufs Zweirad.

Von Andreas Schubert

PASSAGE DU TOUR DE FRANCE SUR LE PLATEAU DES GLIERES
Tour de France

Leibchenjagd über mahnende Meilensteine

Die Rad-Profis erklimmen in den Alpen zum ersten Mal das Plateau des Glières. Dort formierte sich im 2. Weltkrieg der französische Widerstand - ein Mythos wie gemacht für die Tour.

Von Johannes Knuth, Mitarbeit: Matthias Kirsch, Annecy/Le Grand-Bornand

LMU-Professor Mark Wenig misst in München die Schadstoffbelastung für Radfahrer.
Luftverschmutzung

Wie viel Stickstoffdioxid atmen Radfahrer ein?

Um das herauszufinden, fährt ein Team der Universität München mit einem Messlabor auf dem Anhänger durch die Stadt. Das Ergebnis: In einigen Straßen wird der als bedenklich geltende Grenzwert erreicht.

Von Thomas Hummel

Tour de France

Greipel fährt am Sieg vorbei

Bei der vierten Etappe der Frankreich-Rundfahrt wird André Greipel Dritter. Zu Sieger Fernando Gaviria fehlt ihm nur ein halber Meter.

Marcel Kittel bei der Tour de France
Start der 105. Tour de France

Tour d'Allemagne?

Kittel, Greipel, Martin: Die deutschen Rad-Profis räumten bei der Tour de France zuletzt viele Siege ab. In diesem Jahr könnte es damit vorbei sein.

Von Johannes Knuth, La-Roche-sur-Yon

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Wie wird Radfahren in der Stadt sicherer?

Beim Abbiegen übersehen, Fahrzeugtür geöffnet, Vorfahrt genommen: Immer wieder kommen Radfahrer im städtischen Verkehr ums Leben. Initiativen fordern etwa Abbiegeassistenten oder Veränderungen bei der Infrastruktur.

Radfahren

Ohne Spaß

Wenn sich Städte wie München zur Radlhauptstadt erklären, ist das nach Meinung von Lesern nur großmäulig. Eine Leserin blickt voller Neid auf Wien, wo der Nahverkehr sehr billig ist. Ein anderer meint, Deutschland sei Opfer der Motorlobby.

Top im Trikot

Die Modeindustrie hat den Radsport entdeckt

Sponsorenlogos, Farbmassaker, irre Muster: Das war einmal. Heute muss Radsportkleidung nicht nur den Praxistest bestehen, sondern auch Laufsteg-Qualität haben.

Von Sebastian Herrmann

Radverkehr

Strampeln für mehr Platz

4000 Radfahrer machen sich am Sonntag auf den Weg zum Königsplatz. Bei der beeindruckenden Sternfahrt des Fahrradverbandes ADFC demonstrieren die Teilnehmer für die Einführung eines Gesetzes, das für Radler mehr Sicherheit schafft.

Von Philipp Crone

Radlflohmarkt in München: Wo gibt es billige Fahrräder?
Radfahren in München

Gutes Rad muss nicht teuer sein

Die Fahrradsaison hat begonnen - und damit auch die Zeit der Münchner Radlflohmärkte. Wo bekommt man welche Qualität für wie viel Geld? Ein Überblick.

Von Franziska Schwarz

Radler auf gefährlicher Straße; Hier leben Radfahrer gefährlich
Erfolg für Dießen

Hoffnung auf Radweg an der Birkenallee

Die Oberste Baubehörde vollzieht nach Jahren des Streits eine Wende - und gibt eine Vorplanung für die Verbindung nach Fischen am südlichen Ammersee-Ufer in Auftrag.

Von Peter Bierl

Radfahren

Wie ein Klassiker in Italien

Marienplatz in München, 2017
Fahrradverkehr

München will nicht länger "Radlhauptstadt" sein

Zum Jahresende läuft die gleichnamige Imagekampagne der Stadt aus - auch, weil ihr inzwischen zu viel Häme anhängt.

Von Andreas Schubert

Radfahrer in Bamberg
Oberfranken

Bamberg will noch mehr Fahrradstadt werden

Dafür war ein Bürgerentscheid geplant. Der fällt jedoch aus, weil der Stadtrat die Forderungen einfach übernimmt - und Geld in Stellplätze und sichere Radwege steckt.

Von Claudia Henzler

Radfahrer auf der Leopoldstraße in München, 2017
Verkehr

Stadtrat wird sich beim Thema Radl-Sicherheit nicht einig

Einen Beschluss, um das Radfahren attraktiver zu machen, haben die Politiker auf das nächste Jahr vertagt. Dabei gibt es noch immer zu viele gefährliche Straßenstellen.

Von Andreas Schubert

Radfahren

Broschüre zu möglichen Radschnellweg-Trassen

Unterföhring

Absage an Radwegekonzept

Die Unterföhringer SPD scheitert mit ihrer Forderung nach Fahrradstraßen und Schutzstreifen. Die Mehrheit zweifelt eine erhöhte Sicherheit für Radler an. Über die Münchner Straße kann die Gemeinde nicht entscheiden

Von Sabine Wejsada, Unterföhring

Obike-Leihfahrräder in München, 2017
Verkehrsplanung

Tausende Mieträder verstopfen europäische Großstädte

Zürich, München und jetzt Frankfurt: Leihräder aus Fernost lassen den Platz in vielen europäischen Städten noch knapper werden. In Deutschland wird nun nach Rezepten gesucht - und Verbraucherschützer warnen vor Geschäften mit Kundendaten.

Von Markus Balser, Berlin, und Christoph Giesen, Peking

Verkehr in München

Wie die Stadt Radfahrer in Gefahr bringt, ist fahrlässig

München nennt sich selbst "Radlhauptstadt". Doch Rathaus und Stadtrat tun noch nicht einmal das Nötigste, um die Sicherheit der Fahrradfahrer in der Innenstadt zu garantieren.

Kommentar von Kassian Stroh

SZ-Gefahrenatlas

Was sich für Radfahrer in München verbessert hat

Für den SZ-Gefahrenatlas meldeten Leser vor drei Jahren Tausende gefährliche Stellen an Münchens Straßen. Inzwischen hat die Stadt reagiert.

Von Thomas Anlauf

Obike-Leihfahrräder in München, 2017
München

Konkurrenz für Obike und Co: Leihräder aus Hongkong

Das Startup Gobee.bike will offenbar auch München erobern und "Tausende" seiner giftgrünen Räder hier verteilen. Erstmal braucht es aber Personal.