Verena Becker AP
Verena Becker, die RAF und der Buback-Mord

Krieg und Frieden

Verena Becker ist zurück in Stammheim. Der Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback wird neu aufgerollt. Doch der Prozess wird anders als die Verfahren der siebziger und achtziger Jahre: Die Zeit der Notwehr-Justiz gegen die RAF ist vorüber - die Verhandlung gegen Becker gibt der Wahrheit eine Chance.

Von Heribert Prantl

Michael Buback, Siegfrid Buback
Mordfall Siegfried Buback

"Wisniewski wäre der Gau"

Michael Buback hält die neuen Hinweise auf Stefan Wisniewski als Mörder seines Vaters für unglaubwürdig. Ob die beiden Ex-RAF-Terroristen Maier-Witt und Boock ihren früheren Komplizen tatsächlich belasten, ist fragwürdig.

Von O. Das Gupta und M. C. Schulte von Drach

Verena Becker und Stefan Wisniewski
RAF-Mord an Anwalt Buback

Ex-Terroristen beschuldigen Wisniewski

Kurz vor dem Prozessbeginn gegen Verena Becker belasten Ex-RAF-Mitglieder ihren früheren Kollegen Stefan Wisniewski. Hat er 1977 auf Generalbundesanwalt Buback geschossen?

Von Hans Leyendecker

Anschlag Generalbundesanwalt Buback
Terror der RAF

Mord an Buback - neue Zeugin gegen Wisniewski

Kurz vor Beginn des Prozesses gegen Verena Becker wegen des Buback-Anschlags streuen ehemalige RAF-Terroristen Zweifel an ihrer Täterschaft: Jürgen Boock und Silke Maier-Witt nennen einen anderen Täter.

Verena Becker
Anklage gegen Verena Becker

Weil es nie zu spät ist

33 Jahre nach dem Mord an Siegfried Buback wird sich Verena Becker vor Gericht verantworten müssen. Was auch immer das Urteil sein wird: Der Fall wird Geschichte schreiben.

Ein Kommentar von Heribert Prantl

Verena Becker
RAF: Fall Buback

Mord-Anklage gegen Verena Becker

33 Jahre nach dem Mord an Siegfried Buback wird es in Deutschland wieder einen großen RAF-Prozess geben. In Stuttgart wurde die Anklage gegen Verena Becker wegen Mordes am damaligen Generalbundesanwalt zugelassen.

Politik kompakt

Erster Rücktritt in neuer britischer Regierung

Nur drei Wochen nach Antritt der neuen britischen Regierung tritt Staatssekretär Laws zurück - wegen einer Spendenaffäre. Kurzmeldungen im Überblick.

Benno Ohnesorg 7 Bilder
Ausstellung: Bilder im Kopf

Wahre Lügen

Willy Brandt kniet im ehemaliegen Warschauer Ghetto, Benno Ohnesorg wird erschossen, ein NVA-Soldat springt über die Mauer in den Westen: Eine Ausstellung in Berlin zeigt Bilder, die Geschichte machten.

Von Willi Winkler

BMW 135i Coupé
Fahrbericht: BMW 135i Coupé

Mister Brummbastic

BMWs Kleinster hat jetzt den Größten: Das neue 1er Coupé bekommt den 2979 ccm großen Sechszylinder mit 306 PS unter die Haube gepfercht. Das garantiert Fahrspaß vom Feinsten. Fürs Sparen sind die Dieselmodelle zuständig.

Von Von Sebastian Viehmann

Karlsruhe beschuldigt Verena Becker, 1977 am RAF-Attentat auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt gewesen zu sein - auch Hinweisen von Buback-Sohn Michael sind die Ermittler nachgegangen.
Bundesanwaltschaft zu Verena Becker

"Maßgebliche Rolle bei Buback-Mord"

Karlsruhe beschuldigt Verena Becker, 1977 am RAF-Attentat auf Siegfried Buback beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittler gingen auch Hinweisen von Bubacks Sohn nach.

RAF, Totenmasken, AP
Ausstellung: Totenmasken der RAF

Die Villa der Toten

Gudrun Ensslins Gesicht wirkt klein, Jan-Carl Raspe sieht aufgequollen aus und Andreas Baader lächelt nicht: In Esslingen werden die Totenmasken der RAF gezeigt - sie wirken sehr lebendig.

Von Bernd Dörries

Die Entführer der beiden im Irak verschleppten deutschen Ingenieure Rene Bräunlich (vorne links) und Thomas Nitzschke im Januar 2006 dpa
Deutsche Entführungsopfer und der Staat

Geld oder Leben

Obwohl die Bundesregierung stets dementiert hat: Von der Sahara bis zu den Philippinen füllten kriminelle Banden ihre Taschen mit dem Geld für deutsche Entführungsopfer. Darf sich der Staat erpressen lassen?

Ein Kommentar von Stefan Kornelius

Neues Gutachten zum Buback-Mord

Verena Becker entlastet

Die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker wird offenbar durch einen neuen Gen-Abgleich entlastet: Demnach war sie bei der Ermordung von Siegfried Buback im April 1977 nicht dabei.

Teilgeständnis im RAF-Prozess

Klump wusste doch Bescheid

Die frühere RAF-Terroristin Andrea Klump hat zugegeben, in die Pläne zu einem Sprengstoff-Anschlag auf jüdische Auswanderer in Ungarn eingeweiht gewesen zu sein. Bisher hatte sie im Prozess vor dem Oberlandesgericht Stuttgart behauptet, erst Jahre später von dem Attentat erfahren zu haben.

60 Jahre BRD: Die sechziger Jahre

Zwischen zwei Welten

In den sechziger Jahren befindet sich die politische Bundesrepublik im Spannungsfeld zwischen Ost und West, zwischen Union und SPD und zwischen Spießigkeit und Moderne.

vw siebziger 70er brd amerika
60 Jahre BRD

Die Lust am Hinschauen

Die Documenta zeigte amerikanische Fotorealisten, in den Plattenregalen tobte psychedelisches Design: In den Siebzigern wurde die amerikanische Perspektive selbstverständlich.

Rückblick 2007

August

Acht Inder werden bei einer Hetzjagd im sächsichen Mügeln schwer verletzt. Russland beansprucht symbolisch das Öl der Arktis für sich. In Bayern gibt es erneut allen Grund zum Ekel vor Fleisch.

Karl Heinz Beckurts Stiftung

Wie entdeckt man gute Forscher?

Unter den Opfern der RAF war auch ein Wissenschaftler: Karl Heinz Beckurts wurde 1986 ermordet. Seit 20 Jahren vergibt die nach ihm benannte Stiftung einen Forschungspreis. Ein Gespräch mit seiner Witwe Ina Beckurts.

Interview: Patrick Illinger

Rechtsextremist Horst Mahler
Rechtsextremist Mahler

Prozess wegen Hitlergruß geht weiter

Das Verfahren gegen den Rechtsextremen Horst Mahler wegen Zeigens des Hitler-Grußes soll neu aufgerollt werden - sowohl die Staatsanwaltschaft als auch Mahler haben Berufung eingelegt.

Heribert Prantl
Live-Talk mit Heribert Prantl

Die RAF-Debatte und ihre Folgen: Was ist zu tun?

Heribert Prantl, Leiter der Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, stieß mit seinen meinungsfreudigen Kommentaren zur RAF-Thematik manche Diskussion an. Am Mittwoch debattiert er ab 10.30 Uhr eine Stunde mit den Usern von sueddeutsche.de

Nicht alle Flieger gelten als sicher.
Schwarze Liste

Landeverbot für Airlines

Großbritannien hat die Namen von Fluggesellschaften veröffentlicht, die wegen Sicherheitsmängeln oder anderer Verstöße keine Landeerlaubnis haben.

Verena Becker, dpa
Verena Becker und die Stasi

Die Notizen des Stasi-Majors

Ein brisanter Aktenvermerk vom 2. Februar 1978 belegt das starke Interesse der DDR an der RAF. Stimmt der Inhalt, müsste die Geschichte der BRD umgeschrieben werden.

Von Hans Leyendecker

verena becker raf buback ap
RAF: Mordfall Buback

Die zierliche Person auf der Suzuki

Neue Erkenntnisse nach DNS-Analyse: Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker könnte doch an der Ermordung von Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahr 1977 beteiligt gewesen sein - dessen Sohn verdächtigt sie schon lange.

Von Hans Leyendecker

Verena Becker, RAF, dpa
RAF: Fall Buback

Verena Becker und die "Verantwortung im Leben"

Die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker sitzt in U-Haft - nach SZ-Informationen auch aufgrund persönlicher Dokumente.

Von Robert Probst u. Hans Leyendecker

Buback, RAF, AP
Bundesanwaltschaft

Freigabe von Buback-Akten beantragt

Die Bundesanwaltschaft hat die Freigabe der bislang gesperrten Verfassungsschutz-Akten zum Buback-Attentat beantragt. Das Innenministerium will den Antrag prüfen.