Immobilienkrise in den USA: Haus in Las Vegas
USA nach der Immobilienblase

"Die emotionalen Auswirkungen waren riesig"

Carl Richards verlor sein Zuhause an die Finanzkrise. Er hätte es besser wissen müssen, als Finanzberater. Doch weil um ihn herum alle auf großem Fuß lebten, fühlte es sich richtig an. Die Geschichte eines Abstiegs.

Von Kathrin Werner, New York

Trumpangst+jetzt
jetzt
Psychologie

Immer mehr Menschen leiden an einer "Trump-Angststörung"

Das bestätigen Therapeuten in den USA. Die Spaltung des Landes und die Kapriolen des Präsidenten verunsichern Bürger unabhängig von ihrer politischen Einstellung.

Bilder-Kombination im Panorama
Fotografie

"Das muss man aushalten können, so bei sich zu sein"

Das Leben wird schneller, Langeweile immer undenkbarer. Aber Warten, das muss man trotzdem. Gespräch mit Dieter Leistner, der seit 40 Jahren Menschen an Haltestellen fotografiert - und viel von ihnen gelernt hat.

Interview von Hannes Vollmuth

Paar im Bett
Sexualität

Männer haben gar nicht viel mehr Sexualpartner als Frauen

In Umfragen behaupten Männer oft, bereits mit vielen Frauen geschlafen zu haben. Doch die Werte sind verzerrt. Forscher haben nun berechnet, dass die Lücke zwischen den Geschlechtern viel kleiner ist als gedacht.

Von Christopher Pramstaller

SZ–Magazin
Familie

So jung kommen wir nicht mehr zusammen

Wenn das Kind aufhört, ein Kind zu sein, beginnt für die Eltern die schmerzhafte Zeit des Loslassens.

Von Thomas Bärnthaler, SZ-Magazin

Politischer Aschermittwoch - CSU
Psychologie

Wenn Menschen in Misstrauen baden

Wenn das Vertrauen bröckelt, bricht die Zeit der selbstgerechten Heuchler an: Dann gestatten sich Menschen, was sie anderen niemals durchgehen ließen. Worin das endet? In andauernde Empörung.

Von Sebastian Herrmann

Schulen

Mehr Mittel gegen Mobbing

Bundesfamilienministerin Giffey will mit 170 "Profis" Übergriffen unter Schülern vorbeugen. Den Grünen ist das zu wenig.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Gartentulpe Garten Tulpe Tulpe Tulipa gesneriana einzelne rote Bluete in gelbem Tulpenfeld Nie
Psychologie

Wir gegen die anderen

Der Mensch nimmt bei Fremden zuerst die Unterschiede zu sich selbst wahr und dann erst die Gemeinsamkeiten. Das führt oft zu Ressentiments - weil es einfacher ist.

Von Sebastian Herrmann

ErschËÜpfter GeschâÄ°ftsmann in einem Hamsterrad neben einer GeschâÄ°ftsfrau PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxO
Hochstapler-Syndrom

Bis einer merkt, dass Sie nur Glück hatten

Sie haben Erfolg im Job, aber Angst, beim nächsten Projekt zu versagen? Bevor Sie der wachsende Druck wirklich scheitern lässt, sollten Sie diese Gefühle besser loswerden.

Von Larissa Holzki

Kindheit GER 20160101 Aufnahme ca 1950 Kindheit spielen auf der Wiese
Gedächtnis

Weißt du noch?

Viele Menschen glauben, sich an Szenen aus ihrer frühen Kindheit zu erinnern. Doch dabei handelt es sich oft um fiktive Gedächtnisinhalte, die nicht unbedingt aus ihrem Leben stammen.

Von Sebastian Herrmann

Großmutter mit Enkeln
Evolution

Großmutter ist die Beste

Eigentlich könnten Frauen im Oma-Alter auf den Egotrip gehen - schließlich haben sie ihre Kinder großgezogen. Stattdessen werden sie zur Lieblingsperson der Enkel. Unserer Autorin ist total klar, woran das liegt.

Von Evelyn Roll

Viele Besucher scharen sich um das Elektroauto e.GO Life bei der Eröffnung des Werks in Aachen.
Elektromobilität

Auch E-Autos sind Statussymbole

Warum kaufen manche Autokunden einen Stromer - und andere nicht? Studien zeigen: Statt um die Umwelt geht es den meisten um Prämien, Privilegien und ihr Image.

Von Christopher Schrader

SZ–Magazin
Ein Lob der Kleinlichkeit

Ge­nau so!

"Korinthenkacker", "Erbsen­zähler" - wer darauf Wert legt, dass Dinge stets korrekt ablaufen, gilt schnell als unsympathisch. Doch die Gewissen­haften halten die Welt zusammen. Eine Ehrerbietung.

Von Till Raether, SZ-Magazin

Freikörperkultur, 1907
Lebenswelten

Heute wieder Lebensreform

Soviel Monte Verità, so viel nackte Körper waren noch nie zuvor: Zur geballten Renaissance des Hippietums in Literatur, Kunst, Fernsehen, Mode und dem Rest des Lebens.

Von Peter Richter

Familienrichterin Isabell Götz
Familienrichterin Isabell Götz

"Kinder kriegen alle Spannungen mit"

Was können Eltern tun, um eine Trennung für die Kleinen weniger schmerzhaft zu machen? Die Familienrichterin Isabell Götz über Streit, übertriebene Fürsorge und was Kinder brauchen und wollen.

Von Ann-Kathrin Eckardt

Unterwegs mit der Sea Watch 3 Fluechtlingsboot Flüchtlingsboot Fluechtlinge Flüchtlinge Locat
Mitleid

Der Wächter in uns

Was bewegt Menschen, und wann lassen sie sich von Empathie leiten? Über die Macht und die Grenzen eines starken Gefühls.

Von Jens Bisky

Therapie gegen Stress

Endlich durchatmen

Naturcoach Irmi Baumann zeigt, wie man gegen Burn-out, Bluthochdruck und andere Leiden vorgehen kann. Dafür nutzt sie eine japanische Therapieform - mitten im Wald.

Von Franziska Gerlach

Ethnologin Karin Riedl
Partnerschaft

Es ist kompliziert

Lieben? Oder frei sein? Oder beides? Gerade Künstler, Pädagogen, Akademiker und Freiberufler halten sich gerne Optionen offen. Die Ethnologin Karin Riedl hat diesem Dilemma in Münchens Nachtleben nachgespürt.

Von Kathrin Reikowski

Aufmerksamkeitsökonomie

Panikforschung

Kulturveranstaltungen sind mal mehr, mal weniger bedeutend. Es gibt viele, manche meinen sogar, es gibt zu viele. Doch merkwürdigerweise wecken sie durch die Bank immer dann ein besonders hohes Interesse, wenn sie abgesagt werden.

Von Johan Schloemann

BMW Zentrale in München, 2013
Büro

Wände hoch

Großraumbüros fördern Kommunikation und Kreativität - denken zumindest viele Führungskräfte. Wissenschaftliche Studien kommen zu einem anderen Ergebnis.

Von Sebastian Herrmann

Streit in der Beziehung

Bussi, Schatzi

Jeder kennt sie: Paare, die sich vor ihren Freunden in die Haare kriegen und die komplette Runde sprengen. Ist das nun unhöflich - oder befreiend? Über Streithähne und trügerische Superduper-Liebespärchen.

Von Tanja Rest

PHILIP ZIMBARDO
Psychologie

Das wichtigste Gefängnis-Experiment steht unter Betrugsverdacht

Kritik an der berühmten Stanford-Gefängnis-Studie von Philip Zimbardo: Waren der Gewaltausbruch und der Sadismus der Wärter nur Theater?

Von Sebastian Herrmann

Feedback vom Mitarbeiter an den Chef ist oft für beide Seiten unangenehm.
Führungsstil

Ich Chef - du nix?

Viele Führungskräfte müssen erst lernen, dass sie nicht immer recht haben - und ihre Mitarbeiter frei entscheiden können, ob sie ihnen folgen.

Von Larissa Holzki

WM 2018 - deutsche Fans
Psychologie

Hitliste der nationalen Egos

Welche Nation schätzt ihre eigene Bedeutung am höchsten ein? Forscher haben in einem Ranking den "kollektiven Narzissmus" von Ländern gemessen.

Von Sebastian Herrmann

vertrauen+jetzt
jetzt
Psychologie

Woher weiß ich, wem ich trauen kann?

Bei manchen Menschen haben wir sofort das Gefühl, uns auf sie verlassen zu können, bei anderen sind wir misstrauisch. Woran liegt das?

Interview von Mercedes Lauenstein