Politik im Landkreis München

SZ PlusBürgermeisterwahl in Kirchheim
:Ungewöhnliche Allianzen vor der Wahl

In Kirchheim wirbt die CSU für den SPD-Bürgermeisterkandidaten Stephan Keck. Die Frage ist nur: Folgen ihre Wähler dieser Empfehlung oder machen sie das Kreuz lieber bei dem Grünen Christian Zenner, der auch die Wählergruppe VFW auf seiner Seite hat?

Von Anna-Maria Salmen

Demo in Unterschleißheim
:"Ich bin sehr entspannt"

Bürgermeister Christoph Böck lässt sich von der Drohung der AfD, wegen seiner Rede bei der Kundgebung am Samstag Anzeige zu erstatten, nicht beeindrucken.

Von Laura Geigenberger

Protestaktion
:Taufkirchen ist achtsam

Parteien rufen zu Demonstration gegen einen Auftritt des Verschwörungstheoretikers Daniele Ganser im Kultur- und Kongresszentrum auf.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusDemo gegen Rechtsextremismus in Unterschleißheim
:Sinn für den gemeinsamen Nenner

Merlin Kornherr hat die erfolgreiche Kundgebung für Demokratie und Vielfalt in der Stadt mitorganisiert und moderiert. Es ist nicht das erste Mal, dass der 23-Jährige durch gesellschaftliches Engagement auffällt. Dabei widmet er sich im Studium mit Leidenschaft den Zahlen.

Von Laura Geigenberger

SZ PlusMitten in Hohenbrunn
:Top, der Söder kommt

Die Hohenbrunner CSU hat den Ministerpräsidenten mit einer Wette für einen Besuch gewonnen. Das Beispiel könnte Schule machen.

Von Stefan Galler

Bürgermeisterwahl in Kirchheim
:Der eine verspricht Kontinuität, der andere will Korrekturen

Die Podiumsdiskussion von Juz und SZ zeigt zwei Kandidaten, die sich zwar oft nah sind, in etlichen Punkten aber doch Vorstellungen haben. Vor allem beim Thema Landesgartenschau sind sich Stephan Keck und Christian Zenner nicht grün.

Von Martin Mühlfenzl und Sabine Wejsada

Kommunalwahl 2026
:Damit auch der Gegner Klarheit hat

Pullachs Grüne nominieren Susanna Tausendfreund einstimmig für eine dritte Amtszeit als Bürgermeisterin. Die zeigt sich in ihrer Rede tatkräftig und angriffslustig.

Von Susanne Hauck

SZ PlusKommunalpolitik
:Tausendfreund überrumpelt die Konkurrenz

Obwohl es bis zur Kommunalwahl noch gut zwei Jahre dauert und sie dann 63 wird, erklärt Pullachs Grünen-Bürgermeisterin ihre abermalige Kandidatur. Sie will damit nach eigenen Worten Klarheit schaffen. Die politischen Gegner reagieren irritiert.

Von Lisa Marie Wimmer

Pullach
:Susanna Tausendfreund tritt 2026 erneut an

Die einzige Grünen-Bürgermeisterin im Landkreis München will bei der Kommunalwahl 2026 noch einmal kandidieren. Der Pullacher Grünen-Ortsverband wird die 60-Jährige bereits am Donnerstag offiziell nominieren.

Bürgermeisterwahl in Kirchheim
:Kandidaten-Duell mit der SZ

Wer wird Nachfolger von Maximilian Böltl an der Spitze des Kirchheimer Rathauses? Diskutieren Sie im Jugendzentrum mit den Bürgermeisterkandidaten Stephan Keck von der SPD und Christian Zenner von den Grünen.

Kommunalpolitik
:Ganz der Altbürgermeister

1990 wurde Heinz Hilger zu seiner eigenen Überraschung Rathauschef in Kirchheim. Heute unterstützt der Parteilose Christian Zenner von den Grünen. Der tritt zur Wahl im Februar mit einem ähnlich zurückhaltenden Programm an wie sein Vorbild - und hofft auf eine Wiederholung von dessen Coup.

Von Anna-Maria Salmen

Kultur- und Kongresszentrum Taufkirchen
:Schon wieder ein ungebetener Gast

Trotz verschärfter Regeln ist für Anfang März eine Veranstaltung mit dem umstrittenen Historiker Daniele Ganser angekündigt, der Verschwörungsmythen verbreitet und den Holocaust verharmlost. Im Rathaus zuckt man mit den Schultern.

Von Patrik Stäbler

Bürgermeister-Wahlkampf in Putzbrunn
:Ein paar Salven auf den Herausforderer

SPD-Amtsinhaber Edwin Klostermeier startet in den Wahlkampf und geht dabei gleich auf Konfrontationskurs mit seinem CSU-Konkurrenten Tobias Stokloßa.

Von Stefan Galler

SZ PlusInterview
:"Wir werden künftig klare Prioritäten setzen müssen"

Landrat Christoph Göbel spricht im SZ-Interview über die finanziell angespannte Lage des Landkreises München und Gemeinden als Steueroasen, über Herausforderungen bei der Migration und die allgemeine Radikalisierung in Deutschland - und er erklärt, warum er jeden Flüchtling für einen zu viel hält.

Interview von Stefan Galler und Martin Mühlfenzl

Gästeliste-Affäre
:Versöhnung vor dem Neujahrsempfang

Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander hat sich mit dem stellvertretenden Landrat Christoph Nadler ausgesprochen. Der Grüne ist nun doch willkommen.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusKommunalpolitik
:Ein schöner Abend ohne Christoph Nadler

Die Grünen boykottieren den Neujahrsempfang der Gemeinde Taufkirchen, weil der stellvertretende Landrat nicht eingeladen ist. Bürgermeister Ullrich Sander quittiert das mit einem Schulterzucken.

Von Patrik Stäbler

Kommunalpolitik
:Gelb-Grün darf in den Gremien mitreden

Das Zweckbündnis aus Veit Wiswesser und Peter Scholler bekommt in allen Ausschüssen des Unterföhringer Gemeinderats einen Sitz. Leidtragende sind Grüne, CSU und Parteifreie Wählerschaft.

Von Laura Geigenberger

SZ PlusKommunalpolitik
:Eine Frau für überraschende Wendungen

Als Unterföhringer Gemeinderätin hat Saran Diané bereits zweimal die Fraktion gewechselt. Auch sonst passt die angehende katholische Pastoralreferentin nicht so recht in vorgefertigte Muster.

Von Sophia Coper

Bürgermeisterwahl in Putzbrunn
:Häppchenweise Alternativkost serviert

Der erst 24-jährige CSU-Kandidat Tobias Stokloßa präsentiert sich beim Wahlkampfauftakt in einem Café als Gegenentwurf zu SPD-Amtsinhaber Edwin Klostermeier. Im Gepäck: die Ergebnisse einer Umfrage am Ort.

Von Martin Mühlfenzl

Proteste
:Sozialdemokraten entdecken ihr Herz für die Bauern

Die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Christine Himmelberg und Korbinian Rüger bezeichnen die Streichung von Agrar-Subventionen als "großen Fehler", fordern aber auch ein Umdenken in der Landwirtschaftspolitik.

Bauernprotest
:Hahn appelliert an Lindner und Özdemir

Der CSU-Bundestagsabgeordnete aus Unterhaching warnt vor Betriebsaufgaben und gesellschaftlicher Polarisierung und fordert die Minister auf, von den Sparplänen zulasten der Landwirtschaft Abstand zu nehmen.

Nahverkehr
:Sorge vor neuen Tarif-Ungerechtigkeiten

Sollte der Preis für das Deutschlandticket im kommenden Jahr stark steigen, müssten Pendler im MVV-Innenraum plötzlich wieder mehr bezahlen. Landrat Göbel aber ist zuversichtlich, dass sich Bund und Länder auf eine vernünftige Lösung einigen.

Von Martin Mühlfenzl

Kreis und quer
:Sakrisch rasant

Der gerade noch reiche Landkreis ist plötzlich arm, geschmähte Fußballer werden auf einmal zu Helden - und selbst der Schnee schmilzt im Zeitraffer.

Kolumne von Stefan Galler

Sozialgesetzbuch
:Landkreis hebt Bürgergeld an

Wegen der hohen Lebenshaltungskosten bekommen Leistungsempfänger 2,9 Prozent mehr ausbezahlt als den bundesweiten Regelsatz.

Landtag
:Böltl im CSU-Fraktionsvorstand

Der Abgeordnete aus Kirchheim ist Sprecher der Jungen Gruppe.

Kreispolitik
:Von Schrumpfkuren und Schrumpfköpfen

Der Kreistag kann sich nicht auf Kürzungen im Haushalt 2024 einigen, doch von den Kontroversen der Fraktionen ist bei der letzten Sitzung des Jahres nichts zu merken. Im Gegenteil.

Von Martin Mühlfenzl

Hohenbrunn
:Pauline Miller verlässt den Gemeinderat

Die bisherige Co-Vorsitzende des Bürgerforums nennt persönliche und berufliche Gründe für ihren Rückzug. Ihr Nachrücker auch im Vorstand der Wählergruppe wird Tilo Hoffmann.

Von Stefan Galler

SZ PlusLandespolitik
:Kleiner Fisch im großen Teich

Vom Kirchheimer Rathaus ins Maximilianeum: Wie der frisch gewählte CSU-Landtagsabgeordnete Maximilian Böltl mit seinem Rollenwechsel klarkommt und versucht, sich an seiner neuen Wirkungsstätte zurechtzufinden.

Von Anna-Maria Salmen

Landtag
:Claudia Köhler wird Fraktions-Vize

Die Grünen wählen die Abgeordnete aus Unterhaching zur Stellvertreterin von Katharina Schulze.

Kirchheim
:SPD: Ein Kandidat reicht

Die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende der Kirchheimer Sozialdemokraten reagiert mit massiven Vorwürfen auf die Nominierung eines gemeinsamen Bewerbers von Grünen und VfW für die Bürgermeisterwahl.

Von Anna-Maria Salmen

SZ PlusMeinungKreishaushalt
:Fatale Klientelpolitik

Gerade in schlechten Zeiten sollten die Politiker an einem Strang ziehen. Doch davon sind die Fraktionen des Münchner Kreistags weit entfernt. Höchste Zeit, dass sich das ändert.

Kommentar von Stefan Galler

Landkreis München
:Landrat Göbel findet keine Mehrheit für den Haushalt

In einer gemeinsamen Sitzung von Finanz- und Kreisausschuss werden zwar weitere Einsparungen von vier Millionen Euro ausgehandelt, Grüne, SPD und Freie Wähler wollen den Etat dennoch ablehnen.

Von Stefan Galler

SZ PlusKreishaushalt
:Showdown im Finanzausschuss

Mehr als 50 Millionen Euro fehlten zu Beginn der Beratungen im Etat für 2024, aktuell sind es noch fast 20 Millionen. Am Montag fällt die Entscheidung, wo gespart wird. Dabei gehen die Meinungen der Fraktionen bisher zum Teil weit auseinander.

Von Stefan Galler

Kommunalpolitik
:Christian Zenner will Kirchheimer Bürgermeister werden

Der 36 Jahre alte Grünen-Gemeinderat wird von seiner Partei und der Wählergruppe VfW als gemeinsamer Kandidat nominiert. Beide wollen das Feld nicht dem von der CSU unterstützten Sozialdemokraten Stephan Keck überlassen.

Von Anna-Maria Salmen

SZ PlusKreis und quer
:Rot ist die Hoffnung

Die SPD München-Land versucht es zum dritten Mal in acht Jahren mit einer neuen Führungsspitze. Ob das mal gut geht?

Kolumne von Lars Brunckhorst

Klimaschutz
:Abschied vom Gold-Standard

Eine Mehrheit im Bauausschuss des Kreistags will bei der Erweiterung der Berufsschule München-Land an der Energieeffizienz sparen. Nur die Grünen und der Landrat stimmen dagegen.

Von Martin Mühlfenzl

Parteitag
:Die SPD versucht mal wieder den Neuanfang

Zum dritten Mal in acht Jahren gibt sich der Kreisverband München-Land eine neue Führung: In Christine Himmelberg und Korbinian Rüger tritt eine Doppelspitze die Nachfolge von Florian Schardt an.

Von Martin Mühlfenzl

Kreisfinanzen
:Das Haushaltsloch lässt sich nicht wegdiskutieren

Der Finanzausschuss des Münchner Kreistags kann sich voraussichtlich nicht auf Einsparungen bei Geflüchteten oder dem Klimaschutz einigen. Das fehlende Geld sollen nun wohl die Städte und Gemeinden über die Umlage beisteuern.

Von Stefan Galler

Bürgermeisterwahl in Kirchheim
:Grüne und Wählergemeinschaft nominieren gemeinsamen Kandidaten

Die beiden Gemeinderatsfraktionen wollen bei der Entscheidung über die Nachfolge von CSU-Rathauschef Maximilian Böltl das Feld nicht alleine der SPD und deren Kandidaten Stephan Keck überlassen.

Von Anna-Maria Salmen

Politik
:ÖDP spürt Aufwind

Die Kleinpartei wertet das Landtagswahlergebnis im Landkreis München als "Zuwachs gegen den Trend" und will Mittel aus der Parteienfinanzierung für Volksbegehren nutzen.

Landespolitik
:Neue Nummer zwei

Die CSU-Abgeordnete Kerstin Schreyer aus Unterhaching ist neuerdings stellvertretende Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im Landtag.

Kreistag
:Das große Streichen, Kürzen und Schieben beginnt

Landratsamt und Finanzausschuss setzen den Rotstift an und verkleinern das für 2024 erwartete Haushaltsloch von 51,5 auf 19,7 Millionen Euro. Als Nächstes sollen politische Beschlüsse der vergangenen Monate hinterfragt werden.

Von Stefan Galler

Putzbrunn
:Der Wahlkampf ist in vollem Gange

Bürgermeister Edwin Klostermeier bewirbt sich mit Rückendeckung seiner SPD im März für eine verkürzte Amtszeit. Gegenkandidat Tobias Stokloßa versucht sich zu profilieren.

Von Stefan Galler

Landtag
:Böltl und Köhler im Haushaltsausschuss

Die beiden Abgeordneten vertreten ihre Fraktionen in dem wichtigen Gremium, Markus Büchler bleibt im Verkehrsausschuss.

München-Land
:Eine Doppelspitze soll die SPD führen

Der bisherige Vorsitzende Florian Schardt möchte sich nach der verlorenen Landtagswahl auf seine Arbeit als Fraktionschef im Kreistag konzentrieren. Als Nachfolger schlägt er Christine Himmelberg und Korbinian Rüger vor.

Von Martin Mühlfenzl

Kommunalverwaltung
:Gute Ideen von gestern

Im Unterhachinger Rathaus liegen Anträge mitunter Jahre, bevor sie behandelt werden. Jetzt kommt wieder ein Schwung auf den Tisch der Gemeinderäte.

Von Iris Hilberth

Haushalt
:Mehr Geld für Soziales

Auf den Landkreis München kommen deutlich höhere Ausgaben für die Pflichtaufgaben zu. Das löst eine Grundsatzdebatte über freiwillige Leistungen aus.

Von Martin Mühlfenzl

Geflüchtete
:Landkreis sucht Unterkünfte

Weil die Zahl an Schutzsuchenden weiter steigt, wird Wohnraum zur Unterbringung dringend gesucht - auch für Kinder und Jugendliche.

Von Martin Mühlfenzl

Soziale Dienste
:Mitarbeiter in der Jugendhilfe gesucht

Das Münchner Landratsamt wendet sich mit einem Informationsabend an Interessierte, die in der Sozialarbeit tätig werden wollen.

SZ PlusHaushaltsdefizit
:"Irgendwer muss es immer bezahlen"

Weil im Etat des Landkreises München mehr als 50 Millionen Euro fehlen, werden voraussichtlich die Gemeinden stärker zur Kasse gebeten. Aus den Rathäusern erklingt der Ruf nach Einsparungen.

Von Laura Geigenberger, Iris Hilberth, Annette Jäger, Bernhard Lohr, Martin Mühlfenzl, Sabine Wejsada und Lisa Marie Wimmer

Gutscheine: