Marking The 40th Anniversary Of The Reform And Opening Up Era In Shenzhen
Protest in China

Wenn der chinesische Traum unerfüllt bleibt

Seit Wochen wird in sozialen Netzwerken in China ein neues Schriftzeichen geteilt. Es bedeutet "hässlich und so arm, dass man Dreck fressen muss" - und ist ein Symbol des Protests gegen die wachsende Ungleichheit im Land.

Von Lea Deuber

Total lunar eclipse gives birth to red moon as January ends
Sonde Chang'e 4

China gegen die USA - Wettstreit der Systeme

Als erster Nation ist es China gelungen, eine Sonde auf der Rückseite des Monds zu landen. Die Raumfahrt wird wieder zum Symbol für das Ringen um Macht und Deutungshoheit.

Kommentar von Christoph Giesen

SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Martin Anetzberger

China und Taiwan

Xi droht Taiwan mit gewaltsamer Rückeroberung

Die "Wiedervereinigung" erfolge im Zweifel mit Gewalt, sagt Chinas Präsident. Das stürzt Staatschefin Tsai in ein schweres Dilemma.

Von Lea Deuber

An internal court video shows British investigator Humphrey arriving at a courtroom after a lunch break, during his trial at Shanghai No.1 Intermediate People's Court
Geständnisse im chinesischen Fernsehen

Wie ein Thriller im Abendprogramm

Für Menschenrechtler ist es Folter, für Chinas Regierung Routine: Erzwungene Geständnisse von Gefangenen im Fernsehen zu übertragen. Ein Brite klagt nun gegen das chinesische Staatsfernsehen.

Von Lea Deuber, London

Christmas decorations in Beijing
China

Weihnachten ist abgesagt

Eine Lokalbehörde in Nordchina verbietet christliche Feierlichkeiten und Weihnachtsschmuck. Die "soziale Ordnung und Stabilität" soll nicht gefährdet werden.

Von Lea Deuber

Handelsstreit

Der lachende Dritte

China setzt seine Strafzölle auf den Import von Autos aus den USA vorübergehend aus. Davon profitieren besonders deutsche Hersteller wie BMW oder Daimler. Denn die beiden Unternehmen verschiffen massenhaft Geländewagen aus ihren US-Werken nach Asien.

Von Jan Schmidbauer

Mobilfunkmast
Huawei

Chinas Geheim-GmbH

Die USA und Australien verbieten dem Tech-Konzern Huawei, seine Technik in ihren 5G-Netzen zu verwenden. In Deutschland wurde fast jeder zweite Sendemast von der Firma aufgestellt, deren Verbindungen zum chinesischen Staat Fragen aufwirft.

Von Christoph Giesen, Georg Mascolo und Hakan Tanriverdi

China

Frei und bewacht

Die chinesische Finanzchefin des Huawei-Konzerns Meng Wanzhou darf das Gefängnis in Kanada verlassen. Trotzdem verschärft sich der Konflikt zwischen den Ländern. Denn in China wurde ein ehemaliger kanadischer Diplomat festgenommen.

Von Lea Deuber

Unerhört

Der Staat, den es nicht geben darf

Verzweifelt versucht Taiwan, sich auf der Klimakonferenz Gehör zu verschaffen.

Von Michael Bauchmüller

Steinmeier in China

"Eng verbunden wie nie"

Bundespräsident Steinmeier beendet seine Chinareise mit Respektsbekundungen. Die Menschenrechtsverletzungen des Regimes gegen die Uiguren hat er nur vor Studenten und auch nur indirekt angesprochen.

Von Lea Deuber

Bundespräsident Steinmeier in China
Bundespräsident Steinmeier in China

"Historische Erfahrung mit Willkür und Unrechtsherrschaft"

Peking hat Kontrolle und Überwachung des Internets massiv ausgeweitet. Bei seinem Besuch in China erinnert Bundespräsident Steinmeier - vorsichtig - an die Menschenrechte und Karl Marx als Humanisten.

Xi Jinping und Donald Trump nach dem G-20-Gipfel
Meinung am Mittag: USA und China

Konfrontation der Supermächte

Der Westen ließ sich von der Hoffnung leiten, dass China nicht nur der Marktwirtschaft verfällt, sondern auch den westlichen Werten. Das war ein Trugschluss.

Kommentar von Stefan Kornelius

Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou
Huawei-Managerin

Für China ist diese Festnahme eine "Kriegserklärung"

Das Land ist empört darüber, dass Meng Wanzhou im Gefängnis sitzt. Die Managerin arbeitet nicht nur für den Milliardenkonzern Huawei. Sie ist auch die Tochter des Gründers.

Von Lea Deuber

China

Steinmeier reist mit Skepsis nach China

Das Land kennt der Bundespräsident noch von früher, doch es hat sich verändert: Peking hat die Kontrolle im Internet und im öffentlichen Raum ausgeweitet.

Von Lea Deuber

The Wider Image: Flights, camera, action: Chinese couples strike a pose
Hochzeiten

China will eine "vulgäre Praxis" beenden

Peking schreitet gegen ausufernde Mitgiften ein. Manche Bräutigamsfamilien verschulden sich lebenslang, um die Forderungen zu erfüllen. Das Problem ist: Es gibt zu wenig Frauen.

Von Jasmin Siebert

Donald Trump und Xi Jinping in Buenos Aires
Handelsstreit

Trump: China will Zölle auf US-Autos "reduzieren und abschaffen"

Die USA und China verzichten im Konflikt um Importabgaben auf eine weitere Eskalation. Trump hatte dem chinesischen Präsidenten Xi ein Ultimatum gestellt.

G20-Gipfel in Argentinien - Trump und Jinping
Handelsstreit

Brüchiger Friede

Im Handelsstreit gehen die USA und China zögerlich aufeinander zu. Die Gefahr für die Weltwirtschaft ist damit aber noch nicht gebannt.

Kommentar von Claus Hulverscheidt

G20-Gipfel in Argentinien - Trump und Jinping
Handelsstreit

Waffenstillstand zwischen den größten Volkswirtschaften

Der Handelsstreit zwischen den USA und China könnte sich abkühlen, die Staatschefs einigen sich auf einen Verzicht auf neue Strafzölle. Vorerst. Trump sieht darin "unbegrenzte Möglichkeiten" für beide.

Von Christoph Giesen, Peking

Argentina G20 Leaders' Summit 2018
G-20-Gipfel

Merkel und die Runde der Alphatiere

Spät trifft die Kanzlerin in Buenos Aires ein. Sie wird nun viel von ihrer ausgleichenden Art brauchen, wenn sie eine Abschlusserklärung erreichen will - denn die Laune scheint nur bei einem gut zu sein.

Von Boris Herrmann, Buenos Aires

Trump Xi USA China Handel
G-20-Gipfel in Argentinien

Machtkampf der Alphamänner

US-Präsident Trump und Chinas Staatschef Xi treten beim G-20-Gipfel zur entscheidenden Runde im Handelsstreit an. Es geht um die Vorherrschaft im 21. Jahrhundert - mit Folgen für Deutschland.

Von Claus Hulverscheidt

Vor dem G20-Gipfel in Buenos Aires
G-20-Gipfel in Buenos Aires

Bühne für das Ego

In Buenos Aires versammeln sich Autokraten und Unilateralisten, Populisten und Verschwörer. Das G-20-Treffen wird mit schlechten Absichten missbraucht.

Kommentar von Stefan Kornelius

Augsteins Welt 

Kleines Land im Meer

Die junge Demokratie Taiwan pflegt gute Wirtschafts­beziehungen mit China. Wie lebt man mit­einander, obwohl man sich nicht mag?

Von Franziska Augstein

Hamburg Summit: China meets Europe
US-China-Konflikt

Liu He auf der Suche nach Verbündeten

In Hamburg betont Chinas oberster Wirtschaftsmann, dass "protektionistische Ansätze keine Lösung für Handelsprobleme bieten". Im Streit mit den USA hofft Peking auf Unterstützung aus Berlin und Brüssel.

Von Lea Deuber, Hamburg

China

Auf der Suche nach Verbündeten

Im Handelsstreit zwischen China und den USA ist keine Lösung in Sicht. Nun hofft Peking auf Berlin: Bei einer Tagung in Hamburg bekundet Vizepremier Liu He Bereitschaft zur stärkeren wirtschaftlichen Öffnung seines Landes.

Von Lea Deuber, Hamburg