Pierre-Emerick Aubameyang - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Pierre-Emerick Aubameyang

Chelsea nach der Einkaufstour
:Was kostet ein Tor?

Der FC Chelsea gab im Winter unanständig viel Geld für neue Spieler aus und spielt trotzdem nur 0:0 gegen Fulham. Trainer Graham Potter könnte bald unter Druck geraten - die britische Presse spottet.

Von Sven Haist

FC Chelsea in der Premier League
:Stürmerklub ohne Stürmer

War der FC Chelsea erfolgreich, hatte er immer prägende Torjäger. Die aktuelle Misere hat viel damit zu tun, dass ein treffsicherer Angreifer fehlt. Über den aktuellen Sturm um Pierre-Emerick Aubameyang werden bereits Witze gerissen.

Von Sven Haist

Raubüberfall auf Aubameyang
:Schlag mit dem Gewehrkolben

Der Raubüberfall auf das Haus des Barça-Stürmers Pierre-Emerick Aubameyang verlief brutaler als zunächst vermutet: Der frühere Dortmunder erleidet eine Kieferverletzung - nun wackelt sein Wechsel zu Chelsea.

Von Javier Cáceres

Primera División
:Barcelona demütigt Real im Clásico

In Madrid gewinnt der FC Barcelona mit 4:0 gegen Real. Der ehemalige Dortmunder Aubameyang schießt zwei Tore - es ist der höchste Sieg Barcelonas gegen den Erzrivalen seit sechs Jahren.

SZ PlusFC Barcelona
:Sudoku der Finanzjongleure

Der FC Barcelona bleibt auf dem Sorgenkind Ousmane Dembélé sitzen, holt aber überraschend den früheren Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang aus London. Wie geht das angesichts leerer Kassen?

Von Javier Cáceres

Transfers im Fußball
:Aubameyang-Wechsel zu Barça perfekt

Der Arsenal-Stürmer geht per Leihe nach Barcelona und soll dort deutlich weniger verdienen. Max Meyer zieht es nach Dänemark. Die Bayern binden ein Talent. Last-Minute-Wechsel im Überblick.

Arsenal in der Premier League
:Rätsel um Aubameyangs Rauswurf

Das Verhältnis zwischen dem FC Arsenal und seinem Stürmer ist schon länger gestört. Nun wird er suspendiert und verliert das Kapitänsamt - aber keiner sagt so recht, warum.

Von Sven Haist

Premier League
:Liverpool siegt im Spektakel-Spiel

Zum Saisonstart in England fallen sieben Tore zwischen dem Team von Jürgen Klopp und Aufsteiger Leeds. Pierre-Emerick Aubameyang trifft bei Arsenals Sieg - Mesut Özil schaut zu.

Premier League
:Aubameyang schon wieder treffsicher

Zum Saisonstart in England siegt Arsenal souverän gegen Aufsteiger Fulham - der ehemalige Dortmunder trifft. Mesut Özil schaut erneut nur zu.

Pierre-Emerick Aubameyang
:Verrückter, großer Junge

Pierre-Emerick Aubameyang brachte mit seiner Extravaganz Dortmund gegen sich auf. Den FC Arsenal führt er nun ins Europa-League-Finale - er ist dort angekommen, wo er hingehört.

Von Sebastian Fischer

Premier League
:Aubameyang erinnert an Henry

Wie der große Franzose lupft der Ex-BVB-Stürmer sein erstes Tor beim rauschhaften 5:1 des FC Arsenal gegen den FC Everton. Trainer Arséne Wenger hofft, dass er mit Henrikh Mkhitaryan ein kongeniales Duo bilden wird.

Von Sven Haist

Premier League
:Aubameyang fehlt krank beim Arsenal-Training

Ob der Gabuner gegen den FC Everton auflaufen kann, ist noch unklar. Alexander Zverev beschert der Daviscup-Mannschaft ein 1:1.

Die Meldungen im Sportticker

Transfer beim BVB
:Dortmund holt Batsman für Batman

Auf der Suche nach einem Aubameyang-Nachfolger landet der BVB bei Stürmer Michy Batshuayi vom FC Chelsea. Der schlägt zwar gerne Salti, saß zuletzt jedoch meist auf der Bank.

Von Sven Haist

Aubameyang-Transfer
:Und wieder gewinnt der Spieler

Nach Ousmane Dembélé streikt sich auch Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund weg. Die Branche reagiert empört - weil sie merkt, dass sich die Macht in Richtung Spieler verschiebt.

Von Martin Schneider

Transfer des BVB
:Chronologie des Wechseltheaters

Gerüchte aus China und ein Abend in der Soccerhalle: Pierre-Emerick Aubameyang verlässt den BVB nach einem Monat voller heftig diskutierter Ereignisse.

Von Christopher Gerards

Pierre-Emerick Aubameyang
:Letzter Akt des Theaters

Die Verkündung steht noch aus, aber der drittbeste Torschütze der BVB-Klubgeschichte wechselt wohl zum FC Arsenal. Aubameyangs Nachfolger könnte ein Stürmer mit individuellen Interessen werden.

Von Ulrich Hartmann

Aubameyang beim BVB
:Schrille Pfiffe zum Abschied

Vieles deutet darauf hin, dass Stürmer Aubameyang den BVB spätestens am Mittwoch verlässt. Doch damit wären längst nicht alle Dortmunder Probleme gelöst.

Von Ulrich Hartmann

BVB
:Arsenal fragt den BVB wegen Aubameyang an

Das bestätigt Hans-Joachim Watzke am Samstag. Der englische Klub soll 50 Millionen Euro geboten haben. Während sich Dortmund in Berlin zu einem 1:1 müht, kickt der bockige Stürmer in einer Soccerhalle.

Von David Joram

Borussia Dortmund
:Aubameyang und seine Familie provozieren den BVB

Will der Stürmer einen Wechsel im Winter erzwingen? Sportdirektor Michael Zorc warnt den Torjäger und äußert sich resigniert. Beim FC Arsenal könnte bald eine Kette von Ereignissen starten.

Von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:Der BVB gleicht einem Ferrari im Schritttempo

Beim 2:1 gegen Hoffenheim wirkt das Team verunsichert. Erst das Pokalspiel gegen Bayern wird zeigen, auf welchem Niveau der BVB spielen kann. Torjäger Aubameyang verlängert dafür heimlich seinen Vertrag.

Von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:Die Winterreifen bleiben am Lamborghini

Pierre-Emerick Aubameyang ist ein Spielkind mit Faible fürs Glitzernde, das zuletzt in der Krise steckte. Unter Peter Stöger lacht der Stürmer wieder - und wird trotz anhaltender Wechselgerüchte wohl beim BVB bleiben.

Von Freddie Röckenhaus

BVB in der Champions League
:Aubameyang ist Dortmunds Lebensversicherung

Nach seiner Suspendierung kehrt Pierre-Emerick Aubameyang gegen Tottenham auf den Rasen zurück. BVB-Trainer Peter Bosz braucht die Tore seines Stürmers wohl so dringend wie nie.

Von Ulrich Hartmann

Kommentar
:Der BVB braucht Aubameyang

Borussia Dortmund steckt in einer ausgewachsenen Krise. Die Spieler sprechen sich trotzdem für einen Verbleib des Trainers aus - die Lösung vieler Probleme liegt sowieso im Kader.

Kommentar von Sebastian Fischer

Borussia Dortmund
:Aubameyang fliegt aus dem BVB-Kader

"Aus disziplinarischen Gründen" reist Borussia Dortmund ohne seinen Stürmer nach Stuttgart. Aubameyang selbst versteht seine Suspendierung nicht.

BVB in der Einzelkritik
:Helene Fischer besiegt Aubameyang

Der Angreifer verliert das Luftlinien-Glamourduell. Castro hechelt wie ein Hund. Und Götze ist noch kein Kroos. Der BVB gegen Real in der Einzelkritik.

Von Carsten Scheele, Dortmund

BVB
:Aubameyang hat Fernweh nach San Siro

Drei Aubameyang-Tore beim 4:0-Sieg im DFB-Pokal können den BVB nicht beruhigen, im Gegenteil: Der Torjäger flirtet mit dem AC Mailand.

Von Javier Cáceres

Borussia Dortmund
:Der BVB spricht bei Aubameyang ein Machtwort

Die Dortmunder Verantwortlichen beenden die Spekulationen um einen Wechsel ihres umworbenen Stürmers. Der Gabuner gibt schnell eine Antwort.

Von Ulrich Hartmann

BVB
:Wie Aubameyang den BVB auf einen möglichen Wechsel vorbereitet

Verlässt der Bundesliga-Torschützenkönig Borussia Dortmund? Nach dem DFB-Pokalfinale will er mit der Vereinsführung sprechen.

Aubameyang beim BVB
:"Und dann entscheide ich"

Trotz Platz drei ist die Stimmung in Dortmund frostig. Wird das Pokalfinale bereits der letzte Auftritt von Stürmer Aubameyang im BVB-Trikot sein?

Von Ulrich Hartmann

Torschützenkönig
:Aubameyang fängt Lewandowski ab

Der BVB-Stürmer wird mit 31 Treffern Torschützenkönig, der Münchner Lewandowski bleibt bei 30 Toren stehen.

BVB
:Der sensible Herr Aubameyang

Der BVB-Stürmer lässt die Maske zu Hause und erhält nach dem 3:0 gegen den HSV ein Sonderlob von Trainer Tuchel. Der verrät, wie der Gabuner wirklich tickt.

Von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:"So etwas ist eines großen Konzerns unwürdig"

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hadert nach dem Maskenjubel mit dem Privat-Ausrüster seines Stürmers Pierre-Emerick Aubameyang - wird aber wenig tun können.

Von Freddie Röckenhaus

Ärger für Aubameyang beim BVB
:"Das ist selten dumm"

BVB-Stürmer Aubameyang leistet sich zum wiederholten Male einen Werbegag. Dortmunds Geschäftsführer Watze ist alles andere als amüsiert.

Bundesliga
:Die Indizien sprechen pro Dortmund

Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang dürfte dem BVB im Sommer erhalten bleiben - das hat auch mit seiner Familie zu tun.

Von Freddie Röckenhaus

Fußball-Bundesliga
:BVB rügt Aubameyang

Dortmunds Sportdirektor Zorc verbittet sich Interviews seines Stürmers über einen möglichen Wechsel. Er sagt: "Wir mussten ein Zeichen nach innen und außen setzen."

Champions League
:Das BVB-Spektakel ist nur die halbe Wahrheit

Haarsträubende Fehler und mitreißende Angriffe wechseln sich ab: Bei Borussia Dortmund wissen sie nach dem 2:2 bei Real Madrid, woran sie arbeiten müssen.

Von Felix Meininghaus

Innovationskünstler des Spieltags
:Aubameyang erfindet den Workout-Jubel

Dortmunds Torjäger macht für einen Musiker Liegestützen. Mario Götze erfindet Mario Götze neu und Thomas Tuchel weiß jetzt, wie die Bayern zu besiegen sind. Die Innovationskünstler des Spieltags.

BVB in der Einzelkritik
:Swag schlägt Lederhose

Pierre-Emerick Aubameyang macht Liegestütze beim Torjubel, Mario Götze tunnelt plötzlich Mats Hummels. Und Sokratis mimt eine Dampframme. Borussia Dortmund in der Einzelkritik.

Von Felix Meininghaus, Dortmund

Fußball-Bundesliga
:Dortmund besiegt Bayern 1:0

Ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang entscheidet das Spitzenspiel der Bundesliga - und RB Leipzig ist Tabellenführer.

Pierre-Emerick Aubameyang
:"Two more goals!"

Der Dortmunder Stürmer darf nach seiner Kurzstrafe wegen eines ungenehmigten Mailand-Ausflugs wieder mitspielen. Gegen den Hamburger Sportverein nutzt Pierre-Emerick Aubameyang die Gelegenheit zur Buße vor seinem Trainer - mit vier Toren.

Von Peter Burghardt

BVB-Angreifer
:Aubameyang entschuldigt sich vierfach

In der Champions League suspendiert, in der Bundesliga der Held: Dortmunds Angreifer meldet sich beim 5:2-Sieg in Hamburg mit vier Treffern zurück. Trainer Tuchel schwärmt.

Von Peter Burghardt

BVB in der Champions League
:Das Rätsel Aubameyang

Ist der Stürmer unerlaubt mit dem Privatjet nach Mailand geflogen? Der BVB zieht ins Achtelfinale der Champions League ein - doch alle rätseln über die Suspendierung von Aubameyang.

Von Ulrich Hartmann

SZ JetztMusikvideo für Dortmund-Spieler
:Ein Rap-Track für Aubameyang

Der Borussia-Dortmund-Stürmer sieht nicht mehr nur aus wie ein Hip-Hopper, er hat jetzt auch ein Musikvideo. Sogar Marco Reus ist dabei.

Von unserem Partnerblog Falsche Neun
00:48

Pierre-Emerick Aubameyang
:"Ich bleibe in Dortmund"

Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmund nach seiner Kür zu "Afrikas Fußballer des Jahres 2015" die Treue geschworen. "Ich bleibe bei Dortmund" sagte der 26 Jahre Gabuner bei seiner Ehrung im nigerianischen Abuja.

BVB-Angreifer
:Aubameyang gibt den Weihnachtsmann

Der Dortmunder Angreifer schießt beim Pokalsieg in Augsburg sein 27. Pflichtspieltor der Saison. Vor allem seinetwegen kann der BVB auch einen Gruß nach München schicken.

Von Maik Rosner

BVB-Angreifer Aubameyang
:Bling-Bling mit Schabernack

Nicht nur modisch, auch sportlich vorne dran: Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang ist der zentrale Grund dafür, dass Dortmund den FC Bayern noch nicht aus den Augen verliert.

Von Freddie Röckenhaus

BVB in der Einzelkritik
:Bürki macht den Hampelmann

Dortmunds Torwart arbeitet an seinem neuen Markenzeichen. Gonzalo Castro gibt unverständliche Signale. Und Mats Hummels ist nur vor dem Spiel souverän. Der BVB in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Sebastian Fischer

BVB in der Einzelkritik
:Unromantisch überrumpelt

Mitch Langerak erlebt eine Wettbewerbsverzerrung, Sebastian Kehl lässt das Schicksal im Stich und Mats Hummels freut sich auf Gibraltar. Borussia Dortmund beim Finale im DFB-Pokal in der Einzelkritik.

Von Christof Kneer, Berlin

BVB-Sieg in Hannover
:Ein bisschen Fußball wäre cool

Beim 3:2-Zittersieg in Hannover blitzt die alte Klasse von Borussia Dortmund nur vereinzelt auf. Trainer Klopp spricht weiterhin vom Klassenerhalt, Torschütze Aubameyang hat größere Ziele.

Von Frank Hellmann

Dortmund gewinnt auf Schalke
:Mkhitaryan lässt sich nicht stoppen

Borussia Dortmund kann die dritte Derby-Niederlage in Folge abwenden: Schalke 04 unterliegt dem BVB 1:3 (0:1). Vor allem Henrikh Mkhitaryan überrollt die Gelsenkirchener, Timo Hildebrand hält sein Team lange im Spiel. Doch als es spannend werden könnte, tritt Kevin-Prince Boateng an den Elfmeterpunkt.

Von Saskia Aleythe

Gutscheine: