Philip Seymour Hoffman - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Philip Seymour Hoffman

Letzter Film mit Philip Seymour Hoffman
:Wodka Orange gegen den Weltschmerz

Ein Tiefkühllasterfahrer gerät in eine saudumme Mordgeschichte und muss ausgerechnet in seiner Stammspelunke ermitteln: "God's Pocket" ist der letzte Film mit dem großen Philip Seymour Hoffman.

Von David Steinitz

Nina Hoss über Philip Seymour Hoffman
:"Er war einer der größten Schauspieler unserer Zeit"

In dem britischen Agententhriller "A Most Wanted Man" spielt Nina Hoss eine Geheimdienstlerin - an der Seite des jüngst verstorbenen Oscar-Preisträgers Philip Seymour Hoffman. Ein Gespräch über Lüge, US-Filme und einen großartigen Kollegen.

Von Paul Katzenberger
02:42

"A Most Wanted Man" im Kino
:Am Ende seiner Kräfte

In "A Most Wanted Man" wirkt Philip Seymour Hoffman wie ein Mann, der angeschlagen ist, trotzdem kämpft und verliert. Auch im echten Leben hat Hoffman seinen Kampf verloren. So spiegelt der Film das viel zu kurze Leben.

Eine Rezension im Video von Tobias Kniebe

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche
:Verschämte Sexualkultur

"Sex Tape" will unanständig und familienfreundlich zugleich sein und wird zur Tour de Force. Die Biene Maja hingegen hat ihren Anarchie-Charme verloren. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Von den SZ-Kinokritikern

"A Most Wanted Man" im Kino
:Letzter seiner Art

Geheime Informationen in einem Päckchen Zigaretten statt NSA, Drohnenkrieg, Big Data: Anton Corbijns "A Most Wanted Man" erzählt von einem deutschen Spion, der aus der Zeit gefallen ist - und zeigt den verstorbenen Philip Seymour Hoffman in ganz großer Form.

Von Tobias Kniebe

Drogen in den USA
:Drogenhölle Kleinstadt

In Amerika stirbt alle 19 Minuten ein Mensch an Drogen, die Anzahl der Heroinabhängigen hat sich in zehn Jahren verdoppelt. Nicht nur Großstädte sind betroffen, auch auf dem Land werden immer mehr Menschen süchtig. Der Fotograf Spacer Platt spürt mit seiner Kamera den Gründen für diese erschreckende Entwicklung nach.

Von Karolina Skrobol

Erste Autopsie
:Todesursache von Hoffman weiter unklar

Bei der Aufklärung, wie Philip Seymour Hoffman ums Leben gekommen ist, sind weitere Tests nötig: Eine erste Obduktion blieb ohne Ergebnis. Ermittler vermuten, dass der 46-jährige Schauspieler an einer Überdosis Heroin gestorben ist.

Tod von Philip Seymour Hoffman
:Polizei nimmt mutmaßliche Dealer fest

Sie werden mit dem Drogentod von Hollywood-Schauspieler Philip Seymour Hoffman in Verbindung gebracht: Bei einer Razzia hat die New Yorker Polizei drei Männer und eine Frau festgenommen.

Alltagsdroge Heroin
:Opium fürs Volk

Es ist billig und überall zu haben - manchmal sogar im Happy Meal von McDonald's: Heroin ist in Amerika zur Alltagsdroge geworden. Alle 19 Minuten stirbt dort ein Mensch an Drogen, viele an Heroin.

Von Kathrin Werner

Tod von Philip Seymour Hoffman
:Zahlreiche Heroin-Päckchen in Hoffmans Wohnung gefunden

Dass Philip Seymour Hoffman an einer Überdosis starb, wird bereits seit dem Tod den Schauspielers am Sonntag vermutet. Nach einer Durchsuchung seiner Wohnung verdichten sich nun die Hinweise.

Philip Seymour Hoffmans wichtigste Rollen
:Großer Getriebener

Vom fulminantesten Nebendarsteller der Welt zum Oscarpreisträger: Obwohl Philip Seymour Hoffman keine 50 Jahre alt geworden ist, hinterlässt er ein umfangreiches Werk. In seinen Filmen zeigte sich der Schauspieler oft als verkrachte Existenz, der keine menschliche Schwäche fremd war.

Reaktionen auf Tod von Philip Seymour Hoffman
:"Wir haben heute einen der Größten verloren"

Philip Seymour Hoffmans überraschender Tod bewegt die Welt. Via Twitter drücken Freunde und Kollegen wie Justin Timberlake, Elijah Wood oder Steve Martin ihre Trauer über den Verlust "eines der großartigsten Schauspieler unserer Zeit" aus. Ein Storify.

Zum Tod von Philip Seymour Hoffman
:Geliebter Kauz

Später Ruhm, früher Tod: Philip Seymour Hoffman musste erst in zahllosen Nebenrollen glänzen, bevor ihn Hollywood für Hauptrollen entdeckte. Nun starb der Oscar-Preisträger, 46-jährig, überraschend in seiner Wohnung in New York. Nachruf auf einen atemberaubenden Schauspieler.

Von Ruth Schneeberger

US-Schauspieler
:Philip Seymour Hoffman ist tot

Der Schauspieler und Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman ist Medienberichten zufolge gestorben. Der 46-Jährige wurde in seiner Wohnung tot aufgefunden.

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche
:Ein Hoch auf den Müßiggang

Arbeit ist vielen von uns zur Religion geworden - die Doku "Frohes Schaffen" ist ein Plädoyer zur Senkung der Arbeitsmoral. Robert Downey Jr. trotzt als charmanter "Iron Man" dem Widerwillen gegen Fortsetzungen, und Angelina Jolie kann einer planlosen Doku nicht helfen. Welche Filme den Kinobesuch lohnen.

Von den SZ-Kritikern.

"A Late Quartet - Saiten des Lebens" im Kino
:Spiel mit den Augenbrauen

Normalerweise sind Filme über klassische Musik Dokumentationen. Das legt die Messlatte für einen Kinofilm unerreichbar hoch. Doch der Regisseur von "Saiten des Lebens" hat aus dem Klischee von der Viererehe am Notenpult einiges herausgeholt - auch durch die Mimik der Darsteller.

Von Andrian Kreye

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche
:Zentnerweise Persönlichkeit

So groß gewachsen und bullig Kevin Sheppard und Philip Seymour Hoffman sind, so viel Persönlichkeit verleihen sie ihren Figuren auch. Seit dieser Woche sind sie beide auf einmal im Kino zu sehen, und bei "Les Misérables" singen Stars wie Hugh Jackman und Anne Hathaway sogar um die Wette. Welche Filme den Kinobesuch lohnen - und welche nicht.

Von den SZ-Kritikern

Nominierte Darsteller für den Oscar
:Jung gegen alt

In der Kategorie weibliche Hauptrolle tritt eine Neunjährige gegen eine 86-Jährige an. In anderen Kategorien hoffen unter anderem Anne Hathaway, Philip Seymour Hofmann, Christoph Waltz und Helen Hunt auf den Oscar. Wer hat die Trophäe verdient?

Stimmen Sie ab!

"The Master" im Kino
:Wüste im Kopf

Heiler, Entertainer, Scharlatan: Paul Thomas Anderson erzählt in seinem Film "The Master" von einem Sektenchef und seiner Gefolgschaft. Die Parallelen zu Scientology sind allerdings eher störend als nützlich. Tatsächlich handelt "The Master" vom unerfüllten amerikanischen Traum.

Von Susan Vahabzadeh

Filmfest Venedig 2012
:Ruf des Sektenführers

Der Wettbewerb des Filmfests von Venedig startet mit zwei Meistern ihres Fachs. Paul Thomas Anderson sucht über die Geschichte des Scientology-Gründers Hubbard nach Sinn und Hoffnung, Terrence Malick nach Liebe. Die besten Antworten auf drohende Sinnfragen findet der Zuschauer dann im schlichten, menschlichen Liebesspiel.

Tobias Kniebe, Venedig

Im Interview: Philip Seymour Hoffman
:Ein seltsamer Kauz

Oscarpreisträger Philip Seymour Hoffman bringt sein Regiedebut "Jack in Love" von der Theaterbühne auf die Leinwand. Ein Gespräch über Angst, Freundschaft und emotionale Nackheit.

Susan Vahabzadeh

Im Kino: "Jack in Love"
:Ego auf Tauchgang

Jack ist Anfang 40 und ein hilfloser Feigling. Philip Seymour Hoffman zeigt in seinem Regieerstling "Jack in Love": Es ist nie zu spät, erwachsen zu werden.

Rainer Gansera

Gutscheine: