Philip Morris - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Philip Morris

Neuer Job
:Vom Ministerpräsidenten zum Tabaklobbyisten

Dass Politiker nach ihrer aktiven Zeit in die Wirtschaft gehen, ist so gängig wie umstritten. Nun hat auch Ex-SPD-Politiker Torsten Albig einen neuen Job - in einer Branche, die kein allzu gutes Image hat.

Tabakindustrie
:Bye-bye, Cowboy

Der Chef von Philip Morris träumt von einer "rauchfreien" Welt. Den Rauch der Zigaretten-Alternative Iqos will er aber weiterhin sehen. An Iqos verdient Philip Morris auch mehr.

Von Daniela Strasser

SZ PlusZukunft der Tabakindustrie
:Auf der Kippe

Rauchen ist tödlich: Das können selbst die Zigarettenhersteller nicht mehr leugnen. Also haben sie einen milliardenschweren Plan entwickelt, um ihr Image zu retten - und ihre Gewinne. In den kommenden Wochen entscheidet sich, ob die Taktik aufgeht.

Von Till Krause

SZ PlusSZ MagazinWirtschaft
:Auf der Kippe

Rauchen ist tödlich: Das können selbst die Zigarettenhersteller nicht mehr leugnen. Also haben sie einen milliardenschweren Plan entwickelt, um ihr Image zu retten - und ihre Gewinne. In den kommenden Wochen entscheidet sich, ob die Taktik aufgeht.

Von Till Krause

SZ PlusIqos
:Die Zigarette danach

Der weltgrößte Tabakkonzern Philip Morris hat Milliarden in die Entwicklung eines angeblich rauchfreien Tabakerhitzers gesteckt. Aber ist der wirklich gesünder?

Von Astrid Viciano

Abgewiesene Schadenersatzklage
:Uruguays Sieg gegen Philip Morris ist auch ein Sieg für TTIP

Philip Morris klagt gegen die rigide Nichtraucherpolitik Uruguays - und verliert. Das zeigt: Auch für ein nicht-staatliches Schiedsgericht geht Gesundheit über Profit.

Kommentar von Nikolaus Piper

Urteil zu Rauchergesetzen
:Uruguay bezwingt Marlboro

Die Rolle privater Schiedsgerichte ist Knackpunkt bei den TTIP-Verhandlungen. Können zum Beispiel Tabakkonzerne so Gesetze zu Fall bringen? Nun gibt es eine Entscheidung in einem Präzedenzfall.

Gerichtsurteil
:Marlboro darf umstrittene "Maybe"-Kampagne fortsetzen

Das Gericht hat entschieden: Der Zigarettenkonzern darf wieder mit seinem "Don't be a Maybe"-Slogan werben. Die Werbung hatte viele Jugendliche zum Rauchen animiert.

Debatte über Freihandelsabkommen TTIP
:Kulturstaatsstreich

Kulturstaatsministerin Monika Grütters warnt: Kultur, Medien und Urheberrecht müssten explizit aus dem transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP ausgeklammert werden - sonst würden diese Bereiche schnell zur schnöden Handelsware verkommen, vergleichbar der Gefrierkost. Für die Politikerin steht sogar "unsere Identität als Kulturnation" auf dem Spiel.

Von Felix Stephan

Lobbyisten in der Tabakindustrie
:Rot wie Risiko

Im Europaparlament wird abgestimmt, ob auf Zigarettenpackungen künftig "Schockbilder" von faulenden Zähnen oder abgestorbenen Füßen zu sehen sein werden. Der Tabakkonzern Philip Morris hat schon Profile über die Abgeordneten angelegt - mit süffisanten Kommentaren und ganz bestimmten Farben.

Von Christina Berndt

Rekordbuße für SAP
:Strafe ohne Maß

Für die Verletzung der Urheberrechte Oracles muss SAP ohne Zweifel bestraft werden. Aber bitte im richtigen Maß.

Paul Katzenberger

USA: Philip Morris
:Millionen für tote Raucherin

Folgen einer fatalen Abhängigkeit: Eine Amerikanerin zieht gegen Philip Morris vor Gericht - und obwohl die Frau mittlerweile verstorben ist, soll der US-Tabakriese Millionen berappen.

Wirtschaft kompakt
:Bahn erhält Milliarden-Auftrag aus Katar

Die Deutsche Bahn steht vor dem größten Auftrag ihrer Geschichte. Außerdem: Eine ehemalige Raucherin soll 300 Millionen Dollar vom Tabakkonzern Philip Morris bekommen.

Gutscheine: