Fachkräftemangel

Wer Krankenpfleger wird, muss viel aushalten können

Das wollen immer weniger junge Leute. Deshalb wird in aller Welt nach Mitarbeitern gesucht. Fünf von ihnen berichten von ihren Erfahrungen.

Von Martina Scherf

Zwei Tote bei Gewaltverbrechen in Oberbayern
Prozessbeginn im Mordfall Höfen

Beweislast auf 160 Seiten

Im Fall des Raubmords mit zwei Toten und einer Schwerverletzten in Höfen bei Königsdorf beginnen bald die Verhandlungen. Beschuldigt werden vier Tatverdächtige, die Anklageschrift ist außergewöhnlich umfassend.

Von Claudia Koestler

03:11
Pflege von Angehörigen

"Ich wurde ihre Mutter und sie wurde mein Kind"

Zehn Jahre lang hat unsere Autorin ihre Mutter bis zu deren Tod gepflegt. Diese Geschichte aufzuschreiben, hat sie viele Tränen gekostet. Trotzdem möchte sie andere ermutigen, ihre Eltern zu pflegen.

Von Ruth Schneeberger

Altenpflege
Betreuung

Es ist höchste Zeit für Lösungen in der Pflege

Wenn eine Staatsregierung das Problem der mangelnden Pflegekräfte endlich einmal entschlossen angeht, so ist das gut. Doch für Jubel ist es noch zu früh.

Kommentar von Dietrich Mittler

Helios-Amperklinikum

Kritik an der Gewerkschaft

Die Betriebsgruppe Amperkliniken wehrt sich gegen das Verhandlungsergebnis von Verdi. Die wichtigste Forderung nach mehr Personal sei nicht erfüllt. 100 Mitarbeiter haben eine entsprechende Petition unterzeichnet

Von Thomas Altvater, Dachau

Fachkräftemangel

Städtisches Klinikum zahlt 8000 Euro für neue Pflegekräfte

Der Personalmangel in Münchens Krankenhäusern wird dramatischer: Einige mussten bereits ihre Bettenzahl reduzieren - und berichten von Headhuntern, die ihr Personal abwerben.

Von Inga Rahmsdorf

Pflegeheim
Job

"Das ist ganz schön ernüchternd"

Die Unzufriedenheit in sozialen und pflegerischen Berufen ist groß. Doch die Wut verfliegt schnell nach jedem Streik. Warum?

Von Miriam Hoffmeyer

Streik
Tarifverhandlungen

Helios geht auf Beschäftigte zu

Der Klinik-Vorstand hat offenbar weitreichende Angebote gemacht. Kreistag beschließt Kontrollgremium

Pflege
Pflegenotstand in Deutschland

Zu Hilfe, dringend

Knapp jeder zehnte Pflegehaushalt setzt Hilfskräfte ein, die rund um die Uhr in der Wohnung leben. Meist aus Osteuropa, oft prekär angestellt. Die Politik steht vor einem massiven Dilemma.

Von Kristiana Ludwig, Görlitz/Hövelhof

Pflege
Pflegenotstand

Das bekommt man, wenn man zu Hause pflegt

Kassen zahlen für häusliche Pflege je nach Pflegegrad. Beratungsstellen erklären, wie Anträge richtig ausgefüllt und Angebote klug kombiniert werden

Von Kristiana Ludwig, Berlin

SZ Espresso:

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Fahrlässige Tötung

Pflegeheimbewohner im Badewasser verbrüht

In einem Heim in Sachsen-Anhalt ist ein halbseitig gelähmter Mann nach einem zu heißen Bad gestorben. Gegen zwei Pflegekräfte wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Alten- und Pflegeheim
Umfrage

Gewalt in der Pflege ist weit verbreitet

Das zeigt eine neue Umfrage unter Mitarbeitern von Pflegeheimen und ambulanten Diensten. So hat ein Drittel der Befragten schon mitbekommen, wie Alte und Kranke aggressiv angesprochen oder gar beschämt wurden.

Von Kim Björn Becker

Old hands solving jigsaw puzzle
Tätigkeit in der Altenpflege

Pflege Demenzkranker: Zeit für den Menschen

Spazieren gehen, puzzeln oder Regale abstauben: "Zusätzliche Betreuungskräfte" gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten ein.

Von Miriam Hoffmeyer

Bericht

Staatsregierung befürchtet Pflegebetrug im ganz großen Stil

Von bis zu 200 Millionen Euro Schaden ist die Rede. Die Pflegebranche sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

Von Dietrich Mittler

Report
Geflohene in Bayern

Flüchtlinge als Pflegehelfer

Der Afghane Mizamudin Mirzazada und der Iraker Schahab Zrar Ahmed waren lange zum Nichtstun verdammt. Heute arbeiten sie in einem Altenheim - und haben viele Fans.

Von Dietrich Mittler, Neuötting

Fragen und Antworten
Pflegereform

Wem das neue Pflegegesetz wirklich hilft - und wem nicht

Gesundheitsminister Gröhe will die Pflege grundlegend reformieren. Wird die Betreuung wirklich besser?

Von Kim Björn Becker

Folgen des Mindestlohns

Wenn Pflege zu Hause teuer wird

Mehr als 150 000 Pflegekräfte aus Osteuropa versorgen in Deutschland legal oder illegal alte Menschen, die nicht ins Heim wollen. Auch für sie gilt von 2015 an der Mindestlohn - das wird für viele Familien zum Problem.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Prozess gegen ehemaligen Krankenpfleger
Prozess gegen Krankenpfleger

Motiv: Langeweile

Ein Krankenpfleger muss sich wegen mehrfachen Mordes von Patienten vor Gericht verantworten. Ein Gutachten legt jetzt nahe, dass er womöglich schon zu einem früheren Zeitpunkt in einer anderen Klinik Kranke getötet hat. Gewarnt wurde niemand - obwohl der Mann schon lange verdächtig war.

Von Christina Berndt

Studie der Hans-Böckler-Stiftung

Viele Pflegekräfte übernehmen Aufgaben von Ärzten

Mehr Arbeit, weniger Stellen: Die Belastung für Mitarbeiter in Krankenhäusern steigt einer Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung zufolge. Vor allem Pfleger spüren die versprochene Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen nicht - darunter leiden vor allem Patienten.

Reform der Pflege-Ausbildung

Aus drei Pflegeberufen soll einer werden

Ein Pfleger für Alte, Kranke und Kinder: Bund und Länder wollen mit einer gemeinsame Ausbildung Pflegeberufe attraktiver machen. Auch Schulgeld sollen Auszubildende künftig nicht mehr zahlen müssen.

Mangel an Pflegekräften

Regierung will Pflege-Ausbildung reformieren

Tausende Pflegekräfte fehlen, Betroffene in Heimen beklagen Pflege im Minutentakt: Die Bundesregierung will auf den Fachkräftemangel reagieren und Pflegeberufe attraktiver machen - durch bessere Bezahlung und die Aussicht auf ein Medizinstudium.

Pflegerin mit alter Frau
Ausländische Pflegekräfte in Deutschland

Alicia macht das jetzt

Hunderttausende Frauen aus den neuen EU-Ländern betreuen in Deutschland alte Menschen zu Hause, weil deren eigene Kinder nicht können oder wollen. Sie stützen das Pflegesystem, aber fast keine Familie stellt die Frauen direkt an. Die Chronik einer Ausbeutung.

Von Nina von Hardenberg

Fachkräftemangel

Deutschland im Pflegenotstand

In Deutschland fehlen Zehntausende Pflegekräfte. Die Bundesagentur für Arbeit versucht, Arbeitslose umzuschulen und in mehreren Ländern Fachkräfte anzuwerben. Doch der Erfolg der Bemühungen ist gering.

Von Guido Bohsem und Thomas Öchsner, Berlin

Sexueller Missbrauch in Hildesheim

Krankenpfleger muss in die Psychiatrie

Während seiner Nachtschichten betäubte und missbrauchte ein 36-Jähriger über vier Jahre lang junge Patientinnen im Hildesheimer Krankenhaus, in Privatwohnungen vergewaltigte er narkotisierte Frauen. Jetzt wurde der Mann zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.