SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Leila Al-Serori

Theater

Der Banker, die Islamisten und die Pilotin

Vom Horror des Terrors: Neue Stücke von Ayad Akhtar und George Brant in Bochum.

Von Martin Krumbholz

Protokoll

Der Reisende

Peter Brülls, 63, besucht nun öfter Freunde in Südasien. Er hat schon vor ein paar Jahren, als er noch für MAN arbeitete, ein wenig Hindi gelernt. Das will er nun vertiefen. Und wenn seine Frau in drei Jahren in Rente geht, wollen sie reisen.

Von Christian Endt

Kami Sid Pakistan Transgender
jetzt
Aktivismus

Kami Sid ist das erste Transgender-Model Pakistans

Die 26-jährige Aktivistin setzt sich für die Rechte von sexuellen Minderheiten in ihrem Heimatland ein.

Interview von Anna Farwick

Erfolgsgeschichte

Flüchtling mit Festanstellung

Husnain Akbar verkauft die Obdachlosenzeitschrift "Biss"

Von Andreas Ostermeier, Germering

Alien Disko, Kammerspiele
Zwei-Tage-Festival

Klassentreffen der Unangepassten

"The Notwist" versammeln die Pop-Avantgarde in den Kammerspielen

Von Michael Zirnstein

Pakistan

Kampfjets und Cornflakes

Pakistans Militär hat auch ökonomische Macht - und wird politisch kaum kontrolliert. Der scheidende Armeechef Raheel Sharif wurde gefeiert wie ein Superstar.

Von Tobias Matern

Pakistan

Im Würgegriff des Militärs

Auch der neue Streitkräfte-Chef bestimmt, wo es lang geht mit dem Land.

Von Tobias Matern

Myanmar

Neue Gewalt gegen Muslime

Die UN werfen der Regierung Myanmars Verbrechen an der ethnischen Gruppe der Rohingyas vor.

Von Arne Perras, Singapur

Starnberg

Positiv geblieben nach der Odyssee

Im Ausländerbeirat stellen sich zwei 18-jährige Flüchtlinge vor

Von Blanche Mamer, Starnberg

Trump Town (VI)

Was macht eigentlich Huma Abedin?

Statt ins Weiße Haus einzuziehen, muss Hillary Clintons ewige rechte Hand einen unangenehmen Besuch in Brooklyn erdulden.

Von Peter Richter

Markt Schwaben

Helfer bleiben außen vor

Schwabener Flüchtlinge werden ohne Absprache verlegt

Trump Town (IV)

Freiwillige Amerikaner

Was unser Korrespondent erlebt, der in derselben Stadt lebt wie der künftige US-Präsident: Diesmal eine Einbürgerungszeremonie von 15 Immigranten.

Kolumne von Peter Richter

Flüchtlinge in Markt Schwaben

Landratsamt beginnt Verlegung im Containerdorf am Erlberg

Der Markt Schwabener Helferkreis kritisiert, dass es keine Vorwarnung gab. Der erste Bewohner soll am Montagfrüh umziehen.

Erding

Jeder ist dabei

Inklusiver Chor in der Erdinger Stadthalle

Rassismus in London

Das Baby im Container

Liza Cody erzählt vom traurigen Londoner Alltag der braven "Miss Terry" aus Pakistan, die unter schlimmsten Verdacht gerät. Erneut demonstriert die Autorin ihre Lust am Krimi-Experiment.

Von Susan Vahabzadeh

Flüchtlinge - Neue Heimat Tölz
Flüchtlinge in Bad Tölz

Fünf Geschichten über eine neue Heimat

Sie sprechen Deutsch, gehen zur Schule oder haben eine Stelle gefunden: Flüchtlinge erzählen, wie sie in der Kurstadt angekommen sind.

Von Klaus Schieder

Jahresrückblick 2012 - Razzia bei Deutscher Bank
Steuer-Karusselle

Der Betrüger, dem schwindelig wurde

Mohsin S. hat den Fiskus bestohlen, dann aber ausgepackt. Nun steht er vor der Verurteilung. Wieder ein Erfolg für die Frankfurter Ermittler.

Von Klaus Ott, Frankfurt

Planegg

Gutes Miteinander

Die in Planegg wohnenden Asylbewerber haben sich eingelebt

Von Rainer Rutz, Planegg

Jens Wegmann

Thyssen-Krupp-Manager tritt zurück

Ein schillender Geschäftmann aus Pakistan übergab dem Thyssen-Chef eine teure Golduhr für seine Frau. Nun legt er seinen Posten nieder.

Dachau

Sozialministerium zeichnet Inklusionschor der Caritas aus

Die Gruppe freut sich über den Miteinander-Preis und feilt bereits an ihrem neuen Programm.

Pakistan

Pakistans Elite stolpert über Offshore-Deals

Premier Nawaz Sharif muss sich Korruptionsvorwürfen stellen. Die Opposition wittert ihre Chance, doch auch deren Geschäfte sind umstritten.

Von Arne Perras, Singapur

Rüstungsindustrie

Ihr Angebot, bitte

Indien will für bis zu 15 Milliarden Euro 200 Kampfjets ordern. Wer so viel Geld ausgibt, kann Bedingungen stellen - zum Beispiel, dass die Produktion im Inland erfolgt.

Von Arne Perras, Singapur

Atomare Abrüstung

Revolutionäre Abkürzung

Ein UN-Ausschuss treibt einen Vertrag zum Verbot von Nuklearwaffen voran. Die Nein-Stimmen kommen aus den Nato-Staaten - unter anderen auch aus Deutschland.

Von Moritz Baumstieger

Berühmtes Pressefoto

Afghanisches "Mädchen mit den grünen Augen" sitzt in Haft

Das Bild des damals zwölfjährigen Flüchtlingsmädchens ging um die Welt. Nun ist die erwachsene Scharbat Gula verhaftet worden. Ihr drohen mehrere Jahre Gefängnis.