Image-Kampagne für die Türkei

Der Papst soll's richten

Angesichts sinkender Urlauberzahlen greifen türkische Marketing-Spezialisten tief in die Trickkiste und wollen in ihrer Kampagne neben Benedikt XVI. noch eine weitere Reizfigur präsentieren.

Literaturnobelpreis 2005

Da lacht der Buchhändler!

Wenn nur noch der Leistungskurs Englisch sich freut: Der diesjährige Nobelpreis für Literatur offenbart eine trostlose, sektiererische, anachronistische und, schlimmer noch: eine entsetzlich langweilige Wahl.

Von THOMAS STEINFELD

Orhan Pamuk

Der Vorleser kommt

Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk holt seine im Februar abgesagte Deutschlandreise nach.

Flaggen: Türkei, EU
EU-Bericht zur Türkei

"Das Reformtempo muss beschleunigt werden"

Die EU weist in ihrem Fortschrittsbericht erneut auf erhebliche Demokratiedefizite in der Türkei hin - sieht aber auch positive Entwicklungen.

Großbritannien, EU, Lissabon-Vertrag, David Cameron
Politik kompakt

Britische Opposition wettert gegen EU-Vertrag

Großbritanniens Konservative wollen die EU-Reform blockieren, Obamas Tibet-Politik wird kritisiert, und die Aufregung um Bundesbanker Sarrazin hält an.

Mitten in Absurdistan

Sicherheitsprobleme und andere Petitessen

SZ-Autoren berichten Kurioses aus aller Welt.

Türkei AFP
Mord an türkisch-armenischem Journalisten

Zur Tat gezwungen?

Erstmals hat der minderjährige mutmaßliche Mörder des armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink vor Gericht in Istanbul ausgesagt: Er sei zu der Tat gewzungen worden, sagte Ogün S.. Anwälte der Familie Dink werfen indes den Behörden vor, von den Mordplänen gewusst zu haben.

diane kruger
60. Filmfestspiele von Cannes

Jedem sein Kino!

Am Mittwochabend eröffnet Wong Kar-Wai die Filmfestspiele von Cannes, Diane Kruger führt durch die Gala. Große Namen haben sich angekündigt: Scorsese, Tarantino, die Coen-Brüder oder Michael Moore.

Von Susan Vahabzadeh

Literatur-Nobelpreis vergeben

Grenzgänger zwischen den Kulturen

Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an den türkischen Autor Orhan Pamuk. Der international gefeierte Schriftsteller musste sich in seiner Heimat eines Prozesses wegen "Beleidigung des Türkentums" erwehren - dabei will er "völlig unpolitisch" verstanden werden.

Von bgr

Debatte um Völkermord

Türkei stellt Verfahren gegen Orhan Pamuk ein

Der angesehene Schriftsteller stand vor Gericht, weil er gesagt hatte, in der Türkei seien eine Million Armenier getötet worden. In der EU wurde der Prozess als Test für die demokratischen Reformen des Landes gesehen.

Türkei-EU, ddp
EU-Beitrittsverhandlungen

Miserable Noten für die Türkei

Der Fortschrittsbericht für die Türkei hat seinen Namen nicht verdient. Die EU-Kommission listet fast nur Mängel auf, die Ankara teuer zu stehen kommen könnten.

Von bosw

12 Bilder
Nobelpreisträger Orhan Pamuk

Das Gebiss der Liebsten

Das Museum zum Roman: Nobelpreisträger Orhan Pamuk hat einen neuen Roman veröffentlicht. Das fiktive Museum der täglichen Dinge darin, wird jetzt Wirklichkeit.

Von Thomas Steinfeld

Pamuk, Türkei, Attentatspläne, dpa
Türkische Terrorgruppe verhaftet

Nationalisten wollten Orhan Pamuk töten

Nationalistische Türken haben offenbar ein Attentat auf Literaturnobelpreisträger Pamuk geplant. Pamuk lebt und arbeitet mittlerweile in den USA.

Bildstrecke

Rüge für die EU-Beitrittskandidaten

Die Europäische Union stellt ihre Aspiranten auf die Probe: Am Freitag wird die Kommission den Fortschrittsbericht beschließen. In vielen Ländern geht es Brüssel zu langsam voran.

Bildstrecke

60. Filmfestspiele: Cannes wahr sein?

Bildstrecke

Männer des Jahres 2006

Bildstrecke

Jahresrückblick: Preise