Isabelle Dinoire: erste Gesichtstransplantation der Welt dank Organspende 14 Bilder
Meilensteine der Transplantationsmedizin

Wo sich der Tod mit dem Leben vermählt

Organ- und Gewebespenden haben der Medizin zu enormen Fortschritten verholfen. Tausende Mensche entkamen dem sicheren Tod oder erhielten durch eine Transplantation ihren Lebensmut zurück. Doch nicht jeder ärztliche Eingriff war erfolgreich. Über die Möglichkeiten und Grenzen von Organverpflanzungen.

Von Berit Uhlmann

Organspende

Münchner Arzt soll neuer Vorstand der Organspende-Stiftung werden

Der Münchner Chirurg Helmut Arbogast soll offenbar dem zurückgetretenen Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation nachfolgen. Patientenverbände äußern bereits Kritik.

Koordination der Organspenden

"Verfassungsrechtlich hochbedenkliche Strukturen"

Vetternwirtschaft, Selbstbedienungsmentalität, autoritärer Führungsstil - die Deutsche Stiftung Organtransplantation steht seit einiger Zeit in der Kritik. Jetzt soll ein "Masterplan" die Organisation "weiterentwickeln". Und schon melden sich erneut die Kritiker.

Von Christina Berndt

Organspende - Spendeausweis
Neue Regelungen zur Organspende

Wenn der Bürger bedrängt wird

In Kürze steht das Transplantationsgesetz zur Verabschiedung an. Doch es ist noch nicht ausgereift und möglicherweise sogar kontraproduktiv. Die Zehntausenden Patienten, die schwer krank auf ein Spenderorgan hoffen, haben mehr verdient als eine Symbolpolitik, die nur Wählerstimmen bringen soll.

Ein Kommentar von Christina Berndt

Organspende

Vorstand der Organspende-Stiftung zurückgetreten

Nach Kritik am Geschäftsgebaren der Stiftung Organtransplantation ist einer der beiden Vorstände zurückgetreten. Doch der Unmut hält an. Gerade erregt ein neuer Vorstoß des medizinischen Vorstands der Stiftung die Gemüter: Er macht sich einmal mehr für Praktiken aus dem ethischen und juristischen Grenzbereich stark.

Von Christina Berndt

Thema Organspende, Spenderorgane 7 Bilder
Transplantationen

Wie andere Länder an Spenderorgane kommen

Die Deutschen sollen künftig gründlicher über das Thema Organspende nachdenken. Dabei sind die Neuregelungen des Transplantationsgesetzes vergleichsweise moderat. Andere Länder haben drastischer auf den Mangel an Spenderorganen reagiert. Taugen sie als Vorbilder?

Von Berit Uhlmann

Missstände bei Stiftung Organtransplantation

Ein Herz für Dienstwagen

Sie koordiniert den sensiblen Bereich der Organspende, doch im Moment fällt sie eher durch unsensibles Geschäftsgebaren auf. Wirtschaftsprüfer monieren dubiose Ausgaben bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation. Mehrere neue Dienstwagen und edelste Füller wurden angeschafft, Aufträge an Freunde und Verwandte vergeben. Die Zahl der Organspender aber geht zurück.

Von Christina Berndt

MOST EXTENSIVE FULL FACE TRANSPLANT
Gesichtstransplantation nach Schussverletzung

Neues Leben mit neuem Gesicht

Seit einem Schusswaffenunfall vor 15 Jahren traute sich Richard Norris nur verhüllt in die Öffentlichkeit. Nun haben Chirurgen an der University of Maryland in Baltimore dem 37-Jährigen das Gesicht eines Organspenders gegeben - erstmals inklusive Zähnen und Zunge.

Transplantationen in Deutschland

Organspende wird neu geregelt

Tausende Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan - für viele ist es ein Wettlauf gegen den Tod. Nun wird die Organspende in Deutschland neu geregelt. Vertreter von Opposition, Koalition und Bundesregierung verständigten sich darauf, dass künftig alle Bürger regelmäßig befragt werden, ob sie zur Organspende bereit sind.

Organspende

Die Entscheidung hängt fast immer an den Angehörigen

Täglich müssen Menschen sterben, weil zu wenig Spenderorgane zur Verfügung stehen. Das liegt auch daran, dass in neun von zehn Todesfällen Hinterbliebene über eine Spende entscheiden müssen - und nicht wissen, welche Haltung der Verstorbene hatte.

Organspende wird neu geregelt
Neues Organspende-Gesetz

Viel Zeit für einen guten Kompromiss

Monatelang haben die Fraktionen im Bundestag gerungen - um nun einen Kompromiss für ein neues Organspende-Gesetz vorzustellen, der dem ursprünglichen Plan verblüffend ähnelt. Es mag viel Zeit vergeudet worden sein, aber manchmal brauchen besonders gute Kompromisse eben Zeit.

Ein Kommentar von Charlotte Frank

Organspender-Ausweis
Transplantationen in Deutschland

Bereitschaft zur Organspende ist gering

Nach der Lebendspende einer Niere durch den SPD-Politiker Steinmeier schien es, als sei die Bereitschaft der Deutschen zur Organspende gestiegen. Ein Irrtum. Hinzu kommt ein weiteres Problem: Patientenverfügungen verhindern Transplantationen häufig.

Patienten warten lange auf Organspenden
Vorwürfe gegen Stiftung Organtransplantation

"Man kam sich vor wie bei Scientology"

In diesem Jahr wurden so wenig Organe gespendet wie schon lange nicht mehr. Insider machen dafür auch die zuständige Stiftung Organtransplantation verantwortlich. Die demotiviere ihre Mitarbeiter durch Kontrollwut, Geldverschwendung und Fehlplanung.

Von Christina Berndt

73067311
Steinmeiers Organspende

Der Körper als Geschenk

Niemand darf gezwungen werden, seinen Körper anderen Menschen zur Verfügung zu stellen. Umso eindrucksvoller ist das Beispiel, das Frank-Walter Steinmeier nun abgibt, wenn er seiner Frau eine Niere schenkt.

Ein Kommentar von Werner Bartens