Olympia I Olympische Spiele - SZ.de

Olympia

SZ PlusSZ MagazinTurnen
:Sprung nach vorn

Lange Zeit dachten Turnerinnen, knappe Anzüge ohne Beine seien Pflicht – und obwohl viele sich unwohl fühlten, hinterfragte niemand diese Kleiderordnung. Dass allmählich ein Umdenken hin zu mehr Selbstbestimmung stattfindet, haben die deutschen Olympia-Turnerinnen auch der Schneiderin Stefanie Kusemann zu verdanken.

Von Astrid Probst; Fotos: Ricardo Wiesinger

Leichtathletik-EM
:Bebendorf fühlt den magischen Moment

26 Jahre nach der letzten EM-Medaille für einen deutschen Hindernisläufer erobert Karl Bebendorf in Rom Bronze, Frederik Ruppert wird Vierter. In dieser Disziplin treiben sich die Deutschen gegenseitig an – eine Rarität.

Von Saskia Aleythe

SZ PlusSport im Louvre
:„Seid ihr noch dabei?“

Bevor die Olympischen Spiele in Paris beginnen, durften Besucher einen ganzen Monat morgens im Louvre Sport machen. Ein erschöpfender Bericht über gemischte Gefühle.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusZehnkämpfer Leo Neugebauer
:Ab jetzt Olympia-Goldfavorit

Leo Neugebauer gelingt bei den US-Collegemeisterschaften schon wieder ein deutscher Rekord. Er verpasst nur knapp die magische 9000-Punkte-Marke – und hat diesen Sommer noch mehr vor. Seine größte Herausforderung: Kopf ausschalten.

Von Saskia Aleythe

Leichtathletik-EM in Rom
:Der anspruchsvolle Auftrag der deutschen Athleten

Ein Jahr nach der ersten medaillenlosen WM will die deutsche Leichtathletik ihren Ruf aufpolieren. Erste Etappe: die vorolympischen Europameisterschaften in Rom. Ein Überblick der hoffnungsvollsten Deutschen.

Von Johannes Knuth

DFB-Frauen vor Olympia
:Das Problem mit der ersten Halbzeit

Die EM-Quali ist gesichert, aber auch gegen Polen zeigen die deutschen Nationalspielerinnen zum wiederholten Mal, dass sie die ersten 45 Minuten nicht richtig im Spiel sind. Bundestrainer Horst Hrubesch ist ratlos.

Von Anna Dreher

3:1-Sieg gegen Polen
:DFB-Frauen qualifizieren sich für die EM 2025

Im Rückspiel gegen Polen muss sich das deutsche Nationalteam abermals zurückkämpfen, um sich vorzeitig für die Europameisterschaft in der Schweiz zu qualifizieren. Sorge bereitet die Verletzung von Lena Oberdorf.

Von Anna Dreher

Deutsches Nationalteam
:Die EM-Quali wird zum Olympia-Casting

Ein Sieg noch, dann hätte die Fußball-Nationalelf der Frauen die Teilnahme am nächsten großen Turnier sicher. Doch erst einmal steht selbst die EM-Qualifikation im Zeichen der Sommerspiele.

Von Anna Dreher

Kanu
:Funk gewinnt Silber, Aigner kritisiert den Verband

Für die deutschen Slalomkanuten gibt es beim Heimweltcup in Augsburg mehr Schatten als Licht. Ricarda Funk untermauert mit Silber immerhin ihre Olympiaambitionen, Hannes Aigner scheidet hingegen nach seiner Generalkritik früh aus. Auch Sideris Tasiadis verpasst das Podium.

Nationalteam
:Erst das EM-Ticket, dann Olympia

In der Qualifikation für das Turnier 2025 können die DFB-Frauen gegen Polen frühzeitig Klarheit schaffen, um den Fokus dann auf die Sommerspiele zu legen. Für eine echte Vorbereitung bleibt keine Zeit.

Ladies & Gentlemen
:Das Plüschpersonal

EM und Olympia stehen vor der Tür und damit auch zwei neue Maskottchen - höchste Zeit für eine deutsch-französische Stilkritik.

Von Max Scharnigg und Julia Werner

Rafael Nadal
:Abschied auf die harte Tour

Ein letztes Winken nach der Erstrundenniederlage? So leicht macht es sich der Spanier nicht. Rafael Nadal ist der alte Haudegen geblieben – und will bei den Olympischen Spielen in Paris im Sommer noch einmal alles geben.

Von Barbara Klimke

SZ PlusExklusivRuhrgebiet
:"Hier ist eben nicht alles schön wie in München"

Seit 35 Jahren setzen sich Unternehmen im "Initiativkreis Ruhr" für die Krisen-Region ein. Die Chefs der Vereinigung erklären, wohin sich das Ruhrgebiet entwickeln soll und wie Olympische Spiele dabei helfen könnten.

Interview von Caspar Busse und Björn Finke

Breaking bei Olympia
:Alter!

Die Tanzsportart Breaking soll in Paris das Olympiaprogramm jung und fresh aussehen lassen. Mit dabei womöglich: die Japanerin Ayumi Fukushima, 40. Na toll.

Von Thomas Hahn

Sportpolitik
:Razzia bei Organisatoren der Winterspiele 2026

Rio 2016, Tokio 2020, Paris 2024 - und nun Mailand und Cortina 2026: Erneut rücken Olympische Spiele in den Fokus von Korruptionsermittlungen. Diesmal wird der Sitz der Winterspiele 2026 durchsucht.

Golfer Xander Schauffele
:Die Vollendung des Vater-Sohn-Projekts

Xander Schauffele, ein Amerikaner mit schwäbischen Wurzeln, gewinnt die PGA Championship. Nun hat der Olympiasieger auch jenen ganz großen Pokal, der ihm noch fehlte.

Von Felix Haselsteiner

SZ Plus75 Jahre Bundesrepublik
:"Meine Heimat war eine Zeit lang nur das Eis"

Katarina Witt war zweimal Olympiasiegerin, viermal Weltmeisterin und eine Weltberühmtheit in Ost und West. Ein Gespräch über ein DDR-Kind als Eiskunstlauf-Rockstar in den USA, verlorene Wurzeln, ein verschwundenes Land - und das emotionale Ankommen in der Bundesrepublik.

Interview von Barbara Klimke

Nations-League-Niederlage
:Olympia-Hoffnungen für Volleyballerinnen schwinden

Die Olympiahoffnungen der deutschen Volleyballerinnen haben einen ersten Dämpfer erhalten. Die Auswahl des Verbandes verlor am Donnerstag ihr zweites Spiel in der Nations League 1:3 (16:25, 16:25, 25:21, 22:25) gegen Italien, das ebenfalls noch ...

Eishockey-Nationalspieler Marc Michaelis
:"Dein Leben hängt nicht davon ab"

Vor einem Jahr stand Marc Michaelis gesundheitlich vor dem Karriereende. Bei der Eishockey-WM in Tschechien ist der ehemalige NHL-Stürmer nun wieder einer der Führungsspieler in der Nationalmannschaft - und bald ihr Kapitän?

Von Johannes Schnitzler

SZ PlusFußball-Weltverband
:Die Geldmaschine des Fußballs stottert

Präsident Gianni Infantino hat Rekordeinnahmen versprochen. Doch tatsächlich knirscht es finanziell bei der Fifa gewaltig - wie sich besonders rund um die neue Klub-WM zeigt. Der Einfluss von Saudi-Arabien wird so immer stärker.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Basketball
:Der Weltmeistertrainer hört auf

Bundestrainer Gordon Herbert wird nach den Olympischen Spielen im Einvernehmen mit dem Deutschen Basketball Bund vorzeitig seinen Vertrag auflösen. Der Kanadier will wieder Vereinstrainer sein, es gibt Angebote aus der Bundesliga und aus Asien.

Von Ralf Tögel

DFB-Frauen
:Auch Bartusiak im neuen Trainerteam

Die frühere Nationalspielerin wird nach Olympia mit Bundestrainer Wück und Co-Trainerin Meinert die DFB-Frauen übernehmen.

SZ PlusLeichtathletik
:Als Mutter noch schneller

Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause ist nach der Geburt ihrer Tochter auf dem Weg zu ihren vierten Olympischen Spielen - und offenkundig schneller als zuvor.

Von Ewald Walker

Sportartikelindustrie
:Puma freut sich über den Sieg der Borussia

Der Sportartikler, der an dem Klub aus Dortmund beteiligt ist, hat aber trotz EM-Trikots und Olympia Probleme: Zum ersten Mal seit Langem wächst Rivale Adidas schneller.

Von Uwe Ritzer

Pferd International
:Konkurrenzlos an der Spitze

Dressur-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl gibt nach viermonatiger Turnierpause ihr Comeback. Kurz vor den Sommerspielen wird ihr Saisonstart in München mit Spannung erwartet. Ihre einzige ernsthafte Rivalin kommt aus dem deutschen Kader für Paris.

Von Sabine Neumann

Turnen
:Die letzte Klassenfahrt

Bei der EM in Rimini macht das sehr junge deutsche Frauen-Team Fortschritte. Für den letzten Olympia-Platz empfehlen sich zwei Turnerinnen: die sehr erfahrene Elisabeth Seitz und die 16-jährige Helen Kevric.

Von Volker Kreisl

Schwimmen
:Das Küken und die Mutti

Alina Baievych aus Erlangen ist bei der Schwimm-DM in Berlin schneller als Angelina Köhler - und gewinnt den Titel über 200 Meter Schmetterling. Auch die Münchnerin Julia Titze holt Gold nach Bayern. Der feine Unterschied: Titze ist 22, Baievych 14.

Von Sebastian Winter

Turnen
:Junge Energie am Barren

Das deutsche Turn-Team besteht bei der EM in Rimini aus international noch unerfahrenen Teenies - die Älteste ist 18. Was absurd klingt, ist eigentlich ziemlich mutig und sinnvoll.

Von Volker Kreisl

Sportfilme beim DOK.fest München
:Grenzenloses Schinden

Die lettische Langläuferin Patricija Eiduka drillt sich und ihren Körper - und opfert alles, um ihr Ziel Olympia zu erreichen. Bis das Schicksal sie vermeintlich stoppt.

Von Korbinian Eisenberger

Sportfilme beim DOK.fest München
:Spagat auf dem Place de la Concorde

Die Dokumentation "2Unbreakable" bietet einen Einblick in die Breaking-Szene. Ihre Kultur ist für die Protagonisten sogar wichtiger als die große Bühne Olympia.

Von Julian Sieler

Schwimmen
:Es geht bergauf

Fünf bis sieben Medaillen soll der Deutsche Schwimm-Verband bei den Sommerspielen in Paris holen - es geht dabei auch um das Geld, mit dem er seine Strukturprobleme beseitigen will.

Von Sebastian Winter

Schwimmen-Geschwister Märtens
:Paris? Paris!

Leonie und Lukas Märtens sind die ersten deutschen Schwimm-Geschwister bei Olympia nach den Deiblers. Während ihr Bruder bei der Qualifikation in Berlin über 400 Meter Freistil fast den Biedermann-Weltrekord knackt, bekommt sie zur Belohnung einen Chihuahua geschenkt.

Von Sebastian Winter

Olympische Spiele
:Tiktok wird Partner des DOSB

Die Online-Plattform Tiktok und das deutsche Team für die Olympischen Spiele in Paris in diesem Jahr gehen eine Partnerschaft ein. Ziel ist es, junge Menschen für diese Großereignisse zu begeistern, wie Tiktok mitteilte. Die Fans werden den Angaben ...

Doping in der Leichtathletik
:Umstrittenes Familienprojekt mit deutschem Anstrich

Die eine Schwester mit fünf Substanzen in drei Dopingproben, die andere positiv getestet auf ein Blutdopingmittel: Wie fest waren die Benfares-Schwestern in das deutsche Sportsystem eingebettet? Die Verbände geben kein transparentes Bild ab.

Von Johannes Knuth

SZ PlusDie Seine in Paris
:Zu dreckig zum Baden

Präsident Emmanuel Macron möchte zu den Olympischen Spielen in diesem Sommer vor dem Eiffelturm ins Wasser springen. Das Problem ist nur: Die Wasserqualität ist mies. Warum ist es so schwierig, Flüsse in Städten zu säubern?

Von Léonardo Kahn

SZ PlusMeinungDopingskandal in China
:Badeschwamm drüber!

Der organisierte Sport blamiert sich mal wieder nach Kräften. Wäre es nicht sinnvoller, die Welt-Anti-Doping-Agentur gleich ganz einzusparen?

Kommentar von Thomas Kistner

Kunstturnen
:Die Pechkette des Lukas Dauser

Akute Influenza, Bettruhe: Lukas Dauser, der Weltmeister am Barren, verpasst krank die Europameisterschaft. Doch das muss für ein erfolgreiches Turn-Jahr nichts heißen. Im Gegenteil.

Von Volker Kreisl

Dopingverdacht bei Chinas Schwimmern
:Eine Frage des Glaubens

23 chinesische Schwimmer haben ein Herzmedikament wegen einer kontaminierten Hotelküche eingenommen, angeblich unabsichtlich - die Welt-Anti-Doping-Agentur gerät beim Versuch, diese Version zu stützen, arg ins Schlingern.

Von Johannes Knuth

SZ PlusFrauen im Pferdesport
:Die Vorreiterin

Dalma Malhas aus Saudi-Arabien gilt als Pionierin und steht für den Wandel ihres Sports. Das Weltcupfinale in Riad hinterlässt den Eindruck, dass Springreiterinnen sich in ihrem Land nicht mehr wie einst verstecken müssen.

Von Gabriele Pochhammer

SZ PlusMeinungEnthüllungen über Chinas Schwimmer
:Potenzial fürs Kabarett

Chinas Schwimmer kraulen trotz positiver Dopingtests bei Olympia zu Spitzenplätzen - weil eine Hotelküche mit einem Herzmedikament kontaminiert gewesen sein soll. Dass die Welt-Anti-Doping-Agentur diese These akzeptiert, verdeutlicht die Defizite bei der Betrugsbekämpfung.

Kommentar von Johannes Knuth

SZ PlusDoping in China
:Herzmittel in der Hotelküche

Trimetazidin im Dunstabzug, an Gewürzcontainern und im Abfluss: Mit dieser Geschichte erklären Chinas Behörden 23 Dopingverstöße von einheimischen Spitzenschwimmern aus dem Jahr 2021, die nun öffentlich werden. Doch warum erst jetzt? Die Welt-Anti-Doping-Agentur steht massiv in der Kritik.

Von Sebastian Winter

Reiter von Eckermann in Riad
:Das Springreiten hat wieder ein Traumpaar

Ein sensibles Pferd, dessen Reiter es ganz genau inspiziert: In der zurzeit dominanten Mannschaft Schwedens sind Henrik von Eckermann und sein Fuchs King Edward die Goldfavoriten für Olympia in Paris.

Von Gabriele Pochhammer

Bogenschießen
:Goldtraum und Goldangst

Bogenschützin Charline Schwarz aus Feucht will im Sommer ihre zweite Medaille bei den Olympischen Spielen gewinnen. Ob das gelingt, hängt in ihrer Sportart vor allem von mentaler Stärke ab.

Von Helene Altgelt

SZ PlusExklusivIOC-Präsident Thomas Bach
:Der Pakt mit dem Kreml

Russische Skandale prägen die Amtszeit des IOC-Präsidenten Thomas Bach. Warum reagierte der Deutsche darauf lange so devot? Recherchen legen nahe, dass Bach ohne Wladimir Putin wohl nie der mächtigste Sportfunktionär geworden wäre – er soll sogar extra nach Moskau geflogen sein, um seine Kandidatur absegnen zu lassen.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Sportartikelindustrie
:Adidas hofft auf die großen Sportereignisse

Fußball-EM, Olympische Spiele und Retro-Produkte treiben das Geschäft des Sportartikelherstellers an. Ein umstrittenes Trikot verkauft sich dabei besonders gut.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusMeinungBasketballer der USA
:Mit dem Dream Team gegen das Albtraum-Team

Mit NBA-Größen wie LeBron James, Kevin Durant und Stephen Curry wollen die Amerikaner in Paris Olympiagold holen - die Prominenz des Kaders ist auch Beleg des Respekts vor Weltmeister Deutschland.

Kommentar von Jonas Beckenkamp

Schwimmen
:"Das kann so nicht weitergehen!"

In David Profit hat der Deutsche Schwimm-Verband endlich wieder einen Präsidenten. Der frühere Staatssekretär muss die Reform des DSV mit Leben füllen, den Missbrauchskomplex moderieren - und die Schwimmfähigkeit der Deutschen verbessern.

Von Sebastian Winter

Handball
:Drei Siege für Olympia

Die deutschen Handballerinnen haben mit souveränen Leistungen gegen Slowenien, Montenegro und Paraguay nach 16 Jahren wieder die Olympia-Qualifikation geschafft. Trainer Markus Gaugisch sieht viel Perspektive in seinem Kader.

Von Ralf Tögel

SZ PlusMeinungSportpolitik
:Jetzt auch noch Prämien für Olympiasieger

Leichtathletik-Präsident Sebastian Coe macht gerne das Gegenteil von dem, was IOC-Präsident Thomas Bach wünscht - der Kampf um das höchste Amt im Olymp scheint eröffnet zu sein.

Kommentar von Johannes Knuth

Handball
:Der erste Schritt nach Paris

Die deutschen Handballerinnen starten mit einem 31:25-Erfolg gegen Slowenien in die Olympia-Qualifikation und können mit einem Sieg am Samstag gegen Montenegro schon die Teilnahme an den Sommerspielen sichern.

Von Ralf Tögel

Gutscheine: