NPD holt in Büdingen 14 Prozent
Verkehrsunfall

Syrische Flüchtlinge retten NPD-Politiker

Die Männer kamen zufällig an dem Ort vorbei, an dem er mit seinem Auto verunglückt war - in Büdingen in Hessen, wo die rechtsextreme Partei zuletzt einen Erfolg feierte.

Rechtspopulismus

Das ewige Spiel mit der Angst

Mit den Sorgen der Bürger wurden in Deutschland seit jeher Wahlen gewonnen. Vom Aufstieg und Fall der rechten Populisten.

Von J. Käppner

Polizei

Waffenrazzia bei Neonazis in Hof und Deggendorf

Einer der Verdächtigen ist Frank Rennicke - eine Schlüsselfigur der rechtsextremistischen Szene in Deutschland.

Von Olaf Przybilla, Hof

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum

Diskutieren Sie mit uns die Landtagswahlen

In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt haben die Bürger über die Zusammensetzung ihrer Landtage entschieden. In zwei Ländern liegt die AfD vor der SPD, in Sachsen-Anhalt kommt sie sogar auf mehr als 20 Prozent. Wie bewerten Sie die Ergebnisse?

Barman's 2009 International Drinks Fair Held In Tel Aviv 24 Bilder
Bilder
Mitten in Absurdistan

Drei Männer und der Durst

Im kaukasischen Bergdorf gibt es aus triftigem Grund umständliche Antworten. Japans Superheld wiederum glänzt mit einem Kopf aus Hefeteig und Bohnenpaste.

SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt

Gastkommentar

Zu den Waffen

Die deutsche Waffenlobby macht sich die gegenwärtigen Ängste in der Bevölkerung zunutze und empfiehlt die private Aufrüstung. NPD und AfD unterstützen sie dabei. Das ist eine Herausforderung für den demokratischen Rechtsstaat.

Von Roman Grafe

Elefantenrunde Rheinland-Pfalz 6 Bilder
Kurz vor der Landtagswahl

Malu Dreyer fehlt - und Julia Klöckner weiß das zu nutzen

Im Fernsehduell bringen sich die Kandidaten für die Landtagswahl am Sonntag in Rheinland-Pfalz in Stellung - erstmals ist auch die AfD dabei. Eine Einzelkritik.

Von Gianna Niewel

NPD

Wegoperieren geht nicht

Soll, kann, darf die NPD verboten werden? Mit dieser Frage setzt sich derzeit das Bundesverfassungsgericht auseinander. Leser rätseln, was ein Verbot bringen würde. Die rechtsextremen Meinungen würden damit doch nicht verschwinden.

Pressekonferenz der NPD zum Partei-Verbotsverfahren
Rheinland-Pfalz

NPD schlägt Stimmensplitting mit AfD vor

Die Erststimme für die AfD, die Zweitstimme für die NPD. In Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wirbt die NPD für dieses Splitting. Doch sie hat die Rechnung ohne die rechte Konkurrenz gemacht.

Milbertshofen

NPD-Mitglieder sollen gegen geplante Unterkunft gehetzt haben

Nach dem Brandanschlag auf das geplante Asylbewerberheim will die Polizei dort nun verstärkt Streife fahren.

Von Thomas Anlauf

NPD holt in Büdingen 14 Prozent
Rechtsextremismus

Büdingen sieht nach der Wahl braun

Die NPD holt bei der hessischen Kommunalwahl in Büdingen nach ersten Auszählungen 14 Prozent. Ein Schock für die Stadt, die bisher nicht als braunes Nest gilt. Auf der Suche nach Erklärungen.

Von Lukas Ondreka

jetzt was ist rechts
jetzt
AfD, Pegida, Neonazis

Was ist heute eigentlich rechts?

Glatze und Springerstiefel? Warum rechts heute viel komplizierter ist. Und gefährlicher.

Von Friedemann Karig

Grafik der Woche

Recht extrem

In Länder-Parlamenten ist die NPD immer noch vertreten, auf Bundesebene spielt sie keine Rolle.

Rätsel der Woche

Was wären die Folgen eines NPD-Verbots?

Sogar ihr Vermögen könnte eingezogen werden, wenn Karlsruhe die NPD verbietet. Doch das wäre nicht die härteste Konsequenz.

Von WOLFGANG JANISCH

Essay über Rechtsextremismus

Dunkeldeutschland

Geschichte wiederholt sich nicht. Aber Vergleiche sind erlaubt. Was der NSU-Prozess mit Clausnitz zu tun hat: Beobachtungen aus einem Land, in dem sich die Menschen gerade wieder radikalisieren.

Von Annette Ramelsberger

Brand in Turnhalle in Nauen
Rechtsextremismus

Nauen: Neonazizelle soll Flüchtlingsheim angezündet haben

Auch ein NPD-Stadtverordneter gehört zu den Verdächtigen. Womöglich hat die Gruppe noch mehr Straftaten begangen. Nun schaltet sich auch die Bundesanwaltschaft ein.

Parteiverbot

Verfassungsrichter zweifeln an Schlagkraft der NPD

In dem Verfahren um ein Verbot der NPD wird klar, dass das Gericht die Partei für rassistisch hält. Deren Handlungsfähigkeit beurteilen die Richter aber skeptisch.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

NPD-Verbotsverfahren
Verbotsverfahren

Die NPD, ein zündelnder Zwerg

Rassistisch ist die Partei, das dürfte klar sein. Aber ist sie auch relevant genug, um verboten zu werden? Das Bundesverfassungsgericht lässt Zweifel erkennen.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Poing

Nazi-Flugblätter in Poing verteilt

Hinter der Aktion steckt wohl eine rechtsextreme Kleinstpartei

Von Anselm Schindler, Poing

NPD Verbotsverfahren
Rechtsextremismus

NPD-Verbotsverfahren: Tag der strengen Fragen

Die Verfassungsrichter geben sich in der Verhandlung sehr skeptisch - was aber nicht heißen muss, dass die Partei nun Anlass zur Hoffnung hat.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Karlsruhe

Gericht: NPD-Verbotsantrag scheitert nicht an V-Leuten

"Ein Verfahrenshindernis liegt nicht vor", sagt Gerichtspräsident Voßkuhle. Damit steigen die Karlsruher Richter in die inhaltliche Prüfung ein.

Auftakt des NPD-Verfahrens

"Ein scharfes, zweischneidiges Schwert"

Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle mahnt zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Parteiverboten.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

NPD-Verbotsverfahren

Verfassungsrichter zum NPD-Anwalt: "Das ist etwas dünn, finden Sie nicht?"

Um das Verbotsverfahren zu Fall zu bringen, argumentiert der NPD-Verteidiger sogar, seine Strategie werde über Facebook ausgeforscht. Das Gericht zeigt sich wenig beeindruckt.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

NPD-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern
NPD

NPD-Lokalpolitiker festgenommen - Verdacht auf Brandanschlag

Dem 29-Jährigen aus Brandenburg wird vorgeworfen, das Auto eines Polen angezündet zu haben.

NPD lawyer Richter waits for the start of a trial at the Constitutional Court in Karlsruhe
jetzt
Karlsruhe

Der NPD-Anwalt mit Einserabitur

Im laufenden Verbotsverfahren versucht Peter Richter, den Rechtsstaat mit seinen eigenen Mitteln zu schlagen.

Von Quentin Lichtblau