Mitarbeitermotivation - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Mitarbeitermotivation

SZ PlusKünstliche Intelligenz
:Die Vermessung der Arbeit

Innere Kündigung und Dienst nach Vorschrift? Könnte in Zukunft schwierig werden – denn mit KI lässt sich jeder Schritt von Mitarbeitern erfassen. Wie die neue Technologie die Arbeitswelt verändert.

Von Simon Groß, Paulina Würminghausen

SZ PlusMeinungFinanzielle Anreize
:Warum Firmen grüne Boni zahlen sollten

Damit Firmen wirklich nachhaltig werden, helfen keine moralischen Appelle oder halb gare Versprechungen aus der Vorstandsetage, sondern nur harte finanzielle Anreize.

Von Nils Wischmeyer

SZ PlusMeinungFührungskultur
:Feedback ja, Abstempeln nein

SAP-Chef Christian Klein will schlechte Mitarbeiter als "Improver" einstufen. Konstruktive Kritik ist wichtig, aber solche Schubladen fördern Misstrauen.

Kommentar von Tobias Bug

Süddeutscher Verlag
:Unerschütterlich bei Regen, Sturm oder Sonne

Der Süddeutsche Verlag lädt seine Zeitungsboten zum Zustellerfest auf die Wiesn ein. Manche sind seit Jahrzehnten dabei und haben treue Fans.

Von Stefanie Witterauf

SZ PlusExklusivSportwettenanbieter
:Tipster kämpft um seine Lizenz

Nach einer Razzia bei dem Sportwettenanbieter hat die Glücksspielbehörde dem Unternehmen die Lizenz entzogen, mehr als 350 Wettbüros mussten schließen. Nun hat der vorläufige Insolvenzverwalter Klage gegen den Entzug eingereicht.

Von Johannes Bauer, Jörg Schmitt und Nils Wischmeyer

Mitarbeiterzufriedenheit
:Bei diesen profitablen Unternehmen sind die Mitarbeiter am wütendsten

Die Liste, auf der sich wohl kein Unternehmen gern wiederfindet, führt ein großer US-Arbeitgeber an: Walmart. Doch auch ein profitabler europäischer Konzern ist in der Top Ten.

Von Kathrin Werner

Wie Krisen die Arbeitswelt verändern
:Wenn die Welt sich schneller dreht als je zuvor

Krieg, Inflation und Pandemie: Unternehmen entwickeln neue Formen der Arbeitskultur, um mit ihren Beschäftigten gemeinsam durch mehrere Krisen gleichzeitig zu kommen. Ein SZ-Wirtschaftsgipfel Salon benennt die Herausforderungen.

Von Dominik Jäger

MeinungArbeitswelt
:Home-Office darf nicht zur Ausbeutung werden

Wer zuhause tätig ist, arbeitet öfter pausenlos und unbezahlt. Heimarbeiter und Firmen müssen solche Nachteile des Home-Office vermeiden - ansonsten sollte die Bundesregierung gesetzlich eingreifen

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusAnders arbeiten
:Was ein Fünfstundentag bringen kann

Eine Bielefelder Digitalagentur probiert ein neues Arbeitsmodell aus: Die Mitarbeiter sollen weniger, aber konzentrierter arbeiten. Welche Vorteile das hat - und ob auch andere Unternehmen so arbeiten könnten.

Von Lisa Nguyen

MeinungAnders arbeiten
:New Work kann zu Selbstausbeutung führen

Arbeit muss sich ändern, denn im Moment macht sie zu viele Menschen unglücklich. Doch all die neuen Arbeitsmodelle, die Mitarbeitenden Freiheiten geben, haben Schattenseiten.

Kommentar von Kathrin Werner

Fachkräftemangel
:Die Angst, keine Mitarbeiter zu finden

Drei Viertel der deutschen Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit Schwierigkeiten, neue Leute zu gewinnen. Mehr Gehalt anbieten reicht nicht. Doch was könnte sonst helfen?

Von Kathrin Werner

SZ PlusArbeitswelt
:Was Mitarbeiterumfragen bringen

Viele Arbeitgeber wüssten gern, was ihre Beschäftigten wirklich denken. Aber wie gestaltet man Befragungen so, dass sie nicht nur nerven? Über Sinn und Unsinn von Mitarbeiterumfragen.

Von Andreas Jalsovec

SZ PlusMeinungArbeitswelt
:Es ist okay, ängstlich, traurig und wütend zu sein

Der Krieg in der Ukraine belastet viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Jetzt ist es besonders wichtig, dass Führungskräfte sich Zeit nehmen, Empathie zeigen - und dazu ermutigen, auch mal eine Pause zu machen.

Kommentar von Kathrin Werner

SZ PlusMeinungPhänomen "Talent Hoarding"
:Wieso Sie noch lange auf Ihre Beförderung warten können

Eigentlich sollten Führungskräfte gute Mitarbeiter fördern. Doch da gibt es ein strukturelles Problem.

Gastbeitrag von Ingrid Hägele

SZ PlusGefühle am Arbeitsplatz
:"Und dann wurde der Kollege emotional"

Der Chef brüllt, der Kunde tobt, die Kollegin weint: Emotionen im Job sind verpönt. Wie sie uns nützlich sein können und was es mit der 90-Sekunden-Regel auf sich hat.

Von Nicole Grün

SZ PlusKonflikte im Job
:Nörgler, Bremser, Querulanten

Schwierige Mitarbeiter bringen Vorgesetzte und Kollegen zur Verzweiflung. Am liebsten würde man sie loswerden, doch das geht in den seltensten Fällen. Helfen kann eine einfühlsame Kommunikation - und notfalls konsequentes Handeln.

Von Sigrid Rautenberg

SZ JetztSexismus
:Cheerleader für chinesische Programmierer

Attraktive junge Frauen werden in China von Internet-Firmen eingestellt, um eine bessere Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Knigge fürs Betriebsfest
:Flirten und viel Alkohol auf der Weihnachtsfeier?

Kommunikationstrainerin Alexandra Bolle gibt Tipps, wie man bei der scheinbar zwanglosen Feier peinliche Fettnäpfchen vermeidet. Sie selbst hat ihren Mann aber einst in der Firma kennengelernt.

Von Laura Dahmer

SZ PlusInterview mit Volker Kitz
:Der Traumjob muss sein

Arbeit soll herausfordernd sein, Spaß machen und dem Leben einen Sinn verleihen. Gibt es wirklich kein Glück ohne einen erfüllenden Beruf?

Interview von Christine Demmer

ExklusivStudie
:Mitdenken unerwünscht

Die meisten Deutschen arbeiten in hierarchischen Firmen - und halten sie für wenig innovativ. Die Chefs sehen das oft anders.

Von Alexander Hagelüken

SZ JetztKarriere
:"Ein überlegtes Aufgeben ist meistens befreiend"

Wann sollte man im Job und Studium weiter durchhalten, wann alles hinwerfen? Karriereberaterin Madeleine Leitner über den perfekten Zeitpunkt.

Interview von Quentin Lichtblau

SZ PlusSozialberatung von Mitarbeitern
:McKinsey für Menschen

Reinhild Fürstenberg und ihr Mann gründeten vor über 20 Jahren ein Institut für Gesundheits- und Sozialberatung von Mitarbeitern. Heute ist das ein Boommarkt - sie selbst findet das nicht nur erfreulich.

Von Lea Hampel

SZ PlusMontagsinterview
:"Wir werden nicht Kentucky Fried Vegan"

Insa Klasing, Deutschland-Chefin von Kentucky Fried Chicken, spricht über veganes Essen, den richtigen Umgang mit Mitarbeitern und einen Reitunfall, der auch sein Gutes hatte.

Von Varinia Bernau

Ältere Mitarbeiter in Unternehmen
:"Unsere Einstellung bestimmt, wie alt wir sind"

Dem BWL-Professor Sven Voelpel zufolge hat das Alter in Deutschland ein Imageproblem. Das hat negative Folgen - sowohl für den Einzelnen als auch für Unternehmen.

Interview von Sarah Schmidt

Kommunikation im Job
:So gelingt Feedback

Beim F-Wort überkommt Chefs und Mitarbeiter leicht ein Gefühl des Unbehagens. Hier sind die besten Tipps für eine klare, wertschätzende Kommunikation im Job.

Motivationsstrategie
:Spielen ist die halbe Arbeit

Firmen setzen auf den Spieltrieb ihrer Mitarbeiter, um sie zu motivieren. Auch die Industrie will Gamification nutzen. Doch der Grat zwischen Animation und Manipulation ist schmal.

Von Sebastian Jannasch

Incentives für Mitarbeiter
:Arbeiten am Strand, Dienstfahrräder und bezahlte Sabbaticals

Belohnung fürs Bleiben: Was Unternehmen alles anstellen, um ihre Mitarbeiter bei Laune zu halten.

Von Miriam Hoffmeyer

Erfolgsstrategien
:So erreichen Sie Ihre Ziele - wissenschaftlich erprobt

Wunscherfüllung in vier Schritten: Die Psychologin Gabriele Oettingen hat eine Technik namens "WOOP" entwickelt.

Interview von Sarah Schmidt

Frage an den SZ-Jobcoach
:Wie gewinne ich mein Team für neue Ideen?

In der Firma von Abteilungsleiter Jörn A. wurden interne Abläufe verändert, seine Mitarbeiter sperren sich. Ein Managementtrainer gibt Tipps.

EY Job-Studie
:Frauen und Senioren zuerst!

Obwohl sie weniger verdienen, sind Frauen zufriedener mit ihren Jobs. Und besonders motivierte Mitarbeiter findet man kurz vor der Pension.

Umfrage
:Beschwingt zur Arbeit

Die große Mehrheit der Arbeitnehmer übt ihren Beruf gerne aus - nur jede achte hat einer aktuellen Studie zufolge daran etwas auszusetzen. Mit dem Entgelt hat das nur wenig zu tun.

Von Thomas Öchsner

Führungskräfte
:Ohne Maske

Für Topmanager ist authentisches Auftreten heute wichtiger als Fachkompetenz oder Belastbarkeit. Doch wie erreicht man das?

Von Michael Kläsgen

Ihr Forum
:Demokratie im Unternehmen - ein zukunftsfähiger Ansatz?

In manchen Unternehmen werden hierarchische Strukturen aufgebrochen und demokratisch gestaltet: Nicht der Chef entscheidet autoritär über Mitarbeiter und Gehalt, sondern die Belegschaft selbst. Kritiker sehen jedoch die Gefahr, dass der gesetzliche Arbeitschutz ausgehebelt wird.

Diskutieren Sie mit uns.

Demokratie am Arbeitsplatz
:Wir sind die Firma

Mitarbeiter wählen ihren Chef, stellen Kollegen ein und legen ihr Gehalt fest. In einigen Unternehmen ist dies schon Realität. Es mag hippiemäßig aussehen, ist in Wahrheit aber ein extrem leistungsorientierter Ansatz.

Von Catherine Hoffmann

Mitarbeitermotivation
:Was der Chef wert ist

Hauptsache, die Zahlen stimmen? Das reicht nicht mehr. Wichtiger ist die Stimmung im Team. Manager müssen deswegen beides pflegen: eine Kultur der Effizienz und eine Kultur der Experimente.

Kommentar von Alexandra Borchardt

Motivation im Job
:15 Prozent haben innerlich gekündigt

Der Großteil der Deutschen leistet im Job maximal Dienst nach Vorschrift. Im "Engagement Index 2014" macht Meinungsforscher Gallup einen Hauptschuldigen für die geringe Motivation vieler Arbeitnehmer aus: den Vorgesetzten.

SZ MagazinBlumen im Büro
:Wirtschaftswundern

Dienstantritt, Dienstjubiläum, Geburtstag: Oft stehen Blumen auf dem Schreibtisch. Bürosträuße haben überraschend viel mit Liebe zu tun - aber auch mit geschäftlichem Kalkül.

Von Patrick Bauer

Routinen im Arbeitsalltag
:Selbstoptimierer küsst die Muse selten

Genies als Aushängeschilder einer effizienzorientierten Arbeitsmoral? Ein Software-Unternehmen verbreitet die Tagesabläufe von Künstlern über Facebook und Twitter. Als Vorbild für Arbeitnehmer heute taugen sie allerdings nur bedingt.

Von Thorsten Glotzmann

Ideenmanagement
:Geld für Geistesblitze

Immer mehr Firmen setzen auf die Ideen ihrer Mitarbeiter und sparen damit jährlich Hunderte Millionen Euro. Wie Ideenmanagement Unternehmen voranbringt - und warum Mitarbeiter ihre Idee nicht jedem verraten sollten.

Von Karin Janker

Studie zur Mitarbeiter-Motivation
:84 Prozent leisten höchstens Dienst nach Vorschrift

Unmotiviert bis zur inneren Kündigung: Mitarbeiter, denen ihr Arbeitgeber egal ist, werden einer Studie zufolge bei Fachkräftemangel zum Problem. Berater empfehlen Führungskräften, sich den Fußball zum Vorbild zu nehmen.

Von Karin Janker

Frage an den SZ-Jobcoach
:Wie bringe ich meine Mitarbeiter auf Trab?

Norbert Z. hat genug vom kooperativen Kuschelklima in seiner Abteilung. Doch der Versuch, über eine externe Teamleiterin mehr Biss ins Büro zu bringen, ist gescheitert. Was nun?

Mittagsschlaf am Arbeitsplatz
:Ich mach bubu, was machst du?

Wissenschaftlich ist die Sache längst klar: Das Nickerchen im Büro ist gesund und steigert Arbeitskraft wie Kreativität. Doch wenn es um die Umsetzung geht, fürchten deutsche Unternehmen nach wie vor um ihren Ruf.

Von Kathleen Hildebrand, Andreas Glas und Christoph Neidhart

Vorschläge von Mitarbeitern
:2500 Euro für einen Geistesblitz

Mehr als eine Milliarde Euro haben Vorschläge von Mitarbeitern den Unternehmen im vergangenen Jahr gebracht. Kein Wunder, dass das Ideenmanagement immer professioneller wird. Doch auch die findigen Kollegen profitieren - denn für Geistesblitze gibt es Prämien.

Von Miriam Hoffmeyer

Motivation von Mitarbeitern
:Tödliche Routine

Zwischen Langeweile und Innovationsdruck: Angestellte leiden unterschiedlich. Nur wenn Vorgesetzte das erkennen, können sie ihnen helfen.

Jutta Rump

Umstrukturierung im Unternehmen
:Vom Mitdenker zum Mitläufer

Berufliche Heimatlosigkeit: Vorgesetzte müssen verhindern, dass bei Veränderungsprozessen im Betrieb die Leistungsbereitschaft der Arbeitnehmer schwindet.

Hartmut Volk

Motivation von Mitarbeitern
:Lob vom Chef - verzweifelt gesucht

Leichtfertig verspielen Unternehmen das Engagement ihrer Mitarbeiter. Dabei können sie einiges tun, um ihre Beschäftigten neu zu motivieren.

Nicola Holzapfel

Gutscheine: