Weißrussland

Sprache als Politikum

Das Weißrussische wird vom Russischen verdrängt, nun erstarkt eine Gegenbewegung. In Schulen erfährt die Sprache eine Renaissance.

Von Frank Nienhuysen

Ukraine

OSZE: Waffenruhe wird massiv verletzt

Die OSZE-Beobachter rügen die "alltägliche Gewalt" in der Ostukraine - kurz bevor in Berlin eine neue Vermittlungsrunde startet.

Fürstenfeldbruck

Von der Mutter in Minsk zurück gelassen

Amtsgericht Fürstenfeldbruck verhängt Geldstrafe gegen 38-Jährige wegen Entziehung Minderjähriger

Von Marion Höflmair, Fürstenfeldbruck

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Dokumentarprosa

Homo sovieticus

Die weißrussische Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch beobachtet ihr Land und seine Leute genau.

Von Tim Neshitov

Angela Merkel und Wladimir Putin
Ukraine-Gipfel

Merkel will Putin zur Mäßigung drängen

Trotz des brutalen Vorgehens des russischen Militärs in Syrien lädt die Bundesregierung Russlands Präsident nach Berlin ein. Nach SZ-Informationen wurden Bedingungen dafür gestellt, ihm eine solche Bühne zu bieten.

Von Stefan Braun, Berlin

BIermann
SZ-Magazin
Wolf Biermann

"Mein Leben ist ein Schelmenroman"

Kurz vor seinem 80. Geburtstag spricht Wolf Biermann über die Kriegsnacht, die er als Sechsjähriger überlebte, Vorteile einer dicken Stasi-Akte und das Glück der späten Vaterschaft.

Interview: Sven Michaelsen, SZ-Magazin

Themen der Woche SPORT September 7 2016 Rio de Janeiro Brazil A member of the Belarusian tea; Imago
Paralympics

Für russischen Protest: Weißrusse bekommt Wohnung in Moskau

Funktionär Andrej Fomotschkin hielt bei der Eröffnungsfeier der Paralmpyics in Rio eine russische Fahne hoch und wurde ausgeschlossen. Nun hat er von einem Spender eine Belohnung bekommen.

Streetart in Weißrussland

Sturmbilder

In der Hauptstadt Minsk provozieren Künstler, indem sie graue Fassaden heimlich mit Gemälden verzieren. In dem autoritär regierten Staat ist das ein Affront - hier gilt mehr als anderswo in Europa das Ordnungsprinzip.

Von Frank Nienhuysen

Russian President Putin and German Vice Chancellor and Economy MinisterGabriel shake hands during their meeting at the Novo-Ogaryovo state residence outside Moscow
Sigmar Gabriels Moskau-Reise

Doppelter Dialog

Im Kreml redet Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel über Sanktionen und Menschenrechte - und steckt im Dilemma: Er möchte die SPD-Anhänger erfreuen und zugleich die Kritiker seiner Russland-Politik beruhigen.

Von Julian Hans, Moskau

German Economy Minister Sigmar Gabriel visits Moscow
Russlandreise des Wirtschaftsministers

Gabriel will mit Putin auch über Syrien sprechen

Eigentlich sollte es bei dem Treffen um die deutsch-russischen Handelsbeziehungen gehen. Doch dann funkte die Weltpolitik dazwischen - nicht zum ersten Mal.

Crisis in Ukraine
Abkommen in Minsk

Moskau und Kiew vereinbaren Rückzug aus zentralen Kampfgebieten der Ostukraine

Unterhändler haben Steinmeier zufolge ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Der Außenminister zweifelt jedoch am Erfolg der neuen Vereinbarung.

Von Stefan Braun

Sühnezeichen Freiwillige
Freiwilligenjahr in Dachau

Geschichte begreifen

Warum die 22-jährige Ukrainerin Valeriia und die 21-jährige Alexandra aus London sich für ein Freiwilligenjahr der Aktion Sühnezeichen an der Versöhnungskirche gemeldet haben.

Von Veronika Königer, Dachau

Steinmeier besucht die Ukraine
Ukraine

Warum der Ukraine das Ja zum Waffenstillstand so schwer fällt

Beim Besuch an der Front hofft Außenminister Steinmeier, dass die Waffenruhe in der Ukraine endlich hält. Jede Stunde ohne Schuss wird zum Triumph.

Von Stefan Braun, Kramatorsk

Weißrussland

Kritiker in Minsk gewählt

Erstmals seit 16 Jahren sind wieder zwei Politiker der Opposition in das Parlament gewählt worden. Demokratisch war die Wahl deshalb zwar nicht, wie die OSZE bestätigt. Das Ergebnis gilt jedoch als weiteres Zeichen, dass der autoritäre Staat auf den Westen zugeht.

Von Frank Nienhuysen

Parliamentary elections in Belarus
Weißrussland

Opposition in Weißrussland erringt ersten Parlamentssitz seit 20 Jahren

Klarer Sieger ist wie erwartet das Lager von Präsident Lukaschenko. Allerdings könnte das Ergebnis eine vorsichtige Öffnung des autoritär regierten Landes andeuten.

Weißrussland

Opposition ohne Chance

Im autoritär regierten Weißrussland wählen die Bürger ein neues Parlament. Kandidaten, die sich gegen das Regime von Präsident Lukaschenko stellen, beklagen sich, dass die Wahl nicht fair und frei war - sondern offen für Manipulationen.

Weißrussland

Kleine Dosen Fortschritt

Aber von demokratischen Standards ist das Land weit entfernt.

Von Frank Nienhuysen

25 Jahre nach dem Ende der UdSSR

Phantomschmerz

Weißrussland zwischen Nostalgie und Moderne. Die EU ist nah, aber unerreichbar, die Jugend verlässt das Dorf, das Wohlergehen ihrer Eltern hängt am Gemüsegarten.

Von Frank Nienhuysen, Chadyloni

Antony Blinken

"Wir wollen mit Russland eine politische Lösung"

Der Vize-US-Außenminister macht Moskau einen Frieden in der Ukraine schmackhaft.

Interview von Stefan Kornelius

Europäische Union

Neue Zweifel an Russland-Sanktionen

Der slowakische Ratspräsident fordert ein Ende der europäischen Strafmaßnahmen. Sie hätten "absolut nichts" gebracht. Merkel sieht derzeit aber keinen Spielraum für eine Lockerung.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Karotte Seagal
Weißrussland

Weißrussischer Diktator isst Gemüse mit Steven Seagal

Alexander Lukaschenko schält eine Möhre. Sein Gast trommelt auf einer Melone herum. Szenen eines skurrilen Besuches.

Deutsche jüdische Kinder nach ihrer Ankunft in Großbritannien, 1938
Nationalsozialismus

Als Hamburg seine jüdischen Bürger verraten hat

Ein monumentales Werk untersucht das Schicksal der Hamburger Juden im Nazi-Staat. Die Autoren führen penibel Buch, wie man in der Hansestadt seine Mitmenschen fallen ließ.

Rezension von Rolf Lamprecht

Ukraine-Konflikt

Putins Rückkehr zur Kriegsrhetorik

Der russische Präsident greift die Regierung in Kiew mit ungewöhnlich scharfen Worten an. Doch wer hat ein Interesse an einer Eskalation auf der Krim?

Analyse von Julian Hans, Moskau

Vladimir Putin, Alexander Bortnikov, Sergei Shoigu
Krim-Krise

Im Ukraine-Konflikt bedient Putin die Hebel

Russland entscheidet darüber, ob der Friedensvertrag von Minsk überhaupt noch eine Chance hat. Die Ukraine schaut nur zu.

Kommentar von Stefan Kornelius