Mineralwasser - SZ.de

Mineralwasser

Alles zum Thema

SZ PlusTest
:Welches Mineralwasser schmeckt am besten?

Wasser aus der Quelle ist in Deutschland besonders beliebt. Doch was macht ein gutes Mineralwasser eigentlich aus? Zehn leicht perlende Marken im Test.

Von Henrik Rampe

SZ PlusMineralwasser
:„Der Preis sagt nichts über die Qualität eines Wassers aus“

Gerlinde Mock kann als Wassersommelière aus einem großen Wissensschatz schöpfen: Ein Interview über das Aroma des Wassers, die heilsame Kraft des Elements und die Tricks von kreativen Bartendern.

Interview von Ellen Alpsten

SZ PlusÖsterreich
:Ein Geheimnis in 660 Metern Tiefe

Wem gehört das Mineralwasser in Österreich? Einheimischen Unternehmen und Familien - oder gar dem Coca-Cola-Konzern? Ein Besuch bei Vöslauer.

Von Gerhard Fischer

SZ-Podcast "Das Thema"
:Wasserknappheit: Deutschland trocknet aus

Deutschland gilt als wasserreiches Land. Doch das ändert sich mit dem Klimawandel. Es muss gehandelt werden.

Von Lars Langenau, Uwe Ritzer und Laura Terberl

SZ PlusMeinungGetränkeindustrie
:Wer Wasser fördert, muss mehr zahlen

Mineralwasserhersteller bereichern sich auf Kosten der Gesellschaft. Es ist an der Zeit, das Geschäftsmodell der Produzenten kritisch zu hinterfragen.

Von Uwe Ritzer

Gastronomie
:Mit der Wasser-Flatrate durch den Abend

Warum Wasser in Gaststätten und auf Festplätzen so teuer ist und wie Wirte und Wirtinnen dem Unmut darüber begegnen.

Von Franz Kotteder

Wissen
:Prickelnde Forschung

Warum die Blasen im Champagner auf direktem Weg nach oben steigen, die im Bier aber nicht immer - und weshalb diese Forschung wichtig für Medizin und Industrie ist.

Von Werner Bartens

SZ PlusAltmühltal
:Wie ein Konzern die Corona-Lage ausnutzen wollte, um mehr Grundwasser abzupumpen

Einer der größten deutschen Mineralwasserkonzerne intervenierte bei Ministerpräsident Söder, um behördliche Vorgaben auszuhebeln. Ein erboster Landrat hat das verhindert.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusExklusivPlastikflaschen
:Lieber Herr Jauch, wir haben auch mal genauer hingeschaut

TV-Star Günther Jauch wirbt gerade auf allen Kanälen für eine, wie er sagt, sehr ökologische Plastikflasche von Lidl. Doch ganz so einfach ist das nicht. Was wirklich hinter der Kampagne steckt.

Von Michael Kläsgen

SZ PlusVersorgung mit Trinkwasser
:Wem gehört das Wasser in Bayern?

Im Altmühltal gibt es neue Mineralwasser-Debatten, derweil wollen wasserreiche Kommunen für ihre Trinkwasserlieferungen etwa nach München entschädigt werden. Der Verteilungskampf um Wasser im Freistaat gewinnt an Fahrt.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusNatürliche Ressourcen
:Der Kampf ums Trinkwasser

Der Handelsriese Edeka kauft die Siegsdorfer Petrusquelle, Aldi Nord übernimmt Altmühltaler. Immer öfter sichern sich große Unternehmen direkten Zugriff auf Mineralwasservorkommen. Dürfen die das in Zeiten von Wasserknappheit?

Von Uwe Ritzer

SZ PlusMeinungMilliardengeschäft
:Wasser darf nicht zum Spekulationsobjekt werden

Das deutsche Grundwasser ist überlebenswichtig. Es darf nicht sein, dass nur wenige damit Kasse machen. Ein nationales Wassermanagement muss her.

Kommentar von Uwe Ritzer

Mineralwasser
:Es sprudelt nicht mehr

In Deutschland ist im vergangenen Jahr weniger Mineralwasser produziert worden. Die hergestellte Menge von 12,4 Milliarden Litern entsprach einem Rückgang von 6,3 Prozent zum Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Gegenüber dem ...

SZ PlusMineralwasser
:Druck in der Leitung

Das Grundwasser wird knapp. Das bringt das Geschäftsmodell vieler Mineralwasserhersteller ins Wanken.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusWasserknappheit
:Bis zum letzten Tropfen

Der Klimawandel sorgt für Hitze und Trockenheit. Das lässt den Verbrauch von Wasser steigen - doch das wird auch in Deutschland immer knapper. Nun fürchten die Mineralwasserhersteller um ihr Geschäft.

Von Uwe Ritzer

Typisch deutsch
:Rülpsen, bis der Sprudler streikt

In der Heimat unserer Autorin gibt es nur normales Mineralwasser, also stilles Wasser - Wasser eben. In München musste sie Neues wagen.

Kolumne von Lillian Ikulumet

Mineralwasser
:Streit um die Flasche

Umweltschützer greifen den Schweizer Konzern Nestlé an, weil der sein Mineralwasser in Einweg-Plastikflaschen füllt. Dass die Schweizer nun zügig auf Recyclingmaterial umsteigen wollen, besänftigt die Kritiker nicht. Das hat Gründe.

Von Silvia Liebrich

Flasche statt Leitung
:Weißenburg bangt ums Trinkwasser

Treuchtlinger Mineralwasserfirma will ihre Fördermenge mehr als verdoppeln - mit ungewissen Folgen für die gesamte Region

Von Uwe Ritzer

Ernährung
:Das profitable Geschäft mit dem Wasser

Obwohl sich die Deutschen auf sauberes Leitungswasser verlassen können, trinken sie mehr Mineralwasser denn je. Über einen Durstlöscher, der längst zum Lifestyle-Produkt geworden ist.

Von Silvia Liebrich

Mineralwasser
:Wie viel "Bio" steckt in Volvic?

Die kleine Ökobrauerei Neumarkter Lammsbräu legt sich mit dem französischen Konzern Danone an. Es geht um die Marke Volvic und die Frage, ob das Wasser ein Bio-Siegel verdient.

Von Silvia Liebrich

Getränke
:Billiges Mineralwasser ist oft besonders gut

Verbraucher müssen nicht viel Geld ausgeben, um gutes Mineralwasser zu erhalten. Das zeigt die Stiftung Warentest.

Stiftung Warentest
:Nur jedes dritte Mineralwasser ist gut

Wer gerne Wasser im Supermarkt kauft, sollte zur richtigen Flasche greifen. In einem aktuellen Test haben Prüfer der Stiftung Warentest Pestizidrückstände gefunden.

Analyse der Stiftung Warentest
:Wasser marsch

Wer Durst hat, muss in Deutschland eigentlich nur den Hahn aufdrehen. Trotzdem schleppen Verbraucher teures Mineralwasser nach Hause. Ein Unsinn, wie die Stiftung Warentest zeigt.

Von Kathrin Zinkant

Stiftung Warentest
:Leitungswasser ist meist besser als Mineralwasser

Die Deutschen lieben Mineralwasser - aber laut einer Untersuchung der Stiftung Warentest können sie getrost darauf verzichten. Wasser aus dem Hahn enthalte oft mehr Mineralien und weniger chemische Rückstände.

Von Kathrin Zinkant

Mineralwasser im Test
:Beste Sprudelbildung

Mineralwasser ist nicht gleich Mineralwasser. Vor allem Sorten mit Kohlensäure haben ihren eigenen Charakter - und hohe Preise sagen wenig aus. Ein Sommelier hat für uns sechs Wassersorten gekostet.

Von Anna Günther

Stiftung Warentest prüft stille Wasser
:Billiges Leitungswasser besser als Mineralwasser

Stilles Wasser enthält oft weniger Mineralstoffe als herkömmliches Leitungswasser, aufgrund gelockerter EU-Vorschriften. Zu diesem Ergebnis kommt ein Vergleich der Stiftung Warentest. Trotzdem sei stilles Wasser ein Trendgetränk mit steigenden Verkaufszahlen - obwohl Leitungswasser deutlich günstiger wäre.

Insolvenz von Überkinger
:Flasche leer

135 Liter Mineralwasser trinkt jeder Deutsche jährlich. Es ist ein hart umkämpfter Markt, auf dem vor allem die Discounter ein gutes Geschäft machen. Nun hat mit Überkinger einer der traditionellen Abfüller Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hat in den vergangenen 30 Jahren nahezu jeden Trend verpasst.

Uwe Ritzer

Urteil in Nürnberg
:Auch Sprudel darf jetzt bio sein

Kann Mineralwasser bio sein? Klar, sagte eine Familienbrauerei aus der Oberpfalz und verpasste ihrem Sprudel ein selbstkreiertes Bio-Siegel. Das Oberlandesgericht Nürnberg hat dieses Öko-Etikett nun für rechtens erklärt.

Katja Auer und Ralf Scharnitzky

Urteil im Fall "Lammsbräu"
:Alles "Bio" oder was?

Der Getränkehersteller "Lammsbräu" bezeichnete sein Mineralwasser bisher als "Bio". "Irreführung" urteilte nun das Landgericht Nürnberg-Fürth - und verbietet die weitere Nutzung des Biosiegels.

Hahn oder Flasche
:Mineralwasser oder Leitungswasser?

Die einen zapfen es aus dem Hahn, die anderen schleppen lieber Flaschen. Ob jemand Leitungswasser oder Mineralwasser bevorzugt, ist meist eine Frage des Geschmacks. Was gesünder ist - darüber scheiden sich die Geister.

Violetta Simon

Gutscheine: