Matthias Ecke - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Matthias Ecke

Nach Angriff in Dresden
:SPD-Politiker Ecke: Werde mich nicht mundtot machen lassen

Eine Woche nach dem Angriff auf Matthias Ecke sagt er in einem Interview: Er sei getroffen, aber nicht eingeschüchtert. Er wolle so bald wie möglich in den Wahlkampf zurückkehren.

Marienplatz
:Demonstration gegen Angriffe auf Politiker

Die Attacken auf Franziska Giffey und Matthias Ecke haben bundesweit Entsetzen ausgelöst. Nun sind in München Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Gewalt zu protestieren. Auch zwei Stadträtinnen sind gekommen - und berichten von ihren Erfahrungen.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusWahlkampf in Sachsen
:„Aufgeben ist keine Option“

Wahlkampf in Deutschland 2024: Die einen schicken ihre Mitarbeiter in Kampfsportkurse, bei den anderen soll keiner mehr allein Plakate aufhängen. Unterwegs in den Straßen von Chemnitz mit Sandra Göbel und Sebastian Reichelt von der SPD.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusÜberfall auf SPD-Politiker
:Spuren ins Rechtsextreme

Recherchen von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR erhärten den Verdacht: Die jungen Männer, die am Freitag in Dresden Matthias Ecke zusammengeschlagen haben sollen, besitzen wohl Verbindungen in die rechtsradikale Szene.

Von Johannes Bauer, Sebastian Erb, Ben Heubl, Martin Kaul, Christoph Koopmann und Kristiana Ludwig

Angriff auf SPD-Politiker Ecke
:LKA rechnet einen der vier Tatverdächtigen dem rechten Spektrum zu

Man gehe davon aus, dass er der "Kategorie politisch-motiviert rechts" zuzuordnen sei, teilte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes mit.

SZ PlusAttacke in Dresden
:Aber die Angst bleibt

Die Polizei hat Beweismittel sichergestellt, Handys, Kleidung. Drei Tage nach dem Angriff sind vier Männer ermittelt, die Matthias Ecke zusammengeschlagen haben sollen. Und es gibt Hinweise, dass rechte Gesinnung eine Rolle spielen könnte.

Von Johannes Bauer und Christoph Koopmann

Demokratie
:Demos in Dresden und Berlin nach Angriffen auf Politiker

In der sächsischen Landeshauptstadt gehen etwa 3000 Menschen auf die Straße, um für Demokratie und gegen Gewalt zu demonstrieren. Dem attackierten SPD-Politiker Ecke soll es den Umständen entsprechend gut gehen.

SZ PlusAngriff in Dresden
:"Diese Hetze hat ganz konkrete Auswirkungen auf der Straße"

Der heftige Angriff auf den SPD-Kandidaten Matthias Ecke ist nur eine von mehreren Attacken im Wahlkampf. Sachsens Innenminister Armin Schuster sieht das als Folge von Provokationen vor allem am rechten Rand.

Interview von Jan Heidtmann

Europawahl
:SPD-Spitzenkandidat aus Sachsen nach Angriff schwer verletzt

Unbekannte attackieren den Europaabgeordneten Matthias Ecke beim Aufhängen von Wahlplakaten in Dresden. Die Politik zeigt sich entsetzt, Bundeskanzler Scholz fordert ein geschlossenes Vorgehen gegen rechts.

Gutscheine: