Matterhorn

Thema folgen lädt

Bild von einem Berg

Am 14. Juli 1865 sollte es gelingen: Vor 150 Jahren erreichte eine siebenköpfige Seilschaft rund um dem Briten Edward Whymper den Gipfel des Matterhorns. So schön der Berg nahe Zermatt in der Schweiz ist, so schwer ist er zu erklimmen. Beim Abstieg verloren damals vier Männer den Halt und ihr Leben. Trotzdem ließ die Faszination des Matterhorns, den die Schweizer "ds Hore" oder "ds Horu" nennen, niemals nach. Viele Touristen kommen zum Schauen und Fotografieren nach Zermatt im Wallis, andere wollen ebenfalls über die Hörnlihütte bis hinauf zur Spitze. Inzwischen starben mehr als 500 Bergsteiger auf dem schönen Berg.