9 Bilder
Bilder
Foodtrucks in München

Snack 'n' Roll

Schmuddelige Imbissbuden? Sind von gestern. Durch München fahren immer mehr Foodtrucks. Aber statt Pommes rot-weiß gibt es hier Gourmet-Hotdogs, glutenfreie Sandwiches oder Steinzeitessen.

Von Andreas Schubert

Feierlichkeiten Tag der Deutschen Einheit
Joachim Gauck

Die verfrühte Biografie

Ein Bundespräsident, der nach eineinhalb Jahren im Amt auf sein Leben zurückblickt: Das wirkt eitel. Damit muss Joachim Gauck nun leben, obwohl das Buchprojekt schon vereinbart war, bevor er Anwärter auf das höchste Staatsamt wurde. Entstanden sind bemerkenswerte Einblicke.

Von Stefan Braun, Berlin

Stefan Aust
Stefan Aust

Stationen einer Karriere

Aust veränderte mit Spiegel TV den deutschen Fernsehjournalismus, schaffte den "albernen Kleinkrieg" mit Focus ab und prägte lange Deutschlands wichtigstes Nachrichtenmagazin - doch nun muss er den Spiegel vorzeitig verlassen.

Stefan Aust, ddp
Aust und das Arbeitsgericht

Poker um Millionen im "Spiegel"

Streit im Spiegel: Wie viel Abfindung bekommt der Noch-Chefredakteur Stefan Aust? Und: Investiert er künftig in das Fernsehen?

Von Gerd Zimmer

Aust, Spiegel, ddp
Aust-Nachfolge beim "Spiegel"

Zwei für einen

Die Suche hat ein Ende: Georg Mascolo, Leiter des Berliner Büros, und Onlinechef Mathias Müller von Blumencron übernehmen den Chefredakteursposten beim Spiegel von Stefan Aust.

Spiegel Mario Frank Aust
Interview: Spiegel-Geschäftsführer Mario Frank

"Es ist anders gekommen"

Spiegel-Geschäftsführer Mario Frank spricht im Interview über die Trennung von Stefan Aust, den anstehenden Gerichtsprozess und die Wirkung des Namens Augstein.

Interview: Christopher Keil und Thomas Schuler

Stefan Aust und Gerhard Schröder 2005, Foto: Marco Urban
Aust und der "Spiegel"

Frank und frei

Die Welt aus den Tiefen von Porsche-Sportledersitzen: Ex-Chefredakteur Stefan Aust redet über den Spiegel. Was aber hatte die SPD mit seiner Entmachtung zu tun?

Von Hans-Jürgen Jakobs

stefan aust
"Spiegel"-Chefredakteur Stefan Aust

Szenen einer Scheidung

Am Montag scheiterte der Gütetermin vor dem Arbeitsgericht. Nach Informationen von sueddeutsche.de ist heute ein Gespräch zwischen Spiegel Geschäftsführer Mario Frank und Stefan Aust geplant.

Von Gerd Zimmer

Spiegel FTD
Verlage: Aus für Kauf von FTD

Keine rosa Wochen - "Spiegel" bleibt rot

Der große Traum des Spiegel-Managements von der Tageszeitung ist vorbei: Die Mitarbeiter des Verlages haben offenbar den Kauf der Financial Times Deutschland gestoppt.

"Der Spiegel": Neues Führungsduo

Die zwei an der Zankstelle

Auf Stefan Aust folgt eine interne Doppelspitze: Georg Mascolo und Online-Chef Mathias Müller von Blumencron sollen den Spiegel wieder wenden.

Von Christopher Keil

stefan aust
"Spiegel"-Chef Aust beurlaubt

"Ich hatte schon den Mantel an"

Wachwechsel beim Spiegel: Chefredakteur Stefan Aust wurde Knall auf Fall beurlaubt, ein Gespräch mit seinen beiden Nachfolgern gab es nicht mehr.

Von Christian Kortmann

kundrun gruner und jahr frank spiegel
Im Interview: Bernd Kundrun

"Ich warte jetzt"

Der Gruner + Jahr-Chef spricht über Führungsprinzipien beim Spiegel-Verlag - und über das Festhalten an Spiegel-Geschäftsführer Mario Frank.

Von Interview: Christopher Keil

Mario Frank soll beim "Spiegel" bleiben

"Er genießt unser volles Vertrauen"

Im Internet wird er schon als geschasst gehandelt - sein Arbeitgeber hält aber nun an Mario Frank als "Spiegel"-Geschäftsführer fest.

"Der Spiegel"

Die Suche nach der verlorenen Autorität

Die Mitarbeiter des ,,Spiegel'' entscheiden in den kommenden Wochen, wie ihr Magazin künftig ausgerichtet sein soll

Von Christopher Keil

Stefan Aust Spiegel
Aust gegen "Spiegel": Vor Einigung?

Spieglein an der Wand

Streit mit dem Spiegel: Nachdem der geschasste Chefredakteur Stefan Aust mit einer einstweiligen Verfügung drohte, gibt es offenbar Gespräche über eine gütliche Einigung. Angeblich geht es um fünf Millionen Euro.

Der Spiegel/FTD

Die Macht der Basis

Die Spiegel-Mitarbeitervertretung wird beim angepeilten Kauf der Financial Times Deutschland zum sprichwörtlichen Zünglein an der Waage. Im Gespräch ist ein Kaufpreis in einstelliger Millionenhöhe.

Von Christopher Keil