Lobby - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Lobby

Lobbyismus
:Porsche-Chef entschuldigt sich

Er habe bei einer internen Veranstaltung "falsche Worte" gewählt. Oliver Blume soll damit geprahlt haben, mit FDP-Chef Lindner während der Koalitionsverhandlungen "fast stündlich" in Kontakt gewesen zu sein.

ExklusivLobbypolitik
:NGO-Bündnis fordert Ende der Auto-"Klüngelei"

Lobbycontrol und weitere Nichtregierungsorganisationen wollen einen radikalen Neustart der Beziehungen zwischen Politik und Autoindustrie. Helfen sollen gesetzliche Transparenzregeln - und neue Beteiligungsformate.

Von Markus Balser

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:Wie gefährlich sind chemische Zusatzstoffe im Essen?

Aromen, modifizierte Stärke, Hefe-Extrakt – der Lebensmittelexperte Hans-Ulrich Grimm sagt: Wir sind an einem Punkt angelangt, wo unsere Nahrung oft nicht mehr für unseren Körper geeignet ist. Welche Inhaltsstoffe besonders bedenklich sind und wie man sie vermeidet.

Interview: Johannes Waechter

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:»Wir leben in einer kulinarischen Klassengesellschaft«

Der Koch und Autor David Höner kritisiert, dass sich nur Privilegierte eine gute Ernährung leisten können, während sich die Mehrheit zunehmend von ihrem Essen entfremdet. Im Interview erklärt er, wie wir uns gegen die Tricks der Lebensmittelindustrie wehren können – und dabei viel Lebensfreude gewinnen.

Interview: Johannes Waechter

SZ PlusDavid Cameron
:Wie ein Ex-Premier im Lobbyisten-Sumpf versank

Zuerst verzockte er sich als britischer Premierminister, dann wollte David Cameron als Lobbyist viel Geld verdienen. Sein Arbeitgeber Greensill ist pleite, gegen ihn läuft eine Untersuchung.

Von Stefan Kornelius

TTIP-Abkommen zwischen EU und USA
:Wie die Gentech-Lobby Freihandelsgespräche ausnutzt

Essen ohne Gentechnik ist für Verbraucher in der EU leicht zu erkennen. Doch die Agrar-Konzerne versuchen, solche Regelungen in den Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen auszuhebeln. Die Lobby ist Teil des diplomatischen Systems der USA - Verbraucherschützer bleiben außen vor.

Von Jannis Brühl

Höhere Ausgaben
:Technologiekonzerne verstärken Lobbyarbeit

Bitte ganz wenig Regulierung: Große US-Technologiefirmen wie Google oder Microsoft haben 2013 deutlich mehr Geld ausgegeben, um die Politik zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Vor allem Internetkonzerne investierten eifrig.

Einflussnahme in der EU
:Wenn die Lobby den Kühlschrank ersetzt

Die Europapolitik, ein Wellnessurlaub? Ein EU-Parlamentarier aus Österreich berichtet, Einflüsterer böten ihm Einladungen und Geschenke im Wert von 65.000 Euro an. Seine Rolle als Anwalt der Transparenz ist allerdings durch Vorwürfe belastet.

Von Nadia Pantel

Forderung nach Trennbanken
:Bankenlobby knickt vor Politik ein

Links die Zocker, rechts die langweiligen Geschäftskunden: Bisher nahmen die Geldhäuser die Pläne der EU nicht ernst, Handels- und Kundengeschäft zu trennen. Doch nun ahnt die Bankenlobby, dass sich ihre Branche verändern muss.

Von Andrea Rexer, Frankfurt

Lobbyismus in Deutschland
:Strippenzieher in der Grauzone

Mit Macht versuchen Firmen, die Politik in ihrem Sinne zu beeinflussen. Ist das schlimm? Nein - solange sich die Einflüsterer an Regeln halten. Ob sie das tun, ist schwer zu prüfen. Und neue Strategien der Lobbyisten lassen die Konzepte der Regierung alt aussehen. Korruptionsbekämpfer sprechen bei dem aktuellen Verdachtsfall im Gesundheitsministerium von "Politikspionage" und einer "neuen Dimension" des Lobbyismus.

Von Oliver Das Gupta und Hans von der Hagen

Nach mutmaßlichem Datenklau im Gesundheitsministerium
:Bahr spricht von "ganz großer Sauerei"

Die Spionage-Vorwürfe gegen einen Vertreter der Apotheker-Lobby versetzen Berlin in Aufregung: Nun hat sich Gesundheitsminister Bahr erstmals ausführlich zu Wort gemeldet. Wenn sich die Vorwürfe bestätigten, sei es "keine Lappalie", sondern "ein Unding". Die Gesetzgebung des Ministeriums sei aber nicht beeinflusst worden.

Beteiligung an Lobby-Firma
:CDU-Gesundheitsexperte bestreitet Interessenkonflikt

Kritik und Schmährufe hageln von allen Seiten auf Jens Spahn ein. Der CDU-Gesundheitsexperte war jahrelang an einer Lobby-Firma beteiligt, die auch im Gesundheitsbereich versuchte die Politik zu beeinflussen. Die Firma war von einem ehemaligen Mitarbeiter Spahns gegründet worden.

Von Guido Bohsem

Steuerzahlerbund stellt Schwarzbuch vor
:Rauschendes Fest der Steuerverschwendung

"Politisches Versagen" im Aufsichtsrat des Pannen-Flughafens Berlin-Brandenburg, unbenutzbare Brücken und untaugliches Spielgerät für Kinder: Der Bund der Steuerzahler stellt das Sündenregister von Politik und Behörden vor. Aber schützt der Verein mit seinem Register wirklich den gemeinen Steuerzahler?

Jannis Brühl, Berlin

Gentechnik in Lebensmitteln
:Wie eine Lobby die Kontrollbehörden unterwandert

Die meisten wollen nichts gentechnisch Verändertes essen. Doch eine neue Untersuchung zeigt, wie die mächtige Gentechnik-Lobby die angeblich neutralen deutschen Kontrollbehörden unterwandert hat - zum Schaden der gutgläubigen Verbraucher.

Silvia Liebrich

Geleakte Unterlagen
:So wollen Lobbyisten Gesetze ändern

Teile der Baubranche befürchten, durch eine Gesetzesreform Einbußen zu erleiden. Sie schalten daher eine Agentur ein, die auf 19 Seiten erklärt, wie die Politik beeinflusst werden soll. Aus Versehen wurde das Papier an den falschen Empfänger verschickt - und zeigt, wie die PR-Industrie arbeitet.

Daniela Kuhr

Geleakte Unterlagen
:Wie Lobbyisten Gesetze ändern wollen

Teile der Baubranche befürchten, durch eine Gesetzesreform Einbußen zu erleiden. Sie schalten daher eine Agentur ein, die auf 19 Seiten erklärt, wie die Politik beeinflusst werden soll. Doch das Papier ist nun öffentlich - und zeigt, wie die Lobbying-Industrie arbeitet.

Regierung in Großbritannien
:Lobbyist soll mit Einfluss auf Cameron geprahlt haben

Großbritannien hat möglicherweise seinen nächsten Lobbyskandal: Reporter haben Aufzeichnungen veröffentlicht, in denen ein britischer Lobbyist mit seinem Einfluss auf die Regierung angibt. Premier Cameron ist "empört" über die Anschuldigungen.

Ehec-Keim: Entschädigung für Bauern
:Da haben wir den Salat

Wegen der Ehec-Krise waren Gurken, Salat und Tomaten fast unverkäuflich. Deshalb versprach Brüssel den Bauern eine Entschädigung. Und was ist die Folge? Jetzt schreien auch die Gurken-Verkäufer nach Geld. Man kann nur sagen: Selbst schuld, liebe Politik - das hat sie nun davon, dass sie einmal "ja" gesagt hat.

Marc Beise

Atomlobby-Satire im Netz
:"Diese Wolke ist im Nu vom Winde verweht"

"Es gibt nichts Schlimmeres als Solarenergie. Die Strahlung ist überall!" Eine Gruppe von Atomkraftgegnern will mit einer Twitter-Satire die PR der Atomindustrie entlarven - und handelt sich prompt Ärger ein.

Johannes Kuhn

Atom-Lobbyist zur schwarz-gelben Kehrtwende in der Atompolitik
:"Stilllegen ist möglich"

Die Bundesregierung setzt die Laufzeitverlängerung für deutsche AKW aus - und plötzlich zeigt sich auch die Atomlobby gesprächsbereit. Atomforum-Präsident Ralf Güldner hält jetzt das Aus für Altreaktoren für möglich.

Markus Balser

Zorn auf Karl De Gucht
:EU-Kommissar kritisiert Juden

Der belgische EU-Handelskommissar Karel De Gucht beklagt jüdische "Rechthaberei" und den Einfluss der "bestorganisierten Lobby" in Washington. Jüdische Verbände reagieren empört.

Cerstin Gammelin, Brüssel

Gutscheine: