Liberale - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Liberale

SZ PlusEuropawahl
:Die Eurofighterin

Kaum jemand polarisiert so wie Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Jetzt soll die FDP-Politikerin für die Liberalen die Europawahl retten. Aber kann das gelingen, wenn man ständig aneckt?

Von Bastian Brinkmann, Jan Diesteldorf, Paul-Anton Krüger; Fotos: Friedrich Bungert

SZ PlusMeinungSlowakei
:Die Spaltung kommt von oben

Nach dem Attentat auf Robert Fico macht das Regierungslager seine liberalen Kritiker verantwortlich. Das ist eine radikale Schuldumkehr.

Kommentar von Viktoria Großmann

Europawahl
:Charles Michel zieht Kandidatur zurück

Erst kürzlich hatte der Präsident des Europäischen Rates verkündet, sich im Juni als Parlamentarier wählen lassen zu wollen. Das hätte allerdings dazu führen können, dass sein bisheriges Amt vorübergehend dem EU-kritischen Ungarn Viktor Orbán zufällt.

Europawahl
:Die Hoffnung der Liberalen

Stéphane Séjourné soll dafür sorgen, dass die liberale Fraktion im EU-Parlament drittstärkste Kraft bleibt. Außerdem sagt der Macron-Vertraute den Rechtsextremen den Kampf an - vor allem im eigenen Land.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusLiberale
:Kubicki verspricht Aufklärung nach umstrittener Kreuzfahrt

Der Bundestagsvizepräsident und Vizechef der FDP ließ sich zusammen mit seiner Frau eine Reise in der Karibik bezahlen. Gegenleistung war ein zweistündiger Auftritt an Bord der "MS Europa 2".

Von Nicolas Richter und Henrike Roßbach

Parlamentswahlen in der Schweiz
:Zwei Verlierer

Seit diesem Sonntag ist das neue Schweizer Parlament komplett. Vor allem zwei Parteien müssen sich jetzt fragen, wie es weitergehen soll.

Von Isabel Pfaff

SZ PlusBundesparteitag der FDP
:Soli, Schulden, Steuern? Schwamm drüber

Der Parteitag der Liberalen wird zur Bewährungsprobe - nicht nur, weil der Chef mit Corona in den USA festsitzt. Es geht um zwei sehr nahe Landtagswahlen und das große Ganze im Bund.

Von Paul-Anton Krüger und Henrike Roßbach

SZ PlusJakob Augstein: "Strömung"
:"Weil alles, was Dir wichtig ist, ist im Arsch"

Von diesem Debütanten hat man schon gehört: Jakob Augstein hat seinen ersten Roman geschrieben. Es ist die Geschichte eines Politikers auf Abwegen, eines Antihelden. Ein Treffen bei einem Spaziergang durch den Berliner Zoo.

Von Marie Schmidt

MeinungFDP
:Zum ersten Mal macht Lindner einen aufgeräumten Eindruck

Der FDP-Chef hätte in Stuttgart beim Dreikönigstreffen auftrumpfen können. Dass er stattdessen eine moderate Rede hält, zeigt, dass er aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat.

Kommentar von Nico Fried

SZ PlusFDP
:Der neue Lindner

Man sieht ihn und denkt doch, da spräche ein anderer. Der FDP-Vorsitzende wird nach der Wahl zum Königsmacher - weil er aus seinen Fehlern lernte.

Von Daniel Brössler

Rückschau der Liberalen
:Beliebt bei der Jugend

Der FDP-Kreisverband verzeichnet mit 60 neuen Mitgliedern einen starken Zuwachs, kann aber kaum Frauen überzeugen.

Von Carolin Fries

Liberale
:Viele neue Mitglieder

Das Ergebnis der Bundestagswahl stellt die Fürstenfeldbrucker Kreis-FDP zufrieden und beschert ihr fast 30 Parteieintritte

Von Manfred Amann

Schweizer FDP
:Früher Vorbild, heute Mittelfeld

Die Freisinnigen Demokraten sind die älteste Partei der Schweiz und hatten einst viel Einfluss. Nun ringen sie um ihre Bedeutung und darum, nicht von den Grünen überholt zu werden.

Von Isabel Pfaff

Liberale
:Neue Lage, neuer Kopf

FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg gibt ihr Amt ab - auf Drängen des Parteichefs. Ihr Nachfolger steht schon fest.

Von Daniel Brössler

Liberale vor den Kommunalwahlen
:Geräuschvoller Generationswechsel

Bei der Nominierung der FDP-Kreistagsliste setzen sich junge Kandidaten gegen Mandatsträger durch.

Von Michael Morosow

Liberale
:Erste Gehversuche kurz nach der Taufe

Peter Siemsen und die erst vor drei Monaten gegründete Haarer FDP starten ein "offenes Forum für Kommunalpolitik"

Von Bernhard Lohr

Liberale
:FDP-Frauen wollen keine Quote

Die Liberalen werden immer mehr zur Männerpartei, eine Idee verspricht Abhilfe. Doch zwei von drei weiblichen Spitzenpolitikerinnen im Präsidium lehnen den Vorstoß ab.

Von Mike Szymanski

Liberale
:Kubicki, der Abenteurer

Das Streitgespräch mit AfD-Chef Gauland hätte er besser abgesagt.

Von Mike Szymanski

Liberale
:Die FDP sucht neue Freunde

Aus der Opposition heraus müssen die Liberalen für Vorhaben werben, die sie als Regierungspartei hätte umsetzen können. Doch die Union ist nun vergrätzt.

Von Mike Szymanski

FDP
:In der Opposition dürften es die Liberalen nicht einfacher haben

Wäre die FDP mit Kompromissen bei Jamaika nicht insgesamt besser gefahren als kompromisslos in der Opposition? Die AfD positioniert sich schon jetzt für Grabenkämpfe.

Von Mike Szymanski

Aschheim
:Die Liberalen hoffen auf die Wende

Die FDP sieht sich wieder im Aufwind. Bundestagskandidat Jimmy Schulz fordert bei Neujahrsempfang Offensive bei Glasfaserausbau und Medienkompetenz.

Von Christina Jackson

Starnberg
:Gewonnen und doch verloren

Sigrid Friedl-Lausenmeyer ist wieder im Bezirkstag, aber die FDP hat nur noch zwei Sitze.

Sabine Bader

MeinungFDP und der Mindestlohn
:Mitfühlender Anti-Sozialismus

Nach einer dramatischen Debatte einigt sich die FDP auf den Mindestlohn. Sie lässt sich auf den Versuch ein, mitfühlender zu werden. Im Herbst werden deshalb nicht unbedingt mehr Menschen für die Liberalen abstimmen. Doch der Beschluss macht deutlich: Die Partei lebt.

Ein Kommentar von Stefan Braun, Nürnberg
03:42

Summa summarum
:Wo ist die liberale Politik geblieben?

Mehr Selbstbestimmung der Bürger, die Rolle des Staates auf ein Minimum reduzieren: Deutschland braucht liberale Politik. Schade nur, dass diese fast nicht mehr stattfindet.

Von Marc Beise

FDP-Chef auf dem Parteitag in Karlsruhe
:Rösler redet sich ins Abseits

Die FDP präsentiert sich in Karlsruhe mit neuer Doppelspitze: Kubicki und Lindner rocken den Saal. Parteichef Rösler bekommt danach eine Chance, den gefühlten Durchmarsch der beiden zu verhindern. Er nutzt sie nicht. Und scheitert mit seinem Versuch, die Negativstimmung gegen sich zu brechen.

Thorsten Denkler, Karlsruhe

Krise bei den Liberalen
:FDP verliert Tausende Mitglieder

Der von Personalquerelen und schlechten Umfragewerten geplagten FDP laufen die Mitglieder in Scharen davon: 2011 sank die Zahl der Parteimitglieder einem Zeitungsbericht zufolge um mehr als 5000 - es ist der stärkste Einbruch seit 15 Jahren.

Steinmeier attackiert FDP-Chef
:"Röslers Entlassung drängt sich fast auf"

FDP-Chef Rösler hat sich mit seinen Aussagen zur griechischen Schuldenkrise eine Rüge der Kanzlerin eingehandelt - und trotzdem stichelt er munter weiter. Auch die Opposition wettert gegen den Wirtschaftsminister. SPD-Fraktionschef Steinmeier fordert personelle Konsequenzen.

Liberale in der Krise
:Früherer FDP-Chef Gerhardt rügt Rösler

Es stehen Alte gegen Junge, Traditionelle gegen Modernisierer, Konservative gegen Sozialliberale: FDP-Chef Rösler hat in seiner eigenen Partei einen Streit über die Zukunft der EU entfacht, eine gemeinsame Position ist bei den Liberalen nicht erkennbar. Jetzt fordert der frühere Parteivorsitzende Gerhardt ein klares Bekenntnis: für den Euro, für den europäischen Traum.

Daniel Brössler, Susanne Höll und Guido Bohsem, Berlin

FDP: Auf der Suche nach neuen Inhalten
:Very Libérål

Die FDP bekommt einen neuen Chef, jetzt braucht sie nur noch neue Inhalte. sueddeutsche.de hat sich liberale Parteien in Europa angesehen - und etablierte Namensvetter mit vielfältigen Programmen gefunden: Unter dem Etikett des Liberalismus werden fleißig Steuern erhöht und Migranten beschimpft.

Lena Jakat

Machtkampf in der FDP
:Auch Homburger rückt von Westerwelle ab

Hauen und Stechen in der Führungsdebatte der FDP: Parteivize Pieper gibt auf, die als loyal geltende Fraktionschefin Homburger stellt ihren Vorsitzenden Westerwelle offen in Frage - und stemmt sich auch gegen Generalsekretär Lindner. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" scheint Westerwelle inzwischen bereit zu sein, im Mai auf den Vorsitz zu verzichten - unter Bedingungen.

EU: Wirtschaftspolitische Koordinierung
:"Schluss mit der Laxheit!"

Lehren aus der Eurokrise: Nur durch eine Politik in Richtung einer "EU-Wirtschaftsregierung" kann Europa seine wirtschaftlichen Probleme in den Griff bekommen.

Guy Verhofstadt

FDP in der Krise
:Rösler lobt Westerwelle

Gesundheitsminister Rösler räumt Fehler der Liberalen ein und stellt sich vor Parteichef Westerwelle. Die Verantwortung für das Umfragetief müsse die FDP "insgesamt tragen" - die neue Forsa-Erhebung zeigt keine Besserung.

FDP: Streit um Westerwelle
:Pinkwart preist Personaldebatte

"Den Parteichef stützt man oder stürzt man": FDP-Vize Andreas Pinkwart ruft die Liberalen auf, über die Zukunft Guido Westerwelles offen zu diskutieren. Inzwischen sorgt sich sogar die CDU um den angezählten Vizekanzler.

Kubicki über die Krise der FDP
:"Ich habe Mitleid mit dem Menschen Westerwelle"

Seit Wolfgang Kubicki Anfang der Woche den Zustand der FDP kritisiert hat, rumort es bei den Liberalen gewaltig. Im Gespräch mit SZ.de legt der Kieler FDP-Fraktionschef nach, attackiert Parteifreunde - und nimmt Parteichef Westerwelle in Schutz.

Oliver Das Gupta

Protest in der FDP
:"Genervt von der Klientelpolitik"

Sie haben den Kurs ihrer Partei und ihres Bundesvorsitzenden satt. Mit dem Bündnis "Liberaler Aufbruch" wollen unzufriedene Mitglieder die FDP retten - und ein Rekordwahlergebnis einfahren.

FDP hält Kurs
:Westerwelle versteckt sich hinter dem "Wir"

Die krisengeschüttelte FDP will aus dem Tief - doch Parteichef Guido Westerwelle ist nicht bereit, Verantwortung für eigene Fehler zu übernehmen. Stattdessen soll alles erst mal bleiben wie es ist. Nur in einem Punkt zollt die liberale Partei nach ihrer Klausur der real existierenden Weltkrise Tribut.

Thorsten Denkler, Berlin

FDP: Partnerkrise
:Eine Partei am Abgrund

Seit Kanzlerin Merkel das zentrale FDP-Thema Steuersenkungen begraben hat, irrlichtern die Liberalen von Panne zu Pleite. Nun muss die Partei für ihr einzig verbliebenes Projekt kämpfen: die Gesundheitsreform.

Wolfgang Jaschensky

Nordrhein-Westfalen
:Westerwelle sieht Chance für Ampel

Im NRW-Koalitionspoker bringen sich die Liberalen wieder ins Spiel: Westerwelle hält eine Regierungsbeteiligung der FDP nun doch für möglich.

Gutscheine: