Lepra - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Lepra

Geschichte der Seuchen in Freising
:Lepra, Sumpffieber und Typhusepidemien

Auch in Freising gab es seit dem Mittelalter so genannte Leprosorien, in denen Menschen mit ansteckenden Krankheiten separiert wurden. Diese speziellen Häuser lagen meist an Ausfallstraßen, um den Kranken das Betteln zu erleichtern.

Von Peter Becker

SZ PlusGeschichte
:Die Aussätzigen vom Gasteig

Lepra, Pest und Cholera - immer wieder wurde München von Seuchen und Krankheiten heimgesucht. Wie die Stadt einst damit umgegangen ist.

Von Wolfgang Görl

Seuchen
:Lepra in Florida

Neun Menschen haben sich seit Jahresbeginn in Florida mit Lepra infiziert. Die Ansteckung geht vermutlich auf Gürteltiere zurück.

Von Werner Bartens

Krankheiten vor der Ausrottung
:Die schwersten Kämpfe der Menschheit

Ein Dutzend Mal hat der Mensch Infektionskrankheiten den Krieg erklärt. Nur ein einziges Mal, bei den Pocken, war er erfolgreich. Doch 2015 könnte ein entscheidendes Datum werden: Schlägt die letzte Stunde eines Parasiten?

Von Berit Uhlmann

Lepra
:Die verschwundene Seuche

Das Mittelalter gilt als Hochzeit der Lepra-Infektionen. Doch vor etwa 600 Jahren zog sich die Krankheit aus Europa zurück. Warum? Neue genetische Erkenntnisse könnten helfen, das Rätsel zu lösen.

Von Katrin Blawat

Hunderttausende neue Lepra-Fälle pro Jahr
:Das Leid der Aussätzigen

Sie ist nicht nur eine furchteinflößende Krankheit, sondern ein Symbol für Armut und mangelnde Aufklärung: Die Lepra breitet sich nach wie vor in Teilen der Welt aus. Dabei ist ihre Heilung seit 30 Jahren möglich.

Lepra in den USA
:Ungeahnter Übertragungsweg entdeckt

Immer wieder kommt es in den USA zu Fällen von Lepra. Nun haben Wissenschaftler festgestellt, dass die Erreger der Krankheit dort von Gürteltieren stammen.

Esther Göbel

Gutscheine: