Layout-Reform - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Layout-Reform

Neues Layout beim Spiegel
:Orange ist das neue Rot

17 Jahre hat es gedauert: Nun hat sich das Hamburger Nachrichtenmagazin Spiegel einen neuen Look verpasst. Mehr Orientierung, mehr Meinung, mehr Weißraum. Dynamischer wirkt das Blatt deswegen trotzdem nicht.

Von Gerhard Matzig

Neues Layout für die gedruckte SZ
:Die gute Zeitung hat Zukunft

Die Print-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung sieht von diesem Montag an ein wenig anders aus als bisher. Das Layout ist klarer, lesbarer, aufgeräumter - und dennoch unverkennbar. Denn jede Reform muss zum besonderen Charakter der SZ passen.

Kurt Kister

Neue Schriften in der gedruckten SZ
:Grundrauschen

Die SZ hat sich nach langer Zeit für eine andere Schrift entschieden - das ist ein enormer Schritt für eine Zeitung. Die neuen SZ-Schriften folgen keiner Mode, sie bauen auf Traditionen auf, mit denen die Süddeutsche Zeitung groß geworden ist. Mit ihnen ist das Blatt optisch im 21. Jahrhundert angekommen.

Andrian Kreye

Layout-Reform der SZ
:Was sich ändert - und was bleibt

Die neue Gestaltung ist Ergebnis eines langen Denk- und Experimentierprozesses. Wenn vieles zunächst gar nicht auffällt und manches gewohnt erscheint, entspricht das einem unserer wichtigen Ziele.

Carsten Matthäus

Gutscheine: