Peter Hintze 7 Bilder
Peter Hintze

Vertrauenswürdiger Mann mit eigenem Kopf

Als Generalsekretär machte Peter Hintze in den 1990ern Wahlkampf für Helmut Kohl. Auch von Kanzlerin Merkel wurde der loyale CDU-Politiker geschätzt. Stationen seines Lebens.

File photo of German Green Party member and candidate Trittin speaking at party convention of the Green Party in Hanover 15 Bilder
Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin

Staatsschreck und Staatsmann

Unter seiner Führung sind die Grünen wieder einstellig geworden, das Ergebnis zwang ihn nun zum Rücktritt vom Fraktionsvorsitz: Jürgen Trittin, ehemaliger Grünen-Spitzenmann, macht schon seit drei Jahrzehnten Politik, konnte aber den Absturz seiner Partei kurz vor der Wahl nicht verhindern. Auch seine radikale Vergangenheit spielte dabei eine Rolle.

Von Carina Huppertz

Christian Wulff, Bundespräsident, Rücktritt, Angela Merkel, Kanzlerin, CDU
Wulff-Rücktritt

Merkels dritter Versuch muss sitzen

Die Kanzlerin hatte Pech mit ihren Präsidenten. Dass der eine nach sechs Jahren davonlief, ist ihr nicht anzulasten. Dass der andere nicht hielt, was sie sich vorstellte, ist dagegen auch ihr Problem. So etwas darf Merkel jetzt nicht mehr passieren.

Ein Kommentar von Kurt Kister

'Orden wider den Tierischen Ernst' in Aachen verliehen
Karnevalsorden für Guttenberg

Wenn man trotzdem lacht

Karl-Theodor zu Guttenberg ist mit dem "Orden wider den tierischen Ernst" ausgezeichnet worden. Zur Preisverleihung schickte er seinen Bruder Philipp - der zeigte sich erstaunlich ironiebegabt.

Von Nico Fried

NRW-CDU - Röttgen 13 Bilder
Norbert Röttgen

Ein Mann sieht grün

Norbert Röttgen kämpft derzeit an zwei Fronten: Mit den Atomkonzernen ringt er um Laufzeiten, mit Armin Laschet um den Landesvorsitz in NRW. Ein Doppelsieg würde ihn zum Kronprinzen der Kanzlerin machen - eine Niederlage wäre kaum zu verkraften.

Seine Karriere in Bildern.

Fischer, dpa
Fischer & Co.

Super bin ich trotzdem

Was ein Skandal ist - und was nicht? Wer zurücktritt - und wer nicht? Alles eine Frage von Aura und Dreistigkeit. Hier die Regelkunde in vier Schritten. Von Hans Leyendecker.

Reformstreit

Regierung rätselt über den Kurs der Union

Der Zank innerhalb der Union hat nicht nur sachliche Gründe. Es geht dabei auch um Prestige, Eitelkeiten, Animositäten und die Uraltfrage, wer denn eigentlich das Sagen hat in der Union.

Diskussionen um 3. Oktober

Köhler: Nationalfeiertag muss bleiben

Der Bundespräsident hat Bundeskanzler Schröder in einem Brief widersprochen: Als Symbol für die Wiedervereinigung sei der Tag der Deutschen Einheit wichtig für die Zukunft des Landes und sollte erhalten bleiben, schreibt Köhler.

Arbeitsmarkt

Schlechteste Juli-Zahlen seit sechs Jahren

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt bleibt angespannt: Im vergangenen Monat waren 4,352 Millionen Menschen erwerbslos gemeldet. Höher war die Arbeitslosigkeit im Monat Juli zuletzt 1997 mit damals 4,354 Millionen Jobsuchern.

Von Von Robert Jacobi

Hohmann-Affäre

Rausschmiss durch die Nebentür

Beim Ausschluss des Abgeordneten Martin Hohmann aus der CDU-Fraktion schrammte die Partei-Spitze nur knapp an einer Blamage vorbei. 28 Parlamentarier stimmten gegen den Rausschmiss und damit auch gegen Angela Merkel.

Von Von Susanne Höll

Vor der Wahl im Bundestag

Schröder wirbt für Kanzlerin Merkel

Führende SPD-Politiker haben vor der Wahl von Angela Merkel zur ersten deutschen Bundeskanzlerin in den eigenen Reihen für ein möglichst geschlossenes Abstimmungsverhalten geworben. Auch der aus dem Amt scheidende Kanzler Gerhard Schröder bat die SPD-Fraktion, Merkel zu wählen. Er selbst werde dies tun. Merkel warb am Montag bei den SPD-Abgeordneten um Vertrauen. Zum neuen Unionsfraktionschef bestimmten CDU und CSU Volker Kauder. Die SPD-Fraktion führt jetzt der bisherige Verteidigungsminister Peter Struck. Neuer Kultur-Staatsminister wird Bremens CDU-Chef Bernd Neumann.

Von Nico Fried

Neuer Stichtag für Arbeitslosengeld

Union stellt Clement ein Ultimatum

In der Diskussion über Zahlungslücken bei Umstellung auf das Arbeitslosengeld II wächst der Druck auf Wirtschaftsminister Wolfgang Clement. Die Union will den Wirtschaftsausschuss einberufen, wenn Clement nicht rasch eine Lösung findet.

Von Von Nico Fried

Arbeitslosenzahlen

Clement sieht Land, Meyer sieht schwarz

Die Arbeitslosenquote fiel im vergangenen Monat mit 10,4 Prozent enttäuschend hoch aus - fast ein Prozentpunkt über dem Vorjahresmonat. Trotzdem sieht Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD)positive "Signale". Die Union kontert mit starken Worten

Gesundheitskonzept der Union

"Keine Logik, totale Konfusion"

Trotz eines Kompromisses zur Gesundheitsreform findet die Union keine einheitliche Linie in der Sozial- und Finanzpolitik. Der Vorsitzende des CDU-Wirtschaftsrats, Kurt Lauk, sprach von einem "Meinungsdesaster in der Union".

Von Peter Fahrenholz und Andreas Hoffmann

dpa
Britisches EU-Referendum

Ruf nach Volksentscheid wird lauter

Nach der britischen Entscheidung für ein EU-Referendum mehren sich in Deutschland Stimmen, die Volksentscheide fordern. Zwar lehnte die Bundesregierung eine Abstimmung über die künftige EU-Verfassung klar ab, zeigte sich aber offen für eine stärkere Mitsprache der Bürger.

Von Von Susanne Höll, Reymer Klüver und Christoph Schwennicke

Airbus plant Sparprogramm

"Das könnte die deutsche Politik nicht widerstandslos hinnehmen"

Führende Wirtschaftspolitiker haben den Airbus-Mutterkonzern EADS davor gewarnt, Arbeitsplätze von Deutschland nach Frankreich zu verlagern. Unterdessen reagierten große Airlines verärgert auf die erneute Verzögerung bei der Auslieferung des Superjumbos A380.

CDU/CSU

Sozialabbau entfacht Streit in der Union

Forderungen der Unionsführung, das Arbeitsrecht erheblich zu lockern, haben in der CDU eine Protestwelle ausgelöst. Zahlreiche Spitzenvertreter lehnten insbesondere einen vierjährigen Verzicht auf Kündigungsschutz ab.

Von Von Susanne Höll

Volker Kauder im Porträt

Politischer Schwerarbeiter und Merkel-Vertrauter

Schon vor dem Rücktritt Laurenz Meyers war Volker Kauder als Nachfolgekandidat Nummer eins gehandelt worden. Fürs erste bleibt der neue Generalsekretär auch parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion.

Von Von Dörthe Hein und Ulrich Scharlack

Wahlerfolge für rechte Parteien

"Ein schmutziger Fleck auf dem Ansehen Deutschlands"

In Sachsen bekommt die NPD fast gleich viel Stimmen wie die SPD, in Brandenburg zieht die DVU erneut ins Parlament ein. Das gute Abschneiden rechter Parteien besorgt Politiker hierzulande und ausländische Medien gleichermaßen.

Gesundheitspolitik

Darf Seehofer nur mit Maulkorb verhandeln?

Bei den geplanten Gesprächen zwischen Rot-Grün und der Union wird der CSU-Gesundheitsexperte möglicherweise die Verhandlungen führen. Parteichefin Merkel erwartet, "dass er dann auch die Position der Fraktion in diesen Verhandlungen vertreten kann".

ifo-Index
Konjunktur

Von wegen Aufschwung!

Das Geschäftsklima-Barometer des Ifo-Instituts hat unerwartet deutlich nachgegeben. Es ist bereits der zweite Rückgang in Folge, so dass die Zweifel an einer nachhaltigen Konjunkturerholung wieder wachsen.

Landtagswahl in Brandenburg

Eine hervorragende Niederlage

Die SPD ist schon froh, dass es nicht schlimmer gekommen ist als erwartet.

Von Von Philip Grassmann und Susanne Höll

Rücktritt

Unerklärliche Erklärungsversuche

Wie aus einer Abfindung für Laurenz Meyer eine Sonderzahlung und schließlich ein Stolperstein wurde.

Von Von Hans Leyendecker

Florian Gerster
Nach dem Beschluss des BA-Verwaltungsrates

Gerster muss gehen

Das Ergebnis war eindeutig: Mit 20 zu einer Stimme hat der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit Florian Gerster das Vertrauen entzogen. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement reagierte prompt - das Amtsverhältnis "wird vorzeitig beendet".

Angela Merkel
CDU/CSU-Reform-Konzept

"Die Union will eine andere Republik"

Sie tagten bis in die frühen Morgenstunden. Was die Präsiden der Schwesterparteien CDU und CSU dann in Sachen Arbeitsmarktreform vorlegten, ließ nur wenig Radikales von den Vorschlägen der Unions-Generalsekretäre übrig. Regierung und Arbeitgeber kritisierten den Kompromiss.