Hörenswert

Mechanisch

Balbina grübelt und singt in der Milla

Von Christian Jooss-Bernau

Termine

Ausstellungen

Termine

Theater

Kurzkritik

Viel zu brav

Rimini Protokoll mit Hitlers "Mein Kampf" in der Kammer 1

Von Christiane Lutz

Oper

Brünnhilde twittert

Mäßig gelungene "Götterdämmerung" in Nürnberg

Von Klaus Kalchschmid, Nürnberg

Termine

Kino

Termine

Kabarett

Preisverleihung

Applaus für die Besten

Staatsministerin Monika Grütters zeichnet Spielstätten aus

Von Oliver Hochkeppel

Termine

Wissen/Führungen

Termine

Pop & Jazz

Termine

Klassik

Termine

Literatur

Termine

Events

Ausstellung in Kaufbeuren

Das Licht als Maler

Gabriella Gerosa überlässt nichts dem Zufall. Die Videokünstlerin recherchierte für ihre "Impressionistischen Landvermessungen" jahrelang, um die besten Aufnahme-Bedingungen zu notieren

Von Sabine Reithmaier

Fotografie

Der Zuhörer

Der Brasilianer Sebastião Salgado hat mit seinem Projekt "Genesis" eine hinreißende Hommage an die Natur geschaffen. Jetzt ist die monumentale Ausstellung im Kunstfoyer an der Maximilianstraße zu sehen

Von Evelyn Vogel

Termine

Kinder

Jazz

Die Saat geht auf

Mit EBE-Jazz bekommen Ebersberg und Grafing ein internationales Musikfestival. Das schmückt sich mit prominenten Künstlern wie Ron Carter und Chris Potter

Von Oliver Hochkeppel

Landraub Film
Filmtipp des Tages

Geschäft und Unglück

Vorschlag-Hammer

Alte Italiener

Irgendwie scheint es immer noch unglaublich, dass eine Holzschachtel Millionen wert ist: In München spielt der interessante junge Geiger Linus Roth auf einer Stradivari Mendelssohns Violinkonzert

Von Harald Eggebrecht

Festival

Und alles ist Tanz

Am Wochenende ist das vierte "Think-Big!" zu Ende gegangen

Von Sabine Leucht

Termine

Ausstellungen

Kurzkritik

Dauer-Espressivo

Das Eröffnungskonzert des Residenzwoche

Von Klaus Kalchschmid

Termine

Kino

Termine

Wissen/Vorträge

Vorschlag-Hammer

Echt irrsinnig künstlich

Popkünstler haben seit jeher nur ziemlich genau zwei Möglichkeiten, sich darzustellen. Eigentlich kann man nur Herbert Grönemeyer sein oder eben Madonna

Von Jakob Biazza