Kosovo

Jubiläum ohne Jubel

Der jüngste Staat Europas kämpft nach zehn Jahren Unabhängigkeit gegen Korruption, hohe Jugendarbeitslosigkeit und wirtschaftliche Stagnation. Auch ein EU-Beitritt liegt in weiter Ferne.

Von Peter Münch, Wien

Kosovokrieg

Mehrheit gegen Aufarbeitung

In Kosovo wollen Politiker ein Kriegsverbrecher-Tribunal verhindern. Viele waren selbst Kämpfer der UCK, deren Taten untersucht werden sollen.

Von Peter Münch, Wien

Kosovo

Serbischer Politiker erschossen

Nach dem Mord an Oliver Ivanović droht dem Land neue Instabilität. Dabei hatten Belgrad und Pristina gerade erst Verhandlungen begonnen, um ihr Verhältnis endlich zu verbessern.

Von Peter Münch, Wien

Premierminister Ramush Haradinaj

Der Feind im Boot

Kosovos neuer Premier wird von der serbischen Minderheit unterstützt - obwohl er von Belgrad wegen angeblicher Kriegsverbrechen gesucht wird.

Von Peter Münch, Wien

UN

An Blauhelmen sparen

UN-Blauhelme sind vor allem in Afrika und dem Nahen Osten im Einsatz - nun drohen Kürzungen: Die Vereinten Nationen wollen ihr Budget für die 16 weltweiten Friedensmissionen um 600 Millionen Dollar (etwa 572 Mio Euro) senken.

Kosovo

Drohkulisse "Großalbanien"

Die Parlamentswahl verstärkt das angespannte Verhältnis zu Serbien. Ex-Rebellenführer Ramush Haradinaj reklamiert den Sieg für sich.

Von Florian Hassel , Warschau

Wahlen im Kosovo

Kosovo: Ehemaliger Paramilitär siegt bei Parlamentswahl

Ein Bündnis von Ex-Rebellen hat bei der Parlamentswahl im Kosovo die Mehrheit geholt. Der ehemalige UÇK-Kommandeur Ramush Haradinaj könnte nun erneut Regierungschef werden.

Spanien

Katalanen setzen Referendum an

Die 7,5 Millionen Einwohner der Region im Nordosten Spaniens sollen am 1. Oktober über die Unabhängigkeit abstimmen. Madrid hat ein solches Referendum verboten - doch Premier Mariano Rajoy steht nun vor einem Dilemma.

Von Thomas Urban, Madrid

Kosovo

Parlament stürzt Regierung im Kosovo

Nach einem Jahr politischer Krise haben die Abgeordneten die Regierung mit einem Misstrauensvotum abgesetzt. Das Land bereitet sich auf Neuwahlen vor.

Härtefallkommission zieht Bilanz für 2016
jetzt
Flüchtlingspolitik

Abschiebung spaltet eine Leipziger Schule

Am Freitag soll Luan, 18, abgeschoben werden. Die meisten seiner Mitschüler setzen sich dagegen ein, nur ein junges CDU-Mitglied positioniert sich öffentlich dafür - und erntet einen Shitstorm.

Von Max Sprick

Serbien und Kosovo im Clinch wegen eines Zuges
Balkan

Es fährt ein Zug nach nirgendwo

Serbien will eine provozierend beschriftete Bahn nach Kosovo schicken, stoppt sie dann aber kurz vor der Grenze.

Balkan

Serbien provoziert Kosovo mit bedrucktem Zug

Nach 18 Jahren Unterbrechung will Serbien den Bahnverkehr nach Kosovo wieder aufnehmen - und schickt einen Zug mit der Aufschrift "Kosovo ist Serbien".

Unabhängigkeit der Provinz

Der lange Weg des Kosovo

Alle Verhandlungen sind gescheitert - nun zählen die Kosovo-Albaner die Tage bis zur Unabhängigkeit von Serbien. Ein Überblick über die Wirren seit Ende des Kosovo-Krieges.

Brief an UN

Merkmale eines Völkermords

Elf Nobelpreisträger fordern Rettung der Rohingya in Myanmar.

Sonderzug mit Flüchtlingen
Flüchtlinge

Zehntausende Asylbewerber kehren freiwillig in Heimat zurück

55 000 Migranten haben nach SZ-Recherchen Deutschland 2016 in Richtung ihrer Herkunftsländer verlassen - so viele wie lange nicht. Sie erhalten Geld vom Staat, etliche kommen so ihrer Zwangsrückführung zuvor.

Von Bernd Kastner

Abgelehnte Asylbewerber

In Deutschland geduldet

168 000 Migranten müssten das Land eigentlich verlassen, so wie der Terrorverdächtige Anis Amri. Die Gründe, an denen die Abschiebung scheitert, sind vielfältig - und manchmal ganz banal.

Von Bernd Kastner

Abschiebung
Flüchtlinge

Höchste Zahl von Abschiebungen seit 2003 erwartet

Seit 2015 werden in Deutschland illegale Einwanderer und abgelehnte Asylbewerber deutlich häufiger abgeschoben als zuvor. 2016 werden vermutlich 26 500 Menschen betroffen sein.

Von Markus C. Schulte von Drach

Terrorismus

Polizei in Kosovo verhinderte offenbar Anschlag auf Israels Nationalelf

24 Verdächtige wurden demnach festgenommen. Sie hätten "klare Ziele" gehabt, wer und wann angegriffen werden sollte, sagte die Polizei.

Kosovo

Eigene Vorwahl

Kosovo freut sich über die Ziffern +383: Die neue internationale Telefon-Vorwahl ist ein erster Schritt zur internationalen Anerkennung des jungen südosteuropäischen Staates - und spart zudem Kosten.

Von Nadia Pantel

Bulgarien

Wiedergeboren

Zwischen Rila und Rhodopen: Einst wanderten die Menschen aus den Gebirgsgegenden im Süden Bulgariens ab. Heute kehren viele zurück und sorgen mit frischen Ideen für neues Leben in den Dörfern.

Von Monika Maier-Albang

Kosovo_sde
jetzt
Ehemalige Flüchtlinge aus dem Kosovo

"Ich habe Deutschland viel zu verdanken"

Mit acht floh er aus dem Kosovo nach Deutschland, nach dem Krieg musste er wieder zurück. Ein Teil von Qendrim wird immer deutsch bleiben.

Protokoll: Elisabeth Veh

IMG_2607
Reisefotografie

Berge auf Glas

Kurt Moser filmte einst in Krisengebieten. Nun porträtiert er die Dolomiten und ihre Bewohner mit alter Fototechnik.

Von Gitti Müller

Ukraine

Kosovo in der WM-Quali: Es ist kompliziert

Die junge Nation hat ihr erstes Heimspiel, kann aber mangels Stadion nicht im eigenen Land spielen. Beim Auswärtsspiel in der Ukraine wird auch nicht in der Ukraine gespielt: aus politischen Gründen.

Von Johannes Aumüller

Football Soccer - Kosovo v Faroe Islands - UEFA Friendly
Internationaler Fußball

Kosovo freut sich auf das erste Heimspiel - in Albanien

Das kosovarische Nationalteam ist erstmals Gastgeber eines Länderspiels. Die Partie findet jedoch in der Fremde statt - das ist nicht die einzige Herausforderung für den Fifa-Neuling.

Motocrosstraining auf Maisacker
Deutsche Gegenwartsliteratur

Die Sekte der scharfen Braut

Auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis: Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt in seinem Roman "Fremde Seele, dunkler Wald" von der deutschen Provinz und anderen Krisenregionen.

Von Helmut Böttiger