jetzt riff
jetzt
Indonesien

Erstes Unterwasser-Graffiti gegen das Korallensterben

Die Sprayergruppe 1 UP hat mit Umweltschützern vor Bali eine lebendige Installation geschaffen. Sie will darauf aufmerksam machen, wie schlecht es um Korallenriffe weltweit steht.

Klimawandel

"Wir sind mitten in einem Aussterbeereignis"

Die Unterwasserwelt der Riffe ist bedroht. Warum Korallen bleichen und Fische verschwinden und was das alles mit dem Tourismus zu tun hat, erläutert Meeresforscher Gert Wörheide.

Interview von Eva Dignös

Rangerbot, University of Queensland
Korallenschutz

Der Roboter mit der Giftspritze

Eine Unterwasserdrohne soll korallenfressende Seesterne automatisch erkennen und per Giftinjektion töten. Grund ist die enorme Zerstörungskraft der Seesterne.

Von Martin Angler

Umweltverschmutzung

Palau verbietet als erstes Land korallenschädliche Sonnencremes

Ein entsprechendes Gesetz soll im Pazifikstaat von 2020 an gelten. Bestraft wird zunächst nur der Handel. Doch auch Touristen müssen mit Konsequenzen rechnen.

Korallenbleiche
Klimawandel

Keine Pause fürs Riff

Korallen bleichen immer häufiger aus, das zeigen australische Forscher. So bleibt den Organismen nicht genügend Zeit, um sich zu regenerieren.

Tourismus in Niedersachsen
Sonnenschutz

Sonnencreme zerstört das Meer

Wer sich vor dem Baden ordentlich einschmiert, vermeidet Sonnenbrand. Nur: Er gefährdet auch das Leben im Wasser. Es gibt da allerdings eine ungewöhnliche Alternative.

Von Kathrin Zinkant

Great Barrier Reef

Tödlich warmes Wasser

Auf den Keppel Islands am australischen Great Barrier Reef können Tauchurlauber einiges über Korallen lernen. Die sind zurzeit so bedroht wie nie.

Von Christine Dohler

Riffsterben

Chemische Keule bedroht Korallen

Korallen gibt es seit 400 Millionen Jahren, doch noch in diesem Jahrhundert droht vielen Riffen die Zerstörung. Das liegt auch an einem Giftstoff.

Von Benjamin von Brackel

Korallenbleiche

Korallensterben am Great Barrier Reef so schlimm wie nie

Von der jüngsten Korallenbleiche wurde das größte Riff der Erde schwerer getroffen als je zuvor. Doch immerhin: Im Süden sind die Korallen weitgehend intakt geblieben.

Korallengrafiik
Korallenriffe

Schlachtfeld unter Wasser

Mit den Korallenriffen droht eines der wertvollsten Ökosysteme des Planeten zu sterben. Selbstheilungskräfte könnten helfen - oder auch Organtransplantationen.

Von Marlene Weiss

Koralle
Ozeane

Die Reise der Korallen-Babys

Können Korallenlarven quer durch den Pazifik treiben, um neue Kolonien zu gründen oder alte zu beleben?

Von Marlene Weiss

13 Bilder
Riffsterben

Korallenbleiche befällt die Malediven

Die globale Korallenbleiche weitet sich aus. Nicht nur in Australien, auch auf den Malediven sind zahlreiche Riffe bedroht. Diese Bilder zeigen das Ausmaß der Naturkatastophe.

Korallensterben

Globale Korallenbleiche vernichtet Australiens Weltnaturerbe

Am Great Barrier Reef, dem längsten Riff der Erde, bricht gerade das Ökosystem zusammen. Die spektakuläre Pracht des Meeres schwindet, zurück bleiben bleiche Korallenskelette.

Von Jan Bielicki

Bleiche Korallen
Klimawandel

Korallenbleiche bedroht das Great Barrier Reef

Forscher schlagen Alarm: Dem Unesco-Weltnaturerbe vor der Küste Australiens machen das Wetterphänomen El Niño und der Klimawandel zu schaffen.

Great Barrier Reef in the Coral Sea, off the coast of Queensland
Bedrohte Korallenriffe

Wie Forscher zerstörte Riffe retten wollen

Vor der Karibikinsel Curaçao züchten Wissenschaftler Korallen aus dem Labor - und feiern einen Erfolg.

Von Tina Baier

Überfischung der Meere

Schwämme greifen Korallenriffe an

Die Überfischung der Ozeane ist nicht nur für Flossentiere ein Problem. An Riffen leiden auch Korallen. Sie bekommen Konkurrenz - von gewebelosen Tieren, die sie überwuchern.

Von Marlene Weiss

PACIFIQUE-ENVIRONNEMENT-BIODIVERSITE
Südsee-Archipel Neukaledonien

Sterne im Ozean

Die Inselgruppe Neukaledonien zwischen Australien und Fidschi scheint von der Welt vergessen. In einem der größten Meeresschutzgebiete der Erde sind Touristen fast allein mit der Natur.

Von Winfried Schumacher

IUCN präsentiert aktualisierte Rote Liste bedrohter Arten
Naturschutz

Korallen-Rettung für Anfänger

Tropische Riffe müssen nicht immer gleich zu absoluten Schutzgebieten erklärt werden: Schon kleine Einschränkungen bei der Fischerei könnten helfen.

Von Marlene Weiss

PACIFIQUE-ENVIRONNEMENT-BIODIVERSITE 7 Bilder
Bilder
Südsee-Archipel Neukaledonien

Allein im Paradies

Korallenriffe, menschenleere Strände, Südsee-Idylle: Vom Massentourismus wähnt sich das Archipel Neukaledonien im Südpazifik weit entfernt.

Great Barrier Reef

Die Korallen verschwinden

Seesterne, Stürme und Schmutz bedrohen das größte Riff der Erde. Die Korallen vor Australien sterben, mit weitreichenden Folgen: Für viele Spezies ist das Riff die einzige Zuflucht.

Von Katrin Blawat

Barrier Reef
Riff vor Australien

Great Barrier Reef soll Müllkippe werden

Bauschlamm ins Weltnaturerbe? Was wie ein böser Scherz klingt, soll in Australien Realität werden. Die Regierung will die Kohleindustrie fördern - mit allen Mitteln.

Von Urs Wälterlin und Marlene Weiß

Undated file photo of a marine protected area in Papua New Guinea
Umweltzerstörung

Chinas Korallenriffe schwinden rasant

China hat vor allem wegen seines rasanten Wirtschaftswachstums in den vergangenen 30 Jahren rund 80 Prozent seiner Korallenriffe verloren.

Korallenbleiche am Great Barrier Reef vor der Küste Australiens. Die Erderwärmung wird dazu führen, dass die meisten Korallenriffe der Welt in den nächsten Jahrzehnten "erbleichen" werden.
Klimawandel

Korallenriffe werden Opfer der Erderwärmung

Der Klimawandel könnte das Ende der meisten Korallenriffe weltweit bedeuten, denn die Organismen sind kaum in der Lage, sich an die Erwärmung anzupassen. Um mehr als zehn Prozent der Riffe zu erhalten, müsste die Erderwärmung auf weniger als 1,5 Grad Celsius beschränkt werden, warnt ein internationales Forscherteam.

Je mehr sich eine Koralle auf bestimmte Algenarten spezialisiert hat, desto leichter kann sie sich klimatischen Änderungen anpassen.
Korallen

Unflexibel, aber anpassungsfähig

Je mehr Algenarten in einer Koralle leben, desto leichter kann diese sich an Umweltveränderungen anpassen - dachte man. Doch das Gegenteil ist der Fall, berichten US-Wissenschaftler.

Von Thomas Wagner-Nagy

Shen Neng 1
Australien

Great Barrier Reef droht eine Ölpest

Vor dem Great Barrier Reef ist ein chinesisches Schiff auf Grund gelaufen. Der Frachter droht auseinanderzubrechen - mit verheerenden Folgen für das einzigartige Korallenriff.