Gustav Heinemann Prantls Blick EGOWiG Amnestie NS-Verbrechen
Prantls Blick

Kalte Amnestie

Vor fünfzig Jahren wurden die meisten Nazi-Verbrecher auf heimliche, leise und trickreiche Art straffrei gestellt. Ein früherer NS-Staatsanwalt namens Eduard Dreher bewerkstelligte das. Er war Spitzenjurist im Bundesministerium der Justiz.

Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl

Konrad Adenauer
Prantls Blick

Der rechte und der linke Schuh der Demokratie

Vor 100 Jahren wurde der Schriftsteller Heinrich Böll in Köln geboren. 1917 wurde Adenauer dort auch Oberbürgermeister. Wie die zwei später zu Wegweisern der Bundesrepublik wurden.

Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl

Fürstenfeldbruck/Livry-Gargan

Aus Unbekannten werden Freunde

Gerhard Meißner ist zwölf Jahre alt, als er 1968 am ersten Schüleraustausch teilnimmt. Der verläuft zwar enttäuschend, ist aber dennoch die Initialzündung für eine lebenslange Verbindung mit Frankreich

Von Stefan Salger, Fürstenfeldbruck/Livry-Gargan

Versöhnungsmesse: Bundeskanzler Konrad Adenauer (links) und der französische Präsident Charles de Gaulle (rechts) 1962 in der Kathedrale von Reims.
Staatsakt für Helmut Kohl

Wird Europa aus der Totenfeier für Kohl neu entstehen?

Ein europäischer Staatsakt für Helmut Kohl wäre eine protokollarische Revolution. Und eine Chance für die EU, aus einem Symbol neue Kraft zu schöpfen.

Von Gustav Seibt

Im Gedenken

"Ein großer Europäer"

CSU-Kreisverband trauert um Altbundeskanzler Helmut Kohl

FILER OF GERMAN CHANCELLOR HELMUT KOHL 19 Bilder
Helmut Kohl in Bildern

Der Mann, der die Einheit brachte

Kein anderer Kanzler regierte so lange wie Helmut Kohl. Seine Kritiker warfen ihm vor, er stehe für deutschen Mief und Vetternwirtschaft - für seine Anhänger ist er Symbol der Wiedervereinigung.

Protest gegen Springer-Presse nach Attentat auf Dutschke
Lesermeinungen

"Widerstand war für uns nicht nur Aufgabe, sondern Pflicht"

Wir haben SZ-Leser gefragt, was 1968 für sie bedeutet. Manche haben die Zeit miterlebt, andere haben sich später eine Meinung gebildet. Eine Auswahl der besten Leserbeiträge zur Studentenrevolte vor 50 Jahren.

60 Jahre Bundesrepublik - Bundesverfassungsgericht feierlich eröffnet
Justiz

Das letzte Wort

Das Bundesverfassungsgericht hat den Anspruch, eine von der Politik völlig unabhängige Instanz zu sein. Viele Urteile aber sind hochpolitisch - und manchmal auch übergriffig? Über die schwierige Trennung zweier Welten.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

70 Jahre Auslandsgeheimdienst in Pullach
Bundesnachrichtendienst

Wie aus einem schlechten Agentenfilm

1947 zog der BND-Vorläufer "Organisation Gehlen" nach Pullach. Nicht nur wegen der Entfernung nach Bonn nahm kaum ein Politiker die bayerischen Spione ernst.

Von Hans Leyendecker

Konzeptkunst in der Neuen Galerie

Gewalt und Schönheit

Die kommunale Neue Galerie in Dachau zeigt sechs zeitgenössische Vertreter der Secession München, die sich mit dem Thema Natur und Kultur befassen. Mit dabei der Konzeptkünstler Timm Ulrichs

Von Wolfgang Eitler, Dachau

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und seine Lebensgefährtin Bärbel Boy
Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Intimes im Wahlkampf

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig plaudert übers Heilfasten und seine gescheiterte Ehe. Es könnte ihm im Kopf-an-Kopf-Rennen vor der Landtagswahl eher schaden als nützen - wie anderen vor ihm.

Von Ulrike Heidenreich

Weitere Briefe

Polizei und Adenauer

Ein Leser hält es angesichts der Fälle von Polizeigewalt für geboten, dass die sogenannten Bodycams auch auf Verlangen der Bürger eingeschaltet werden. Ein anderer Leser setzt sich zum 50. Todestag mit den Verdiensten von Konrad Adenauer auseinander.

Konrad Adenauer
Konrad Adenauer

"Er hatte ja nie Küsschen gegeben"

Werner Biermann hat über den ersten Bundeskanzler recherchiert und dafür viele Zeitgenossen befragt. Herausgekommen ist eine anschauliche Biografie mit neuen Details.

Rezension von Ralf Husemann

SZ-Nachruf von 1967

Konrad Adenauer - Mensch und Mythos

Nach dem Tod des Altkanzlers vor 50 Jahren erinnerte sich die SZ, wie Adenauer der "Besitz der Macht Vergnügen bereitete" - und warum er in seiner Jugend für München geschwärmt hat. Der Nachruf von 1967.

Von Claus Heinrich Meyer

Palästinenserpräsident Abbas in Deutschland
Erster Bundeskanzler

"Adenauer hat das Ansehen Deutschlands wiederhergestellt"

Was bleibt von Adenauer? Warum setzte er auf Personal mit Nazi-Vergangenheit? Fragen zum ersten Bundeskanzler an Hans-Gert Pöttering, Chef der Adenauer-Stiftung.

Interview von Lars Langenau

Konrad Adenauer
50. Todestag von Konrad Adenauer

Entweder Europa - oder der Untergang

Vor fünfzig Jahren starb Konrad Adenauer, der Gründungskanzler der Bundesrepublik und einer der EU-Gründerväter. Mit seinem Tod endete die Nachkriegszeit

Von Heribert Prantl

Schwabing

Leitmotive der Politik Adenauers

Umberto Tupini
Römische Verträge

Im Kreißsaal der EU

1957 legten Deutschland und fünf weitere Staaten in der Sala degli Orazi e Curiazi den Grundstein der EU. Nun soll sie hier neuen Schub erhalten.

Von Oliver Meiler, Rom

EU in der Fiktion

Rolle des Bösewichts

In Filmen, Serien und Romanen kommt die Europäische Union bisher selten vor. Wenn doch, dann als Schauplatz für Intrigen, Betrügereien und die Inkompetenz bürokratischer Berufspolitiker. Ändert sich das gerade?

Von Jennifer Rankin (Guardian)

Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsidenten-Wahl

Anatomie eines Amtes

Am Sonntag wird Frank-Walter Steinmeier wohl zum zwölften Bundespräsidenten gewählt. Was kann er bewirken? Ist es Zufall, dass auch er wieder ein Protestant ist?

Von Heribert Prantl

1978 Friedensverhandlungen in Camp David
Camp David

Als im Nahostkonflikt noch Hoffnung bestand

1978 schließen Israels Premier und Ägyptens Staatschef mit Hilfe des US-Präsidenten Frieden. Lawrence Wright dokumentiert die 13 Tage von Camp David in einem hervorragend recherchierten Buch.

Rezension von Christoph Dorner

KOMBO - Die deutschen Bundespräsidenten 11 Bilder
Die Bundespräsidenten

Joachim Gauck und seine Vorgänger

Richard, der Überragende, Heinrich, der Vielbelachte und Horst, der sich von dannen machte. Eine kleine Geschichte der Bundespräsidenten von Heuss bis Gauck in Bildern.

Deutsch-russische Beziehungen

Brandts Röhren, Putins Gas

Die Ostseepipeline ist umstritten - und doch nur das letzte Stück in einer langen, erstaunlichen Geschichte: Deutschland und Europa buhlen seit Jahrzehnten um Energie aus Sibirien.

Von Gregor Schöllgen

Kurt Schumacher, Erich Ollenhauer, Willy Brandt, Helmut Schmidt, Hans-Jochen Vogel, Johannes Rau, Oskar Lafontaine, Rudolf Scharping, Gerhard Schroeder, Frank-Walter Steinmeier 13 Bilder
Bundestagswahl

Alle SPD-Kanzlerkandidaten seit 1949

Vor Martin Schulz führten zwölf Kandidaten die SPD in die Bundestagswahlkämpfe. Die wenigsten hatten Erfolg, doch einige machten dennoch später Karriere.

Pullach

Auf die Freundschaft

Deutsch-französische Tage am Otfried-Preußler-Gymnasium