Richards of the Rolling Stones attends a press conference to present the film 'Shine A Light' running in competition at the 58th Berlinale International Film Festival in Berlin
Medizin und Wahnsinn, Folge 155

Beauty-Tipps von Keith

Weichgespülten Wellness-Gesichtern in der Werbung nimmt man nicht ab, dass sie überhaupt richtig gelebt haben. Die Körperlotion oder Keith Richards und das Mundwasser von Lemmy Kilmister wären dagegen ein Renner.

Von Werner Bartens

Axel Hacke: Das Beste aus aller Welt

Der Vergleich drängt sich auf

Karl-Theodor zu Guttenberg muss angeblich aufpassen, dass er nicht vom "fränkischen Kennedy" zum "deutschen Obama" wird. Aha. Und wer war noch mal der Keith Richards des SZ-Magazins?

Von Axel Hacke

- 16 Bilder
Verfrühte Biographien

Sie sind jung und brauchen das Geld

Julian Assange schreibt seine Autobiografie - weil er Geld braucht. Er ist nicht der Einzige, der sein Leben etwas verfrüht aufschreibt.

Ein Überblick in Bildern.

VIP-Klick: Jerry Hall

Kohle statt Kunst

Erst hat sich Jerry Hall gewinnbringend aller Erinnungen an ihren treulosen Ex-Gatten Mick Jagger entledigt. Nun kamen ihre Kunstschätze unter den Hammer - darunter ein Aktbild des Ex-Supermodels mit Babybauch.

Reden wir über Geld: Nick Mason

"Wir waren ein Experiment"

Rockmusik und Rennen fahren: Pink-Floyd-Schlagzeuger Nick Mason über frühe Niederlagen, 100 Millionen Dollar für ein Comeback - und fliegende Schweine, die den Londoner Luftraum gefährden.

Interview: Uwe Ritzer

Mick Jagger
Rolling Stones

Stuck und Säulen

Im Jahr 1971 waren die Rolling Stones praktisch pleite: Auf der Flucht nach Südfrankreich nahmen sie in einer prunkvollen Villa ihr Album "Exile on Main Street" auf. Die Geschichte eines Sommers.

Von Andrian Kreye

Film über Uschi Obermaier

Everybody's Darling

"Er gefiel mir, weil er jung und exotisch war'' - das wilde Leben der Sex-Ikone Obermaier kommt peinlicherweise in die Kinos.

Von Willi Winkler

Britney Spears
VIP-Klick: Spears & Gibson

Zwei Trauerklöße auf Reisen

Mit Britney Spears und Mel Gibson ging es in den letzten Jahren stetig bergab. Nun machen die beiden gemeinsam Urlaub - und lecken sich gegenseitig ihre Wunden.

Chuck Berry live in Hamburg

Drei-Minuten-Hämmer

Chuck Berry erinnert beim Hamburger Konzert daran, warum er eine ganze Generation Rockstars inspirierte: Noch immer spielt er um sein Leben, als wartete hinter der Bühne die Polizei.

Von Willi Winkler

TV

Hugo, mein Hugo

Herr Balder ("Genial daneben") heißt Egon und erfindet sich immer wieder neu. Nun ist er wichtigster Sat1-Mann.

Von Von Hans Hoff

Uschi Obermaier, dpa
Das exklusive Stones-Groupie

Die Immerjunge

Kommune? "Kommt nicht mehr in Frage!" - eine Begegnung mit der Münchner Hippie-Ikone Uschi Obermaier, die am Sonntag 60 Jahre alt wird.

Von Claudia Fischer

Bob Dylan Real Moments
Fotograf Barry Feinstein

Erst Kick, dann Klick

Kein Fotograf kam so nah an Bob Dylan heran: Barry Feinstein lebte den Rock 'n' Roll mit den Stars; die Bilder machte er ganz nebenbei.

Von Andrian Kreye

keith richards
Körperteile in Song-Texten

Wieviel Po steckt in Pop?

Im Hip-Hop geht es ganz klar um das Hinterteil, die Rocker besingen die Augen und ein Gospelsänger die Hände. Klatschen statt Fummeln: Künstler zählen Körperteile in Poptexten.

Von J.-C. Rabe

Mick Jagger AP
Neues Album "A Bigger Bang"

Rolling Stones lärmen wieder

Zum ersten Mal seit acht Jahren veröffentlichen die Rolling Stones wieder ein neues Studioalbum. Just zum 62. Geburtstag von Mick Jagger gaben die Altrocker dazu Einzelheiten bekannt.

Liberberg, AP
Interview mit Marek Lieberberg

"Der einzige wirkliche Charakter bei den Stones ist Keith Richards"

Der deutsche Konzertveranstalter über Eriegnisse, autoritären Strukturen und planwirtschaftlichen Kontrollwahn in der heutigen Konzertkultur - und weshalb die Stones immer noch auf Tour sind.

Von Interview von Alexander Gorkow

Kopf kaputt? Keith Richards, AFP
Falling Stone statt Rolling Stone

Keith Richards klettert auf Palme - und stürzt ab

Der Gitarrist lässt seine Fans rätseln: Was brachte den 62-Jährigen auf eine Palme im Arela eines Luxus-Hotels auf den Fidschi-Inseln?

Volker Schlöndorff (rechts) mit Schauspieler David Bennent, dpa
Volker Schlöndorff: Memoiren

Das Kino - schöner als das Leben

Zeitzeuge, Beobachter, Chronist: Volker Schlöndorff hat seine Erinnerungen an ein Leben fürs Kino aufgeschrieben - auf wunderbar uneitle Weise.

Von Susan Vahabzadeh

Neue Formen der Bestattungen

Ein Feuerwerk für Hinterbliebene

Asche im schottischen Hochland, Gedenkgärten für Fußballfans: Die seltsamen Bestattungsrituale der Briten.

Von Wolfgang Koydl

dpa
Antwortmaschine Wolframalpha

Der technische Makel

Die neue Webseite Wolframalpha soll präzise Antworten auf menschliche Fragen liefern. Bei einem ausführlichen Test offenbart die Seite einige Stärken und viele Schwächen.

Von Johannes Boie

Tour-Auftakt der Stones

Unsere Leichen leben noch <p></p>

Die "Rolling Stones" starten ihre Europa-Tournee in der Münchner Olympiahalle - da möchte man ganz sentimental werden.

Von KARL BRUCKMAIER

Roger Daltrey

"Wir haben vermutlich einen Weltkrieg verhindert"

Er ist der Sänger der gewalttätigsten Rockband der Musikgeschichte. Roger Daltrey, der Frontmann von "The Who", wird im März 62 Jahre alt - und will mit seiner Band wieder auf Tour gehen. Im Interview präsentierte sich der Brite äußerst höflich.

Von Willi Winkler

Brian Wilson wieder auf Tour

Beifall, endlich, nach mehr als 35 Jahren

Brian Wilson, geisteswunder Kopf der Beach Boys, ließ schon mal Feuer im Studio legen, um der Inspiration nachzuhelfen. Wenn es dann im ganzen Viertel brannte, fühlte er sich in seiner Paranoia bestätigt. Jetzt war der Prophet in Jogginghosen mit einem Pop-Oratorium in London zu bewundern. Eine Sternstunde. Und das Publikum raste vor Glück.

Von WILLI WINKLER

pete townshend
Interview mit Pete Townshend

"Beifall für die Erfindung des Heroins"

Lärm als Ausdruck der Psyche: Pete Townshend spricht über schlimme Drogen, das Altern, seine Band The Who, Opernabonnements und sexuelle Phantasien über Mick Jagger.

Interview: Willi Winkler

Film Brian Jones Stephen Woolley Stoned
Im Kino: "Stoned"

Ein Stones macht´s noch nicht rolling

"Stoned" heißt der Film von Stephen Woolleys, der eine große, verkiffte Elegie ist um Brian Jones, den verwunschenen Gründerprinzen der Rolling Stones.

Von Hans Schifferle

Jagger, AP
Stones on Tour

Lauter bekannte Knalleffekte

Das neue Album heißt "A Bigger Bang". Zum Auftakt der Welttournee in Boston gab es von den Rolling Stones aber vor allem eines: die bekannten Klassiker.