11 Bilder
Empfehlungen der SZ.de-Redaktion

Geschenketipps zum Fest

Sie suchen noch Weihnachtsgeschenke und zerbrechen sich mal wieder ergebnislos den Kopf darüber? Lassen Sie sich einfach von unseren Tipps inspirieren - zum Lesen, Hören, Ansehen und Spielen.

Rolling Stones sax player Bobby Keys dies
US-Musiker

Rolling-Stones-Saxofonist Bobby Keys ist tot

45 Jahre lang ging er mit den Stones auf Tour, er spielte mit Joe Cocker und Barbra Streisand. Nun ist der amerikanische Saxofonist Bobby Keys im Alter von 70 Jahren an Leberzirrhose gestorben.

Amy Winehouse
Ihre Frage
Ihre Frage

Warum verehren wir jung Verstorbene als Genies?

Georg Trakl, Kurt Cobain und Amy Winehouse starben mit gerade einmal 27 Jahren - und gelten heute als Genies. Warum ist das so? Waren sie tatsächlich so gut - oder verklären wir jung verstorbene Künstler?

Von Carolin Gasteiger

Gastbeitrag
New Rhythm & Blues Quartet

Denkbare Einstiegsdroge

Schon Bob Dylan schwärmte von der Band NRBQ, die seit 1966 unfassbar kunstvolle Rockmusik produziert. Hits hatten sie trotzdem nie, denn es gibt keine Gerechtigkeit im Pop.

Von Thomas Meinecke

Tutzing

65 und schon ziemlich weise

Peter Maffay könnte jetzt in Rente gehen. Doch der Deutschrocker aus Tutzing hat noch viel zu viel vor. Anfang 2015 tourt er durch Deutschland - und Tabaluga lebt weiter

Von Christine Setzwein, Tutzing

Bobby Womack obit
Soul-Legende Bobby Womack ist tot

"It's all over now"

Er hat andere berühmter gemacht als sich selbst: Bobby Womack war eine der großen Gestalten der amerikanischen Musikszene. Mit 70 Jahren ist der Soul-Star nun gestorben.

Die Rolling Stones in Berlin
The Rolling Stones in Berlin

Gespenstisch jugendlich

Die Rolling Stones sind über 70, aber so ist das mit dem Rock 'n' Roll: Zu alt ist man dafür erst, wenn man sich nicht mehr jung fühlen will. Am Ende des Konzerts auf der Berliner Waldbühne haut Mick Jagger das Publikum einfach aus den Schuhen.

Von Annett Scheffel, Berlin

Robbie Williams 7 Bilder
Rostige Rocker

In Spießigkeit gealtert

Auch Robbie Williams wird älter - nun feiert der Popsänger 40. Geburtstag und lässt es deutlich ruhiger angehen als früher. Seine wilden Zeiten sind vorbei. Und er ist nicht der einzige: Andere Rockstars entspannen sich beim Golf, tun Gutes oder besinnen sich aufs Religiöse. Eine Galerie der Geläuterten.

Von Carolin Gasteiger

Anita And Marlon
Anita Pallenberg

Die selbst erfundene Frau

Sie war die Muse nicht nur der Rolling Stones, führte ein schillerndes Privatleben und widersetzte sich jeder Kategorisierung. Anita Pallenberg wird siebzig.

Von Susan Vahabzadeh

Jimmy Page wird 70
Jimmy Page zum 70. Geburtstag

Der Prophet und seine Hymnen

Wenn schon nicht Gott, dann wenigstens sein Prophet: Mit "Stairway to Heaven" hat Jimmy Page eine dieser allgewaltigen Hymnen geschaffen, die wie Kirchenlieder nie vergehen. Nun wird das Vorbild aller Gitarrenquäler 70.

Von Willi Winkler

"Only Lovers Left Alive" im Kino

Der Gegenwart ist nichts mehr heilig

Früher war alles besser: Jim Jarmuschs "Only Lovers Left Alive" ist ein Vampirfilm mit Kultur - aber nur mit jener, die in vielen Jahrhunderten vergangen ist und verloren. Und im Jetzt? Da ist den Menschen so wenig heilig, dass sogar den Blutsaugern schlecht wird.

Von Susan Vahabzadeh

Keith Richards
Keith Richards zum 70. Geburtstag

Berühmtester Überlebender der Musikgeschichte

Seine Riffs macht ihm niemand nach: Keith Richards, Rock'n'Roll-Gitarrist, ist weder mit 44 Kilo Sprengstoff in die Luft gejagt worden, noch an 4444 Kilo Rauschgift gestorben. Deshalb wird er nun 70 Jahre alt. Kein Witz!

Von Jens-Christian Rabe

Leonid Alexeev : Mercedes-Benz Fashion Week Russia S/S 2014; Mann mit Schmuck
Wie man Männerschmuck trägt

Der funkelnde Mann

Nach strengen Benimmregeln verschönert sich ein Gentleman höchstens mit Uhr und Manschettenknöpfen. Dabei geht es bei Männerschmuck gar nicht so sehr darum, was man trägt. Sondern vor allem: wer es tut.

Von Julia Werner

James Gandolfini und John Magaro
"Not Fade Away" im Kino

Fernseh-Guru auf Diät

"Not Fade Away" ist das Spielfilmdebüt von "Sopranos"-Erfinder David Chase mit James Gandolfini in einer seiner letzten und schönsten Rollen. Herausgekommen ist eine wilde Liebeserklärung an den Rock'n'Roll und das Kino - und ein Abschiedsgruß an den Serien-Hype.

Von David Steinitz

Bar Rockboxbar

Eine für alle

Ein wenig riecht es noch nach frischer Farbe: Auch nach der Renovierung hat die Rockboxbar das Flair einer WG-Küche. Entsprechend bunt gemischt ist das Publikum. Das Beste sind allerdings die Öffnungszeiten.

Von Andreas Schubert

5 Bilder
Impressionen aus der Rockboxbar

Flair einer WG-Küche

Spärliche, aber coole Einrichtung, entspanntes Publikum: Wer in die Rockbox kommt, mag es unprätentiös.

Von Andreas Schubert

Typische Münchnerinnen

Mehr als nur Spatzl

Hotpants in der Au, feuerrotes Henna-Haar in Sendling, ein Hauch von Nichts in Schwabing: Zu den Schönheiten dieser Stadt gehören in erster Linie die Münchnerinnen - auch wenn vielen eine Fähigkeit fehlt.

Von Karl Forster

Rolling Stones Glastonbury Festival 2013  Open Air Festival 16 Bilder
Open-Air-Festival

Rolling Stones rocken Glastonbury

Mehr als 50 Jahre sind die Rolling Stones bereits im Musikgeschäft, doch das war eine Premiere: Zum ersten Mal in der Bandgeschichte spielten Mick Jagger, Keith Richard, Ronnie Wood und Charlie Watts auf dem Glastonbury Festival im Südwesten von England.

RAX 11 Bilder
Arktis-Fotografien von Rax

Im schmelzenden Eis

Dinge vor dem Verschwinden zu bewahren, das hat sich die Fotografie seit jeher zur Aufgabe gemacht. Der isländische Fotograf Rax dokumentiert in spektakulären Bildern die Landschaften der Arktis - und wie dort der Klimawandel sichtbar wird.

Von Franziska Dürmeier

Mick Jagger, The Rolling Stones
Tourneeauftakt der Rolling Stones

Sticky Fingers am Opernglas

50 Jahre Rolling Stones, Auftakt der neuen Welttournee: Los Angeles erlebt eine Show, bei der die Laune binnen zwei Sekunden ganz oben ist. Und einen Drummer Charlie Watts, der es mit der Coolness beinahe übertreibt.

Von Anne Philippi, Los Angeles

Eagles Don Henley Glenn Frey Joe Walsh Timothy B. Schmit
Dokumentarfilm über die Eagles

Zahm, die wilden Adler von früher

Die Eagles sind weltberühmt für Songs wie "Hotel California" und "Take It Easy", aber auch für ihre Streitereien und Zerwürfnisse. Inzwischen gibt sich die Band altersmilde - und stellt ihre Geschichte in einem Dokumentarfilm vor. Eine Begegnung.

Von Alexander Menden, London

Phil Herold und die Stars

Eine Überdosis Leben

Er kennt Snoop Dogg, die Rolling Stones, Eric Clapton und viele andere Stars: Phil Herold ist schwer behindert, muss 16 Stunden am Tag beatmet werden. Seine Lebenserwartung lag bei drei Jahren - jetzt ist er 32, hat viele Weltstars als Freunde, entwirft Computerbilder und wird für sie in Amerika gefeiert.

Von Hans Kratzer

Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood, Charlie Watts
Rolling Stones auf Tour

Gockeln wie eh und je

"Unglaublich, dass wir immer noch hier sind": Die Rolling Stones feiern in London den Auftakt ihrer 50-Jahre-Jubiläumstour. Mit dabei: entfremdete Ex-Kollegen, jüngere Gaststars und ein ergrautes Publikum, das sich als Teil der Bandhistorie versteht.

Von Alexander Menden, London

London Kings Road 11 Bilder
Unterwegs auf der Londoner King's Road

Pflaster der Revolution

Revolutionär fühlt sich die King's Road in Chelsea heute beileibe nicht mehr an. Dabei wurden hier die ersten Schlaghosen der Welt verkauft, der Minirock erfunden und John Lennon zu "A Day in the Life" inspiriert. Ein Bilder-Spaziergang auf den Spuren von Londons Swinging Sixties.

Von Lena Jakat

Undated photograph of guitarist Johnny Ramone of seminal punk band the Ramones
Autobiografie von Johnny Ramone

Er konnte hassen wie kein Zweiter

Punk und Mainstream-Pop, Lederjacke und Republikaner-Sprech: Rocklegende Johnny Ramone brachte viele Gegensätze zusammen. In einer posthum erschienenen Autobiografie erzählt er schonungslos aus seinem Leben. Darin zeichnet er das Bild von jemandem, der alles und jeden verachtete - außer Elvis.

Von Max Fellmann