Studienanfänger 2013
Karriereplanung

Uni, nein danke

Über die Hälfte der deutschen Schulabgänger 2017 entschieden sich für ein Studium. Doch wie wichtig ist ein Universitätsabschluss, um seine Ziele zu erreichen? Besuch bei Menschen, die statt zu studieren Karriere machten.

Von Gunda Achterhold

Merkel trifft Netanjahu
Führung

"Macht ist kein Hut, der einem aufgesetzt wird"

Merkel gibt die Macht ab, ist überall zu lesen. Doch die Psychologin Janine Netzel sagt: So einfach ist das nicht. Ein Gespräch über Führung und Nachfolge.

Interview von Larissa Holzki

Kinderwunsch junges Paar
Karriere

Große Sprünge nur für Junge

Wer mit 35 Jahren keine Karriere gemacht hat, aus dem wird keine Führungskraft mehr, heißt es. Woran das liegt - und warum sich das ändern sollte.

Von Juliane von Wedemeyer

money+jetzt
jetzt
Mädchenfrage

Jungs, stört es euch, wenn wir mehr verdienen als ihr?

Ist es für Männer in Ordnung, wenn die klassische Rollenverteilung in Sachen Einkommen aufbricht? Oder fühlen sie sich davon gekränkt oder gar bedroht?

Von Lara Thiede und Quentin Lichtblau

pferdewirtin+jetzt
jetzt
Job-Kolumne

1600 Euro brutto für die selbständige Pferdewirtin

Leona, 24, will die Beziehung zwischen Mensch und Tier verbessern. Denn auch wer viel Geld für ein Pferd ausgegeben hat, weiß noch nicht unbedingt, wie man mit ihm umgehen muss.

Protokoll von Tasmin Rödder

Ein Karrieremensch kommt selten allein.
Beziehung und Beruf

Zwei Karrieren und eine Partnerschaft

Wer Karriere machen will, sucht sich häufig auch einen Partner, dem beruflicher Erfolg wichtig ist. Das erschwert die gemeinsame Lebensplanung. "Dual Career Center" sollen dabei helfen.

Von Alexandra Straush

Netzwerken jetzt
jetzt
Karriere

Warum man sich beim Netzwerken oft so mies fühlt

Connections erleichtern das Vorankommen im Job, Karriereratgeber preisen den Wert des Netzwerkens in höchsten Tönen. Unser Autor fühlt sich dabei trotzdem schmutzig. Denn Menschen werden dabei zu Ressourcen degradiert.

Von Christian Helten

jurist+jetzt
jetzt
Job-Kolumne

3050 Euro brutto für den Juristen

Marcel, 25, kämpft in seinem Job gegen Lohn- und Sozialdumping und fühlt sich dabei manchmal fast wie ein Ritter.

Protokoll von Viktoria Klimpfinger

teamwork+jetzt
jetzt
Teamwork

Gemeinsam sind wir gar nicht stark

Fast jede Stellenanzeige fordert vom Bewerber Teamfähigkeit und für die meisten Personaler gilt die Fähigkeit zur Kooperation als wichtigste Kompetenz neuer Mitarbeiter. Doch vieles deutet darauf hin, dass Teamwork total überbewertet ist.

Von Bernd Kramer

stillimjob+jetzt
jetzt
Karriere

Wer schüchtern ist, hat Vorteile im Bewerbungsgespräch

Es sind nicht immer die auffallend selbstbewussten Menschen, die vor Chefs und Personalern den besten Eindruck machen.

Von Theresa Hein

Bundesfreiwilligendienst
Berufseinstieg

Mit Lebenslauf ist nicht der tägliche Weg zur Arbeit gemeint

Firmen werden misstrauisch, wenn 30-jährige Bewerber keine Berufserfahrung mitbringen. Trotzdem ist es Unsinn, immer nur Curriculumspunkte zu sammeln. Ein Plädoyer.

Von Alex Rühle

bademeister+jetzt
jetzt
Job-Kolumne

3000 Euro brutto für den Bademeister

Maxi, 22, muss mehr schimpfen als retten - und stellt sich auf Partys ganz bewusst nie als "Bademeister" vor.

Protokoll von Lara Thiede

Oliver Noelting - Frugalist
Ausgesorgt mit 40

Ihm reicht's

"Dieses Hamsterrad wollte ich nicht", sagt Oliver Noelting mit Blick auf eine 40-Stunden-Woche am Schreibtisch. Er ist Anhänger des "Financial Independence, Retire Early"-Lebensmodells: Möglichst viel in kurzer Zeit sparen - und dann für Jahrzehnte einen sparsamen Ruhestand genießen.

Von Christoph Gurk

Luisa Pointner, fotografiert am Abenteuerspielplatz, Ottobrunner Str. 10
Jobwechsel

Das Leben neu schreiben

Luisa Pointner, 25, hat ihren Job aufgegeben und schreibt Kurzgedichte für Fremde. Ihre Eltern und sie sind sicher: Wichtig ist vor allem, sich für die Dinge zu begeistern, für die man eine Hingabe in sich entdeckt.

Von Isabel Prößdorf

pfund+jetzt
jetzt
Großbritannien

10 000 Pfund für jeden 25-Jährigen?

Das fordert ein britischer Think Tank. Dadurch soll die junge Generation, die größeren Risiken ausgesetzt ist und weniger Vermögenswerte hat, die gleichen Chancen erhalten wie ihre Eltern.

Kein Plan für die Zukunft
jetzt
Karriere-Planung

"Und, was machst du jetzt?"

Unsere Autorin macht mit 21 Jahren ihren Bachelor und würde danach gerne eine Pause einlegen. Wenn da nicht ihr Umfeld wäre.

Von Elisabeth-Valerie von Rheinbaben

selbststaendig+jetzt
jetzt
Selbständigkeit

Sätze, die man nicht mehr hören kann, wenn man freiberuflich arbeitet

Unsere Autorin ist Freiberuflerin und liebt ihren Job. Noch schöner wäre er nur, wenn Freunde, Verwandte und Auftraggeber nicht völlig falsche Vorstellungen davon hätten. Ein Best-of der Sätze, die man nicht mehr hören kann, wenn man seine eigene Chefin ist.

Von Johanna Bouchannafa

Altenpflege; pflege+jetzt
jetzt
Twitter-Diskussion

Pflegekräfte protestieren gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Viele Menschen, die in der Altenpflege tätig sind, twittern derzeit erschreckende Geschichten aus ihrem Berufsalltag. Auslöser war ein Tweet des Gesundheitsausschuss-Vorsitzenden im Bundestag, der ihnen eine Mitschuld am Nachwuchsmangel gegeben hat.

todo+sz.de
jetzt
Vorsätze

Meine To-do-Liste fürs Leben

Neun Menschen zwischen vier und 86 Jahren zeigen, welche Träume und Vorsätze sie gerade haben - und ziehen eine erste Bilanz.

Von Jana Schuler

Chemieproduktion
Pharmaindustrie

Haben Sie es mal mit Tabletten versucht?

Die Pharmaindustrie findet nicht genügend Ingenieure mit biotechnologischen Kenntnissen. Auch fachfremde Kandidaten haben jetzt gute Chancen.

Von Christine Demmer

Pregnant businesswoman working in office Pregnant businesswoman working in office PUBLICATIONxINxGE
Gender Pay Gap

Der Zeitpunkt ist ungünstig für ein Kind

Für die Karriere der Mutter gilt das eigentlich immer. Eine kluge Paar-Strategie könnte daher sein, die Schwangerschaft an der Laufbahn des Mannes auszurichten.

Von Larissa Holzki

Berufsleben

"Man versucht, nicht so emotional zu sein"

Scheiden tut weh, auch vom Job. Wir haben Qualitätsmanagementberater Manfred Müller, einen Workaholic, über Monate in den Ruhestand begleitet.

Von Miriam Hoffmeyer

Lesergeschichten

Wenn Umwege zum Traumjob führen

Eine Reporterin schlägt Buttercreme, eine Schulversagerin heilt Kranke, ein Kurier gibt Sicherheitstipps. Die Berufswege von Lesern zeigen, dass es oft anders kommt, als man denkt.

Ariane Bernecker
Berufseinstieg

Wer braucht schon BWL?

Qualifikation und Tätigkeit müssen heute nicht mehr zusammenpassen. Das zeigt der Weg von Ariane Bernecker.

Interview von Larissa Holzki

vergleichen
jetzt
Selbstbeobachtung

Vergleiche mit anderen machen unglücklich

Aber wie schafft man es, mit dem ständigen Vergleichen aufzuhören?

Von Mercedes Lauenstein