Visitors of the 're:publica' conference, about digital culture in the world, take a break in the food area of the meeting in Berlin
Netzkonferenz

Muckelige Beliebigkeit auf der re:publica

Denn der Streit, die Debatte, bleibt in diesem Jahr im Rahmen. Dafür gibt es sehr leckeres Kimchi und Currywürste.

Von Johannes Boie, Berlin

Zetsche bei Internetkonferenz re:publica
Digitalkonferenz Re:publica

"Lasst unser Internet in Ruhe, oder wir nehmen euch die Faxgeräte weg"

700 Nerds trafen sich 2007 auf der Re:Publica, um das Netz zu diskutieren. Dieses Mal kommen 5000 Gäste - längst nicht nur digitale Denker. Die Konferenz ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Von Johannes Boie

Blogger, AFP
Re:publica

Achter Kontinent

Nach eigenen Regeln im Netz leben: Die Bloggerkonferenz Re:Publica suchte Lösungswege aus der Stagnation im Internet - die waren jedoch meist politischer Art.

Von J. Boie

Republica, Foto: dpa
Internetkonferenz re:publica

Utopie trifft Zukunftsangst

Wer beherrscht das Netz? Auf der Internetkonferenz re:publica diskutiert die deutsche Netzgemeinde über die Zukunft des Internet. Doch es fehlt der Dialog mit dem Rest der Gesellschaft.

Von Johannes Kuhn

Barack Obama
Nachrichten aus dem Netz (73)

Virtuelles Fehlerhecheln

Präventiv-Kritik: Barack Obama ist noch gar nicht im Amt. Doch Kritiker machen schon mal Front gegen mögliche Schwächen seiner Präsidentschaft.

Von Niklas Hofmann

Vera lengsfeld dpa
Netz-Depeschen

Vom schlechten Ton

Das Netz ist kein Raum ohne rechtliche Regeln, aber oft genug ohne Anstand und zivilisierten Umgangston. Ein Paradies für Chauvinisten und Sexisten.

Von Niklas Hofmann

Die Montagsfrage, Peter Schaar, planet-interview.de
Die Montagsfrage

Was darf ich dem Netz verraten?

Der Datenschutzbeauftragte Peter Schaar, Blogger Johnny Haeusler und StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani über ihre Online-Identität und Sparsamkeit mit Daten.

Web-Welt

Der Blogger, das unbekannte Wesen

Ein Anker mit dem Slogan "I live by the River", dazu hippe T-Shirts und Tassen mit Logo: Auf den ersten Blick sieht das Kellerbüro von "Spreeblick" in Kreuzberg aus wie einer der vielen kleinen Modedesignerläden in Berlin.

Von Thomas Cloer

04:51
Die Montagsfrage

Wie persönlich sollte man im Netz sein?

Johnny Haeusler, Peter Schaar und Ehssan Dariani sprechen über ihre Online-Identität

Marcel Kammermayer

Elektroschrott, Foto: dpa
Netz-Depeschen

Alles nur Elektroschrott?

"Das Internet ist anders." 15 Journalisten, Blogger und Medienberater formulieren im "Internet-Manifest" den Anspruch an den Journalismus im Netz.

Von Johannes Boie

Abgebloggt
Online-Visionäre

Abgebloggt

Die deutsche Blog-Szene will eine Alternative zu den etablierten Medien werden. Doch zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine große Lücke.

Von Johannes Boie