Yoko Ono 12 Bilder
Yoko Ono wird 80

Einmal Hexe, immer Yoko

Sie war leicht zu hassen für die Fans der Beatles, ihre Beziehung zu John Lennon prägt die Wahrnehmung ihres Lebens bis heute. Langsam richtet sich die Aufmerksamkeit wieder auf die Künstlerin in Yoko Ono. Die wird nun 80 Jahre alt.

Die Bilder.

Tony Sheridan ist tot
Hamburg

Beatles-Förderer Sheridan gestorben

Tony Sheridan war der Mann, der John Lennon und George Harrison das Gitarrespielen beibrachte. Er organisierte die ersten Auftritte der Beatles in Hamburg. Jetzt ist der Musiker im Alter von 72 Jahren gestorben.

Frankfurter Schirn zeigt Yoko Ono als Künstlerin
Yoko Ono wird 80

Neuer Blick auf die Vorkämpferin

Eine Frankfurter Ausstellung zeigt Yoko Ono rechtzeitig zu ihrem 80. Geburtstag als Künstlerin, die für Fluxus, Konzept- und Performancekunst Pionierarbeit geleistet hat. Wen kümmert da noch, ob sie die Beatles auseinandergebracht hat oder nicht?

Von Catrin Lorch

Popkolumne
Die CDs der Woche - Popkolumne

Nach Hause zu Mutti

Auf ihrer neuen Platte schlüpft Martha Wainwright in die zweite Haut von gleichzeitig Yoko Ono und John Lennon und erzählt vom Glanz und Elend der Patchwork-Entwürfe eines kreativen Lebens. Auch mit der Elektro-Band "Die Türen" aus Berlin und einer bemerkenswerten Kombo aus München lohnt es sich zu beschäftigen. Die aktuelle Popkolumne zum Lesen und Hören.

Von Karl Bruckmaier

yoko ono: skizzen für "fashions for men 1969-2012"
Yoko Onos Kollektion "Fashions for Men"

Die Hand in Lennons Schritt

Eigentlich waren die Modeskizzen Yoko Onos Hochzeitsgeschenk für John Lennon: Entwürfe für Kleidungsstücke, die seinen Körper zur Geltung bringen sollten. Fast 43 Jahre später hat die berühmte Witwe sie in die Realität umgesetzt. Die Kollektion ist sexy, voller Humor - und zeigt Mut zur Lücke.

Von Violetta Simon

Gwen Stefani und Gavin Rossdale 10 Bilder
Buch "Der Typ aus dem Song"

Mannomann

Popsongs, die von Frauen inspiriert sind, gibt es zuhauf. Doch in vielen Welthits werden auch Männergeschichten erzählt. Welchen Schicksalsschlag verarbeitete Eric Clapton in "Tears in Heaven"? "Welcher Mann machte Lady Gaga "Speechless"? Und wer war "really lovely"? Ein Buch gibt Aufschluss.

Von Julia Wilde

John Lennon
John Lennons Briefe als Buch

Träumer, Genie, Arsch

"Lieber Fernando, ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ!". Manchmal ist es einfach nur Unsinn, dann wieder lieb und rührend, kalt und brutal, geistreich und albern: John Lennon ersteht in seinen Briefen, Notizen und Kritzeleien wieder auf. In einem Ziegelstein von Buch, mit dem man den halben Winter verbringen kann.

Von Max Fellmann

London Kings Road 11 Bilder
Unterwegs auf der Londoner King's Road

Pflaster der Revolution

Revolutionär fühlt sich die King's Road in Chelsea heute beileibe nicht mehr an. Dabei wurden hier die ersten Schlaghosen der Welt verkauft, der Minirock erfunden und John Lennon zu "A Day in the Life" inspiriert. Ein Bilder-Spaziergang auf den Spuren von Londons Swinging Sixties.

Von Lena Jakat

Beatles 8 Bilder
Erste "Beatles"-Single vor 50 Jahren veröffentlicht

Big Bang der Popmusik

Von hier bis zur "Beatlemania" war es nicht mehr weit: Am 5. Oktober 1962 veröffentlichten die Beatles ihre erste Single "Love Me Do". Der Song war nur ein Vorgeschmack auf die bis heute unerreichten Erfolge der "Fab Four". Doch er markiert eine Zeitenwende in der Geschichte der Popmusik.

David Chapman

John Lennons Mörder bleibt in Haft

Bereits zum siebten Mal hat der Mörder von Beatle John Lennon nach Absitzen seiner Mindeststrafe um Entlassung aus der Haft gebeten. Vergeblich: David Chapman muss mindestens zwei weitere Jahre im Gefängnis bleiben.

Geisterbeschwörung
Eine Ausfahrt im Rolls-Royce Ghost

Was ist schon Geld?

Es gibt keine schnöde Ausfahrt in einem Rolls-Royce. Vielmehr schwebt der Fahrer in dieser britischen Luxuskarosse über die Straße und irgendwie auch über den Dingen. Der Rolls-Royce Ghost entspannt die Insassen und ist dabei stets souverän. Unterwegs in der Schweiz.

Von Jörg Reichle

Beatles in Hamburg Beatlemania, www.mediaserver.hamburg.de/C. Spahrbier/dpa/tmn
St. Pauli in Hamburg

Als die Beatles noch wild waren

Vor 50 Jahren zogen die Beatles nach Hamburg und bekamen immer wieder Ärger mit der Polizei, McCartney saß sogar im Gefängnis - eine Spurensuche.

London 2012 - Schlußfeier
TV-Ereignis Olympia

Die beste Nummernrevue der Welt

Ganz zum Schluss lassen es die Briten noch einmal richtig krachen. Mit einer grotesk bombastischen Abschlusshow beendet London die Olympischen Spiele. Doch es ist, nun ja, eine Nummernrevue mit Stars wie George Michael, "Take That" und den "Spice Girls". Die Olympioniken sind hier nur noch Staffage - junge Leute, die auch mal in die Kamera grimassieren dürfen.

Von Lars Langenau

Victoria Beckham performs with The Spice Girls during the closing ceremony of the London 2012 Olympic Games 27 Bilder
Olympia-Abschlussfeier

Das Feuer erlischt, London wirkt nach

Eine unbeschwerte Party zum Schluss: Die Spiele in London enden mit zahlreichen Showgrößen auf der Bühne. Die "Spice Girls" feiern ein kurzes Comeback, "Take That" und hübsche Models haben ihren Auftritt - dann lobt IOC-Präsident Rogge die Organisatoren. Als die Lichter ausgehen, bleibt der Eindruck fröhlicher, positiver und hoffnungsvoller Spiele.

Impressionen von der Abschlussfeier in London

Travel Beverly Hills Hotel 100 7 Bilder
Beverly Hills Hotel wird 100

Auf einen Schnaps mit Nicole Kidman

Ruhm und Sex von Hollywood-Größen machten das Beverly Hills Hotel zu einer Legende, die bis heute anhält. Anlässlich seines hundertjährigen Bestehens kann man sich bei Diätalkohol an Frank Sinatra und echte Brüste erinnern. In Bildern.

Von Anne Philippi

Günter Zint 15 Bilder
Bilderblog
Fotograf Günter Zint

Die Bilder

Rocker, Huren, Politiker, Demonstranten: Das Spektrum der Fotos von Günter Zint ist groß. Eine Auswahl seiner Arbeiten im Bilderblog von Süddeutsche.de.

Von Daniel Hofer

8 Bilder
Yoko-Ono-Ausstellung in London

Zen-Garten aus dem Baumarkt

Sie gilt als Auslöser des Auseinanderbrechens der Beatles. Yoko Ono, Geliebte und Muse John Lennons, wird viel gehasst. Doch wie gut sind ihre eigenen Werke? In einer Ausstellung in London wird jetzt deutlich: Manchmal gelingen der Künstlerin Pointen und Intimität. Oft aber vergibt sie diese im zweiten Anlauf.

In BIldern. Von Alexander Menden

Paul McCartney 15 Bilder
Paul McCartney wird 70

They say it's your birthday

Mit den "Beatles" gab er einer ganzen Generation den Takt vor, brachte Klubs zum Bersten und Frauen zum Kreischen. Zwischenzeitlich von Verschwörungstheoretikern für tot erklärt, feiert Sir Paul McCartney heute seinen 70. Geburtstag. Noch immer ist er eine ganz große Nummer.

Eine Würdigung in Bildern. Von Felicitas Kock

The Beatles: John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison 9 Bilder
Beatles-Söhne wollen Band gründen

Die nächste Generation

Keine Band hat so viele Platten verkauft wie die Beatles. Sie veröffentlichten mehr Nummer-Eins-Singles und erhielten mehr Multi-Platin-Auszeichnungen als irgendeine andere Band. Nun könnte eine neue Welle der Beatlemania die Welt erfassen. Vier Söhne der legendären "Fab Four" erwägen die Gründung einer eigenen Band.

Die Bilder. Von Martina Pock

SZ-Magazin
Der Kunstsammler Andé Heller im Interview

"Wir waren verstörte Kinder"

1969 hatte er Yoko Ono und John Lennon vor seinem Mikrofon - beide nackt. Bereits damals galt der östrreichische Künstler André Heller als Exzentriker und Wahnsinniger. Im Interview spricht er über Drogeneskapaden, Affären und seine Menschwerdung.

Von Sven Michaelsen

Lou Reed wird 70
Lou Reed wird 70

"Tief in mir schlägt ein Rock-'n'-Roll-Herz"

Elektrogeschockter Teenager, Drogensüchtiger, Velvet-Underground-Mitgründer - Lou Reed ist einer der ganz Großen des Musikgeschäfts. Durch ihn kamen Punk und New Wave zu sich selbst und en passant brachte er gar den Ostblock ins Wanken. Heute wird der US-amerikanische Sänger und Songwriter 70.

Von Karl Bruckmaier

The Beatles, 1965
Liverpool feiert 50 Jahre Beatles

Aus den Käfern soll Geld werden

Von einem Beatles-Wochenende bis hin zu einem Gedenkgottesdienst für John Lennon: Das Jahr 2012 steht in Liverpool ganz im Zeichen der Beatles. Die vielen Fans, die man zu den Feiern zum 50. Jubiläum der Band-Gründung erwartet, sollen der Stadt einen Geldregen bescheren, den sie dringend braucht.

Bundespräsident

Wulff plant große Rede bei Gedenkfeier für Neonazi-Opfer

In Berlin soll der Opfer der rechtsextremistischen Mordserie gedacht werden. Für Christian Wulff ist die Feier am 23. Februar eine heikle Veranstaltung: Es ist der erste große Auftritt seit dem Affären-Interview im Fernsehen. Viele Parlamentarier werden dem Termin fernbleiben - was angeblich nichts mit dem Bundespräsidenten zu tun hat.

Von Susanne Höll, Berlin

Richard Lester mit George, Ringo und Paul bei Dreharbeiten zu "Help"
Richard Lester zum 80.

Einer großen Sache auf der Spur

Sein Sinn für Humor kommt eher britisch daher, doch der Amerikaner Richard Lester zog erst zum Filmemachen nach London. Dort traf er mit den Beatles-Filmheiligtümern "A hard day's night" und "Help" das Lebensgefühl der Sechziger. Schon da zeigte sich sein oberstes Ziel: die Zeit zu reflektieren, in der er dreht. Nun wird er 80.

Von Susan Vahabzadeh

GEORGE HARRISON IST TOT
Film über George Harrison auf DVD

Wie ein Beatle die teuerste Kinokarte der Welt löste

Mantra und Materie: Zehn Jahre nach dem Tod des stillen Beatle erscheint in Deutschland Martin Scorseses Film über George Harrison auf DVD. Man merkt, wie sehr der Regisseur von dem Musiker fasziniert ist, man kann "George Harrison: Living in the Material World" deshalb unkritisch nennen. Aber es gibt ungewohnt viele private Einblicke.

Von Fritz Göttler