New Jersey

Wer hat Jesus gestohlen?

Aus mehreren Weihnachtskrippen in New Jersey ist die Hauptperson gestohlen worden: das Jesuskind. Die Kirchen reagieren genervt.

Pope Francis leads the Christmas night mass in Saint Peter's Basilica at the Vatican
Christmette in Rom

Franziskus dankt Flüchtlingshelfern

An Heiligabend geißelte der Papst die Konsumgesellschaft, in seiner Weihnachtsbotschaft bittet er für Frieden in Syrien, dem Heiligen Land und anderen Krisenregionen.

Pars pro toto

Euch ist ein Kind geboren

Eines der schönsten Krippenbilder der altniederländischen Schule hängt in Münchens Alter Pinakothek: Es ist der Columba-Altar von Rogier van der Weyden, eigentlich ein Triptychon, in dessen Mitte die Anbetung der Könige platziert ist

Von Karl Forster

Gastkommentar

Auch Jesus war ein Flüchtling

Warum wir barmherzig sein sollen. Von Pater Reinhard Gesing

eckardt_rund
Glaubensbekenntnis

Katrin Göring-Eckardt

Es gab für die ehemalige Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland genügend Gründe, an Gott zu zweifeln. Warum sie es nicht getan hat, hat gar nicht so viel mit ihrem Theologiestudium zu tun.

Protokoll von Hannes Vollmuth

Religion

Exorzismus: Teufel komm raus

Der Fall einer ermordeten Frau in Frankfurt lenkt die Aufmerksamkeit auf ein vergessen geglaubtes Ritual. Der Glaube an die Dämonenaustreibung fußt auf langer biblischer Tradition.

Von Hermann Unterstöger

Ebersberg

Licht in die Dunkelheit bringen

Beim Ebersberger Frauenfrühstück diskutiert die Künstlerin Monika Reisser mit Theologen und Besucherinnen über den christlichen Glauben als Hoffnungsspender

Von Annalena Ehrlicher, Ebersberg

Ordensgemeinschaft

Die Templer von Untergiesing

Armut, Weltentsagung und Stillschweigen: Eine kleine Gemeinschaft erhält die Geschichte der Tempelritter. Ein Blick hinter die Mauern.

Von Hubert Grundner

Grafing

Geschichte des Christentums

Jörg Lauster liest aus seinem Buch "Die Verzauberung der Welt"

Religionsgipfel

Gottesfrauen

Vier Frauen, vier Weltreligionen und eine Gemeinsamkeit: Sie alle haben es in hochrangige Ämter ihrer Glaubensgemeinschaften geschafft - mit mehr oder mit weniger männlichem Widerstand

Interview von Katja Riedel und Jakob Wetzel

Thema Asyl
Ehrenamtliche Asylhelferin

Oma hilft

Rentnerin Ingrid Ammon berät in ihrem Haus in jeglichen Alltagsfragen

Von Gerhard Eisenkolb, Fürstenfeldbruck

Veranstaltungstipp

Berühmte Schiffskanzeln

Fürstenfeldbruck

Auserwähltes Gotteshaus

Das Marienmünster in Fürstenfeld ist eine von sieben Kirchen der Diözese, in der Katholiken das vom Papst ausgerufene "Heilige Jahr der Barmherzigkeit" begehen. Dies erspart die obligatorische Pilgerfahrt nach Rom

Von Gerhard Eisenkolb, Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck

Das Leid der Männer

Brucker Männerkreis diskutiert über Schmerzempfindlichkeiten der Geschlechter

Von Maren Jensen

Historie

Ein Lied von Blut und Frieden

Miri Aloni war eine berühmte Sängerin in Israel. Kurz bevor Jitzchak Rabin 1995 ermordet wurde, stand sie mit ihm auf der Bühne. Heute ist sie fast vergessen.

Von Eva Lindner

Garching

Bibelwoche für Kinder

Group wedding in Rio de Janeiro
Drei Bräute in Brasilien

Wollt ihr meine Frauen werden?

In Rio besiegelt eine Standesbeamtin eine weltweit wohl beispiellose Partnerschaft: eine Ehe von drei lesbischen Frauen. Für bibeltreue Brasilianer ein Horrorszenario.

Stilkritik

Bildungslücke

Grünen-Politikerin Renate Künast hat Lincoln mit Washington verwechselt. Ist das so schlimm?

Von Marc Felix Serrao

Profil

Corrado Lorefice

Der Priester der Armen wird neuer Erzbischof von Palermo.

Von Andrea Bachstein

Freising

Smartphone statt Gesangbuch

Bei der 73. Jugendkorbinianswallfahrt können die Teilnehmer diesmal auch online pilgern

Von Dennis Wenzl, Freising

Kirche

Smartphone statt Gesangbuch

Bei der 73. Jugendkorbinianswallfahrt können die Teilnehmer diesmal auch online pilgern. Die Veranstalter glauben nicht, dass das digitale Angebot der Spiritualität des Ereignisses schaden könnte

Von Dennis Wenzl, Freising

Islamisten

Wie damals in Mekka

Wo auch immer die Fanatiker einmarschieren, vernichten sie historische Schätze. Der Islamische Staat beruft sich auf den Propheten Mohammed - und verfolgt auch ganz profane Ziele.

Von Tomas Avenarius

Ausländerfeindliche Hetze

Freikirchenprediger nennt Flüchtlinge "räuberische Horden"

Und er hat auch eine Vermutung, was Jesus über Flüchtlinge denkt.

Rechtspopulistische Äußerungen

Was Zornedings Pfarrer von der CSU-Chefin hält

Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende hat selbst rassistische Anfeindungen erlebt. Die Äußerungen der Zornedinger CSU-Vorsitzenden Boher will er deshalb nicht unkommentiert lassen.

Von Carolin Fries

Glosse

Das Streiflicht