Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Hessenwahl: CDU und SPD kämpfen mit Orkan aus Berlin

Am Sonntag wird in Hessen gewählt. Doch landespolitische Themen wie Bildung spielen keine Rolle. Es liegt am schlechten Auftreten der Regierung in Berlin, sagt Susanne Höll.

Bundeskanzlerin

Merkels Prinzipien der Macht

Für Angela Merkel gehören Parteivorsitz und Kanzlerschaft zusammen, vier Jahre lang. Diesen Anspruch will sie auf dem CDU-Parteitag erneuern. Es ist eine Kampfansage.

Von Nico Fried

Konstantin von Notz von Bündnis 90/Die Grünen spricht während einer Parlamentsdebatte im Deutschen Bundestag.
FDP und Grüne

Anbandeln nach Jamaika

Ein Gesprächskreis von Abgeordneten der Grünen und Liberalen soll neue Formen der Zusammenarbeit ausloten - und die Parteien für mögliche Dreier-Koalitionen in der Zukunft rüsten.

Von Stefan Braun und Mike Szymanski, Berlin

Fortsetzung der Sondierungsgespräche 14 Bilder
Chronologie

Zäh, zäher, Regierungsbildung

Nie dauerte es in Deutschland länger, eine neue Regierung auszuhandeln. Jamaika scheiterte, die SPD verließ die Opposition, eine große Koalition bahnt sich an. Ein Rückblick auf spannende Monate.

Von Alexander Kauschanski

FDP-Landesparteitag NRW
Außenansicht

Die FDP darf kein rechtes Bollwerk sein

Die Partei sollte sich in der Opposition deutlich positionieren: für die Freiheit, für Europa und klar gegen die AfD. Den populistischen Verlockungen muss sie widerstehen.

Gastbeitrag von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Jahresrückblick 2017
Nach Jamaika-Aus

Die FDP hat ihr Strategieziel verfehlt

Die Liberalen stiegen aus den Jamaika-Gesprächen aus, um ihre Glaubwürdigkeit zu wahren. Nun sinken die Umfragewerte, Unverständnis und Misstrauen schlagen der FDP entgegen. Hat Parteichef Lindner sich verzockt?

Von Stefan Braun und Cerstin Gammelin, Berlin

Britische Queen besucht Deutschland 03:25
Prantls Politik

Lieber rote Teppiche legen als rote Linien ziehen

Seit der Bundestagswahl scheint in Deutschland eine Freude an politischer Destruktion vorzuherrschen. Dabei sollte es jetzt vor allem um den Aufbau von neuem Vertrauen gehen.

Videokolumne von Heribert Prantl

Exploratory talks about forming a new coalition government in Berlin
Claudia Roth über die Sondierungen

"Ich habe bewusst nicht den Dobrindt gegeben"

Nach dem Sondierungs-Aus schwärmt die Grüne Claudia Roth von der Geschlossenheit der grünen Verhandler und erklärt, warum die CSU kein guter Gesprächspartner war.

Interview von Stefan Braun und Constanze von Bullion, Berlin

Regierungsbildung

Die CDU hofft auf die Sozialdemokraten

Merkel hält sich mit Avancen an die SPD allerdings noch zurück. Sie will erst die Vermittlung des Bundespräsidenten und den Ausgang des Richtungsstreits innerhalb der SPD abwarten.

Von Robert Roßmann, Berlin

Jamaica Scheitern Kommentar
Bundestagswahl

Sondierer, rückt das Arbeitspapier raus!

Für unsere politische Willensbildung müssen wir wissen, was die Sondierungsgespräche scheitern ließ.

Kommentar von Christian Helten

Berlin Paul Löbe Haus Pressekonferenz zur Ausstellung Erfasst verfolgt vernichtet Kranke und be
Regierungsbildung

"Jetzt ist Angela Merkel am Zug"

Die Stimmung in der SPD kippt: Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt fordert, sich Gesprächen mit der Union nicht zu verweigern - und schließt eine neue große Koalition nicht aus.

Interview von Lars Langenau

Sondierungsgespräche
Jamaika-Koalition

In vielen Punkten waren die Sondierer sich bereits einig

Das fast fertige Arbeitspapier vom Sonntag zeigt, dass etliche Themen bereits verhandelt waren. Wie die Jamaika-Koalition regieren wollte - und wohin am meisten Steuergeld fließen sollte.

Von Cerstin Gammelin und Markus Balser, Berlin

ehem. Reichstagspräsidentenpalais
Ein Anruf bei ...

"Im Keller gibt's eine Kneipe in altem hannoverschen Stil"

Lag es womöglich an den Räumlichkeiten, dass die Jamaika-Koalition nicht zustande kam? Der Buchautor Helmut Herles verrät mehr über die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft.

Interview von Thilo Adam

Wolfgang Schaeuble of CDU, president of the Bundestag, German lower house of Parliament, is seen during a session of the Bundestag in Berlin
Gescheiterte Sondierung

"Eine Bewährungsprobe, aber keine Staatskrise"

Bundestagspräsident Schäuble appelliert an die Bürger, Politiker nicht als Umfaller zu verurteilen, wenn sie Kompromisse eingehen.

Von Robert Roßmann, Berlin

dpa_1496E800C3FAEBBB bearbeitet
Umfrage

Wähler bedauern Scheitern der Sondierungen

Das zeigen erste Umfragen nach dem Ende der Jamaika-Gespräche. Für die Befragten ist zudem klar, wer schuld ist. Ein Überblick in Grafiken.

Von Katharina Brunner und Moritz Zajonz

Wolfgang Schaeuble of CDU, president of the Bundestag, German lower house of Parliament, is seen during a session of the Bundestag in Berlin
Regierungskrise

Schäuble fordert Kompromissbereitschaft

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die Parteien aufgerufen, mit dem Wahlergebnis verantwortungsvoll umzugehen. Europa brauche ein handlungsfähiges Deutschland.

Jamaika gescheitert

Europa wartet auf die Deutschen

Die europäischen Partner sind besorgt: Die EU steht vor harten Entscheidungen, doch die Deutschen haben immer noch keine stabile Regierung.

Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer, Brüssel

Interview am Morgen

"Die Parteien nehmen den Wählerwillen ernst"

Man kann das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen auch als Chance sehen. Im "Interview am Morgen" spricht der Parteienforscher Niko Switek über das Demokratiedefizit von Koalitionen.

Von Jakob Biazza

Jamaika-Sondierungen starten
Nach Jamaika-Aus

Freisings FDP sieht Verantwortung bei SPD

Auch Freisinger Politiker diskutieren kontrovers, wie es nach dem Jamaika-Aus weitergeht. Und: Was wird aus Horst Seehofer?

Von Clara Lipkowski, Freising

SondierungsgesprâÄ°che
Nach gescheiterten Sondierungen

Eine Neuauflage von Jamaika funktioniert nicht

Gegen einen zweiten Versuch sprechen nicht nur die liberalen Hyper-Egos, sondern auch die schwierige Lage von Bundeskanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer.

Kommentar von Kurt Kister

Nach dem Ende der Sondierungsgespräche · Was nun, Frau Merkel?
Merkel nach dem Jamaika-Aus

Selbstbewusst trotz bröckelnder Macht

Ungeachtet des Jamaika-Debakels sagt Kanzlerin Merkel bei einem ersten TV-Auftritt, sie werde im Amt bleiben. Weil das Land Stabilität brauche. Die Stabilität sei sie. Sozusagen. Aber stimmt das noch?

Analyse von Nico Fried

Exploratory talks about forming a new coalition government in Berlin
Christdemokraten

Merkel trotzt dem Sturm

In der Union schließen sich die Reihen hinter der Kanzlerin, niemand im CDU-Vorstand will sie für das Scheitern der Sondierungsgespräche verantwortlich machen. Merkel selbst hat vor allem zwei Botschaften.

Von Robert Roßmann, Berlin

Fortsetzung der Sondierungsgespräche
Verhandlungspsychologe

"Am Ende waren strategische Überlegungen wichtiger als der Wille zur Einigung"

Was lief schief bei den Jamaika-Sondierungen? Und warum zog die FDP einen Schlussstrich? Verhandlungspsychologe Roman Trötschel über Kompromissbereitschaft und kalkulierte Schachzüge.

Interview von Lars Langenau

Election Night: Alternative for Germany (AfD)
AfD

Wie die AfD das Scheitern von Jamaika feiert

Die Partei genießt es, sich als ein wichtiger Faktor der deutschen Politik zu fühlen. Bei möglichen Neuwahlen rechnet sie sich gute Chancen auf einen Stimmenzuwachs aus.

Von Jens Schneider, Berlin

Nach dem Ende der Sondierungsgespräche · Merkel
Ende der Sondierungsgespräche

Wie die deutsche Wirtschaft auf das Jamaika-Scheitern reagiert

"Was für ein Schlamassel": Börsen und Wirtschaftsvertreter setzen nach dem Ende der Sondierungen auf weitere Verhandlungen - und völlig neue Lösungsideen.

Von Michael Bauchmüller und Cerstin Gammelin, Berlin