Kinostart - 'Coco' 13 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Der neue Pixar-Film "Coco" erzählt auf rührende, oft sogar lustige Weise vom Tod und Jürgen Vogel überzeugt als Urmensch in "Der Mann aus dem Eis".

Von den SZ-Kinokritikern

70. Filmfestival Locarno - ´Iceman"
"Der Mann aus dem Eis"

Ötzis Kino-Debüt - ein Film für Hartgesottene

Die bekannteste Mumie der Welt erobert die Leinwand - doch wie verfilmt man das Leben eines Steinzeitmenschen, über den so gut wie nichts bekannt ist? Mit Jürgen Vogel.

Von Rudolf Neumaier

70. Filmfestival Locarno - ´Iceman"
Filmfestival Locarno

Ötzis Überlebenskampf

Wie verfilmt man Prähistorie? Im Jungsteinzeit-Epos "Der Mann aus dem Eis" überzeugt Jürgen Vogel in einem Naturschauspiel ohne Worte. Gezeigt wird eine Welt archaischer Gefühle, Gesten und Instinkte.

Von Rudolf Neumaier

Winnetou Teil 2
RTL-Dreiteiler

Neuer Winnetou mit erotischer Präsenz

Regisseur Philipp Stölzl versucht, die Saga von Winnetou und Old Shatterhand neu zu beschwören. Es gelingt ihm, weil er seine Geschichte einigermaßen glaubhaft ins Amerika des 19. Jahrhunderts einbringt.

Von Harald Eggebrecht

Der weiße Äthiopier
ARD-Film "Der weiße Äthiopier"

Zu Tränen verrührt

Man braucht keine Analysen, um die Misere des deutschen Fernsehfilms zu verstehen. Es reicht, sich den ARD-Film "Der weiße Äthiopier" anzusehen.

TV-Kritik von Katharina Riehl

Empfang für Schauspieler im alten Rathaus
SZenario

Darsteller und Selbstdarsteller

Beim Stehempfang der Stadt für Münchner Schauspieler hat die Arbeit mal Pause

Von Thomas Becker

Familie! im ZDF
"Familie!" im ZDF

Ein Patchwork-Drama, das nachhallt

Selten werden Familien im Fernsehen so gezeigt, wie sie wirklich sind. Der ZDF-Zweiteiler "Familie!" will anders sein - ohne Klischees.

TV-Kritik von David Denk

Theater

Gefühle zeigen, ohne sich dafür zu schämen

Das "Junge Bürgerhaus Unterföhring" gibt 14- bis 28-Jährigen eine Bühne. Sie studieren unter professioneller Regie das Stück "Die Welle" nach Morton Rhue ein.

Von Ulrike Schuster, Unterföhring

Jürgen Vogel als Ötzi
"The Iceman"

Jürgen Vogel spielt Ötzi

Ein deutscher Regisseur verfilmt die letzten Tage im Leben des Steinzeitmenschen - als Rachegeschichte.

Kinostart - Schoßgebete
"Schoßgebete" auf Arte

Sex als Erlösung?

Sönke Wortmanns Beststellerverfilmung "Schoßgebete" sucht verzweifelt nach dem richtigen Ton. Ein mühsames Geflecht aus Trauma und Therapie, das nun auf Arte läuft.

Filmkritik von Rainer Gansera

Fotograf Oliver Rath gestorben
Berlin

Star-Fotograf Oliver Rath ist tot

Oft roh und oft erotisch waren seine Bilder. Jetzt ist der Star-Fotograf Oliver Rath im Alter von 38 Jahren gestorben.

"Vertraue mir" mit Jürgen Vogel im ZDF
"Vertraue mir" im ZDF

Jürgen Vogel kämpft gegen geballte Klischees

Bankerin Elena will sich an die Spitze ihres männlich dominierten Umfeldes ackern: Der Plot von "Vertraue mir" klingt erst mal gut - wären da nicht plattitüdenhafte Dialoge und überzeichnete Figuren.

TV-Kritik von Charlotte Haunhorst

Abitur
Schule

Das müssen bayerische Abiturienten wissen

Die schriftlichen Abiturprüfungen in Bayern sind beendet. Auszüge aus den Klausuren, von Geschichte über Mathe bis Kunst.

Tatort Ulrike Folkerts Jürgen Vogel
Nachlese zum "Tatort" aus Ludwigshafen

Lena Odenthal in love

In "Lu" verdreht Jürgen Vogel der Kommissarin den Kopf - und macht diesen "Tatort" zu seinem Solo. Die Nachlese.

Kolumne von Carolin Gasteiger

Tatort: LU; Tatort Ludwigshafen LU SWR
TV-Kritik
Tatort-Kolumne

Nicht nur klischeehaft, sondern albern

Kommissarin Odenthal muss sich weiter mit ihrer neuen Kollegin herumschlagen. Die Konfliktlinien zwischen ihnen sind sehr dick gepinselt.

Von Holger Gertz

Sebastian Schipper beim BR Photocall filmtonart - Tag der Filmmusik im Rahmen des 33. Filmfest Münch
Reden wir über Geld

"Ein Film ernährt sich vom Wahnsinn des Regisseurs"

Sebastian Schipper ist mit "Victoria" ein großes Wagnis eingegangen. Ein Gespräch.

Interview von Alexander Hagelüken und Pauline Schinkels

Blochin - Die Lebenden und die Toten
TV-Kritik
"Blochin" im ZDF

Wie die Axt im Wald

Mit Jürgen Vogel als "Blochin" will das ZDF an Serienerfolge wie "Breaking Bad" anknüpfen. Aber die Serie hat ein Problem.

Von Silke Burmester

WINNETOU
Karl-May-Verfilmung bei RTL

So sieht der neue Winnetou aus

Wer wird Blutsbruder von Old Shatterhand, alias Wotan Wilke Möhring? Jetzt hat RTL den neuen Winnetou-Darsteller verkündet. Viel schlauer macht das Fans aber nicht.

Silvia S. - Blinde Wut 5 Bilder
Filmfest München

Neues Deutsches Fernsehen

Bitterböse Komödie, blutiges Ende, Verschwörungs-Streifen: Fünf Empfehlungen der SZ-Medienredaktion aus der Filmfest-Sektion "Neues Deutsches Fernsehen".

jetzt29
Joel Basman

Dauernd ist er der Nazi

Im deutschen Film mimt er gerade einen Neonazi und Junkie nach dem anderen. Wie nett kann einer sein, der diese Rollen so überzeugend spielt? Ein Treffen mit "Lola"-Gewinner Joel Basman.

Von Charlotte Haunhorst

Filmfest

Starmania in Munich

Die Stars, die zum 33. Filmfest nach München kommen, wie Andy Warhol sie gesehen hätte

Kino und TV

Freche Blicke wagen

Provokante Stoffe und Höhepunkte: Die neuen Kino- und TV-Produktionen aus Deutschland.

Von Bernhard Blöchl

TV-Produktion

Mehr als Katzenvideos

Auf der größten Fernsehmesse der Welt, der MipTV in Cannes, mischen zunehmend Internet-Unternehmen mit: Sie produzieren selbst, kaufen aber auch teure Stoffe ein.

Von Karoline Meta Beisel

"Deutschland 83" auf der Berlinale

Lob für eine deutsche Serie, und keiner lacht sich tot

Seelenbalsam für die deutsche Serien-Branche: Die "New York Times" ist begeistert von "Deutschland 83". Die RTL-Produktion wird als erste deutsche Serie in den USA laufen.

Von David Denk

Kinostart - 'Coming In' 11 Bilder
Filmkritik
Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche

Glamour-Prinz und Neukölln-Aschenputtel

Ein schwuler Star-Friseur verliebt sich in einer prächtigen Komödie in seine Kollegin. Die Selbstfindungsreise mit Rainer Langhans im Himalaya bleibt hingegen ein Touri-Trip. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Von den SZ-Kinokritikern