Hannelore Kraft; Videoflag
Neue Regierungschefin in NRW

Kraft und die Hitze des Landtags

Hannelore Kraft ist Regierungschefin von 17 Millionen Menschen. Ihre Wahl war ein schweißtreibender Tag in Düsseldorf. Doch das Dauerschwitzen für die rot-grüne Minderheitsregierung beginnt erst noch. Ab morgen schon.

Von Lars Langenau

NRW-Landtag - Wahl Ministerpräsidentin
Nordrhein-Westfalen

Hannelore Kraft zur Ministerpräsidentin gewählt

Hannelore Kraft ist die neue Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen. Im ersten Anlauf scheiterte sie, im zweiten erreichte sie die einfache Mehrheit. Ihre rot-grüne Minderheitsregierung kann nun die Arbeit aufnehmen. Die Wahl in der Ticker-Nachlese.

NRW-Landtag - Wahl Ministerpräsidentin 12 Bilder
NRW: Kraft ist Ministerpräsidentin

Und wieder fehlt eine Stimme

Zum ersten Mal steht eine Frau an der Spitze des bevölkerungsreichsten Bundeslandes: Hannelore Kraft wurde im zweiten Wahlgang zur Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen gewählt. Der Wahltag in Bildern.

SPD-Kandidatin gewählt

Kraft ist neue Ministerpräsidentin in NRW

Es hat gereicht: Hannelore Kraft ist im zweiten Anlauf zur Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Damit ist der Machtwechsel perfekt. Die Linke hat also Wort gehalten - und ihre Wahl nicht verhindert.

SPD-Politiker Maurer tritt zur WASG ueber
Linkspartei: Ulrich Maurer im Gespräch

"Gabriel hat seine Not zur Philosophie erklärt"

Wird Hannelore Kraft heute Ministerpräsidentin in NRW? Wenn ja, wie lange? Ein Gespräch mit Ulrich Maurer, Westbeauftragter der Linkspartei, über verpasste Chancen der SPD und Rot-(Rot-)Grün.

Interview: Lars Langenau

NRW-Landtag
Rot-Grün: Minderheitsregierung

Hanni und Nanni in NRW

Die turbulenten Abenteuer von Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann: Das Experiment Minderheitsregierung ist ein Tanz auf dem Hochseil. Doch die Chancen stehen gut, dass am Ende alles gut ausgeht - auch wenn NRW kein Mädchen-Internat ist.

Ein Kommentar von Heribert Prantl

Ausserordentlicher Landesparteitag der NRW-SPD
Minderheitsregierung in NRW

Raus aus der Schmollecke

Hannelore Kraft kommt ihrem Ziel immer näher: Auf dem SPD-Landesparteitag in Nordrhein-Westfalen votierten die 459 Delegierten einstimmig für den rot-grünen Koalitionsvertrag. Auch bei Linken und Grünen läuft alles für die SPD-Chefin.

SPD-Praesidiumssitzung
SPD-Chef Sigmar Gabriel

Fünf Jahre Minderheitsregierung - warum nicht?

SPD-Chef Gabriel setzt Hoffnungen in das Bündnis in NRW - und geht auf Konfrontation mit der Regierung: "Sie orientiert sich nicht am Gemeinwohl", sagt er. Nur einem CDU-Politiker bringt er Wohlwollen entgegen.

Politik kompakt

Saft für alle

Das nächtliche Alkohol-Verkaufsverbot in Baden-Württemberg ist rechtens: Um Jugendlichen das Komasaufen zu erschweren, müssen auch Erwachsene zurückstecken, entschied das Bundesverfassungsgericht.

Kurzmeldungen im Überblick.

Wahl des Bundespräsidenten
Koch und Rüttgers

Leiser Abgang

Der eine hat es sich so ausgesucht, der andere wäre sehr gern länger geblieben: Roland Koch und Jürgen Rüttgers verabschieden sich aus dem Bundesrat - und zwar ungewohnt unauffällig.

Von Dominik Stawski

Bundesrat
Entscheidungen im Bundesrat

Emotionales Kampfprogramm

Die letzte Sitzung des Bundesrats vor der Sommerpause hat es in sich: Roland Koch spricht über seine Gefühle und mehr als 80 Tagesordnungspunkte müssen bewältigt werden. Die wichtigsten Entscheidungen im Überblick.

CDU-Fraktionsvorsitzung
Neuer Fraktionschef der CDU in NRW

Laumann schlägt Laschet in Kampfabstimmung

Karl-Josef Laumann ist neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion in Nordrhein-Westfalen. Der Arbeitsminister setzte sich in einer Kampfabstimmung knapp gegen Integrationsminister Armin Laschet durch.

101880461
Nach Kritik am Führungsstil

Merkel will zurück zur Basis

Die massive Kritik zeigt Wirkung: Nach dem Wulff-Fiasko will Angela Merkel sich im Herbst den verärgerten CDU-Mitgliedern stellen. Die Noch-Ministerpräsidenten Rüttgers und Koch warnen vor Stillstand.

Von S. Braun

Atomkraftwerk Biblis, AP
Politik kompakt

McAllister plädiert für raschen Atomaustieg

CDU-Granden planen, die Laufzeiten der Meiler zu verlängern - doch der neue Ministerpräsident von Niedersachsen stemmt sich dagegen.

Kurzmeldungen im Überblick.

Rüttgers auf dem Weg zur Vorstandssitzung
Politik kompakt

Rüttgers will Dienstwagen nur für ein Jahr

Ursprünglich hatte Jürgen Rüttgers nach seiner Abwahl in NRW Dienstwagen, Fahrer, Büro, Sekretärin und Referentin für fünf Jahre beansprucht. Nach heftiger Kritik macht er jetzt einen Rückzieher.

Rüttgers auf dem Weg zur Vorstandssitzung
Jürgen Rüttgers

Das Amt ist weg, der Dienstwagen bleibt

Der Dienstwagen im Wandel der Zeit: Jürgen Rüttgers will seine Limousine samt Fahrer auch nach Ablauf seiner Amtszeit behalten - für mindestens ein Jahr, vielleicht auch eine volle Wahlperiode.

Von Bernd Dörries

Referendum in Kirgistan
Politik kompakt

Medwedjew warnt vor Zusammenbruch Kirgistans

Mit dem Verfassungsreferendum öffnet sich Kirgistan der Demokratie. Doch Russlands Präsident fürchtet, dass das Extremisten den Weg zur Macht ebnet.

Die Kurzmeldungen im Überblick.

Bavarian state premier Seehofer and Wulff, candidate for a June 30 presidential election gestures before CSU party convention in Nuremberg
Kleiner CSU-Parteitag

Jetzt mögen sie sogar Seehofer

Wenn zwei Parteien sich streiten, freut sich die dritte - nämlich die CSU: In der Berliner Koalition präsentiert sich Seehofer mit seiner Partei als Stabilisator. Es ist nicht das erste Mal, dass die CSU von Schwächen anderer profitiert.

Ein Kommentar von Mike Szymanski

Rüttgers kündigt Rückzug von allen Ämtern an
Politik kompakt

Rüttgers klagt über "Heckenschützen"

Der scheidende nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers sieht seine Widersacher in den eigenen Reihen und dachte schon frühzeitig an seinen Rückzug.

Kurzmeldungen im Überblick

Rüttgers kündigt Rückzug von allen Ämtern an
Rüttgers: Rückzug in Raten

Der Pattex-Präsident löst sich doch

Nur zögerlich und auf Druck hin löst sich Jürgen Rüttgers in Nordrhein-Westfalen von der Macht. Besser spät als nie? Nein. Der CDU-Politiker hinterlässt eine zerstrittene Partei und ungeklärte Führungsfragen.

Ein Kommentar von Thorsten Denkler

Rüttgers gibt CDU-Vorsitz im nächsten Jahr ab
CDU in NRW

Der Rückzug des Jürgen Rüttgers

"Ich strebe keine Ämter mehr an": Sieben Wochen nach der Wahlschlappe in Nordrhein-Westfalen gibt Jürgen Rüttgers auf. Der Noch-Ministerpräsident gibt nun auch seinen Posten als CDU-Landeschef ab - und zieht sich damit komplett aus der Politik zurück.

Von Bernd Dörries, Düsseldorf

nrw tt 9 Bilder
Nachfolge von Jürgen Rüttgers

Herrendoppel gegen Damendoppel

Den rot-grünen Frontfrauen Kraft und Löhrmann will die NRW-CDU zwei Männer gegenüberstellen. Wen, ist noch unklar: Röttgen oder Krautscheid, Laschet oder Laumann? Die Kandidaten in Bildern.

Grundsteinlegung RWE-Kraftwerk in Hamm
CDU in der Krise

Kneipe mit Kanzlerin

Koch, Köhler, Rüttgers: Die CDU ist derzeit weniger eine Partei, in der man was wird, sondern eine, in der man was war. Sie leidet an Schwindsucht - genau wie die Autorität von Angela Merkel. Der Kern allen Übels: die schlechte Regierungsarbeit - nicht nur im Stil, sondern auch in der Sache.

Ein Kommentar von Nico Fried

Rüttgers tritt nicht bei Ministerpräsidenten-Wahl an
NRW: Rüttgers Rücktritt

Wer sagt's dem Chef?

Für die meisten in der Union ist die Ära Rüttgers beendet. Die CDU-Basis ist sauer, dass ihn niemand zum Rückzug gezwungen hat. Nur Rüttgers selbst hofft noch auf ein politisches Wunder.

Von Bernd Dörries, Düsseldorf

Rüttgers tritt nicht bei Ministerpräsidenten-Wahl an
NRW

Der aggressive Abschied des Jürgen Rüttgers

Sechs Wochen nach seinem Wahldebakel gibt Jürgen Rüttgers auf. Die große Bühne seines Abgangs nutzt der scheidende NRW-Ministerpräsident für eine Abrechnung mit der Linken und der SPD.

Von Bernd Dörries