Orecchiette
SZ-Magazin
Probier doch mal

Die Pasta hört mit

Wegen ihrer Form wird diese Nudelart "Orechiette", also kleine Ohren, genannt. Mit Ricotta und Zucchiniblüten schmecken sie besonders gut.

Von Hans Gerlach

Europa und die Flüchtlinge

Ein Grieche aus Istanbul

Seit dem 19. Jahrhundert sind die Griechen Auswanderer und Einwanderer zugleich: Ich bin als Grieche in Istanbul aufgewachsen.

Von Petros Markaris

Orientierungshilfe

Eingefahrene Gleise verlassen

Wenn die Kinder erwachsen sind, beruflich sich keine großartigen Perspektiven mehr bieten, dann stellt sich oft ein Gefühl der Leere ein. Der Kurs "Spurwechsel ab 55" will Frauen dabei helfen, ihre eigenen Fähigkeiten wieder zu entdecken und noch einen Aufbruch zu wagen

Von Melanie Staudinger

Taufkirchen

Wasserschloss: Wirt gesucht

Taufkirchen will Gastronomie in Schwung bringen

Bilingualität

Polyglott Plaudern

Die Vorurteile über Mehrsprachigkeit halten sich hartnäckig. Dabei sind sich Forscher einig, dass Kinder von klein auf bilingual aufwachsen können. Wichtig ist, wie angesehen die Sprachen sind.

Von Astrid Viciano

Fußballtrainer Ziege

Balearen-Hoch

Aus dem deutschen Abstiegskampf ins spanische Aufstiegsrennen: Christian Ziege, 43, bei der SpVgg Unterhaching zurückgetreten, steht als Chefcoach des Drittligisten Atlético auf Mallorca am Start eines ambitionierten Projekts

Von Christoph Leischwitz

Fürstenfeldbruck

Zerstörte Familien

Vor fast 20 Jahren soll ein Mann aus dem Landkreis seine damals neun Jahre alte Nichte sexuell missbraucht haben. Derzeit steht der 58-Jährige deshalb in Fürstenfeldbruck vor Gericht

Von Ariane Lindenbach, Fürstenfeldbruck

Rezept Cornelia Poletto Spaghetti Vongole
Bestes Rezept: Spaghetti Vongole

Pasta wie im Sommerurlaub

Nudeln, frische Muscheln, etwas Meersalz: Wenn es draußen kühler wird, erinnert Cornelia Polettos Lieblingsrezept an den Sommer.

Münchner Momente

Schirm, Scham und Radlerhosen

Der September ist da, mit ihm das schlechte Wetter - dafür sind all die Leute wieder normal, für die man sich im Sommmer fremdschämen musste. Es gibt aber noch genug Leute, für die man sich immer noch schämen kann

Von Andreas Schubert

Zeitung am Gardasee

Man schreibt deutsch

Die "Gardaseezeitung" kümmert sich um alles, was Touristen interessieren könnte - aber garantiert nicht auf Italienisch

Interview von Dominik Hutter

Der Panettone - Glücksbringer und Weihnachtskuchen 5 Bilder
Panettone im Test

Gebäckkontrolle

Jeder Italien-Urlauber kennt Panettone. Der Weihnachtskuchen aus der Schachtel hat nicht den besten Ruf - dabei muss man nur den richtigen wählen. Fünf Panettone im Test.

Von Anne Goebel

Erster Weltkrieg in Venedig

Die Welt geht schon lange unter

Tiepolo im Bombenhagel: Das Fotomuseum von Venedig zeigt, wie österreichische Luftangriffe im Ersten Weltkrieg das Bild der italienischen Stadt veränderten. Spürbar sind die Folgen noch heute.

Von Thomas Steinfeld, Venedig

Gnocchi in Tomatensoße 02:38
Video
Italienisch für Anfänger

Einmal Knotschi und zwei Expressos, bitte!

Ob in der Pizzeria in Rimini oder beim Italiener um die Ecke: Wer italienisch essen geht, wird vor sprachliche Herausforderungen gestellt. Sagt man "Brusketta" oder "Bruschetta" und wie werden mehrere Espresso korrekt bestellt? Eine Nachhilfestunde beim Italiener.

Von Theresa Greim, Andreas Lüdke und Anton Porsche

SZ-Magazin
Das Kochquartett

Valtelliner Pizzoccheri mit Salbei, Kartoffeln und Wirsing

Pizzoccheri sind die einzigen Nudeln, die ich nicht nur aus Hartweizenmehl mache. In Italien gibt es sie nur im Norden, im Süden nie.

Von Anna Sgroi

Tiratardi

Glück aus der Luke

Kein typischer Münchner Pseudoitaliener, sondern authentische und makellose Küche: Das Tiratardi in Schwabing ist einer der besten Italiener der Stadt - vom Gruß aus der Küche bis zum Dessert.

Von Felix Mostrich

Italienischer Feinkostladen in München, 2010
Il Piccolo Principe

Plötzlich Prinzessin

Das Restaurant Il Piccolo Principe ist nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry benannt. Wie in dem Buch gibt es auch in dem Lokal so einiges zum Staunen.

Von Ulrike Bretz

Porta Capuana München
Italienisches Restaurant Lehel "Porta Capuana"

Neapel so nah

Nicht nur dank der Fototapete fühlt man sich im Porta Capuana wie in Neapel. Die gehobene Küche bringt einem auch kulinarisch Italien näher.

Von Camilla Cotta

Felice und Carmine Bussone im 'Felice Bussone' in München, 2011
Trattoria und Pasticceria Bussone

Eine Dosis Italien

Pizza und Pasta schmecken so wie dort, wo Familie Bussone herkommt. Während die Küche konstant gut ist, sind die Schwankungen im Service aber atemberaubend.

Von Karl-Heinz Peffekoven

Primafila

Schlemmen, wo andere sporteln

Im Primafila sitzen die Gäste in der ersten Reihe: Während des Essens kann man den Sportlern des ESV München beim Training zusehen. Und auch die Küche des Italieners kann sich sehen lassen.

Von Beate Wild

"Bistro Monti"

Licht in der Finsternis

Eine Location wie im Krimi: Das Bistro Monti liegt in einer zwielichtigen Gegend im Schlachthofviertel. Doch innen fühlt der Gast sich wie in einer Osteria über dem Meer. Ein Geheimtipp, der eigentlich schon keiner mehr ist.

Von Von Karl-Heinz Peffekoven

Albrecht Weinzierl und Rudi Kull in der "Bar Gironale" in München, 2011
"Bar Giornale"

Mit Ruhe und Genussfreudigkeit

Früher trafen sich hier Münchens Prominente, nun wollen hier zwei stadtbekannte Wirte an alte Erfolge anknüpfen. In der Leopoldstraße hat das italienische Restaurant "Bar Giornale" eröffnet, das Essen ist überwiegend exzellent. Nur warum ein Gast Baldrian-Tabletten benötigt, bleibt ein Rätsel.

Von Von Lisa Sonnabend

Italienisches Restaurant ''Seerose'', Feilitzschstraße 32, 80802 München, 23.03.2011
Seerose

Viel Flair und ein paar Promis

Im italienischen Restaurant Seerose fühlt man sich nicht mitten in Schwabing, sondern irgendwo in der Toskana. Auch einige Promis speisen hier gern - und man hört die eine oder andere Anekdote.

Von Beate Wild

Villa Dante
Villa Dante

In Gern is(s)t man gemütlich

Unprätentiöse Atmosphäre, riesige Pizzen - und eine falsche Entscheidung: In der Villla Dante in Gern is(s)t man wenig gestylt, aber dafür umso gemütlicher.

Von Katharina Riehl

la stella
La Stella

Ein Edel-Italiener für alle

Die Schwabinger strömen in das italienische Restaurant La Stella. Und das hat einen Grund: Nicht einmal an echtem Trüffel wird gespart.

Von Maria Holzmüller

Porto Cervo
Italienisches Restaurant Maxvorstadt "Porto Cervo"

Ein Lokal für alle Fälle

Das italienische Restaurant Porto Cervo ist ein Geheimtipp in der Münchner Gastronomie: Kaum jemand kennt es, aber die Speisen sind himmlisch - und gar nicht teuer.

Von Lisa Sonnabend