Wolfgang Schäuble Islam Deutschland Seehofer Antisemitismus
Widerspruch zu Seehofer

Schäuble: Islam ist Teil Deutschlands geworden

Der CDU-Politiker bekräftigt seine Aussage aus dem Jahr 2006 und stellt sich damit gegen die CSU. Der Bundestagspräsident warnt zudem vor wachsendem Antisemitismus, der auch durch Zuwanderung bedingt sei.

Ostern werden in Deutschland 100 Millionen Schoko-Hasen verkauft; traditionshase+jetzt
jetzt
Twitter

Erika Steinbach empört sich über "Traditionshasen"

Auf einem Kassenzettel wurde ein Schokohase nicht als "Osterhase" bezeichnet, sondern als "Traditionshase". Das sorgte für Unmut von rechts. Bis ein Supermarkt die Twitter-Nutzer aufklärte.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Wie gegen Antisemitismus vorgehen?

Viele Juden fühlen sich in Deutschland nicht sicher, antisemitische Einstellungen sind weit verbreitet. An Berliner Schulen sorgen nun mehrere Vorfälle für Aufsehen.

Kritik nach Islam-Äußerung

"Seehofer hat eine Mauer hochgezogen"

Der Bayreuther Adil Zaher kam als Flüchtling nach Deutschland und engagiert sich seit Jahren in der CSU. Nach den Äußerungen des neuen Innenministers zum Islam hat er beschlossen, aus der Partei auszutreten.

Interview von Olaf Przybilla, Bayreuth

Horst Seehofer
Islam-Debatte

Seehofer erntet Spott

Die CSU treibt den Unionskrach um die Frage, ob "der Islam" zu Deutschland gehört, immer weiter. Kritik und Häme kommen von allen Seiten - am schärfsten vom Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Bundestag
Horst Seehofer

Der Innenminister und die "ideologischen Teilchenbeschleuniger"

Sein erster Auftritt im Amt zeigt: Horst Seehofer steht im Zentrum der politischen Schlacht um Migration und Islam, um Spaltung und Versöhnung in der Gesellschaft. Die AfD ätzt besonders aggressiv.

Von Stefan Braun, Berlin

Bundesinnenminister Horst Seehofer am 23. März 2018 im Deutschen Bundestag. In seiner Regierungserklärung verspricht er, mehr für den gesellschaftlichen Zusammenhalt kämpfen zu wollen.
Regierungserklärung

Seehofer kündigt "Masterplan" für Abschiebungen an

Im Bundestag spricht der neue Innenminister davon, für gesellschaftlichen Zusammenhalt kämpfen zu wollen. Kritiker werfen ihm vor, mit seinen Islam-Äußerungen das Gegenteil zu tun.

Bundestag
Regierungserklärung

Merkel geht in die Offensive

Die große Koalition hat ihren Start verstolpert - doch jetzt überrascht die Kanzlerin mit einer bemerkenswerten Rede. Vielleicht kann man von Merkel doch mehr erwarten, als es der schlechte Start ihrer Regierung hat vermuten lassen.

Kommentar von Robert Roßmann, Berlin

Bundespräsident

Steinmeier: Muslime sind Teil der Gesellschaft

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat deutlich gemacht, dass Muslime für ihn Teil der Gesellschaft in Deutschland sind.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Islamunterricht an der Hauptschule in Neumarkt,
Schule in Bayern

Der Islamunterricht ist ein Provisorium

Der staatliche Modellversuch an bayerischen Schulen läuft nächstes Jahr aus. Die Zukunft des Projekts ist ungewiss - trotz des großen Erfolgs.

Von Anna Günther

yunus
jetzt
Debatte um Seehofers Islamaussagen

"Ein billiger Versuch, Stimmen von Rechtsaußen abzufangen"

Yunus Güllü von der Initiative "Juma - Jung, Muslimisch, Aktiv" ärgert sich über Horst Seehofers Aussagen über den Islam.

Interview von Alissa Hacker

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Was halten Sie von Seehofers Aussage zum Islam?

Gehört der Islam zu Deutschland? Nein, findet Seehofer - und geht damit gleich zu Beginn seiner Amtszeit als Bundesinnenminister auf Distanz zu Merkel.

Jürgen Trittin von Bündnis 90/Die Grünen.
Kritik an Seehofer

Merkel widerspricht ihrem neuen Innenminister

"Diese Muslime gehören auch zu Deutschland und genauso gehört ihre Religion damit zu Deutschland", sagt die Kanzlerin. Weitere Politiker von links und rechts reagieren auf Seehofers Islam-Äußerungen. Dieser wehrt sich gegen die Kritik.

Islam in Deutschland

Zwölf Jahre Streit über einen einzigen Satz

Seehofer sagt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Er bringt damit einen Satz wieder in die Schlagzeilen, der 2006 seinen ersten Auftritt hatte - und fälschlicherweise Christian Wulff zugeschrieben wird. Ein Rückblick.

Von Anna Reuß

Aydan Özoguz
Aydan Özoğuz im Gespräch

"Seehofer fehlt völlig das Gespür"

Ex-Integrationsbeauftragte Özoğuz empfindet Innenminister Seehofers Satz, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, in Zeiten brennender Moscheen als verfehlte Symbolpolitik.

Interview von Lars Langenau

Deutschland und der Islam

Seehofer sollte die Phantomjagd einstellen

Der Bundesinnenminister muss Deutschland nicht gegen einen finsteren islamischen Wächterrat verteidigen. Er muss auch nicht in Berlin aufräumen. Er ist zuständig für den friedfertigen Umgang der Deutschen miteinander.

Kommentar von Constanze von Bullion, Berlin

Islamischer Religionsunterricht

"Seehofer möchte die Realität nicht wahrnehmen"

Abdel-Hakim Ourghi bildet in Freiburg islamische Religionslehrer aus. Seehofers Aussage, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, hält er für Unsinn. Stattdessen gehe es um die Frage, welcher Islam zu Deutschland gehört.

Interview von Matthias Kohlmaier

Islam

Recht vor Religion

Die Verfassungsrichterin Langenfeld betont die Grenzen der Glaubensfreiheit - und klingt, als distanziere sie sich von einem Urteil ihrer Kollegen.

Von Wolfgang Janisch, Mainz

Navid Kermani
SZ-Magazin
Navid Kermani

Wenn er den Mund aufmacht, hört Deutschland zu

Navid Kermani ist ist er einer der einflussreichsten Intellektuellen in Deutschland - weil er nur dann redet, wenn er wirklich was zu sagen hat. Wie ist aus dem Wissenschaftler und Reporter der Mann der Stunde geworden? Eine Spurensuche.

Regensburg

Kreuze auf Baugelände von geplanter Moschee aufgestellt

Offenbar sollen die Holzkreuze an die Opfer eines Terroranschlags in Brüssel erinnern. Die türkisch-islamische Gemeinde spricht von einem "islamfeindlichen Angriff".

Oberpfalz

Moscheebau in Regensburg löst Spam-Flut aus

Die Rathaus-SPD wird von Tausenden E-Mails überschwemmt. Darin wird gefordert, den genehmigten Neubau zu stoppen. Angeheizt hatte die Debatte ein Post der AfD.

Von Andreas Glas, Regensburg

Muslim ersticht konvertierte Frau - Mordprozess
Prien am Chiemsee

Muslim tötet konvertierte Frau - Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Der Mann hatte die Muslima in einem Supermarkt in Prien am Chiemsee vor den Augen ihrer beiden Söhne erstochen.

Herrgott für Anfänger,Szenenfoto / Portrait
ARD-Komödie "Herrgott für Anfänger"

Sein Gott ist der Hedonismus

Im ARD-Film "Herrgott für Anfänger" versucht sich ein Wiener Türke als Mustermuslim, der Liebe wegen. Und als Christ, des Geldes wegen. Doch eigentlich sind ihm beide Religionen ziemlich schnuppe.

Von Ekaterina Kel

jetzt haram
jetzt
Islam

Junge Muslime sprechen über ihren Glauben und den Reiz des Verbotenen

Sie gehen freitags erst in die Moschee, dann weiter zum Trinken in den Club. Offiziell bleiben sie bis zur Ehe Jungfrau, heimlich haben sie One Night Stands. Junge Muslime in Wien erzählen von dem Zwiespalt zwischen Glauben und dem Kick des Verbotenen.

Von Aleksandra Tulej/dasbiber.at*

iranprotest+jetzt
jetzt
Proteste in Iran

Ein Kopftuch als weiße Flagge

Eine junge Iranerin nimmt ihren Hidschab ab und verwandelt ihn in eine Fahne. Das Bild bewegt die Menschen - und könnte im Zuge der aktuellen Proteste zu einem Symbol für Freiheit und Frieden werden.